Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

genervt

Die neue Freundin meines Mitbewonhners

Also erstmal lustig, dass er jetzt eine Freundin hat. Dabei ist nämlich heraus gekommen, dass eine vorherige Freundin nur erfunden war. (peinlich)
Es geht auch weniger um das Mädchen an sich. Die scheint ganz nett. Aber sie nervt.

- Erstmal ist sie Tag und Nacht da, kommt und geht wann sie will. (drei Uhr morgens, 4 Uhr morgens ganz egal.) Unsere Wände sind echt aus Papier und mein Zimmer ist neben der Eingangstür. Ich wache nachts dann jedesmal auf. Und es ist auch nicht so, dass sie einmal kommt und geht. Nein, rein raus hin her. Sie kommt einfach unangemeldet wann immer sie Lust hat.

- Zweitens. Sie fühlt sich schon komplett zu Hause. Macht was sie will, bedient sich hier und da. Benutzt was sie möchte. Kocht in unserer Küche, macht alles dreckig und blockiert all, dass kein anderer mehr was benutzen kann.

- Drittens, sie ist unfassbar laut. Sie ist eine von diesen Mädchen, die in der Nähe von Jungen immer anfangen zu kichern, zu kreischen und in einer extrem lauten hohen Stimme zu reden. Nervig.

- Viertens, sie lungert immer vor meiner Tür rum. Vor meiner Tür ist einmal die Haustür, die Küche und der Eingangbereich. Und da lungert sie die ganze Zeit rum, während sie lacht und kichert und kreischt. Anstatt dass sie und ihr Freund in dessen Zimmer gehen, nein.

- Fünftens, man hat einfach gar keine Privatsphäre mehr. Man weiß nie, wo sie plötzlich auftaucht. Man kann nicht mehr in Handtuch aus der Dusche kommen oder nachts in Unterhose aufs Klo gehen.

- Sechstens, sie ist nichtmal so höfflich sich überhaupt vorzustellen. Keiner von uns Anderen weiß überhaupt wie sie heißt. Sie redet nur mit ihrem Freund. Und wenn sie uns sieht, sagt sie schüchtern Hallo und geht weg. Mein Mitbewohner findet es einfach ganz normal ohne zu Fragen Tag und Nacht und zu jeder Zeit seine Kreischefreundin unangekündigt vorbei kommen zu lassen und sie uns nichtmal vorzustellen. Es lebt quasi eine fremde Person bei uns.

- Siebtens. Ich finde es ehrlich gesagt unverschämt Sie wohnt bei uns, sie benutzt unsere Sachen die wir kaufen. Sie duscht um drei Uhr morgens. Sie benimmt sich ganz wie zu Hause und hat dann nichtmal den Anstand sich vorzustellen. Und warum müssen die immer bei Uns rumgammeln? Es ist unfassbar anstrengend! Die Wohnung ist einfach nicht groß genug für 5 Leute! Die könnten wirklich auch mal raus gehen oder zu ihr gehen anstatt 24/7 bei uns in der Wohnung rumzugammeln. Sonst könnte sie auch wirklich mal Miete bezahlen. Schließlich benimmt sie sich schon wie zu hause. [Melden]

Anzeigen

Kommentare (3)

Eyeshadow

Wir hatten auch mal so eine Freundin bei uns in der WG, wir waren 3 Frauen und Ein Mann. Und wir waren eigentlich alle singles, solange bis er dann doch eine gfunden hat. Zuerst hat uns das gestöhne jeden abend genervt und eine von uns hatte wohl auch schon mal was mit ihm, aber nichts ernsthaftes. Auf jedem Fall ist die auch immer völlig schmerzbefreit halbnackt ohne shirt zum frühstück gekommen und so. Genau wie bei dir und wir sind die nicht losgeworden, die hat sogar unsren kaffe verbraucht und den Kühlschrank leer geräumt und das am samstag abend! Und dann haben wir so nach 2 Monaten einfach so getan als ob wir eine lesben WG sind und es genau so gemacht wie sie. Sonntag morgens alle nackt zum frühstück verabredet und dann küsschen hier und dort und so. Und dann habe ich ihr gesagt wie süß sie aussieht und ob sie nicht Lust hat es mit uns dreien mal auszuprobieren und das ich mich in sie verliebt hätte. Das war das letzte mal das sie bei uns war, ihr freund, also unser Mitbewohner hat das auch geglaubt und war natürlich auch erstmal geschockt, aber egal. Jetzt hängen die nur noch bei ihr Zuhause ab.

Antworten

Idiot

Ich mache auch was ich will. Denn heute ist Idiotentag.

Antworten

genervt

@Eyeshadow:

Stimmt das wirklich?! Kann ich ja kaum glauben. Aber wenn ja: Respekt! Das ist ja mal eine richtig geniale Aktion gewesen!! XD Einfach großartig. Da habt ihr nichtnur eure Ruhe sondern ihr auchnoch so richtig schön ein unwohles Gefühl verpasst! Geschieht ihr recht!

Ich hab inzwischen meinen Mitbewohner mal darauf angesprochen. Dass er uns mal vorher bescheid sagen sollte, wenn er Besuch hat. Dass sie auchmal in SEIN Zimmer gehen könnten, weil sonst niemand mehr das Wohnzimmer benutzen kann. Und dass sie vielleicht mal ein wenig leiser sein könnten, weil die Wände echt aus Papier sind. Also auch Bezogen auf extrem Laut unterhalten und rumschreien, lachen usw.

Dann hat er sich entschuldigt und seitdem war sie auch nicht mehr da bis jetzt. Also seit einer Woche. Vorher jeden tag. Wahrscheinlich ist er jetzt mal bei ihr. Denn er ist öfter nicht da und sonst war er immer zu hause, wenn er nicht in der uni ist.
Ich weiß ja auch nicht wie sie wohnt. Aber es muss halt echt nicht sein, dass der Besuch von jemandem dauerhaft Tag und Nacht in einer 4 Zimmer plus Wohnküche 4er WG mitlebt. Vor allem verstehe ich nicht, warum der Besuch immer 10000 Mal lauter ist, als die Leute, die hier wohnen. Das finde ich unangebracht.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben