Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Julius Caesar

Volksbefragung nötig bei Bauvorhaben

Meiner Meinung nach sollten deutsche Politiker immer erst eine Volksabstimmung machen, bevor sie Bauvorhaben durchführen. Es kann nicht sein, dass einfach nach Lust und Laune ganze Stadtteile gebaut werden und das Volk dabei kein Mitspracherecht hat.

Die deutsche Politik zeigt erschreckende Ähnlichkeiten mit der Politik in der Sowjetunion unter Stalin. Stalin hat auch nie zu irgendwas die Zustimmung seines Volkes eingeholt.

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kommentare (3)

hm...

... die dann vllt. auch gelinkt ist und zu keinem ehrlichen Ergebnis führt. Mein Vertrauen ist so tief gesunken, sorry. Wer kontrolliert das denn? Müssen dann Leute eingesetzt werden, die auch vom Steuerzahler bezahlt werden. Das Volk soll befragt werden und zahlt für sich selbst.
0

👍

 

👎

0

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1862]

Ganz schlechte Idee. Ich bin allgemein eher ein Gegner der direkten Demokratie und von Volksbefragungen, zumindest wenn es um Baumaßnahmen und Infrastruktur usw. geht. Bei anderen Sachen (Cannabislegalisierung, Flüchtlinge/Grenzen, Homoehe usw., eben solchen Grundsatzfragen ist das ja noch was anderes).
Aber wenn man da wegen jedem Furz der gebaut werden soll bisher den Pöbel befragt hätte, da würden wir wahrscheinlich heute noch in Höhlen leben und Internetleitungen würde es wohl auch keine geben, dann könntest du dich hier auch nicht über sowas aufregen.

Gerade hier in Bayern auf dem Land ist das ganz schlimm. Windrad soll gebaut werden in hunderten Metern Abstand zum Dorf oder sogar 1 km oder mehr: Alles mit Plakaten zugekleistert "Nein zum Windrad" - ja was haben die Bauerntölpel denn für ein Problem wenn da auf irgendeiner Wiese ein Windrad aufgestellt wird? Dann kriegt man immer solche Antworten wie:
- "Aber das verschandelt die Landschaft" (= Maisacker)
- "Lärmbelästigung" (ich war auch schon ziemlich nah dran an einem Windrad, also als Lärmbelästigung empfinde ich sowas nicht
- usw.

Gegen die Stromtrasse sind natürlich auch sehr viele, gerade am Land. Ja schön, dann stellt euch doch ins Laufrad und produziert euren eigenen Strom.
Genauso schlimm wie die Atomkraft Nein Danke Spinner.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alexander Ovechkin - https://youtu.be/E82oUXP6Hng

Grasss

Es kommt noch schlimmer. Vor ein paar Jahren wurden in der Nachbarschaft meiner Verwandten in DE jede menge heile gute Strassen aufgerissen und neu gebaut. Die Kosten dabei mussten komplett die Personen tragen, deren Haus zufällig an die Straße angrenzt. Und die haben sich auf 1000-3000€ bezogen. Je nach Grundstückgröße und Lage. Meine Verwandten hatten knapp Glück mit der Lage. Ansonsten wohnen da hauptsächlich Rentner, die ihr Haus 50 Jahre abbezahlt haben und auch nicht gerade reich sind. Und die werden dann auchnoch um den letzten Groschen gebracht. Sowas ist einfach nicht fair.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben