Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Roter Ballon

Mitglied [5]

Hündin meines Freundes.

Ich habe schonmal einen Beitrag verfasst zum Thema die Hündin von meinem Freund. Kann leider nicht auf die Kommentare antworten. Erst mal zu manchen Benutzer hier. Ich frage mich wie man auf dem Schmarn kommt das es eine Kopie sei oder ausgedacht wäre. Oder das ich die anderen Hunde erwähnt habe weil ich unterstreichen will das ich ein Hundefreund bin. Schwachsinn. Ich wollte jeglich meine Situation beschreiben. Die anderen beiden sind die Engel auf Erden. Ich liebe die beiden wahnsinnig sehr. Und sie müssen sich leider die Aufmerksamkeit erkämpfen da Fräulein ja 24/7 bei meinem Freund hockt. Finde ich ziemlich unfair. Vielleicht kann ich einfach nicht mit Hündinnen sondern nur mit Rüden? Tatsächlich haben wir den Welpen mit 14 Wochen bekommen weil seine Mama bei der Geburt gestorben ist. Up to date. Drängeln tut sie nicht mehr. Ich hasse sie dennoch. Man geht mit ihr 1 Stunde raus das sie ihr Geschäft erledigt. Was tut sie? Sie rennt nach der Stunde in die Wohnung und scheißt ins Wohnzimmer. Sie frisst bei mir nicht. Dieses elende kleine extra Würstchen. Ich darf jedesmal schön die Wohnung verlassen sonst frisst ja Madame nicht. Hinterher rennen tut sie meinem Freund immer noch egal was er tut. Mittlerweile schläft sie auch nicht mehr im Bett. Das sie wahrscheinlich verliebt ist in ihn und auf mich eifersüchtig kann möglich sein. Nur da hat sie sich den falschen Menschen ausgesucht. Denn mittlerweile drängel ich zurück. Der Welpe hatte in der damaligen Geschichte nichts zu tun. Er war nicht aggressiv oder sonst was. Nein sie wollte ihn damals am besten killen. Was macht extra Würstchen noch? Immer so tun als wolle man sie am besten umbringen. Es geht ums raus gehen, Madame reagiert nicht das man sie zur Tür schleifen muss. Sie zittert und pisst natürlich dadurch in den Flur. Wie schon oben erwähnt muss ich ja beim fressen die Räumlichkeiten verlassen. Wenn ich da bin. Hockt sich Madame auf alle 4 und fängt an zu pissen und zu zittern. Bin ich nicht da wird nicht so ein Aufstand geprobt. Gab auch schon eine Situation wo sie nicht sofort in ihre Box geflüchtet ist als mein Freund von der Couch aufstande. Ich schaute sie an und aufeinmal fing sie an jämmerlich zu winseln und zu heulen. Freund hat mich sogar beschuldigt irgendwas getan zu haben obwohl ich mit meinen Telefon beschäftigt war. Alles nur Show und Aufmerksamkeit einzuheimsen? Bin ich davon überzeugt. Es ist noch nie schlimmeres passiert als das ich sie angemeckert habe wenn sie (mal wieder) in die Wohnung gemacht hat obwohl sie 3 Stunden draußen war. Macht sie das aus Schur? Sie ist ein wahrhaftiger Köter. Ich hasse sie wirklich wahnsinnig sehr. Dieses extra Verhalten kotzt mich einfach nur an. Und mein Freund? Der belohnt das ganze ja noch.

1

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (7)

Scarface
★★

Mitglied [59]

Das klingt nach einem hochgradig verstörten, verängstigten Hund. Ihre ganze Welt hat sich um 180 Grad gedreht. Vorher waren die Beiden alleine mit deinem Freund. Jetzt bist du da. Das bedeutet, die Ordnung im Rudel ist etwas durcheinander geraten. Dann darf sie nicht mehr im Bett schlafen, sie bringt diese negative Veränderung mit dir in Verbindung. Das ist nicht gut. Dann bringst du noch "Nachwuchs" mit rein... Noch eine Veränderung, die ihr nicht gefallen dürfte. Sie ist das Alphatier. Hab hier auch zwei Hunde, das Mädel ist älter und der Chef. Schlafen Beide im Bett, am Fußende, das Bett ist groß, wenn das jemanden stört, ist der hier falsch.
Wenn ein neues Familienmitglied einzieht, dann darf der Hund negative Veränderungen bzw. Einschränkungen nicht mit dieser Person verknüpfen, sonst wird das nichts. Sie hätte aus dem Bett rausgemusst, bevor du dort eingezogen bist. Jetzt sieht sie in dir Konkurrenz. Pinkeln, Zittern... Erstens Angst, zweitens Unterwerfung. Sie scheint sehr zu leiden. Aus der Ferne beurteilt tut sie mir richtig leid. Dein Freund sollte sich mal Gedanken machen, ob er sie nicht tatsächlich abgibt, bevor sie richtig krank wird.
0

👍

 

👎

0

Antworten

-.-

Ihr müsst zusammen Arbeiten ( Du und der Hund ) Vertrauen aufbauen usw.

Sie hat Angst und das ist KEIN gutes Zeichen. Du musst ihr die Angst nehmen.

Es kann auch sein dass es wirklich so ein Männchen/Weibchen ding ist. Ich hatte mal eine Schäferhündin, die war total auf mich fixiert und konnte andere Frauen nicht ausstehen. Mein Jetztiger Rüde mag Frauen lieber als Männer.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Dana

Mitglied [14]

@ -.- Hay happt Recht mit eurer Aussage.
Die spinnt Total. Am besten er schmeist die Alte raus.
Das währe die beste Lösung.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von # am 13.05.2020, 07:53 Uhr.

Roter Ballon

Mitglied [5]

@Scarface: nur das ich schon viele Jahre da bin. Und nicht erst seit paar Tagen. Da würde ich dieses Verhalten verstehen. Doch anfangs hat sie mich im Rudel herzlich aufgenommen und war sehr auf mich fixiert. Nein das Alphatier ist mein Freund ganz klar. Auf denen hören alle drei 1A. Das im Bett schlafen haben wir nicht sofort unterbrochen sondern langsam eingeschränkt. Die Hündin ist fit wie ein Turnschuh laut Tierarzt da wir sie natürlich abchecken lassen haben ob organisch ist. Sie macht vieles zur Schur, Protest etc. Angst empfindet sie kein bisschen da sie jederzeit bereit ist aggressiv zu werden. Zurzeit ist es so das ich sie akzeptiere und einfach ignoriere. Wenn sie kommt kommt sie und wenn nicht ist auch gut.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Roter Ballon

Mitglied [5]

@Dana: heißt die Seite nicht Dampf ablassen? Habe ich. Also verurteilt mich nicht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Roter Ballon

Mitglied [5]

@-.-: Das kann wirklich sein. Aber jegliches zusammen arbeiten funktioniert einfach nicht. Da sie sich wahrscheinlich auch nicht drauf einlässt. Sie macht nur mit wenn mein freund dabei ist. Alleine ist es echt nicht einfach. Ich bin eine Stunde mit ihr draußen. Und sie rennt hoch in die Wohnung und scheißt rein. Die letzten Tage ging es da schlief sie auch mit im Bett (mein Freund hat dauernachtschicht) aber ich gehe irgendwann an die Grenzen und irgendwann nervt das Verhalten nur noch. Bin ja nicht erst seit 3 Monaten zusammen mit meinen Freund sondern 6 Jahre
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben