Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Der Denker

Schönheit ←> Freundlichkeit

Es besteht ein linearer Zusammenhang zwischen Freundlichkeit und Schönheit.
Je schöner eine Frau, desto unfreundlicher.

Mit unfreundlicher meine ich alles: Passiv Aggressiv, keine Höflichkeit beim Reden, Verachtung, usw.

Diese Linearität ist absolut und ohne Ausnahmen. Jede Frau befindet sich auf dieser Linie. Es gibt keine Ausnahmen. Niemand befindet sich außerhalb dieser Linie. Es gibt keine schöne UND freundlichen Frauen. Gibt's nicht. Beweise mit das Gegenteil und du gewinnst ein Nobelpreis in Psychologie und Gesellschaft.

Es wurde mir schon mehrmals bestätigt, diese Regel gilt in JEDER Gesellschafts-Schicht. Im Mittelstand, sowie bei reicheren Organisationen.

Und jetzt beweist mir das Gegenteil oder bestätigt diese Theorie. [Melden]


Kommentare (27)

kittian
★★★★★

Moderator [1290]

Ich schätze mal, dass diese Frauen privat zusätzliche Barrieren aufbauen müssen, weil die Bewerberzahl zu hoch ist und einfach jeder reinrutschen will. Im Beruf müssen sie bestimmt unfreundlich sein, um nicht auch hier als Sexsymbol, denn als kompetente (*lach*) Mitarbeiterin wahrgenommen zu werden. Hässliche Frauen dürften diese Probleme nicht in diesem Umfang haben.

Außerdem scheint Schönheit auch mit Intelligenz zu korrelieren und oft führt Letztere nur zur Besserwisserei. Besserwissende Weiber sind echt schlimm.

Antworten

Bubikopf

Nein. Meine Erfahrung sagt mir (egal ob Frau oder man):

Es ist nicht automatisch so, dass schöne Menschen einen schlechten Charakter haben.
Es ist so, dass Menschen eine schlechten Charakter haben, die sich selbst für extrem schön und attraktiv halten. Unabhängig davon, ob sie es wirklich sind oder nicht. Das gilt zb auch für die letzten Botox-Affen, deren Gesich einem Pavianhintern gleicht und schon lange nichts mehr an Schönheit übrig geblieben ist. Sich aber trotzdem immernoch für die aller Geilsten halten.

Gleichzeitig können schöne Menschen, die sich entweder selbst nicht schön finden, sich gar keine Gedanken darüber machen oder sich einfach nur wohl und zufrieden mit sich fühlen ohne sich für schöner als Andere zu halten, sehr wohl einen guten Charakter haben.

Ich habe auch noch nie einen Menschen getroffen, der sich selbst für extrem schön gehalten hat und einen guten Charakter hat. Das ist halt immer der Punkt wo Selbstbewusstsein aufhört und Arroganz anfängt. Und wer Arrogant ist hat auch in allen anderen Bereichen, die mit menschlicher Zwischenkommunikation zutun haben einen schlechten Charakter.

Und noch einmal zur Erklärung:
Selbstbewusstsein ist, wenn man objektiv das sieht, was da ist und es so akzeptiert und glücklich damit bist.
- Beispiel: Du hast einen schönen Körper, weisst das und bist glücklich und zufrieden damit.
Oder auch: Du hast keinen schönen Körper, stehst dazu und bist trotzdem glücklich damit, egal was andere sagen.
Arroganz ist, wenn man sich mit dem was man hat, oder nicht hat aber glaubt zu haben, für etwas besseres hält.
-Beispiel: Du hast einen schönen Körper, bist der Meinung am Schönsten von allen zu sein, vergleichst dich mit anderen und spottest in Gedanken darüber, wie viel hässlicher die Anderen im Vergleich zu dir sind.
Oder: Du hast einen hässlichen Körper. hast eine komplett gestörte Wahrnehmung und bist immernoch der Meinung, dass du am Schönsten bist und niemand dir das Wasser reichen kann.

Selbstbewusstsein resultiert normalerweise darin, dass jemand sehr offen mit allen und jedem umgeht und dabei meist freundlich ist. Und sich auch von Kritik nicht einschüchtern lässt.
Arroganz resultiert darin, dass sich jemand von bestimmten Menschen distanziert und nicht mit ihnen zutun haben will, ohne sie zu kennen und es meistens nur an Äußerlichkeiten festmacht. Meistens sind solche Leute dann entweder zu bestimmten Leuten extrem unfreundlich und abwertend oder sie laufen durch die Gegend und flirten mit jedem, da sie der Meinung sind, dass sie auch jeder geil findet.

Das Problem sind also arrogante Menschen, die sich selbst für hübsch halten. Egal ob sie es sind oder nicht.

Antworten

Der Denker

@kittian: normalerweise finde ich intelligente und schöne Frauen echt sexy aber es ist halt einfach wie du schon sagtest ihre Barriere. Irgendwann ist sie so stark, dass niemand mehr durchkommt, außer vielleicht über Promille 2,0 oder Drogen oder sonst was. Dann kannst du dich auch nicht mehr an sie erinnern (Filmriss usw).

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von fhg am 02.05.2018, 16:45 Uhr.

Achselfurz

Der Denke.
Ohne Worte. Sexist.

Kittian.
natürlich werden auch hässliche Mädchen & Frauen für inkompetent gehalten.

Warum? Vielleicht liegt es einfach daran, weil ihnen zwischen den Beinen bloß lange innere Schamlippen baumeln?

Antworten

Bernard
★★★★★

Mitglied [1727]

Dann gewinne ich wohl einen Nobelpreis in Psychologie und Gesellschaft, ich könnte dir sofort ein paar Beispiele nennen. Ob jemand freundlich ist, hängt nicht mit dem Äußeren zusammen, sondern mit der Erziehung und dem persönlichen Umfeld.

Antworten

„Das weiß ich als studierte Diplom-Techniksoziologin“ - lustig.

Unterschreiber

Das hab ich bisher auch so beobachten können. Meistens ist das wohl so. Je schöner, desto unfreundlicher. Nichtsdestotrotz Ausnahmen soll es geben.

Antworten

Bubikopf

Und ich kann es nur auchnochmal sagen. Zeige mir 100 ,,Schöne Leute die Unfreundlich sind.'' Und ich werde 95 davon hässlich finden.
Somit stehen 5 schönen unfreundlichen Menschen 95 hässliche unfreundliche Menschen gegenüber. Nein wirklch. Ich kann die meisten Schönheitsideale nicht nachemfinden. Ich finde nichts schön an Quadratischen Oberkörpern oder Lovehandeln bei den meisten Bodybuildern (schön finde ich nur die V From) und aufgespritzen Entenlippen und Wasserstoffblond bei Frauen. Und ich finde auch nicht, dass jemand hässliches plörtlich schön wird, wenn er sich 10 Kilo Schminke in die Fresse haut. Entweder du bist schön und schminkst dich oder du bist hässlich und bleibst hässlich. Dankeschön tschüss.

Bearbeitet von André: Name geändert

Antworten

Misanthrop

@Achselfurz:
Zu glauben, dass alle Männer die Frauen aufgrund ihres Geschlechtes diskriminieren ist erstens sexistisch und zweitens absolut blöder linksideologisch verblödeter Bullshit.
Für gewöhnlich gibt es handfeste Beweise, dass eine Frau der Diskriminierung wert ist, wenn sie es arbeitstechnisch wirklich einfach nicht bringt.
Frauenquote ist ja das beste Beispiel dafür.
Frauen sind zu schwach um es alleine zu schaffen also müssen sie vom Staat mit verfassungsfeindlichen Mitteln gepusht werden.

Antworten

Bubikopf

@Misanthrop:

Die Sache mit der Frauenquote ist sowieos komplett lächerlich.
1. Warum gibt es keine Männerquote in Berufen mit Frauenüberschuss wie Grundschullehrer, Kindergärtner, Friseure...?
2. Warum ist die Frauenquote nicht pontenziell? Wenn an einer Uni nur 0,5% Frauen studieren, warum soll die Frauenquote dann im späteren Beruf sinnvoll 20% sein? Das ist diskriminierend gegenüber Männern. Wenn sich prozentual viel weniger Frauen bewerben aber dann wegen der Frauenquote viel mehr reinkommen.
Versteht ihr was ich meine? Besipiel: Sie haben 1000 Bewerber auf 100 Stellen, davon sind 20 weiblich und 980 männlich. Und die Frauen kriegen automatisch schonmal 20% der stellen, obwohl sie nur 2% der Bewerber darstellen.
Wenn Frauen mehr Frauen in Berufen im IT Bereich und Co sehen wollen, dann solllen halt mehr IT studieren. Es ist Fakt, dass das fast nur Männer studieren. Dann muss man sich nicht wundern, dass da fast nur Männer arbeiten.
3. Warum wollen Frauen immer nur eine Frauenquote in ,,Männerberufen'' die jede menge Geld verdienen und hohes Ansehen haben? Wie wäre es mal mit einer Frauenquote als Kanalreiniger oder Bergbauer? Da gibt es auch einen Männerüberschuss. Wie Sexistisch! Das sollte man auch ändern.
4. Warum haben Frauen andere berufliche Vorteile wie eine längere Elternzeit? Wer sagt überhaupt dass immer die Frau zu Hause bleiben muss?

Ich kenne übrigens ein Pärchen, da ist die Frau Ärztin und der Mann profi Balletttänzer. Es kommt immer darauf an, was man selbst draus macht. Nicht was irgendeine Quote vorschreibt.
Und ich betone es nochmal: Wenn eine Frau sich an einer Uni einschreibt, IT studiert und eine gute Abschlussnote bekommt, wird sie nichts auf der Welt davon abhalten, später darin einen gutbezahlten Job zu ergattern. Aber dafür muss man es MACHEN anstatt nur Genderstudies zu studieren und dann für Geschlechterquoten zu demonstrieren!

Antworten

-Penner-
★★★★★

Mitglied [1159]

@Der Denker Hast du zu viel Sonne abbekommen, oder was?

Antworten

Penner schreibt nur eingeloggt! Der Orden des Penners sucht neue Mitglieder! Wie wird man Mitglied beim Orden des Penners?Sag 2-mal Orden des Penners und schon bist du ein offizielles Mitglied! Unsere Ehrenmitglieder:Bernard,Herbertinski,Donald Trump,Golum,der Arsch mit den Ohren,der Fisch mit der Sense,Doktor Jes&No,Darth Wilma Ficken,Imperator Dai Muddah,Mr.Furz,der Hausmeister mit dem Cordhut,Gibffx,Behindi,der blöde Bogenschütze,Dr.Dämlich und Kapitän Weichei! Nachtrag:Der Orden des Penners hat schon mehr als 1,5 Millionen Mitglieder! Bald werden wir die ganze Welt erobern👏!

huey

@Der+Denker:
Und du glaubst, das geht nur dir so? Bei mir reicht aber schon 1 Glas Wasser, schöner wird der dadurch auch nicht. Warte mal, wie war dein Name? 😜

Antworten

Der Denker

@Bubikopf: dem ist nichts weiter hinzuzufügen. Voll richtig. Gut gesagt.

Antworten

Budikopf

Pps.

Unfreundlichkeit macht auch unfassbar unattraktiv.

Wie viele Leute kennen wir, die objektiv betrachtet eigentlich attraktiv aussehen, wenn man sie nur sehen würde. Zb weil sie ein schönes geometrisches Gesicht haben, den typischen Schönheitsidealen entsprechen usw....
Aber dann so einen ätzenden Chrakter haben, dass man es nicht im Raum mit ihnen aushält und man sie niemals mit einer Kneifzange anfassen würde?
So jemanden haben wir doch alle schon kennen gelernt, da bin ich mir sicher. Und wahrscheinlich hat der Chrakter das aussehen schon so sehr überblendet, dass wir erst gründlich darüber nachdenken müssen, wie die Leute die wir nicht leiden können objektiv betrachtet wirklich aussehen.

Antworten

Der Denker

@Budikopf: genau. Wenn man hinter die vermeintlich schöne Fassade guckt, findet man meistens nur Verachtung für andere und Unfreundlichkeit, oder Respektlosigkeit.
Meistens kommt dann der Satz: "Ey isch fick deine Mudaaa" - dann weißt eigentlich schon bescheid.

Antworten

Schmeißflieg...

@Der+Denker:
Ich habe hier schon andere Beiträge von dir lesen dürfen und jetzt den hier ...
Es werden deine eigenen oder die Erfahrungen deines näheren Umfelds (aus dem du lieber fliehen solltest...wenn du daran denkst) sein, aber mal ganz direkt gefragt: glaubst du ernsthaft was du so über Frauen - hier - 'schöne' Frauen verlierst?

Eine optisch schöne Frau oder ein optisch schönes Mädchen ist finde ich nicht ekliger oder gehässiger als es unterdurchschnittlichere sind; zu Menschen, ihres oder eines anderen Geschlechts, die sie eben optisch oder/und charakterlich als minderwertig betrachten und ihnen das entsprechend verbal oder nonverbal verdeutlichen.

Ich denke eher du hast falsche Erwartungen an schöne Frauen (sollen zu jedem und alles und besonders zu mir höflich sein = dürfen nicht auf andere herabsehen = ist mein Bling Bling), die du nicht einfach so abwerfen kannst und wenn sich deine Erwartungen in Enttäuschung auflösen - tja dann ärgerst du dich und schreibst hier. Du wirst mit deinem Ärger aber nichts an der eigentliche Sache ändern, sondern wirfst dich lediglich in einen Haufen brennender Kohlen. Verdient.

Ich bin hier ganz bei Bernard - das Umfeld und ganz besonders die Erzeuger und sogar die Großeltern sind der Knackpunkt. Wie gingen und gehen die mit Menschen um, die sie, warum auch immer nicht ausstehen können?
Erst dann hat man ein umfassenderes Bild von der unfreundlichen Person.

Antworten

Bernard
★★★★★

Mitglied [1727]

@Schmeißfliegenfresser: Besser hätte man es nicht formulieren können.

Antworten

„Das weiß ich als studierte Diplom-Techniksoziologin“ - lustig.

Bubikopf

@Der+Denker:

,,genau. Wenn man hinter die vermeintlich schöne Fassade guckt, findet man meistens nur Verachtung für andere und Unfreundlichkeit, oder Respektlosigkeit.
Meistens kommt dann der Satz: "Ey isch fick deine Mudaaa" - dann weißt eigentlich schon bescheid. ''

Lustig, dass du dieses Beispiel nennst. Ich dachte mir nämlich auch: Nehmen wir mal ApoRed als Beispiel. So ganz objektiv betrachtet, ist er ja wirklich nicht unbedingt hässlich. Aber sobald er einmal den Mund aufgemacht hat und nur ein einziges Wort aus seinem normalen Wortschatz gebraucht, wer würde ihn da attraktiv finden?

ich habe es da definitiv einfacher. Ich sehe von vorne rein schon abschreckend Kacke aus. Da ist niemand enttäuscht, wenn ich den Mund aufmache. Da erwartet man ja auch nicht viel.

Antworten

Bernard
★★★★★

Mitglied [1727]

@Bubikopf:
''ich habe es da definitiv einfacher. Ich sehe von vorne rein schon abschreckend Kacke aus. Da ist niemand enttäuscht, wenn ich den Mund aufmache. Da erwartet man ja auch nicht viel.''

Das muss nicht unbedingt sein. Wenn du sympathisch bist, warum sollten andere dann weniger erwarten? Wenn ich jemanden kennenlerne, der mir sympathisch ist, ist es mir egal, wie die Person aussieht.
Schlimmer finde ich Leute, die ungepflegt oder schlecht aussehen, vielleicht auch noch stinken und dazu einen extrem arroganten und widerlichen Charakter haben. Das schreckt wirklich ab.

Antworten

„Das weiß ich als studierte Diplom-Techniksoziologin“ - lustig.

Bubikopf

@Bernard:

,,Wenn ich jemanden kennenlerne, der mir sympathisch ist, ist es mir egal, wie die Person aussieht. ''
Das ist auf jeden Fall eine sympatische Einstellung.

,,Schlimmer finde ich Leute, die ungepflegt oder schlecht aussehen, vielleicht auch noch stinken und dazu einen extrem arroganten und widerlichen Charakter haben. ''


Geht mir genauso so. Das einzige oberflächliche Merkmal was mich wirklich immer abschreckt ist, wenn jemand *beabsichtigt (*also aus nachlässigkeit. Wenn jemand obdachlos ist oder so kann er ja nichts dafür.) ungepflegt ist. Habe in letzter Zeit 2 oder 3 mal sehr hübsche gepflegte junge Mädchen mit einem extrem ungepfegten Freund auf der Straße gesehen. (komplett durchgefettete strähnige Haare, dreckige Sweatpants usw) Da habe ich mich schon gewundert. Ich persönlich mag das nicht. Wie das Gesicht von jemandem aussieht, dafür kann man nichts. Was man für eine Figur hat, da kann man ein bisschen was für. Also alles noch okay. Aber wenn man genug Geld hat und ein Zu Hause gibt es keinen Grund komplett ungepflegt rumzulaufen. Seidenn es ist einem einfach egal. Und das sagt für mich auch schon was über den Charakter aus. Das jemand einfach nachlässig ist. und wenn ich schon genug mit meinem eigenen Leben um die Ohren habe brauch ich nicht auch noch jemanden an meiner Seite, der sich nicht anständig um sich selbst kümmern kann. Außerdem ist das auch nicht gerade erotisch. Immerhin möchte man seinem Partner auch mal Nahe kommen ohne seinen/ihren Schweiß und Haarfett überall kleben zu haben und zu riechen.

Antworten

Bubikopf

Ps:

Ich finde Schönheit hat auch viel damit zutun, was man aus sich macht. Jemand der perfekte Genetik zum Schönsein hat, kann sich trotzdem hässlich machen und jemand der vielleicht nicht die besten Voraussetzungen hat kann trotzdem ordentlich was aus sich machen und attraktiv wirken. (wenn er nicht ich ist) Also sowohl charakterlich als auch vom optischen!
und es gibt auch viele Sänger, schauspieler usw die vielleicht nicht unbedingt die Hübschesten sind. Aber durch Charakter, Charisma und Talent der komplette Frauenschwarm geworden sind.

Antworten

Bernard
★★★★★

Mitglied [1727]

@Bubikopf: Das sehe ich auch so. Ich finde es auch ein wenig respektlos gegenüber dem Partner, wenn man sich gehen lässt. Ich habe ein umgekehrtes Beispiel, ein Bekannter ist mit einer wirklich ekligen Frau zusammen, die sich aller zwei Wochen dazu bequemt, ihre Haare zu waschen. Sie stinkt übel und hat mir mal wortwörtlich gesagt: ''Ich müsste heute duschen, aber ich weiß, dass ich es sowieso nicht machen werde'', widerlich.

Das stimmt, Charisma und Humor machen einen Menschen direkt attraktiver, man ist dann gern mit diesen Menschen zusammen. Auf jeden Fall ist der Charakter wichtiger, denn Schönheit ist vergänglich. Es gibt ja den Spruch: ''Das Aussehen entscheidet über das Kennenlernen, der Charakter über das Zusammenbleiben''

''jemand der vielleicht nicht die besten Voraussetzungen hat kann trotzdem ordentlich was aus sich machen und attraktiv wirken. (wenn er nicht ich ist)''
Ach komm, so schlimm siehst du bestimmt nicht aus. Man nimmt sich selbst ganz anders war und kritisiert sich, während andere den Makel nicht wahrnehmen.

Antworten

„Das weiß ich als studierte Diplom-Techniksoziologin“ - lustig.

Der Denker

@Bernard: wahre Worte. Dem ist nichts hinzuzufügen :)

Antworten

Bernadette

Bernard ist der beste Beweis, dass man sowohl wunderschön als auch freundlich und intelligent sein kann!

Antworten

Bernard
★★★★★

Mitglied [1727]

@Bernadette: Meine Liebe, es geht doch hier um Frauen. Und wie ich aussehe, weißt du doch gar nicht, für mein Alter sehe ich aber noch toll aus. Deinem restlichen, ironischen Kommentar kann ich nur zustimmen.

Antworten

„Das weiß ich als studierte Diplom-Techniksoziologin“ - lustig.

Слава Росси́я
★★★★★

Mitglied [2413]

@Der+Denker: Das stimmt. Einer der richtig guten Beiträge von ihm.

Antworten

Per Russia! Fanculo (Morte) Regìme degli' Stati Uniti d'America, Regìme del Regno Unito Britannico, OTAN e Regìme d'Ucraina! Per Chiesa Ortodossa Russa - Patriarcato di Mosca! Fanculo (Morte) Regìme di Città del Vaticano, Regìme di Chiesa Anglicana e Regìme di Chiesa Ortodossa Ucraina - Patriarcato di Kiev! Per India! - Per Cina! Fanculo (Morte) Regìme d'Giappone - Per Palestina e OLP! Fanculo (Morte) Sionismo e Regìme d'Israele! Per Iran! Fanculo (Morte) Wahhabismo e Regìme dell'Arabia Saudita!

Der Denker

@Слава+Росси́я: danke ^^ Sorry dass ich so spät antworte aber ich benutze einen anderen Browser und hatte diesen tab hier lange nicht geöffnet.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben