Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Gandalf

Drecks Paypal immer der selbe Scheiß.

Wollte heute Morgen was mit Paypal bezahlen, per Überweisung vom hinterlegten Bankkonto. Bin auf bezahlen gegangen und mein Bankkonto stand als Option zur Auswahl. Hab's mir dann anders überlegt und gedacht, guckst du heute Mittag in Ruhe und was ist? Mein Bankkonto steht nicht mehr als Zahlungsoption zur Auswahl, obwohl es immer noch in meinem Paypal-Konto hinterlegt ist. Da steht jetzt wieder nur "Zahlungsoption hinzufügen" und als Einzige Option hab ich dann Kreditkarte oder Paypal-Guthaben. Ich habe keine Kreditkarte und will auch keine und Paypal-Guthaben muss ich erst manuell überweisen, das dauert 2 Tage. In 2 Tagen brauch ich den Scheiß nicht mehr.
Jedes mal der selbe Dreckscheiß, vor einem Jahr, wo ich das letzte kaufen wollte mit Paypal genau der selbe Mist, da musste ich erst das Scheiß Mandat löschen und wieder erneuern. Das ist doch der letzte Müll. So viel zu "einfach bezahlen". Der Drecksladen soll einfach mal das machen, wofür er da ist, ansonsten braucht man ihn nicht. Ich könnte schon wieder platzen. Meine Fresse. [Melden]


Kommentare (6)

NoPal

Meine Paypal Anmeldung wurde garnicht erst zurück geschickt. Das regt mich auf. Auf manchen Websites kann man ja nurnoch mit Paypal oder mit Paypal oder Kreditkarte bezahlen. Ich habe beides nicht. Kreditkarten halte ich für zu unsicher.

Antworten

Gandalf

Hallo NoPal,

ich kann mir gut vorstellen, dass deine Anmeldung gar nicht zurück geschickt wurde. Ich habe Paypal jetzt seit ca. 3 Jahren und ich hatte eigentlich nur Probleme. Erst muss man sein Bankkonto bestätigen und vielleicht noch ein Lastschriftmandat einräumen, alles gut, versteh ich, aber diese ganzen anderen Schikanen regen mich auf. Wofür hinterlege ich ein Bankkonto, wenn ich es nicht als Zahlungsoption angeboten bekomme, wofür vergebe ich ein Lastschriftmandat, wenn Lastschrift nicht als Zahlungsoption auswählen kann. Wenn ich etwas kaufen will, will ich nicht erst zwei Tage warten, bis das Geld per Überweisung auf dem Paypal-Konto ist, dann kann ich auch bei den Online-Shops wo es geht direkt per Überweisung bezahlen. Oder ich gehe in den nächsten Einzelhandel und kaufe es da. Dann habe ich aber am Ende auch nichts durch Paypal gewonnen. Bis jetzt hatte ich bei jedem versuchten Kauf ein ähnliches Problem, das einfach unnötig ist, da braucht man mir auch nichts davon zu erzählen, dass das der Sicherheit dienen soll. Paypal führt sich quasi bei mir jedes Mal selbst ad absurdum. Wofür braucht man einen Bezahldienst, mit dem man nichts bezahlen kann oder dafür jedes mal erst eine Woche hinterher laufen muss, damit es funktioniert. In der Zeit war ich 10 mal in einem Geschäft und hab mir den Artikel Offline gekauft.

Und wie du schon sagtest, man kann ja fast nur noch mit Paypal oder Kreditkarte Online bezahlen, meistens Kreditkarte und die habe ich nun mal nicht. Kauf per Überweisung (ohne Paypal) oder Kauf auf Rechnung oder wie man es nenne will habe ich selten gefunden. Diese Sinnlosigkeit regt mich einfach auf.

Antworten

Abigail
★★★

Mitglied [300]

Also, ich habe paypal seit ca. 5 Jahren und habe bis vor kurzem nur einmal das Problem gehabt, das ich ein Konteo hinzufügen sollte, habe aber nur eins.
Habe dann über den Kontakt mit einem Mitarbeiter gechattet und er hat das Problem innerhalb von 2 Minuten behoben. Ich habe sonst noch nie Probleme mit denen gehabt, ich mache meine Bestellungen alle über paypal, ausser die von Amazon, weil die ja mit Paypal nicht zusammen arbeiten.
Aber sonst bin ich mit denen sehr zufrieden.

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Gandalf

Ich habe auch nur ein Bankkonto und keine Kreditkarte, deswegen nervt das ja so, wenn ich jedes mal Probleme habe. Ich wollte mit Paypal bis jetzt vielleicht 4 mal was kaufen über die 3 Jahre verteilt und ich hatte jedes mal das Problem das ich Lastschrift bzw. mein Konto nicht nutzen konnte. Das letzte Mal war gestern und da hätte es morgens noch funktioniert, mittags aber nicht mehr. Beim ersten Mal habe ich auch den Support angeschrieben und die meinten, das könnte an dem "Sicherheitsprogramm" liegen, was im Hintergrund läuft. Das prüft wie Wahrscheinlich ein Zahlungsausfall ist etc. etc.. Außerdem könnte es daran liegen, dass mein Paypal-Konto neu ist, oder ich nicht so oft etwas damit kaufe. Diese Antwort hab ich auch duzende Male im Paypal-Forum gelesen, bei allen ähnlichen Fragen. Die Antwort ist für mich allerdings wenig zufriedenstellend. Erstens ist mein Paypal-Konto nicht mehr neu, 2. Muss ich jetzt alle zwei Wochen was mit Paypal bezahlen, damit das "Sicherheitsprogramm" denkt ich hätte Geld genug oder was?, 3. Ist die Wahrscheinlichkeit für einen Zahlungsausfall 0%, das was ich kaufen wollte hat vielleicht 20€ gekostet und mein Bankkonto war nie im Minus. Die 20€ hätte ich denen sogar noch hinterher getragen, wenn die so viel Angst haben. Außerdem habe ich auch nicht 100 verschiedene Abos bei Netflix oder so. Und wenn ich kein Geld hab, kauf ich nichts (ich weiß das gilt nicht für jeden, bringt mir aber trotzdem nichts). Also ist das Sicherheitsprogramm wohl leicht Müll. Und da jeder im Forum anscheinend dieselbe Standardantwort bekommt, haben die anscheinend auch keinen Bock irgendwas zu ändern. Also muss ich mir wirklich überlegen, wie lang ich mir das noch angucke. Denn wie gesagt, ein Bezahldienst, mit dem ich nie bezahlen kann, halte ich für reichlich sinnlos.

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3163]

Besser man bezahlt so viel wie möglich bar. Dann hat man keine Probleme.

Antworten

Gandalf

Hallo,
ich bezahle auch sonst nur bar im Geschäft und benutze fast nie die EC-Karte. Manchmal bekommt man aber im Internet doch die besseren Angebote und dann ist es um so frustrierender, wenn es mit dem bezahlen gerade dann nicht funktioniert.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben