Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

General

Wird der Eid auf die Unternehmen geschworen oder auf die Verfassung ?

Heute las ich in der Online - Zeitung über einen Vorfall an Bord eines Flugzeuges der Lufthansa am Frankfurter Flughafen. Ein 74 - jähriger Passagier war unzufrieden mit seinem Sitzplatz und wollte daher den Anweisungen des Kabinenpersonals nicht folgen, weshalb dann die Bundespolizei hinzugerufen wurde.

Die Bundespolizei wollte den 74 - jährigen dann aus dem Flugzeug rauswerfen, weshalb es dann zum Streit kam, bei dem der 74 - jährige und ein Bundespolizist leicht verletzt wurden.

Was ich so ungeheuerlich finde, ist, dass die Bundespolizei einen Rentner wegen einem Sitzplatz aus dem Flugzeug wirft, anstatt die Situation zu deeskalieren und mit dem Kabinenpersonal zu beraten, ob es nicht für den Rentner einen anderen Sitzplatz gibt !

Hat die deutsche Polizei ihren Eid auf die Unternehmen geschworen und vollstreckt hier mit Gewalt Anweisungen des Lufthansa - Kabinenpersonals oder hat die deutsche Polizei ihren Eid auf die Verfassung geschworen ?

Wenn wir eine volksnahe Polizei in Deutschland hätten, dann wären solche Vorfälle wie an Bord der Lufthansa - Maschine undenkbar.

Aber man darf dabei nicht vergessen: Denken ist in Deutschland streng verboten ! Nur Befehle vollstrecken und nichts hinterfragen !

2

👍

 

👎

-7
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (19)

Bernard
★★★★★

Mitglied [2028]

Warum sollte der Rentner einen anderen Sitzplatz bekommen? Wenn er so randaliert hat, dass das Personal die Polizei rufen musste, ist es doch wohl verständlich, dass er rausgeworfen wird. Hat er nicht anders verdient.
4

👍

 

👎

-3

Antworten

wenn interessiert das?

Realist55
★★★★★

Mitglied [2206]

@General:
"Hat die deutsche Polizei ihren Eid auf die Unternehmen geschworen und vollstreckt hier mit Gewalt Anweisungen des Lufthansa - Kabinenpersonals oder hat die deutsche Polizei ihren Eid auf die Verfassung geschworen ?"

Leider (mal wieder) falscher Ansatz, die Crew hat im Flieger Hausrecht und wenn diese ihr Hausrecht nicht durchsetzen kann, holt man sich halt Hilfe durch ein Exekutivorgan, hier die Bundespolizei.
4

👍

 

👎

0

Antworten

Slava Ukraini! // #StandWithUkraine

HässlicherHe...

Man kennt ja die weiteren Umstände nicht. Warum er wechseln wollte und wie er daraufhin reagiert hat oder ausgerastet ist. Ein legitimer Grund wäre, wenn er schwarz ist und neben einem offensichtlichen Neo Nazi sitzen muss. Kein legitimer Grund wäre, wenn er ein offensichtlicher Neo Nazi wäre, und neben einem Schwarzen sitzen soll... außer vielleicht für den Schwarzen.
Kann ja auch sein, dass er den Platz einfach nur ladida nicht schön genug fand. Nicht legitim.
Oder, dass er an dem Tag massive Verdauungsprobleme hatte und deswegen neben der Toilette sitzen wollte. Legitim.

Auch ein 74 Jähriger kann manchmal teilweise körperlich noch fit und anderen krafttechnisch überlegen sein. Der 73 Jährige Vater von Freunden arbeitet auch noch Vollzeit.

Jedenfalls muss man normalerweise den Platz nehmen, den man gebucht hat. Ich saß auch mal 5 Stunden direkt vor einem plärrenden Baby, dass durchgehend gebrüllt hat. Hätte mich auch gerne woanders hingesetzt aber ich habe es über mich ergehen lassen und stattdessen sämtliche Whatsapp-Nachrichten an Freunde vorbereitet, damit ich diese, sobald wieder Empfang ist abschicken kann, wie sehr mir dieses Balg auf den Sack geht.
Mein Großonkel Herbert hat übrigens mal so massiv im Flugzeug gefurzt, dass die Notlanden mussten. KEIN SCHERZ. Hier der Beweis:
https://www.n-tv.de/panorama/Furzender-Passagier-loest-Notlandung-aus-article20294274.html
6

👍

 

👎

-1

Antworten

General

@Bernard: Der Rentner hat aber nicht randaliert. Er wollte nur einen anderen Sitzplatz. Das hätte man doch auch ohne die Bundespolizei regeln können. Außerdem hätte die Bundespolizei deeskalieren können, anstatt Gewalt gegen einen 74 - jährigen Mann anzuwenden.
3

👍

 

👎

-6

Antworten

Bernard
★★★★★

Mitglied [2028]

@General: Gut, in dem Fall wäre die Polizei übertrieben. Von der Polizei kann man aber sowieso keine Deeskalation erwarten, die freuen sich doch immer, wenn sie Gewalt anwenden dürfen. Dieser Beruf zieht immer solches Pack an.
2

👍

 

👎

-8

Antworten

wenn interessiert das?

General

@Bernard: Da gebe ich dir 100 % Recht !
1

👍

 

👎

-7

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [2206]

@General:
"Ein 74 - jähriger Passagier war unzufrieden mit seinem Sitzplatz und wollte daher den Anweisungen des Kabinenpersonals nicht folgen"

Folglich hat sich der Passagier NICHT dem Hausrecht unterworfen, folglich hat er die Situation eskaliert, folglich hat sich die Crew Hilfe geholt so what ?!
5

👍

 

👎

-1

Antworten

Slava Ukraini! // #StandWithUkraine

General

@HässlicherHesse: Dass du 5 Stunden vor einem brüllenden Baby im Flugzeug sitzt, musst du dir auch nicht gefallen lassen. Die Mutter hat das Baby ruhig zu halten. Ansonsten sollte sie das Flugzeug verlassen. Du hättest dich beschweren müssen.

Als Flugzeugpassagier hat man auch Rechte und muss nicht alles hinnehmen.
2

👍

 

👎

-6

Antworten

Wääääh

Es gibt auch alte Idioten und wenn sich im Flugzeug einer danebenbenimmt, fliegt der raus. Ist einem anderen Fluggast sicher lieber, als dass er dann im Flug anfängt, zu randalieren.

Deswegen, lieber General... denken tut manchmal weh, das verstehe ich, aber verbieten musst du es den anderen ja deswegen nicht :)
7

👍

 

👎

-3

Antworten

General

@Wääääh: Bist du der Kuku Wäh Bäh Bra ?
3

👍

 

👎

-3

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [4342]

@General
Der versteht dich nicht !!
Du musst lauter schreiben !🤪
0

👍

 

👎

-7

Antworten

Ich zitiere ... Ich schreibe mit Schreibfehler und mache keine Comma . Würde ich alle Briefe selbst beantworten bräuchte ich ein eigenen Comptoir. Wolfgang von Goethe. Währe Goethe so Arm wie Schiller gewesen hätte er alles selbst schreiben müssen.

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von HässlicherHe... am 18.12.2020, 23:00 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von HässlicherHe... am 18.12.2020, 23:11 Uhr.

MajorMajor

@General: Naja, es handelt sich hier um ein Baby, da kannst du nicht so einfach einen Schalter umklappen und sagen "Schluss jetzt!" Da kann die Mutter noch so viel versuchen, wenn das Baby ein Schreibaby ist und sich auch noch in einem Flugzeug befindet, das eine mehrstündige Flugreise hinlegen muss, was für einen Säugling zusätzlich noch eine schwere körperliche Belastung ist, werden wohl alle Passagiere das erdulden müssen. Rausschmeißen während des Fluges geht ja wohl schlecht und das Baby sedieren ist vorsätzliche Körperverletzung. Lass da mal was schiefgehen. Das Risiko übernimmt kein Flugkapitän.

Bei dem Vorfall mit dem Rentner ist die Frage, warum er Probleme mit seiner Sitzplatzverteilung hatte. Die Besatzung wird ganz sicher sämtliche Möglichkeiten für die Zufriedenheit des Mannes ausgeschöpft haben, bevor sie die Bundespolizei zu Hilfe gebeten hat. Kostet ja auch ein Schweine Geld!
Man will denken, das ein Rentner lebenserfahren ist und die Folgen seiner Handlungen voll im Blick hat, aber da macht jemand wegen eines Sitzplatzes dermaßen mobil, dass eine ganze Flugbesatzung keine andere Wahl hat, als die BP zu Hilfe zu bitten?

Nicht nur, dass er damit eine ganze Flugüberwachung aus dem Lot gebracht hat, da der Start der Passagiermaschine verzögert wurde, internationale Flugüberwachungsbehörden mussten sämtliche Flugrouten zeitnah neu berechnen und alle Piloten, die diesen Flugraum überfliegen, sofort informieren. Sicher wurden auch die Feuerwehren und nahegelegene Einsatzärzte informiert, denn es hätte ja sein können, dass der Alte einen Herzkasper bekommt.

Was das an Zeit und Geld kostet, daran hat der Rentner sicher nicht gedacht und man kann nur hoffen, dass da noch einige Folgen für den Mann nach sich ziehen wird!
Wenn nicht, trägst du als Steuerzahler nämlich sämtliche Kosten.



Der @General möchte einem fast randalierenden alten Sack die Füße küssen, was sagst du dazu @HässlicherHesse: ?
6

👍

 

👎

-1

Antworten

General

@MajorMajor:

Die Mutter und das Baby kann man aus dem Flugzeug rauswerfen, wenn man nur den Mut dazu hat. Kein Passagier muss sich im Flugzeug 5 Stunden lang ein brüllendes Baby anhören. Nicht nur Frauen mit Kindern haben Rechte, sondern auch alle übrigen Menschen.

Außerdem ist die Mutter nicht gezwungen mit ihrem Baby eine Flugreise zu unternehmen. Das kann man auch auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, wenn das Kind älter ist .

Woher willst du denn wissen, dass die Flugzeugbesatzung sämtliche Möglichkeiten zur Zufriedenheit des Mannes ausgeschöpft hat ? Wenn die Flugzeugbesatzung nicht einmal in der Lage ist, jemandem einen anderen Sitzplatz zu geben, obwohl noch andere Sitzplätze frei sind, dann ist sie selbst Schuld an der Eskalation .

Die Flugzeugbesatzung hält wie ein diktatorisches Regime eisern an ihren Sitzplatzregeln fest, anstatt die Situation zu deeskalieren und dem Mann einen anderen Sitzplatz anzubieten. Warum können denn die Mitarbeiter der Lufthansa nicht einmal etwas Menschlichkeit zeigen, anstatt immer nur an ihren starren Regeln festzuhalten ?
2

👍

 

👎

-6

Antworten

General

@MajorMajor: Und du hörst dir lieber 5 Stunden lang ein brüllendes Baby im Flugzeug an und wirst lieber wahnsinnig, anstatt dein Maul aufzumachen und dich zu beschweren !
2

👍

 

👎

-6

Antworten

MajorMajor

@General:

https://www.fnp.de/frankfurt/flughafen-frankfurt-lufthansa-flugzeug-flug-mann-senior-zwischenfall-streit-polizei-90131973.html

Völlig korrekt abgelaufen. Besser geht es nicht!

Zu Babygeschrei muss ich nichts sagen, weil, no Problem ?? Gibt doch DT 770 PRO ??
Nur, welches Kind schreit schon 5 Stunden am Stück? Blickst du überhaupt noch durch bei dem Mist, den du erzählst?

Und welcher Anlass dazu führt, dass eine Mutter mit ihrem Baby von einem Ort zum anderen zu fliegt, geht dich absolut gar nichts an! Verbieten kannst du ihr das nicht, sonst bist du diktatorisch und Diktatoren hasst du ja wie die Pest!
5

👍

 

👎

-1

Antworten

Egal

Der fette General ist doch nur gefrustet, weil ihm die Fluggesellschaften dazu verdonnert, zwei Sitze zu bezahlen. Obwohl, der generalissimo hat wahrscheinlich nicht mal genug Geld für nen inlandflug, deshalb ist er so wütend.
4

👍

 

👎

-2

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau am 20.12.2020, 18:47 Uhr.

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben