Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

General

Wozu Kopftuch, wenn man in Deutschland lebt ?

Wenn die vielen muslimischen Kopftuchfrauen sich entschließen nach Deutschland zu kommen, dann sollten sie als erstes ihr Kopftuch ablegen, da wir hier im Westen sind und hier die Kultur der weißen Völker gültig ist !

Wenn man als muslimische Frau unbedingt das Kopftuch tragen will, dann kann man das im Heimatland machen, aber man muss nicht diese dekadente Kopftuchkultur in den Westen mitnehmen !

Ein Bayer würde auch nicht in Latzhosen nach Saudi Arabien gehen ! Aber die Kopftuchfrauen in Deutschland schämen sich natürlich für nichts .Deshalb können sie auch gleich für ihre 4 Kinder über 5000 Euro Sozialhilfe vom dummen deutschen Staat kassieren, während der Rest des Volkes bis ins hohe Alter arbeiten muss bis die Gesundheit kaputt ist !

2

👍

 

👎

-2
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (25)

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Barista am 09.06.2021, 00:30 Uhr.

Helmut Prancke

44 Prozent aller Dummdeutschen sind für eine Maskenplicht auch nach Corona... Das Zeitalter des neuen Puritanimus hat uns voll erreicht: Kein Sex mehr, Geschlechtertrennung, Burkas, Kopftücher... Zur Selbstabschaffung gehört eben immer auch ein bisschen Folklore...
0

👍

 

👎

-2

Antworten

jjjaja

General, imaginär trägst du sogar eine Kopfbedeckung zd die Klimaerwärmung wird dich als Mann eh irgendwann dazu zwingen!

@Eva ist zB mit dem Mund- und Nasenschutz schon eins geworden. Sie sagt selbst, dass sie dadurch besser geschützt und weniger krank ist.
@egal versteckt sein ungeputztes Pickel-Face dahinter, der ist auch glücklich oder war das der @Trojaner? Ähm...

Verhüllung gibt Sicherheit!
Da kannste mal sehen, was uns die EU für neue Möglichkeiten und Trends eröffnet.
Einfach leben und leben lassen.





Hier gelesen, wird Kindergeld prinzipiell auf die SH angerechnet. Wer wie du so große Sprüche klopfen kann, wird uns doch auch ein dediziertes Rechenbeispiel zeigen können?
1

👍

 

👎

-1

Antworten

The Rock
★★★

Mitglied [254]

Du hast den Teil vergessen, dass sie auch deutsche Frauen dazu zwingen, und dass sie regelmäßig Unschuldige abstechen und der linksversiffte Staat sein eigenes Volk umbringen lassen will.
Sagmal, wie weit bist du eigentlich schon mit deiner Altersschwäche? Willst du dich nicht langsam mal zu deinen gefallenen Kameraden in Stalingrad gesellen?
1

👍

 

👎

0

Antworten

Double-Facepalm, when one Facepalm is simply not enough.

Eva
★★★★★

Mitglied [6495]

WO trägt man den hier keine Kopftücher ?
Manche Städte sind voll mit Kopftücher und Vollbärte. Gewohnt Dich langsam dran, mich ist es Wurscht, muß die nächste Generation ausbaden, nicht ich .
1

👍

 

👎

0

Antworten

NO RISK NO FUN

Merlin
★★

Mitglied [42]

In Frankreich und der Schweiz gibt es bereits ein Kopftuch Verbot, ich denke das die Kritik berechtigt ist da man den Gegenüber ja kaum erkennen kann und es für uns Deutsche auch das " Vermumungsgesetz " oder so ähnlich gibt.

Zumindest sollte man dazu in der Lage sein so ein Kopftuch und Burka in Schulklassen oder Büro o.ä zu verbieten. Es kann nicht sein das ein junger Bengel nach Hause geschickt wird weil er sein Baseball Cap in der Klasse nicht absetzen möchte aber Fatima, Esma oder Tugba weiter fleißig mit Kopftuch in den Unterricht kommen können und sich strategisch von jeglichem Sport und Schwimmunterricht ausschließen lassen ohne jegliche Konsequenz.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

General

@The+Rock: Deine Kommentare sind nur kontraproduktiv ! Willst du dich nicht mal mit vernünftigen und intellligenten Kommentaren in politische Diskussionen einbringen ?

Du pöbelst ja fast immer nur !
2

👍

 

👎

-6

Antworten

Liza Freeman

@The+Rock: Ach Röckchen, Du mit Kopftuch und Zwangsmaulkorb - das hätte schon was Erquickendes für jede echte Frau... :-)
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [1617]

@General:

"Wenn die vielen muslimischen Kopftuchfrauen sich entschließen nach Deutschland zu kommen, dann sollten sie als erstes ihr Kopftuch ablegen, da wir hier im Westen sind und hier die Kultur der weißen Völker gültig ist !"

Das sollte ja dann im Umkehrschluß bedeuten, wenn du in weiblicher Begleitung Urlaub in einem moslemischen Land wie zB die Türkei machst, das deine Begleitung dann zumindest ein Kopftuch, wenn nicht gleich eine Burka trägt?!

Immerhin ist dort dann die Kultur der Moslems gültig !
0

👍

 

👎

-2

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen aus - dabei bin ich offen für andere Meinungen, fange jedoch auch gerne eine Diskussion an !

Sforza

@Realist55: Naja, ich denke die Zahlen der muslimischen Zugreisten hierzulande sowie die der deutschen Touristen in der Türkei tendieren geringfügig doch ein wenig auseinander - auch was Corona, den Zeitraum des Aufhalts oder den Grund der Einreise betrifft. Ansonsten: Ja, natürlich... Für alle, die selbst dann noch Spaß am Türkeiurlaub haben und mit der Burka am Strand irgendwie braun werden wollen... Geht in Griechenland, Spanien oder Italien zum Glück grad noch ohne...
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Merlin
★★

Mitglied [42]

@Realist55:
In der Türkei tragen die meisten Frauen kein Kopftuch, zumindest nicht in den Städten, die sind meist recht modern.
Die Türken in Deutschland kommen meist aus irgendeinem Kuhkaff in Anatolien und können sich nicht mal in ihrem eigenen Land richtig integrieren.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

AmmaGetthon

Wenn man ein Kopftuch tragen will, kann man das ja machen. ich dachte jetzt kommt sowas wie: warum tragen manche Frauen ein Kopftuch mit Leopardenmuster, 2 Kilo make up, falsche Wimpern und kniehohe Lederstiefel. Ist der eigentliche Sinn dann nicht verfehlt, nämlich nicht wie eine Prostituierte auszusehen? Aber ich glaube so sind nur Leute an meiner Schule rumgelaufen. Rückblickend war es eventuell doch eine Ghetto schule.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Merlin
★★

Mitglied [42]

Was ich noch sagen wollte: In z.b der Schweiz gab es mehrmals Abstimmungen bzw. Volksabstimmungen zum Kopftuchverbot, die Bürger waren in der guten Mehrzahl FÜR ein Verbot und so läuft Demokratie!!
Nur weil man in Deutschland die Bürger nie direkt fragt, heißt das noch lange nicht das da keine Meinung besteht oder die Bürger dafür sind.

Hätte man z.b eine Volksabstimmung zum Flüchtlingsthema gemacht oder Coronamaßnahmen, bin ich mir sicher hätten wir jetzt hier nicht so viele Flüchlinge und auch nicht so harte Covid Maßnahmen.

Das selbe mit einem Kopftuchverbot, die Masse der Bundesbürger würde DAGEGEN stimmen weil das gegen so ziemlich alle lokalen Werte verstößt.

Und sowas wie " equality " oder " toleranz " ist irrelevant, erst Recht solange man in den Ländern dieser Muslime keinerlei Toleranz und Akzeptanz findet.

Ich würde auf jeden Fall strikt für ein strenges Kopftuchverbot wählen und als Strafe auch einen 2 Jährigen Integrationskurs so wie eine Geldbuße von 15-20 Tausend Euro fordern. Das sitzt dann mal richtig und wer dem nicht nachkommt wird nach Syrien oder Afghanistan abgeschoben. lol.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [1617]

@Sforza:

Das sich die Zahlen doch massiv unterscheiden, in dem Punkt stimme ich dir zu, es ging mir hierbei um das Prinzip :-)

@Merlin:

Bisher war ich ziemlich tolerant, was das Thema Kopftuch / Burka in Europa angeht. Ich bin grade aus einem ehemals beliebten Stadtteil in unserem Wohnort weg gezogen, da es sich in der letzten Zeit immer mehr zu einem Ghetto gewandelt hat, zu viele Kopftücher, jeder Müllsammelplatz am Block inzwischen überfüllt, weil auch locker Sperrmüll dort entsorgt wird und ich denke mal, diese Entwicklung ist deutschlandweit zu beobachten.

Etwas, was ich persönlich absolut nicht gutheißen kann!
1

👍

 

👎

0

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen aus - dabei bin ich offen für andere Meinungen, fange jedoch auch gerne eine Diskussion an !

Sforza

@Realist55: Wenn´s Dir ums Prinzip geht, dann müsste Dir auch einleuchten, dass sich die paar deutschen Touristen weitaus friedlicher und sozialer verhalten als unsere islamischen Massenimporte...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Thieme
★★

Mitglied [36]

@Realist55: Ist leider hier auch zu beobachten. Die Straßen(Ränder) werden teilweise als Sperrmüll- und Hausabfallplätze benutzt. Keine Woche, in der nicht irgendein sperriges Sofa, Sessel oder versiffte Matratze angelehnt an der Wand steht, wo außerdem der Buswarteplatz ist. Ich bediene diese Klischees wirklich ungern, aber es ist nunmal so, dass es meist afrikanische Familien und vor allem Zigeuner sind, die für derlei "Miteinander" verantwortlich sind und die Straßen für ihren privaten Dreck zu missbrauchen.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6495]

Und das wird jedes Jahr schlimmer 😒
0

👍

 

👎

0

Antworten

NO RISK NO FUN

Thieme
★★

Mitglied [36]

Letztenendes ist eine Burka oder ein Kopftuch nichts anderes als die Kleinhaltung der Frau durch das männliche Patriarch, auch wenn die Frau von Geburt an so konditioniert wird, als wäre es ihr höchsteigener, innigster Wunsch, eine Verschleierung anzulegen, die im schlimmsten Fall nur die Augen erahnen lässt. Nichts anderes, als sich selbst klein zu halten. Biologisch und evolutionär ist es als Frau nicht nötig, Haare oder Beine zu verstecken. Wer sich nur dann akzeptiert fühlt, wenn er sich vollverschleiert, hat in einer solchen Gesellschaft keine anderen Optionen.
Deswegen rolle ich gedanklich mit den Augen, wenn Frauen mit stolzer Brust verkünden, sie hätten ihre Kopfbedeckung freiwillig auf und sich dann auch noch mit Frauen vergleichen, die aus Modegründen nen Hut tragen. Die Intention dahinter ist halt einfach eine ganz andere. Worunter Muslimische Frauen leiden, ist das Stockholm-Syndrom. Irgendwann nimmt man dem männlichen Peiniger alles ab und ordnet sich unter, nur um sich dann einzubilden, das habe was mit Respekt, Liebe und Fürsorge zu tun. Hey, es gibt Ehefrauen, die lassen sich regelmäßig verprügelt und verbuchen das unter Liebesbeweis.

Zumindest das Verbot der Vollverschleierung hielte ich aus diesen Gründen für völlig notwendig. Sie müssten mal spüren, was das für ein tolles Leben sein kann, sich frei und unbeschwert zu bewegen und zu kleiden und das Kopfhaar fliegen zu lassen, ohne, dass sie gleich wieder schief angesehen werden und es würde ihnen schlagartig klar, in was für einem Hamsterkäfig sie sich bisher bewegten.
Ich bezweifle jedoch, dass muslimische Frauen selbst den Kampf aufnehmen möchten, dafür haben die Männer ihre Krallen schon viel zu lange und tief in ihre Hirne gekrallt.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6495]

Ich habe eine Türkin gegenüber wohnen, ( hier wohnen noch recht wenig Ausländer ) sie hat keine Kinder, und will keine ( extrem selten )
sie hat KEIn Kopftuch. ,ihr Mann ist viel jünger als sie, und schmeißt den Haushalt, während sie arbeitet --auch sowas gibt es .
Sie ist sehr gesprächig und freundlich zu jeden.
Hegt keinen Gräuel oder sonstiges, spricht perfekt deutsch, will aber bald zurück in die Heimat, sie fühlt sich
hier nicht willkommen.
Mich kotzt so was dann an.
Sie ist ein Vorzeigebeispiel wie es sein soll. Bei denen der Hauseingang ist auch extrem ordentlich .
0

👍

 

👎

0

Antworten

NO RISK NO FUN

Merlin
★★

Mitglied [42]

@Eva:
Leider geht die gute Frau wegen Leuten wie dir, die gegen Ausländer hetzen, ständig alle bei der Polizei ankacken und den Menschen nicht ihren Frieden geben.

Kannst du ihr nicht anbieten für sie in die Türkei auszuwandern?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6495]

Komischerweise kennt die Frau meine "Einstellung "
Noch komischerweise saß ich schon beim türkischen Tee und Gebäck bei ihr .

Im Gegensatz zu anderen , scheer ich nicht alle über einen kamm 😃
0

👍

 

👎

-1

Antworten

NO RISK NO FUN

Merlin
★★

Mitglied [42]

@Eva:
Wahrscheinlich hat sie Angst davor das du sie abschieben lässt und schleimt sich bei dir nur ein weil du die bekannte deutsche Haushexe bist. Wenn man sich mal so deine Erzählungen durchliest wird einem klar das du zu 100% keine angenehme Nachbarin bist sondern eher komplett Schizophren.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [6495]

Ja , da könnte was dran sein 😂
0

👍

 

👎

-1

Antworten

NO RISK NO FUN

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 11.06.2021, 14:53 Uhr.

sanny

Hat hier nicht,s verloren ,und
vertig .
Was interessiert mich denen ihre Kultur ein
Scheiß..
Ich bin in Deutschland.
Und in Schulen oder Ärzte Praxis hat das mal
gar nicht ,,verloren.
Ist nicht unsere Kultur ..
Wenn die das möchten mit Kopftuch ,Vollverschleierung, Burka und was weiß ich noch alles !! ,,sollen sie es in ihrer Heimat tragen..Und uns damit nicht auf die Nerven gehen..
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben