Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Verzweifelt

Ich hasse mein Leben

Nach dem ich meine verhasste Schullaufbahn endlich sogar ziemlich gut beendet habe, wurde mein Leben nur noch schlimmer. Ich wurde gezwungen eine Ausbildung in einem Betrieb voller Gestörter, Nazis und Choleriker anzufangen, wo man wenn man etwas nicht sofort auf Anhieb versteht und richtig macht sofort angebrüllt und beschimpft wird. Grundsätzlich ist alles was ich mache Scheiße und ich bin der größte Trottel der rumläuft. Und wenn dann breit getreten wird was ich doch für ein Idiot sei kann man sich nicht die Mühe machen und warten bis ich außer Hörweite bin. Der einzige normale Mensch in diesem Drecksloch ist der Chef, der allerdings keine Ahnung von diesem Beruf hat. Freu mich von ganzem Herzen wenn ich da morgen wieder antanzen darf. Das einzige Schöne ist die Berufsschule, wo man mich wenigstens nicht demütigt. (In der Schule bin ich sogar einer der besseren).
Nach der Realschule wurde alles schlimmer. Da hab ich mich zwar gezwungenermaßen nur mit Nazis, Schlägern und ähnlichen Außenseitern rumgetrieben aber wir haben damals viel geilen Scheiß verzapft :D

Heute hab ich gar keine Freunde mehr. In meinem Dorf leben nur komplett Irre, mit denen man besser nichts zu tun hat (bspw. Tierquäler, einer hat seine Frau mit einer Motorsäge verfolgt,einer versteht nicht warum es Abends dunkel wird und ähnliches Gesocks)
Mit Mädchen hab ich bisher noch nicht mal richtig gesprochen.
Ich hab im Laufe meines Lebens eine Art Angst, Abneigung vor anderen Menschen entwickelt, ich trau mich kaum an anderen Leuten vorbeizugehen, ich hab Angst die könnten mir etwas antun. Bin draußen fast nur mit griffbereitem Messer unterwegs, ohne trau ich mich nicht raus.

Letztes Jahr habe ich einen Führerschein angefangen (auch um mir evtl. Hilfe zu suchen und aus diesem Kaff herauszukommen) aber ich mach da nur grobe Fehler. In Theorie bin ich schon durchgefallen und in der Praxis wird es wohl, sollte ich jemals prüfbereit sein auf das gleiche herauslaufen. Ich kann mich da einfach nicht konzentrieren und mir dieses Zeug auch nicht merken (Als ich noch in der Schule war konnte ich Gedichte oder Lieder nach ein paar mal durchlesen auswendig)

Merke regelrecht wie ich seelisch kaputt gehe, hab Zwangsgedanken die immer schlimmere und bedrohlichere Formen annehmen, neben meiner Paranoia auch gelegentlich Wahnvorstellungen (sehe Wunden und viel Blut an mir, unter meiner Haut krabbelt etwas)
oder verfalle in wahnhafte Ideen.

Das einzige was mir Freude bereitet sind daheim handwerklich etwas machen oder wandern. Manchmal hab ich dann die "Eingebung" dass ich die Natur von den Menschen befreien muss. Der Wahn überwältigt mich und ich sehe Bilder von zerstörter Natur und gequälten Tieren und bekomme den Auftrag, dass ich die Natur befreien oder zumindest mich an den Menschen rächen soll.

Hab wirklich schon mit der Idee gespielt irgendwo in der Öffentlichkeit mal mit einer Waffe rumzudrohen, nur um mal ein paar Monate weg zu sein. [Melden]


Kommentare (1)

sanny
★★★

Mitglied [417]

Echt Scheiße sehr Negativ
Mach das du da weg kommst andere Stadt /Ort, und andere Arbeit ,sonst sehe ich für dich keine gute Zukunft,nochmal einen
Neu Anfang ,und mit Leute Treffen usw, zbs,In der Zeitung gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Und das mit den Tieren will gar nicht drüber Nachdenken ,werde ich Böse und Traurig ,das ist für mich (Entschuldige)
das schlimmste. An die Polizei Tierschutz usw ,das was dagegen Unternommen wird.Oder /und auch selbst .
Ach Gott wenn ich da währe (Wohnen )zbs. Ich würde ,mich da kümmern.

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben