Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

HässlicherHe...

Sahra Wagenknecht

Ich mag die gute Frau echt gerne. Und bevor jetzt ein Shitstorm kommt, weil sie bei ,,Die Linke'' ist, hört euch erstmal z.B. bei YouTube an, was sie immer mal zu sagen hat. Die passt nämlich eigentlich garnicht, zu ihrer restlichen Drecksparter. Ich denke dass sie vielen, so auch mir, aus der Seele spricht. Auch Leuten, die (wie ich) ,,Die Linke'' ansonsten nicht mögen und den Altparteien aufgrund derer Lügen seit langem den Rücken gekehrt haben. Sahra hat den Durchblick und benennt die Dinge so, wie sie sind, ohne etwas zu beschönigen. Sie begreift noch, was der normale Bürger hier unten für Sorgen und Probleme hat. Und ganz am Rande bemerkt, sie sieht, trotz dass sie fast 30 Jahre älter ist als ich, wirklich gut aus.

0

👍

 

👎

-5
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (16)

Mindy
Mitglied [3]

Was hast du gegen Die Linke? Das ist eine gute Partei.
4

👍

 

👎

-1

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [2000]

@HässlicherHesse:

Das du jetzt auf Sahra Wagenknecht stehst, dafür musst du dich nun wirklich nicht entschuldigen :-)

Zum einen haben wir (offiziell) immer noch Meinungsfreiheit und politisches Bashing ist eh für die Tonne, zum anderen waren Frauen mit 60 in meiner Kindheit in der Regel mit Kopftuch, Kittelschürze und Filzpantoffeln gekleidet, 2020 gibt es Frauen mit 60 auf High Heels, Minis, einer wahnsinnigen Figur und ein Gesicht zum Knutschen :-)

Von daher alles gut ...
5

👍

 

👎

-2

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen auseinander - dabei bin ich offen für andere Meinungen, fange jedoch auch gerne eine Diskussion an !

HässlicherHe...

@Realist55:

Keine Sorge, du bleibst trotzdem eine Nummer 1, daddy.
2

👍

 

👎

-2

Antworten

General

@Realist55: Du bekommst ja nicht mal eine 60 - jährige ab ! Also träum nur weiter !
3

👍

 

👎

-6

Antworten

General

@ Hässlicher

So eine echte Kritik an den Corona - Maßnahmen hat Sarah Wagenknecht bei Maybrit Illner aber auch nicht geäußert ! Sie schiebt wieder mal die ganze Schuld auf irgendwelche Großkonzerne anstatt die Schuldigen direkt zu nennen !

Sie hat auch abgestritten, dass wir in einer Corona - Diktatur leben und hat die Maskenpflicht überhaupt nicht erwähnt ! Kein Wunder, da sie ja wahrscheinlich eine Abgeordneten - Pension vom Bundestag bekommt !

Nur weil sich jemand Opposition nennt, bedeutet das nicht automatisch, dass er oder sie auch Opposition ist !
1

👍

 

👎

-7

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [2000]

@General:

Setze lieber nichts auf deine Menschenkenntnis, die taugt nämlich für die Wurst nichts !
5

👍

 

👎

-3

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen auseinander - dabei bin ich offen für andere Meinungen, fange jedoch auch gerne eine Diskussion an !

HässlicherHe...

@HässlicherHesse:
*meine

@Mindy:

Die Linke ist als Partei genauso kaputt und unauthentisch geworden wie die anderen Altparteien.

@General:

Okay, kein Grund mich als Hässlich zu bezeichnen!

Ich finde es aber auch krass, von einer Diktatur zu reden. Schau dir mal andere Länder an, die wirklich eine Diktatur haben. Und gerade auch von älteren Leuten die noch die DDR oder sogar noch die SU mitbekommen haben, wundere ich mich über solche Aussagen. Wir leben hier nicht in einer Diktatur, schau dich mal in anderen Ländern um und sei froh, dass man hier für seine Meinung nicht von der Bildfläche verschwindet.
Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass ältere Leute da vielleicht etwas übersensibilisiert sind, was den Diktaturbegriff angeht, weil es am Anfang immer harmlos und unscheinbar anfängt.

Aber stell dir mal vor, es wäre nicht Corona sondern die Pest ausgebrochen. Würdest du dir dann nicht selbst von einer Demokratie wünschen, solche Maßnahmen zu ergreifen? Ich finde in unserem aktuellen Fall ist eher die Frage der Verhältnismäßigkeit zustellen als die Frage, ob sowas wenn Verhältnismäßigkeit gegeben wäre, in Ordnung wäre.

Es ist völlig in Ordnung die Corona Maßnahmen auch stark zu kritisieren. Aber man sollte trotzdem das Privileg im Auge behalten, dass wir nicht in Nordkorea oder einem Sharia Staat leben. In Deutschland läuft vieles daneben, aber verglichen mit den meisten anderen Ländern ist es schon eines der besten Länder zum Leben. Damit will ich unsere Probleme hier nicht wegreden, aber in anderen Ländern läuft es tausendmal schlimmer und hier muss man wenigstens nicht ununterbrochen Angst um sein Leben oder Überleben haben. Unsere Probleme sind schon wirklich Probleme auf einem hohen Niveau. Anderswo sitzen Kinder auf der Straße und müssen tagsüber ihr Essen klauen und nachts aufpassen, nicht ermordet zu werden.


Wenn man überhaupt so weit mit seinen Vergleichen gehen will, dann könnte man maximal von ganz leicht diktatorisch-ähnlichen Tendenzen oder Parallelen sprechen. Aber es kommt nicht gleich ein Swat Team in dein Wohnzimmer und lässt dich verschwinden, weil du den Staat kritisiert hast. Ein- zwei Verfassungsunkonforme Beschlüsse machen noch keine komplett neue Staatsordnung.

Kritik ist angebracht aber bitte im sachlichen Rahmen und nicht maßlos übertrieben.
5

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-sau am 06.12.2020, 23:22 Uhr.

rast

Wagenknecht ist auch nicht schlecht aber die Partei in der sie ist will man halt auch nicht als Regierungshaupt haben. Ganz einfach weil die Linken Deutschland wirklich vor die Wand fahren würden mit ihren undurchdachten Ideen und Plänen.
2

👍

 

👎

-2

Antworten

jjjaja

@General:

,,Nur weil sich jemand Opposition nennt, bedeutet das nicht automatisch, dass er oder sie auch Opposition ist !"

Interessant!! Na, wer sagt's denn...
Dann hör doch endlich auf über den Kommunismus zu diskutieren! Du denkst nämlich, den Kommunismus zu kennen, hast aber absolut keinen Schimmer.
5

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Hilfe schwul! am 09.03.2021, 15:39 Uhr.

Gegenlärm
★★★★

Mitglied [554]

Also, von der Wagenknecht hätte ich gerne mal ein paar Styling-Tipps. =D
Ihre Politik finde ich allerdings nur zum Teil gut, aber sicherlich besser, als das, was man aktuell von den meisten Politikern geboten bekommt.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Die besten Nachbarn sind die, die nicht da sind.

General

@jjjaja: Ja, ich kenne den Kommunismus ! Er ist ein kompletter Betrug und nur dazu da, das herrschende System zu stützen ! Schau dir doch mal das Wahlprogramm der Linkspartei an, dann weißt du warum !
1

👍

 

👎

-3

Antworten

Wäääh

@General:

Bis zu deinem Kommentar war das ne gute Diskussion und wurde danach glücklicherweise wieder mehr dazu. Du hast immer noch nicht verstanden, wo sachliche Auseinandersetzung anfängt und dein brainwashed Meinungssumpf aufhört, aber zur Meinungspluralität gehört auch, dass man dich dann eben aushalten muss. Zustimmung oder ernsthafte Auseinandersetzug gegenüber deinen Aussagen erfolgen aber nicht automatisch, das musst du dir beides wie jeder andere Gesprächsteilnnehmer erst erwerben.

@HässlicherHesse:

Ich stimme dir weitestgehend zu. Allerdings sehe ich die Problematik der potentiellen gefährlichen Politik eher woanders und nicht bei irgendwelchen Corona-Regulierungen. Alle regen sich über Masken auf und Kontaktbeschränken (zu Recht, beides kacke... aber notwendig), indes sagt niemand was zur digitalen Massenüberwachung - die findet nämlich statt und zwar nicht erst seit 2020 und auch nicht nur auf nationaler Ebene. Dafür gibt es unwiderlegbare Beweise, siehe NSA-Skandal und Snowden-Affäre, und man braucht keine Schwurbeleien.

Aber auch das reicht nicht aus, um von einer Diktatur zu sprechen (der Begriff Meinungsdiktatur ist im Übrigen redundant - eine Diktatur beinhaltet immer Unterdrückung von oppositionellen Ansichten). Sprechen wir doch von Inkompetenz in der Politik. Sprechen wir von persönlichem Opportunismus der Akteure dieser Bühne. Sprechen wir von Widersprüchen der Altparteien und wie sie ihr Fähnchen nach dem Wind drehen. Sprechen wir davon, wie unfähig sich diese Regierung anstellt, innovative Lösungen für das aktuelle Problem zu fassen. Das alles findet absolut berechtigte Kritik, besonders bei CDU und dem, was mal die SPD war. Und ja, die Linken hab ich komplett verloren - ich verstehe die Partei hinten und vorne nicht mehr. Sei es drum, aber sprechen wir bitte nicht von Diktatur und ähnlichen Kampfbegriffen, das überlassen wir einfach den anderen Spinnern wie AfD und co., über die ich jetzt hier nichtmal weitere Worte verlieren möchte.

Es herrscht gerade ein politischer Notstand - die Ministerien sind befüllt mit Menschen, die für mich den Gipfel der Inkompetenz darstellen und diesen Eindruck durch ihr (Nicht-)Handeln in der aktuellen Krisensituation nur noch weiter und offensichtlicher zementiert haben. Dieses Problem muss gelöst werden - und zwar auf demokratischem Weg und durch Wahlen. Mich nervt das Parteien-Bashing und -Shaming und -Flaming und -Hyping. Ich entscheide mich nicht für eine Partei um der Partei willen, sondern ich wäge ab und nehme eine Mischung aus dem, was meinen persönlichen Interessen und Ansichten am ehesten entspricht. Ob ich wirklich noch einer SPD, den Linken oder CxU vertrauen möchte entscheide ich für mich, aber erhebe diese Entscheidung nicht zum Universalanspruch. Demokratie ist immer ein Kompromiss und die, die gerade "Diktatur" schreien, sind in Wahrheit die, die das nicht verstehen und somit die eigentlichen Diktaturtreiber.

Und ganz kurz noch ein Satz zum Thema: Sahra Wagenknecht ist die einzige aus den Reihen der Linken, bei deren Worten ich nicht tausend Fragezeichen im Kopf hab und das Gefühl, auf einem anderen Planeten zu leben. Ich teile sicher nicht alle ihre Ansichten, aber ich verstehe sie immerhin (im Gegensatz zu den langweiligen Hassreden der Proletenfraktionen) und das ist für mich erstmal immer ein wertvoller Erkenntnisgewinn für mein weiteres politisches Denken und Handeln.
3

👍

 

👎

-1

Antworten

Wääääh

@General: " Ja, ich kenne den Kommunismus ! Er ist ein kompletter Betrug und nur dazu da, das herrschende System zu stützen !"

Nein, du Dummchen. Kommunismus definitorisch ist eine Utopie, das, was du meinst, ist Totalitarismus. Den habt ihr Nazis übrigens auch ganz gut hinbekommen. Der Utopiebegriff legt es aber selbst für dich deutlich aus: Es hat noch nie ein kommunistisches System auf diesem Planeten existiert und das wird es auch nie.
4

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 11.03.2021, 21:03 Uhr.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben