Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

MURRAX CHLAMB...

A L L E. A U S. M E I N E M. L E B E N. R A U S !!!!

Yippieh, frei für immer - Leute-Schlussverkauf: ALLES MUSS RAUS!

Die meisten Menschen sind halt bräsig, trotz aller Intelligenz. Wenn sie die Klappe auftun kommt nur HABEN-MENSCH-GESCHWAFEL. Mein Haus, mein Auto, mein Schaukelpferd, mein Urlaub, mein(e) Freund*in, ich, ich, ich und alle sonstigen Statussymbole, die einen pseudodefinieren.
Ständig müssen sie dann noch genau erklären, wie diese Ramschgüter sie denn nun exakt in der Gesellschaft - und damit auch gegenüber einem selbst - weit oben positionieren.

Kommt es menschlich drauf an, dann greifst'e in's Leere. Brauchst'e keinen ernsthaft um was bitten, alle sind weg.

Also, warum noch unwiederbringliche Zeit für die und/oder mit denen versenken?

Habe alle höflich, aber bestimmt, aus dem Leben geworfen, aaaallee!

Wie wundervoll leer ist nun der Handyspeicher. Auch gibbet kein Gefasel mehr auf WhatsDepp, Telegram.org, etc. mehr.

Trifft man jemanden draußen:
"Sorry, bin eilig . . . . . . sorry, keine Lust mit Dir zu quatschen . . . . sorry, bitte gehe mir nicht auf den Zwirn, rede mit der/dem Friseur/Doc/Putzfrau/Parkautomaten/Schaufensterpuppe/da drüben dem Heckenpenner/Keksdose . . . . . . . . quassel das in den Kühlschrank, . . . . Du riechst! . . . . . . . Hau bloß ab!"

Jedem das Seine, je nach Grad, in dem gerade noch soeben Rücksicht genommen werden muss.
Sei einfach mutig, und benutze immer eine Unhöflichkeitsstufe schlimmer, als Du es im Aufenblick für gewohnt richtig halten würdest.

Dem nervigen Nachbarn statt: , lieber ein schickes , entgegenraunen.

Dem Dauerschnorrer bringt es mehr zu hören:, als irgendwelche weichpoupsigen Rechtfertigungsnummern abzublasen.

Die jeweils eine Stufe schlimmer gewählte Ansprache sorgt in jedem Fall dafür, dass man sich nicht noch einmal im Dialog mit der betreffenden Pfeife wiedererlebt. Falls trotzdem musst'e es das nächste Mal dann leider wohl doch noch rigoros steigern:

"Sachma, Alter, Du miefst ja immer noch so!? Haben Euch die Stadtwerke das Wasser gesperrt, weil Ihr schon wieder keine Rechnungen zahlt? Eyh, mir wird tatsächlich übel. Geh mal duschen, muss weg, ciaooo! . . . . . .", über die Schulter im Gehen:
"Komme gleich am Laden rum. Soll ich Euch 'n Block Kernseife holen?"

Die Ruhe nach 2 - 3 derart aktiven Wochen, die muss man dann natürlich als gewöhnungsbedürftig ansehen.

HINEIN IN'S EREMITENDASEIN, HURRAAAAAA!!!

9

👍

 

👎

-2
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (8)

MURRAX CHLAMB...

Korrektur:

Dem nervigen Nachbarn statt: , lieber ein schickes. , entgegenraunen.
9

👍

 

👎

-2

Antworten

MURRAX CHLAMB...

Aber Achtung, nicht unbedingt zum Präsi vom Rockerclub sagen, dass er streng rieche oder so, es sei denn, Ihr wäret Europameister*in im Mikado, Hallenhalma mit Stahlhelm oder einner anderen krassen Kampftechnik!
9

👍

 

👎

-2

Antworten

human

@MURRAX+CHLAMBITTER:

Wusstest du, dass die meisten Menschen die Wahrheit einfach nicht vertragen? Und dass Menschen, die die Wahrheit sagen, mit den Füßen getreten werden?
Wenn du wirklich das sagst, was Fakt ist, sind sie geschockt, gekränkt, weisen dich ab, meiden dich.
Dabei bist du nur ehrlich.

"Hätte ich das mal lieber nicht gesagt." Wie oft hört man diesen Satz.
Der Mensch scheint glücklicher mit einer Lüge zu sein ...
Da muss man sich doch nicht wundern, wenn sich diese Verlogenheit sogar durch sämtliche Bereiche der Gesellschaft zieht. Von der Familie bis zum Staat.

Aber man duldet das. Man tut nichts. Man lässt es geschehen...

Der Mensch ist schon komisch.
11

👍

 

👎

0

Antworten

Krause

Gratulation! Ausmisten tut soooo gut und ist total gesund und befreiend! (Beziehungen ausmisten Kontakte ausmisten und natürlich auch Dinge in der Wohnung im Keller Schubladen Schränke und so weiter) weg damit ! Gegen nervige Kontakte wie Nachbarn hilft es einfach Handy in der Hand haben und bei Bedarf ans Ohr und schon spricht einen keiner an. Oder Ohrstöpsel rein und Musik hören oder nur als Attrappe ins Ohr. Ruhe ist heilsam. Och nö Unhöflichkeitsstufen braucht man nicht es reicht einfach vorbeizusehen und nichts zu hören egal was wer quatscht. Mauer oder Glaswand um Dich herum aufrichten (in Gedanken) schon kommt nix mehr an Dich ran von den Dummsäcken. Zuzuhören kostet nur Zeit das braucht man nicht bei Dummschwätzern investieren. Sonst fühlen die sich nur bestätigt wenn man denen noch antwortet.
11

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6074]

Weiß schon warum ich lieber allein bin. Muss man sich nicht über jeden aufregen.
4

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Schni Schna S... am 15.08.2019, 17:55 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Schni Schna S... am 15.08.2019, 17:56 Uhr.

Weg

So ähnlich ging es mir, als ich meine Abi- Entlassung hatte. Endlich frei, endlich wegziehen, meine Nummer ändern und mit alle Leuten, die ich nicht leiden konnte abschließen. Nur meine aller engsten Freunde haben meine neue Nummer bekommen. Ich konnte mein Glück garnicht fassen, dass ich den Rest jetzt nichtmehr ertragen muss. In meinem Abi-Jahrgang waren echt 95% Vollspasten. Aber wenn ich mich so umhöre, scheint das auf anderen Schulen das Selbe zu sein.
Man geht aus dieser Schule raus und denkt sich: ich bin frei, endlich frei! Und es fällt eine lasst von einem ab. Ich habe dann noch provokativ jedem korrekten Lehrer Tschüss gesagt und die Hand geschüttelt und die Unkorrekten Lehrer einfach ignoriert und in der Ecke stehen lassen.
5

👍

 

👎

0

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben