Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Junker

Was machen die mit dem Paket an 5 Tagen in Hannover?

Di, 30.04.2019 00:26 --
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Mo, 29.04.2019 00:35 --
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Sa, 27.04.2019 18:51 Hannover, Deutschland
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Fr, 26.04.2019 23:41 Hannover, Deutschland
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Fr, 26.04.2019 04:48 Hannover, Deutschland
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Do, 25.04.2019 20:03 Bremen GVZ, Deutschland
Die Auslands-Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kommentare (24)

Paketzentrum

Gibt es ganz viele Möglichkeiten:

1. Der Scanner ist defekt
2. Der Mitarbeiter hatte gerade Feierabend
3. Nächster Tag, der Scanner wird zur Reparatur abgeholt
4. Die Briefmarkenrolle ist alle
5. Man hat versucht dich zu erreichen, um dir mitzuteilen, dass das Paket bearbeitet wird, aber du warst nicht zu Hause
6. Benzin war alle, Tanken war nicht mehr möglich, somit die Auslieferung hinfällig, es musste der Vermerk...
7. "Die Auslands-Sendung wurde im Startpaketzenteum bearbeitet", raufgestempelt werden (wegen des Datums)

8. Der Flieger hatte Verspätung...
Ach nein, das war ja 1.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mecki

... oder die Platte hatte einen Sprung!
0

👍

 

👎

0

Antworten

DerechteGeneral

Oder BND schaut mal rein ;)

Mit der guten alten Reichspost wäre das nie passiert.
0

👍

 

👎

0

Antworten

DereinzigeGen...

@DerechteGeneral: "Mit der guten alten Reichspost wäre das nie passiert."

Nein, dass denke ich eher nicht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Paketzentrum

@DereinzigeGeneral:
Wenn ich mir vorstelle, dass die Post die Preise schon wieder erhöhen möchte und dass Briefe geöffnet ins Haus flattern, wo einfach mal der Inhalt weggemobst wurde, dann muss man sich schon fragen, ob da nicht so ein Verein seine Finger im Spiel hat.

Eine Obersauerei ist es zudem, wenn man auf eine dringende Nachricht wartet, die nicht durchs Internet gejagt werden darf, weil man das Original benötigt, dann aber die Zustellung tagelang schleift, obwohl die Sendung pünktlich abgeschickt wurde.

Ich hatte auch mal eine Weihnachtskarte mit einem 10 € Schein (umhüllt in Alufolie) versendet, die nie beim Empfänger angekommen war.
Jetzt ist es mir auch klar, warum nicht. Die dicken Briefe werden tatsächlich durch einen Scanner geschubst. Und wenn da etwas Schwarzes zu sehen ist, muss das wahrscheinlich verdächtig sein.

Also sag niemals nie. Geld verschicke ich seitdem nicht mehr.

Die Preiserhöhung ist auch insofern eine Frechheit und steht in absolut keinem Verhältnis zu der Leistung der Zusteller, egal welcher Verein das ist, wenn man den ganzen Tag zuhause sitzt, auf eine Sendung und auf das Klingelzeichen des Zustellers wartet, abends nochmal in seinen Briefkasten schaut und darin dann ein Abholschein liegt.
Ich könnte die würgen!

1. Mein Urlaubstag ist versaut und
2. Bezahlt mir die Post meinen Weg zum Postfach?
Ich verbrauche dann auch Sprit oder muss mir eine Fahrkarte für Hin und Zurück kaufen.
Ich erledige sozusagen deren Arbeit!

So langsam komme ich auch zu dem Schluss, dass das eine Staatlich gewollte Masche ist.
Dem Menschen wird es regelrecht aufdiktiert, alles nur noch digital zu erledigen.
Ich glaube wirklich schon daran, dass die Menschen durch diese (stetigen staatlich aufdiktierten?????) Preiserhöhungen immer mehr Abstand zum manuellen Versenden nehmen werden bis die Post ihre Arbeit völlig einstellt.
Alles, was man noch manuell versendet, kann man ja heute schon durch virtuelle Postämter verpacken und zustellen lassen.

Man bezahlt den Kram virtuell und schließt eine Wette ab, ob die Ware ankommt oder nicht.
Wenn nicht, ist man 'wenigstens' schon mal sein Geld los :D

Alles digital und vom Staat kontrolliert...
Und wie ist das denn mit manuell versandtem Geld?
Das kann der Fiskus ja nicht sehen (privat wär's ja so was wie Schwarzgeld!!).
Also warum nicht gleich den Zeigefinger heben und der Masse aufdiktieren, dass das Geld dem Empfänger 'überwiesen' wird. Das kann der Fiskus dann wenigstens kontrollieren.

"Back to the Future"
Erinnert mich ein wenig an den alten Marty in der Zukunft, wo der seinen reich gedeckten Tisch schon per Knopfdruck abrufen konnte.
Man braucht nichts mehr machen. Kommt alles, ist kein Witz. Alles kontrolliert ...
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1957]

Ich hab auch schonmal was ganz Kleines im Wert von 5 Euro in nem normalen Kuvert an einen Kumpel geschickt. Was war? Als der Brief ankam, war nur noch ein kleines Zettelchen von mir an ihn drin und die zuvor zweifelsfrei sauber aufgeschnittene (!) Seite war mit Tesa notdürftig zugeklebt. Mich kotzt das sowas von an. Was geht bei denen eigentlich ab? Gucken da irgendwelche Spackos, ob in solchen einfachen Sendungen ohne Rückverfolgungsmöglichkeiten etwas Interessantes stecken könnte und dann mal nachsehen? Die Preiserhöhungen sind ohnehin eine glatte Unverschämtheit. Das ist dann einfach nur zum Großteil der Preis für deren Miss- bzw. Vetternwirtschaft. Effizient muss bei solchen (ehemaligen) Staatskonzernen garnicht vorhanden sein, denn die Zeche wird sowieso bezahlt. Die Inkompetenz und Verantwortungslosigkeit ist geblieben, aber immerhin können sich einige Privatleute noch mehr Kohle rausziehen, die ja auch noch ausbezahlt werden müssen. Wo kämen wir denn hin, wenn die Investoren vergrault würden..
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

Mit ein Problem sind wohl auch die vielen Fremdfirmen die mittlerweile Einzug bei der Post erhalten haben.
So wurde mir das zumindest beim letzten mal gesagt, als ich mich bei der Post beschwert habe, da auch mein Brief von irgend jemand geöffnet wurde und etwas entwendet wurde.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1957]

@Lp8+Magnum:
Den Verdacht hatte ich dann auch direkt und verantwortlich oder überhaupt im Bilde wäre dann eh niemand.
0

👍

 

👎

0

Antworten

DereinzigeGen...

@Paketzentrum: "So langsam komme ich auch zu dem Schluss, dass das eine Staatlich gewollte Masche ist."

Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Ist so ähnlich wie mit dem das sie versuchen alle in die Städte zu bringen.

"Ich glaube wirklich schon daran, dass die Menschen durch diese (stetigen staatlich aufdiktierten?????) Preiserhöhungen immer mehr Abstand zum manuellen Versenden nehmen werden bis die Post ihre Arbeit völlig einstellt."

Denke wie du dass dies so gewollt ist. Die wollen das herkömmliche Postwesen einstellen und alles soll dann digitalisiert werden. Die warten förmlich darauf das die alten die sich meistens nicht so gut mit dem Internet auskennen sterben, damit nur noch Platz für diejenigen ist die sich Online auskennen damit sie endlich diese Digitalisierung vorantreiben können. So viel Vorteile in gewissen Bereichen eine Digitalisierung auch bringen mag, in dem Bereich ist es nur ein einziger Nachteil. Nur der Staat profitiert von dieser Möglichkeit noch mehr zu überwachen. Als würde der nicht schon genug überwachen.


"Alles digital und vom Staat kontrolliert..."

Darauf arbeiten die hin. Das ist die Zukunft. Schöne Neue Welt. Den Orwellischen Überwachungsstaat haben wir ja bereits.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

@kittian:

Jep, da hast Du Recht. Die haben mir nen Vordruck mitgegeben wo ich dann anrufen sollte. Irgend eine Beschwerdezentrale von denen, sagte aber gleich dazu, null Chance das jemals herauszufinden, wer, wo den Brief geöffnet hat, da es keinen Nachweis gab.. War bei mir ein normaler Brief, also ohne Versicherung oder Einschreiben. Nach etwas Überlegung habe ich es dann sein lassen, aber mit der Überzeugung, dass ich es mir beim nächsten Mal 100 fach überlege, überhaupt noch etwas zu verschicken. Wenn "normale" Briefe nicht mehr ordnungsgemäß beim Empfänger ankommen, weil zu viele schlecht bezahlte Leute ( Firmen ) in der Kette ihre Finger mit im Spiel haben, dann können sie meinetwegen den 70 Cent Tarif gleich ganz abschaffen, wenn das nicht funktioniert.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1957]

@Lp8+Magnum:
Ja und das mit der Beschwerde habe ich selbst genauso ausprobiert, obwohl es natürlich zwecklos war. Hab mir da auch so rein verschwörungstheoretisch gedacht, dass solche Vorfälle ja ein guter Anreiz wären, um den Kunden kostspieligere Geschichten (Einschreiben und/oder gar Versicherung) schmackhafter zu machen. Ein ultimativer Vertrauensbruch war es für mich allemal.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

@kittian:

" Ein ultimativer Vertrauensbruch war es für mich allemal."


Das ist es auf jeden Fall! Für mich kam es mir sogar fast wie ein "Einbruch" vor.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1957]

@Lp8+Magnum:
Ein "Einbruch" in die Privatsphäre unter anderem und eben Raub.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Paketzentrum

Ein "Einbruch mit darauffolgendem Raub" in einen →>>>> Briefumschlag
0

👍

 

👎

0

Antworten

Junker

Update - Es wird immer doller! Nach 8 Tagen kommt die erste Meldung wieder. Demnach wäre das Pakt wieder in Bremen!
Es ist zum Verzweiflen - Sendungsverfolgung und man weis nicht wo das Paket ist. Und das für 17 Euro Gebühren!

Fr, 03.05.2019 13:23 --
Die Auslands-Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.
Fr, 03.05.2019 01:30 --
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Do, 02.05.2019 23:31 --
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Do, 02.05.2019 17:15 --
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Do, 02.05.2019 03:13 --
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Di, 30.04.2019 00:26 --
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Mo, 29.04.2019 00:35 --
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Sa, 27.04.2019 18:51 Hannover, Deutschland
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Fr, 26.04.2019 23:41 Hannover, Deutschland
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Fr, 26.04.2019 04:48 Hannover, Deutschland
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Do, 25.04.2019 20:03 Bremen GVZ, Deutschland
Die Auslands-Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

@Junker:

Na gut, also das ist schon ne Hausnummer. Ich kann Deinen Unmut echt verstehen, muss dabei aber sogar etwas schmunzeln (sorry), wie absurd etwas laufen kann.....
Ich hoffe Du hälst uns hier auf dem Laufenden, wie es weiter geht...


Als kleinen Trost für Dich....
Schau mal unter Rekorde !

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Flaschenpost
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1957]

Da kann man nur hoffen, dass der Inhalt am Ende noch stimmt. Sicherlich ist das ganze aber erstmal beim BND über die Theke gegangen und dann dauerts halt. Man könnte schon drüber lachen, wenns nicht für den Betroffenen so ärgerlich wäre
0

👍

 

👎

0

Antworten

Paketzentrum

@kittian:

Was ist eigentlich so verkehrt daran? Heißt doch nicht umsonst Bundes-"Nachrichten(Versenden)-"Dienst" (Ironie)

Warum ist eigentlich mein letzter Text unvollständig angekommen? BND? Oder liegt es an bestimmten "Zeichenfolgen" ?

Ich hatte mich noch darüber ausgelassen, dass es eh ein Ding der Unmöglichkeit ist, dass man einen simplen 20 g Brief/á 70 Cent heutzutage fast nur noch per Übergabeeinschreiben mit Rückschein versenden muss, damit man sicher ist, dass der Brief auch beim Empfänger landet.
Kosten 6,80 € + 0,70 € = 7,50 €
Das ist das "10fache" !!!!

Würde mich nicht wundern, wenn eskünftig nur noch leere Schachteln vom Arzt verschrieben gibt. "Ja, der Inhalt kostet extra!".
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1957]

@Paketzentrum:
Nee das stimmt schon. Also wenn die BundesNACHRICHTEN(also Post)dienst heißen, dann müssen die das auch deswegen und so... :3

Joa und die Theorie, dass diese Rechnung mit den 7,50 € über solche Anreize attraktiver gestaltet werden kann, kam mir ja auch schon in den Sinn. Warum auch der Post vertrauen können und etwas mit 0,70, bald 0,90 € oder so versenden können, wenns doch auch teurer geht. Man bedenke mal die Umsatz- und letztendlich auch Gewinnsteigerungen bei großzügig angesetzten Gebühren. Ist natürlich extrem spekulativ ich weiß. Freibeutertum durch die vielen Subunternehmen würde als einfache Erklärung auch schon ausreichen. Oder beides? Wäre ich einer der jungen Nachwuchsmanager, würde ich da nen ordentlichen Vorteil sehen und den Kunden entsprechende Vorschläge machen, da man ja auch sonst nie so genau wissen könne, in Italien könne man ja auch nie wissen und es war ja schon immer irgendwo so blabla. Wenn da irgendetwas mit den Subunternehmen wäre, müsse man natürlich dagegen vorgehen. Passieren wird natürlich nix, da man sich das alles noch ganz gut erlauben kann.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lp8 Magnum

Einschreiben gibs in mehreren Varianten, von bis, ohne, mit u.s.w.

Und?
Dazwischen fummelt dennoch irgend einer am Brief rum. Wer soll das im nachhinein feststellen, wenn nicht auf frischer Tat erwischt. Da kommt doch keiner raus und nimmt Fingerabdrücke oder sonst was, da anscheinend so eine "Scheisse" jeden Tag, ja wohl 1000 Fach passiert.
Wenn solch ein Schreiben ( Paket ) raus geht, biste zwar bis zu einer gewissen Summe versichert, aber im Zweifelsfall muss man dann erst einmal selbst erläutern, was denn nun genau abhanden gekommen ist.
Das ist ja immer das Schöne daran, dass man als Geschädigter erst einmal Beweispflichtig ist. Gerade bei solchen Delikten, also Briefgeheimnis u.s.w, ist man fast auf verlorenen Posten. Und wenn, kriegste max. eh nur ne bestimmte Summe.
Diese Rumdiskutiererei geht mir sowieso extrem auf dem Nerv. Man steht da, als wenn man selbst angeklagt wird. Das ist mir übrigens nicht nur bei denen aufgefallen, sondern auch noch ganz anderer Stelle

Aber man kennt es ja, dass die Opfer sich teilweise selbst noch rechtfertigen müssen....
0

👍

 

👎

0

Antworten

Junker

Update 2: Heute waren da schon wieder welche dran zum "Bearbeiten". Vielleicht machen die eine Skulptur aus dem Paket! Oder da ist ein Paket Fetischist an mein Paket geraten ...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Junker

Ach so .. noch den Verlauf reinkopieren!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Junker

Sa, 04.05.2019 02:55 --
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Fr, 03.05.2019 11:23 --
Die Auslands-Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.
Do, 02.05.2019 23:30 --
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Do, 02.05.2019 21:31 --
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Do, 02.05.2019 15:15 --
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Do, 02.05.2019 01:13 --
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Mo, 29.04.2019 22:26 --
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
So, 28.04.2019 22:35 --
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Sa, 27.04.2019 16:51 Hannover, Deutschland
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Fr, 26.04.2019 21:41 Hannover, Deutschland
Die Auslands-Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Fr, 26.04.2019 02:48 Hannover, Deutschland
Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Do, 25.04.2019 18:03 Bremen GVZ, Deutschland
Die Auslands-Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Wutbert

Mein Paket, dass extra mit soner App zurück verfolgebar sein sollte, ist einfach verloren gegangen. Und dann stand da nurnoch ,,konnte nicht weiter zurück verfolgt werden.'' Es ist nie wieder aufgetaucht, riesen Schlamperei, der Briefträger hat mir einen Zettel in den Briefkasten getan, es sei bei einer Filiale abgegeben worden. Aber nicht bei welcher. Ich war dann bei jeder Filiale in der Stadt, bei keiner war es, sie haben rumtelefoniert und konnten auch nur die ,,zurückverfolgung'' bis zum Punkt ,,Paket konnte nicht weiter verfolgt werden'' sehen. Extrem ärgerlich, war nichtmal was teures drinn oder sah teuer aus. Also warum macht man mir so einen Aufwand, unverschämtheit, hat bestimmt einer von der post geklaut.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben