Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Martina

Notwendiges anschaffen - wo vor Ort möglich ? ? ?

Es nervt unheimlich, dass wenn die Waschmaschine oder der Staubsauger o. ä. kaputt gegangen ist man keine Chance hat, sich ein neues Gerät zu kaufen - vor Ort bzw. im Umkreis! Nicht mal einmal die Woche ist z. B. ein Elektronikmarkt geöffnet! Oder ein Klamottenladen für die unbedingt anzuschaffende Arbeitskleidung ! ! Allergiker brauchen nun mal eine Waschmaschine, die Milben müssen bei mindestens 60 Grad alle paar wenige Tage gewaschen werden ! ! Und unbedingt einen Staubsauger, wenn er defekt ist und vor allem auch die Beutel nachkaufen kann man nicht im Elektromarkt Anti-Allergie-Beutel... Nicht jeder hat ständig Internet zur Verfügung oder shoppt sowieso nicht online ! ! Warum also nicht die Geschäfte öffnen für Kunden die dringend was brauchen ? ? Wenn man überwacht werden soll dann eben mit Einkaufszettel und man kann sich da das Nötige aussuchen und kaufen! ! Z. B. zahlt man GEZ - Pflicht - und wenn die Geräte defekt sind? Wo bekommt man dann eine neues ? ? (Ausser vielleicht mal im Supermarkt eventuell?). Das ist echt eine Schweinerei. Auch bekommt man nirgends Bücher (außer eine kleine Auswahl im Supermarkt) nicht mal die Bibel kann man kaufen (außer im Internet natürlich...) keine Malstifte für Kinder nichts was dringend benötigt wird. Was ist wenn auch noch TV den Geist aufgibt. Oder das einzige Radio. Der PC. Der Laptop.

0

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (3)

Bra

Mitglied [17]

Amazon regelt.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Blödmann am 24.03.2020, 04:58 Uhr.

Tja isso

Hallo Martina,

was genau ist denn JETZT bei dir defekt? Dein Internet funktioniert ja super, DAS kann es ja schon mal nicht sein.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass all das, was du da oben beschrieben hast, gerade jetzt kaputt geht oder Mangelware bei dir zu Hause ist.
Ich kann mir beim besten Willen auch gar keine Mutter vorstellen, die Dinge, die der Notwendigkeit bedurfen, gerade auch für Kinder, so knapp bemisst, dass das ausgerechnet JETZT zum Mangel wird. Kauft eine Mutter "normalerweise" nicht immer etwas "großzügiger" ein, weil sie ganz genau weiß, dass die Kinder das IMMER brauchen???

GEZ zahlst du nicht mehr für das Gerät, sondern für deinen HAUPTWOHNSITZ, da jede Wohnung heutzutage über alle Netzanschlüsse verfügt. Siehe da.

https://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen_und_buerger/informationen/index_ger.html

Das bedeutet, wenn deine Technik nicht funktioniert - alles zusammen in der Corona-Krise selbstverständlich - dann bist du trotzdem zur Zahlung verpflichtet. Ist mies, ist aber so.

Ansonsten, künftig Online-Handel, @Bra hat es schon gesagt.
Unser Rewe z.B. bietet im Übrigen seit letztem Jahr den Liefersercvice an. Man wird ja so bequem ... furchtbar.
Und fast alle Discounter bei uns bieten Schreibzeug an. Die Wültische sind immer voll, auch jetzt.

Also in meinem Bundesland wurde so entschieden, dass solche Läden weiterhin geöffnet bleiben, die Waren des täglichen Bedarfs anbieten, das schließt Baumärkte und auch Mc Paper mit ein.
Sollte das bei dir nicht der Fall sein, muss man sich schon fragen, was für Deppen bei euch regieren.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben