Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

Warum will Microsoft einem dauern Suggerieren, dass ...

... man das Beste Windows aller Zeiten, das gute alte Windows 7 nach Support Ende 2020 nicht mehr weiternutzen soll bzw. kann?
Für mich und meine Eltern gibt´s einfach kein besseres Windows als das gute alte 7er! Wieso müssen uns so viele Leute obendrein noch immer wieder niederquatschen im Sinne von: "Steigt doch endlich auf Windows 10 um! Ihr wisst ja gar nicht wie rückständig ihr seid!"
Ich hasse es einfach, dass man sich scheinbar immer wieder bevormunden lassen soll und man scheinbar nicht selbst Entscheiden soll können welche Windows Version man am PC, Laptop etc. verwenden möchte!
Das kann diesen Trotteln von Microsoft und Freundschaftskreis ja sowas von am Arsch vorbei gehen! Aber nein, wir müssen fast jeden 2. 3. Tag bequatscht werden!

https://www.chip.de/artikel/Windows-7-Support-Ende-Diese-Optionen-haben-Sie-fuer-den-Umstieg_157228106.html

Entschuldigt, Leute: Aber das musste ich jetzt einfach mal loswerden! Und wenn ihr wollt, dürft ihr gern zu Windows 7 und dem Drecks Windows 10 euren Senf dazugeben, wenn ihr wollt!

Danke für´s Lesen und euch allen ein schönes Wochenende,

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Für all jene, die´s interessiert: https://www.bookrix.de/_ebook-felix-baumgartner-der-gasthof-des-grauens/ Vor kurzem auf Bookrix gefunden und sehr spannend zu lesen - finde ich zumindestens :-))

Kommentare (8)

Fenster Zehn

Was hast du gegen Windows 10?
0

👍

 

👎

0

Antworten

X-Faktor

Die gleiche Frage habe ich mir bei meinem geliebten XP gestellt. Das war eindeutig das beste Windows aller Zeiten. Ein großer Fehler, dass ich auf Werkseinstellung gegangen bin, hatte ja nichts mehr funktioniert. Jetzt sind alle Daten irgendwo und nirgends.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@Fenster+Zehn: Bei der Göttin, das willst du wirklich wissen? Das liegt doch so was von auf der Hand! Man wird von Microsoft rund um die Uhr ausspioniert, viele Features wurden aus Windows 10 entfernt: Die Windows Spiele, Das Windows Media Center, die Funktion DVD´s wiederzugeben und so weiter ..., und dann natürlich die Zwangs-Updates, die einem untergejubelt werden, ob man will oder nicht, und weil man die Updates noch nicht mal abstellen kann, weil man sie aus vielerlei Gründen ja gar nicht will! Ach liebe Göttin, ich sag´s dir: Da gäbe es noch so viele Gründe die ich gegen Windoof 10 anzuführen hätte, aber das würde einen Roman von 5 Kapiteln füllen!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Für all jene, die´s interessiert: https://www.bookrix.de/_ebook-felix-baumgartner-der-gasthof-des-grauens/ Vor kurzem auf Bookrix gefunden und sehr spannend zu lesen - finde ich zumindestens :-))

Fenster Zehn

@Lisa: Okay.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mücke

Verstehe dich so gut. Hab noch einen Rechner mit xp. Läuft stabil, keine Datenkrake. Es lohnt sich auch heute zu wissen, wie man OHNE CLOUD seine Daten sichert. Ich werde nicht ständig geortet und bekomme keine Werbung von Sachen über die ich mich grad mit meiner Nachbarin UNTERHALTEN habe. Herrlich. Das Leben kann so einfach sein.
Mir kommt kein Win10 ins Haus.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lisa
★★★★★

Mitglied [1348]

@Mücke: Servus Mücke.
Ja, es stimmt: Das Leben könnte so einfach sein! Aber meist machen wir es uns selbst ja so schwer und merken es noch nicht mal!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Für all jene, die´s interessiert: https://www.bookrix.de/_ebook-felix-baumgartner-der-gasthof-des-grauens/ Vor kurzem auf Bookrix gefunden und sehr spannend zu lesen - finde ich zumindestens :-))

Der Denker

@Lisa: das mit dem ausspionieren muss man halt regelmäßig checken.
Spiele sind noch da und dvds kann man auch voll lesen und beschreiben. Das Media Center kannst dir unter Media Player holen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Joyce

Windows XP war Anfangs auch Schrott, aber ab SP3 war es richtig stabil und erwachsen geworden und war genau das, was der Endanwender brauchte. Selbst Opa kam damit klar, da das Look&Feel einheitlich und strukturiert war. Was fehlte, konnte jeder für sich nachinstallieren. Was noch eine Erwähnung wert war, war Windows 2000 Professional, kein Schnickschnack, einfach ein Betriebssystem.

Und das Konzept, dass man erst lokal was runterlädt, auf CD brennt und dann von CD installiert, oder bei Spielen alles offline auf der CD hat, war auch ideal, weil: Wenn der Computer mit Viren- und Werbemüll zugemüllt war, konnte man einfach die Daten sichern, die Festplatte platt machen und von den CDs alles wiederherstellen. Heute läuft das immer mehr über "Äpps" oder den sogenannten Install-Loadern. Mag bequemer sein, ist aber voll die Diktatur, weil: Ist der Shop down oder aus dem Store raus, hat man das Programm oder das Spiel nicht mehr. Retro war früher mal, in 30 Jahren wird man den Ist-Zustand des heutigen Arbeits-/Spiele-PCs nicht mehr nachstellen können, während ich heute immer noch per Emulator/Virtualisierer viele alte Spiele spielen kann und an alle Programme dran komme und sie notfalls neu installieren kann (man denkt an den Amiga).

Windows Vista/7 war mir schon ein wenig zu protzig, auch wenn ab Windows 7 es wieder etwas Berg auf ging und sich einiges verbessert hat.

Und heute Windows 10? Dauerbaustelle ahoi, man findet nix wieder, und wenn, ist nach dem Update wieder alles anders, das Startmenü ist verhunzt ohne Ende, Einstellmöglichkeiten sind versteckt, nicht so wie früher übersichtlich per Systemsteuerung zentral gelegen und strukturiert. Und die Cloud - bah da muss ich mich schütteln - wird zum Standard, und wetten, was da hochgeladen wird, wird auch gescannt?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben