Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

ich will ster...

Ich will sterben.

Ich hasse Dich. Du hast mein Leben zerstört. Du hast mir das aller wichtigste genommen, das Einzige, was mich am Leben gehalten hat. Das Einzige, was je einen Wert in meinem Leben hatte. Und aus welchen Gründen? Was für ein ,,Gott'' lässt sowas zu. wenn es einen Gott gibt, ist er einfach nur grausam und es macht keinen Sinn, ihn anzubeten. Es macht keinen Sinn mehr und ich will nichtmehr. Ich will nicht mehr leben. Ich habe nie darum gebeten, geboren zu werden.

1

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (15)

Lord Mord

Es gibt kein Gott .
Und ich weiß ja nicht ( dein liebstes)?
Dein Kind ! ?
Das ist vielleicht hart ,aber das Leben ist nun
mal nicht gerecht !
Daß war es nie .
Entweder du lebst dein Leben weiter oder du
beendest es .
Ist deine Entscheidung !
0

👍

 

👎

-2

Antworten

@Lord+Mord: Die Würde kann man einem Menschen auch nehmen, Sanny. Das kann auch direkt zum Suizid führen. Du nimmst dir hier jeden Tag immer wieder großmäulig das Recht heraus, fremdes Leben verbal zu entwürdigen! Wie sähe es aus, wenn so ein Mensch erst vor dir stünde?
Denke mal darüber nach!




Das mit Gott stimmt aber. Was meinst du, wie viele Menschen im 2. Weltkrieg aus der Kirche ausgetreten sind? Sie haben sich dasselbe gefragt wie der/die/div TE. Ihnen wurde das Liebste genommen: Väter, Mütter, Söhne, Töchter, Ehemänner, -frauen, Großeltern, Enkel, Urenkel ... Sogar Dackel ... Das ist ganz und gar nicht ironisch gemeint, Sanny. Das ist jetzt mein voller Ernst!

Und deshalb verstehe ich auch nicht die Menschen, die trotzdem an Gott glauben und dafür noch monatlich Geld spenden. Da ist man erst richtig verheiratet, wenn man den Segen der Kirche bekommt, dabei bezahlen die den kirchlichen Luxus. Sieh dir die Prunkbauten auf der ganzen Welt doch mal an. Und erschreckenderweise geschieht dahinter immer noch so viel Grausamkeit.

Nicht Gott leistet aus "Spenden" von Gläubigen und aus Steuergeldern "Aller" humanitäre Hilfe, sondern der Mensch!
2

👍

 

👎

0

Antworten

Lord Mord

@€
Du das Leben ist kein Pony Hof.
Wir sind nicht bei Wünsch dir etwas !
Entweder du bist stark genug oder du gehst unter !
Gerade in der Zeit ,wo wir uns befinden.
Ist es kritisch !
Also ist jedem sein Leben .
Und grosmaulig ,sage /schreibe nur wie es ist .
Wahrheit soll man nicht umschmeicheln .
Und was glaubst du wie mich das Interessiert ,
ob die Kirchensteuer zahlen oder nicht ,usw.
So viel, wie ein Furz im Wald.
Die Kirche damit du es weißt ! waren gerade im Mittelalter die größten Ketzer !Und sind sie heute noch Heuchler !
Nachlesen !!
Fakten !!
Schönen Sonntag noch .
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Reptos

Gott hat eines getan und das bleibt so: Er gab uns einen freien Willen.
Und da das Böse stark vertreten ist sollte man es auch erkennen, benennen-und vernichten.
Lese doch mal bei Geistheiler Sananda auf den Seiten über die Dinge, hochinteressant und echt authentisch.
Der Mann ist spitze.
Es ist nicht so wie es scheint, ehrlich nicht.
0

👍

 

👎

-2

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 07.11.2021, 19:26 Uhr.

Blasphemiker

@Reptos:

Aus welchem Grund soll man eigentlich an Gott glauben, frage ich? Gibt es Beweise? Oder Vermutungen? Ich kann doch an nichts glauben, was sich weder beweist noch irgendwie vermuten lässt.

Ich kenne eine, die hat ihr kleines Geschwisterkind regelmäßig misshandelt und verprügelt und hat das Leben fast ihrer ganzen Familie zerstört. Was ist aus ihr geworden? Sie hat einen reichen Mann geheiratet, der zudem Sohn eines Hotelbesitzers ist und kann überall umsonst Urlaub machen.

Ein anderer hat sich bewusst einen Partner gesucht, der ihn finanziert weil er weder Schulabschluss noch Berufsausbildung noch jemals richtig arbeiten wollte. Betrügt seinen Partner zum Dank seit Jahren. Was ist passiert? Nichts, sie sind seit 15 Jahren zusammen, trotz dass der eine den anderen finanziell ausbeutet und fremd geht.

In der Schule gab es auch extrem viele Leute, die andere gemobbt und fertig gemacht haben. Was ist aus denen geworden? Sie haben den Betrieb ihrer Eltern geerbt, eine Ausbildung beim Onkel angefangen, sich in einen Studiengang einklagen lassen oder sind in eine Privatuni ins Ausland gegangen. Haben viel erreicht, ohne dafür einen Finger krumm zu machen. Was ist aus den Opfern geworden? Suizidal und in der Psychiatrie.

Dann gab es noch Lehrer die Kinder misshandelt haben. Haben sich versetzen lassen und leben jetzt ein klasse Leben von ihrer Beamtenpansion.

Und was ist mit Studenten? Die einen lernen Tag und Nacht und fliegen trotzdem aus dem Studium. Weil die Nachbarn nur Party machen . Und weil sie psychisch nicht belastbar sind. Und die Nachbarn? Die kaufen sich einen Ghostwriter und kommen trotzdem durch. Wer merkt es? Richtig, niemand. Vermutlich sind 25% aller Studienabschlüsse irgendwie ergaunert weil jeder irgendwen bezahlt. Hat es je folgen gehabt für irgendwen? Nein.

Egal wo man hinsieht. Schlechten Menschen passieren gute Dinge. Jederzeit und überall. Immer. Nie gibt es Konsequenzen für ihr handeln oder Karma. Und guten Menschen passieren schlimme Dinge. Nicht nur einmal zufällig. Jeder Zeit, wieder und wieder und wieder. Man bekommt quasi den Eindruck, man kann nur entweder schlecht sein und immer Glück haben oder gut sein und immer leiden. Irgendwas dazwischen sind die Wenigsten. Warum soll es also einen Gott geben? Einen Gott der schlechte Menschen belohnt und mit Glück überschüttet und gute Menschen mit schmerz und Leid überschüttet bis sie suizidal werden? Das lässt ja eigentlich nur zwei Schlüsse offen: Entweder gibt es keine Gott, wie er in der Bibel steht. Oder er liebt es, Leute grundlos unendlich leiden zu lassen und die Schlechten mit Prunk und Ruhm zu überschütten. Zeig mir ein einziges Beispiel, warum ich noch an einen Gott glauben sollte? Ich habe mein Leben lang Gegenbeispiele gesehen aber nie einen ,,Beweis''. Und wenn Gott dazu da ist, die Rechtschaffenen zu bestrafen und die schlechten zu belohnen, warum soll man so jemanden anbeten? Das ist grausam. Und wo ist da überhaupt noch der Sinn von dem, was uns die Bibel predigt. Das Leben ist nicht nur nicht fair. Es passiert meistens genau das Gegenteil von dem, was fair wäre. Warum soll man überhaupt noch rechtschaffend handeln, wenn es am Ende immer nur zum eigenen Leid führt und gegen einen verwendet wird. Während die, die keine Moral besitzen immer nur Glück haben und alles zu fällt. Wir sind alle schon längst tot und in der Hölle. Nur haben wir es nicht mitbekommenen und denken, das hier wäre noch das Leben.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Blasphemiker

Und egal was einem erzählt wird. Egal wie ,,religiös'' man erzogen wird. Wenn immer nur das Gegenteil von dem passiert, was dieser Gott ja angeblich machen sollte, dann glaubt auch der frommste Glaubende irgendwann nichtmehr. Irgendwann braucht man Beweise. Und nicht Tag ein Tag aus den Beweis, dass diese Welt gottlos ist und Rechtschaffenheit einen nur in unendliches Leid führt. Ich habe lange genug gewartet. Und ich habe nur Leid gesehen. Und zwar bei den Menschen, die es am Wenigsten verdient haben. Und ich habe großes Glück gesehen, bei den Menschen, die am grausamsten sind. Wo ist da Platz für einen Gott? Wenn diese Welt regiert wird, dann von Satan. Es reicht jedenfalls nicht, einem von kleinauf irgendwelche Bibelgeschichten ins Hirn zu pflanzen. Wenn doch der Gegenbeweis täglich zusehen ist. Da hat niemand die Geduld immer zu sagen ,,Ja okay, aber ich glaube trotzdem''. Nein, irgendwann reicht es. Ich glaube an vielleicht an einen Satan, denn das Leid auf dieser Welt ist groß. Aber ich glaube nicht an einen Gott. Denn ich sehe keine Barmherzigkeit, kein Glück, keine Freunde, keine Fairness. Die menschen sind nicht nett zu dir, nur weil du nett bist. Dir passieren keine guten Dinge, nur weil du rechtschaffen handelst. Du kannst alles auf dich nehmen, immer den kürzeren ziehen, in der Hoffnung dass das Karma dir eines Tages etwas zurück gibt. Und für was? Für nichts. Du kannst durch die Hölle laufen in der Hoffnung, dass es irgendwann vorbei ist und sich all deine Anstrengungen gelohnt haben. Aber das tun sie nicht. Ich sehe nur Grausamkeit. Ich sehe den Beweis für die Hölle. Und an was anderes muss ich nicht glauben als an das, was ich direkt vor Augen sehe.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Darksoul

Ich war auch oft an diesem Punkt,nicht mehr leben zu wollen: Einsamkeit,das ewige Gefühl, missverstanden zum werden, Armut, Krankheit,kenn das alles!Nur bedenke:was wird aus deinen Angehörigen?Und(angenommen,es gäbe doch einen Gott,was ich zugegeben auch nicht mit Sicherheit behaupten würde):heißt es bei Christen nicht,das Selbstmörder nicht in den Himmel Kommen?Und:wer immer dir weh getan hat,sei sicher:er oder sie bekommts zurück,denn zumindest in Asien glaubtan an Karma,das Gesetz von Ursache und Wirkung.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Suche J.Furz am 09.11.2021, 19:46 Uhr.

KoptischerRider
★★★

Mitglied [133]

Hier schreibt jemand das er einfach nur noch sterben will weil er/sie offenbar was schlimmes erlebt hat oder jemanden verloren und hier kommt in den Kommentaren wirklich nur dumme Scheiße. Was seid ihr hier eigentlich für Menschen? Gehts noch?
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Ry

Du siehst die Welt so, wie Du es Dir beigebracht hast.
Bring Dir wieder bei, nur die guten Dinge zu sehen /zu suchen. Das ist manchmal herausfordernd und (wir brauchen Herausforderungen..*)
Ich glaube an Wunder.
Nur dann kann man sie sehen.
Wie zum Beispiel die Vögel immer so gute Laune haben.. Das ist irgendwie schon Liebe, da man spürt, daß sie es Dir auch wünschen und Dein Herz bereits mitsingt und größer wird.
💛Wie Du💛
2

👍

 

👎

0

Antworten

:::::::::::.....

Bitte bring dich nicht um
1

👍

 

👎

0

Antworten

Wäääh

@KoptischerRider: Danke, das dachte ich mir auch. Aber Empathie gibt es auf dieser Plattform hier nicht. Das hier ist wie deutsches 4Chan für Ü40-jährige, was soll man da erwarten. Hier sind keine menschlichen Wesen, nur Ansammlungen von willkürlichem Hass und Hetze, die sonst in humanoid aggregierter Form keine gesellschaftlich legitimierbare Form annehmen könnten.

Ich würde hier auch sowas nicht schreiben wie die/der TE. Ich hoffe, dass es nur Getrolle war, Antworten wie von Trümmer-Sanny braucht kein Mensch in einer ernsthaft kritischen Situation.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Egal

Euer Gott ist ein Lump.
Sich umbringen ist nicht wirklich einfach.
Theoretisch(!) durchaus, aber.....
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Lord Mord

@ Wä
Trümmer Wä ,nicht Trümmer sanny,wenn schon.
Tja ist so Friss oder stirb .
Gerade in der heutigen Zeit .
Meine Antwort ist jedenfalls ehrlich !
Du hingegen ,hast ja noch nicht mal eine
Antwort .
Hast ja auch keine Ahnung vom
Leben !
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben