Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Ausflippen

"Streiken fürs Klima, hahaha!"

Allerorten wird heute viel und gerne für das Klima gestreikt oder sonst wie auf die Strasse gegangen. Es wird der Klimanotstand ausgerufen und alle geben sich plötzlich sehr grün. Das mag ja alles schön und gut sein und ausserdem sehr medienwirksam, doch im Grunde ist das alles verlogen! Zum einen will ein jeder sein Smartphone immer aufgeladen haben (woher die Rohstoffe darin herkommen steht auf einem anderen Blatt...), dann sieht man überall grosse und dicke Autos herumfahren, es wird geflogen wie verrückt und, jetzt komme ich zum eigentlichen Punkt: immer wenn ich aus dem Haus zur Arbeit gehe finde ich auf dem Boden, den Gärten und Wiesen leere Flaschen (im besten Falle noch ganz), Dosen, Papiere, Verpackungen und dergleichen. Ich würde mal sagen, bevor alle für das Klima auf die Strasse geht, haltet erst einmal eure Umwelt vor der Haustüre sauber! Danke! [Melden]


Kommentare (47)

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2940]

Ja, verlogen weil die einfach mal Schule schwänzen wollen.

Antworten

Und jetzt etwas zur Entspannung... https://www.youtube.com/watch?v=vmDDOFXSgAs

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3060]

@Lärmgeplagte: Hat eher einen ganz anderen (ideologischen) Hintergrund. Jedenfalls ist es purer Schwachsinn Kinder für noch mehr staatliche Eingriffe (die darauf abzielen den sogenannten "Klimawandel" zu bekämpfen) anzuwerben. Man muss sich nur die Wunschvorstellungen (wohl eher Abtraumvorstellungen) einer Ocasio-Cortez anschauen, da kriegt man das fürchten.

Antworten

SfK?!

Wenn du das alles siehst, was machst du dann? Hebst du die Sachen auf und entsorgst sie dahin, wo sie hingehören?

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2940]

@Слава+Росси́я: Dann sollen sie doch ihre Wochenenden zum Demonstrieren opfern - will mal sehen wie viele dann noch auftauchen?! Glaub mir, das war schon zu meiner Zeit so, dass gewisse Leute bei Demos während der Woche sofort zur Stelle waren nur um Schule und später dann die Uni zu schwänzen.

Antworten

Und jetzt etwas zur Entspannung... https://www.youtube.com/watch?v=vmDDOFXSgAs

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3060]

@Lärmgeplagte: Klar wird das auch anderweitig ausgenutzt. Aber mit dem Segen der Klimaideologen.

Antworten

Närrisch

Ne ne. Lärmgeplagte hat ganz Recht. Aös Schüler würde man zu jeder Demo gehen, wenn sie dafür Schule schwänzen können. Würden sie für den Klimaschutz 5 Stunden länger Unterricht haben oder für Atomkraft usw Demonstrieren und schwänzen dürfen, würden sie auch das tun. Denen ist der Hitergrund doch scheiss egal. Deshalb machen sie es ja auch während der Schulzeit und nicht in ihrer Freizeit.
Ein Narr wer glaubt, die lieben Kinder haben nur Gutes im Sinn.

Antworten

General

Und diese Greta is ne Scheinheilige Schlampe!
Sagt ist gegen Plastik aber verwendet selbst welches!

Antworten

unnötig

@General:

Kenne auch solche Leute. Diese Pseudo Veganer. Jammern den ganzen Tag rum, wie scheiße doch die gesamte Menschheit ist, mit ausnahme von ihnen selbst natürlich. Weil ja alle so böse zu den armen Tieren sind und sich ein Vorbild an ihnen nehmen sollten. Hauen sich an ihren wöchentlichen ,,Cheatdays'' aber mehr Fleisch rein, als ich in einem Jahr. Ach, und an Cheatdays ist es plötzlich egal, dass das Tier mal gelebt hat und Gefühle hatte, aber an allen anderen 6 Tagen der Woche jeden runtermachen? Ist klar. Werst nötig hat.

Antworten

Ups

Ist euch schon mal aufgefallen, dass ALLE Müllcontainer aus Plaste sind ???
AUS PLASTE !!!

Der Müll wird getrennt und landet im Plastecontainer ...

Antworten

Ausflippen

@SfK?!: Als Hausmeister muss ich es jawohl zusammenwischen, wenn es in meinem Revier liegt.

Antworten

popcorn_sutton

Mitglied [9]

Haha, die Schwedin Greta Thunberg wurde laut /welt.de/ von zwei Zeitungen zur Frau des Jahres gekürt. ^^

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von # am 08.03.2019, 18:35 Uhr.

sanny
★★★★

Mitglied [685]

@ Wenn jeder sein Scheiß weg machen würde ! oder fast jeder ist es dann auch kein Problem mehr .
Wenn wir im Wald (Gassi) gehen ist im Sommer leider an Stellen Dreck Müll ,wir nehmen das mit und am Waldrand ist ein
Mülleimer und gut. Das wir es da sauber haben es Nervt.

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Abigail
★★★

Mitglied [284]

Das verwirrende ist ja noch, das die freitags streiken für ein besseres Klima und auf der anderen Seite sitzten sie am Wochende mit ihren Kumpels in Parks (oder sonst wo) und saufen sich die Hucke voll und lassen anschliessend alles liegen. Wodkaflaschen, Plastikflaschen und Plastikbecher und das fliegt dann lustig durch die Gegend. Und nächsten Freitag wird wieder gestreikt um sich vor dem Unterricht zu drücken.

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Ausflippen

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3060]

Steinmeier unterstützt das Ganze. Ich sagte ja, dieses Tamtam ist von der Politik erwünscht.

Antworten

KlimaSchwänzer

Wozu soll man zur Schule gehen, wenn die meisten Städte in den nächsten Jahrzehnten so wie so absaufen, weil der Meeresspiegel steigt? Wozu zur Schule gehen, wenn in wenigen Jahrzehnten die Welt unter geht?

Es geht hier nicht ums Schwänzen, es geht um die Zukunft der Kinder, die Zukunft der verfickten Welt! Politik wird bisher von alten Leuten für alte Wähler gemacht, die bis dahin alle TOT sind. Aber WIR leben dann noch, und dürfen baden gehen.

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3060]

@KlimaSchwänzer: Das ist wie mit dem Ozonloch. Das war so ein Thema in den 90ern. Und hört man heute noch etwas davon? Nein. Ich sehe das Ganze als Panikmache an. Übrigens, einige alte Politiker machen kräftig bei dieser Panikmache mit.

Antworten

chris_toph
★★

Mitglied [25]

@Слава+Росси́я: Und das furchtbare Waldsterben nicht vergessen^^

Antworten

Kein Alkohol ist auch keine Lösung

Abigail
★★★

Mitglied [284]

@KlimaSchwänzer: Ach ja? Und du meinst wirklich, das ihr daran was ändern könnt? Glaubst du wirklich, das sich von den Politikern irgendeiner durch euch die Erde retten kann?
Und wenn ich überlegen, das wir damals noch Anstand hatten und nichts auf den Boden geworfen haben und unseren Müll anständig entsorgt haben und wenn ich die Blagen heute sehe, die einfach alles fallen lassen wo sie gehen und stehen. Und am Wochenende sitzt ihr dann schön überall in den Parks oder was weiß ich wo und lasst eure Plastikbecher, Plastikflaschen zerdepperten Wodkaflaschen und sonst noch allen möglichen Scheiß liegen und dann schön wieder am Freitag schwänzen gehen und für ein bessres Klima streiken. Wenn ihr es wirklich ernst meinen würdet, dann könntet ihr auch auf einen Samstag demonstrieren gehen, ach hab ich vergessen, da müsst ihr ja unsere Umwelt noch mehr verschnutzen.

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3060]

@chris_toph: Ja, das war auch so eine Sache, die medial aufgepauscht wurde.

Antworten

Heinrich
★★

Mitglied [93]

Darüber habe ich mich heute auch aufgeregt. Ich bin ca 11:50 in ein Café gegangen, mein Chef hat mich gebeten, Kaffee und Brötchen für alle zu besorgen (kotz). Meine Firma ist, wie das Café, in der Innenstadt und heute war dort so ein dämlicher Streik von Jugendlichen, alle Schüler waren schon 11:50 in der Stadt. An einem Freitag. Keiner kann mir erzählen, dass diese Arschlochkinder an der Umwelt interessiert sind.
Die Jugendlichen, die ich gesehen habe, haben sich in das Café gesetzt, um die Demonstration zu fotografieren. Dieses Pack will doch nur den Unterricht schwänzen, um freitags pünktlich die Schule verlassen zu können. Abartig, dass die Direktoren der Schulen so etwas zulassen. Die Dreckskinder sollen gefälligst in die Schule gehen, statt am Vormittag in den Einkaufszentren herumzulungern und so tun, als würden sie sich um die Umwelt sorgen. Würde es dem faulen Pack wirklich um die Umwelt gehen, würden sie nach dem Unterricht oder am Wochenende demonstrieren. Hier geht es nur darum, keinen Unterricht zu haben und deshalb sind diese Kinder allesamt faule Arschlöcher. 😡

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Heinrich
★★

Mitglied [93]

@KlimaSchwänzer: Dann geht doch nach dem Unterricht demonstrieren. Oder am Wochenende. Oder in den Ferien. Oh warte, eure „kostbare“ Freizeit wollt ihr auch nicht für „eure Zukunft“ opfern. Übrigens war die Demonstration, als ich 15:00 Uhr Feierabend hatte, schon längst beendet und das ist schon wieder ein Beweis dafür, dass es hier nur ums Schwänzen ging.

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Ups

@KlimaSchwänzer:
Aber der Mensch findet immer eine Lösung. Er hat schließlich auch das Schneidwerkzeug erfunden, hat gemerkt, dass man besser gucken kann, wenn man aufrecht geht, Pfeil und Bogen, Steinschleuder, Kanonen, Gewehre, Schützenpanzer, Kampfjets, Raketen, Space Shuttle, ISS, Mondlandung.....

Und jetzt Internet, ach nee Handy, gebückte Haltung, weil drauf Starren tut Not - Werner - gebückte Haltung ... Es geht abwärts...

Antworten

Gegenlärm

Tja, da haben die Kiddies in Greta eine neue Influencerin gefunden... Und jeder will gerne mal am freien Freitag vor die Kamera.
Ich war letztens bei einer Demo gegen Kernkraft. Vor mir stand eine Mami, die ihrem Blag die ganze Zeit immer wieder denselben Text vorsagte. Als dann ein Pressefritze vorbei kam, hielt sie ihm das Balg vor die Kamera, und es plärrte den Text stotternd herunter. Unterirdisch!

Naja, früher gab es Facebook-Parties, die eine Massenhysterie auslösten, jetzt sind es Demos zur Unterrichtszeit... Kommt und geht.

Antworten

Rapante
★★

Mitglied [77]

Abigail : Super Beitrag !!!! Dazu : wieviele SChwänzer benutzen Haarspray, Nagellack, Kaffeebecher to go aus Plastik oder Pappe (ist auch nicht viel besser). Duschgel mit Mikroperlen ! E-Zigaretten zum Luftverpesten !
Wieviele pissen gegen Hauswände !!! (Aber Kühe dürfen nicht pupsen...wegen Methan....ich lach mich schlapp).

Antworten

Fan vom Maulwurfn...Autschn !

Heinrich
★★

Mitglied [93]

Warum lässt die Schulleitung sowas überhaupt zu? Als Schulleiter hat man die Möglichkeit, die Blagen in der Schule zu behalten, bis der reguläre Unterricht beendet ist. So eine Demonstration ist schließlich keine Pflichtveranstaltung. Aber nein, die dummen Lehrer lassen die dummen Kinder ab um 11 gehen, die wollen wohl selber pünktlich nach Hause. Falls die Arschlöcher noch mal an einem Freitag “demonstrieren“, hoffe ich auf ein starkes, langes Gewitter und fette Hagelkörner.
😡

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Heinrich
★★

Mitglied [93]

@Heinrich: nochmal

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Närrisch

Okay ich revidiere meine Aussage nochmal:


Wenn die Kids das ernst meinen, und sich WIRKLICH für das Klima interessieren (und nicht einfach nur schwänzen wollen) dann finde ich das echt super! Das ist die neue Generation die bewusster aufwächst und das ist wichtig! Irgendwer muss es mal richtig machen. Sonst ist die Welt wie wir sie kennen dem Untergang geweiht.

Und naja, wenn ich ehrlich bin: Ich habe nicht das Gefühl, dass ich in der Schule viel gelernt habe. Man hätte nach der Grundschule auch den ganzen Stoff bis zum Abi entspannt in 3 Jahren durchhauen können, wenn die Lehrer nicht so viel Zeit mit unnötigem Gelaber übers Wochenende und Organisatorischem verschwenden würden, und die Schüler nicht erstmal 30 von 45 Minuten zum zur Ruhe kommen brauchen würden, sondern mal still sein und aufpassen. Eigentlich hat mir nur der Englischunterricht was gebracht. Was ich jetzt an der Universität in Bio und Chemie mache, dagegen ist der Schulunterricht ein Witz. Da muss man sich eh alles selbst zu Hause aneignen. Selbst wenn man in der Schule brav aufgepasst hat. An der Uni macht man vom Umfang dann eh ein ganzes Jahr Schule in einer Vorlesung.

Naja und würden sie es in der Freizeit machen, bekäme es nicht so viel Aufmerksamkeit und Diskussionsgrundlage.

Ps: Greta ist super. Ist vor der Kamera sehr zurückhaltend und bescheiden.

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2940]

@Närrisch: Na ja, hier geht es doch gar nicht um versäumte Unterrichtsinhalte, sondern schlicht um die Scheinheiligkeit dahinter ausgerechnet zur Schulzeit demonstrieren zu müssen, wenn's auch an den Wochenenden ginge.

Und wissen die eigentlich wofür die da genau demonstrieren?! Klimaschutz ist ja so ein schöner Überbegriff, aber wie soll das bitte konkret umgesetzt werden? Sollen wir etwa unsere Industrie komplett lahm legen, keine Autos mehr fahren und auf Strom verzichten, weil das alles der Umwelt schadet... ich glaube kaum!

Diese Generation ist kein bisschen umweltbewusster als die vorherigen, sondern genauso gnadenlos inkonsequent wie 99% aller Pseudo-Umweltschützer seit Anbeginn dieser ganzen Hippie Scheiße. Wir reden hier immerhin von Kiddies, die es nicht einen Tag ohne Smartphone aushalten, dessen Herstellung bekanntlich immense Schäden an der Natur verursacht und dann wollen sie auch noch jedes Jahr ein neues. Wo bleibt da bitte ihr Idealismus in Sachen Klimaschutz?!

Man muss sich einfach darüber klar werden, dass unser Lebensstandard anders nicht zu halten ist und an absolut ALLEM natürlich unsere heiß geliebten Arbeitsplätze dran hängen, die letztendlich JEDEM wichtiger sind als irgendein Klimawandel. Selbst die Grünen haben keine sinnvollen Lösungen für dieses Problem parat, was ja eigentlich deren Kernkompetenz sein sollte... und selbst wenn, wären da immer noch 194 andere Nationen, die keinen Klimaschutz auf unseren Planeten betreiben. Wozu sollen wir uns dann als Einzige den Stress machen?!

Antworten

Und jetzt etwas zur Entspannung... https://www.youtube.com/watch?v=vmDDOFXSgAs

Heinrich
★★

Mitglied [93]

Ich wiederhole mich: wenn es den Arschlochkindern ernst wäre, würden sie nicht während des Unterrichtes, an einem Freitag um 11 Uhr demonstrieren. Die Mehrheit der Pisskinder, die ich gesehen habe, sind in die Einkaufszentren gelaufen, um sich einen schönen Tag zu machen. Die “Demonstration“ war zwei Stunden später schon lange vorbei.

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Ups

@Heinrich:
Hats keinen gestört? Arbeitende Bevölkerung? Verkehr? Niemanden?
Wundert mich! Eine Demo macht m.E. nach nur Sinn, wenn die Masse beeinträchtigt, Aufsehen erregt wird. Wäre sonntags somit völlig sinnfrei.

Muss aber doch richtig "nachhaltig" gewirkt haben, auch, wenn den Kids das am Arsch vorbei geht. Wir befassen uns ja gerade damit.
Und? Lässte deine Zahnpasta ab morgen inner Papiertüte abfüllen?

Antworten

Sven

Darf ja jeder für sich selbst entscheiden, ob er den aufgebauschten Kinderkram von Thunfisch Gretel toll findet.

Verblödete Bratzen gibts doch genug und da fällt dieses bisschen fehlender Stoff vom Freitag wohl nicht großartig ins Gewicht. Passt wunderbar in das Schema der EU- Politik und dem sozialistischen Einheitsbrei der Zonentante in Berlin. Wir sind alle gleich ! Auf jeden Fall bald alle GLEICH DOOF.
Unsere würden nichteinmal auf die Idee kommen, freitags bei so einer Scheiße mitzumachen. Denn da ist ein Ziel vor Augen, schnell viel lernen, guten Abschluss gute Bildung und nix wie weg hier. Nicht weil die Einstellung von den Alten vorgelebt wird, sondern weil auch Menschen mit 15 Jahren, teils schon begreifen, was Deutschland heutzutage ist, ein Selbstbedienungsladen für die, die sich den Arsch breit sitzen, diejenigen denen politisch angeboten wird, dieses Sozialsystem auszunutzen und das alles auf Kosten derer, die noch etwas leisten somit der arbeitenden Bevölkerung.

Warum lässt unsere Politik (ohne jegliche rechten Gedanken von mir) zu, dass eine asyslsuchende Familie, bestehend aus 2 Erwachsenen und 7 Kindern, 3900,00 € netto zzgl. Krankenversicherung und Wohnung bekommt? Logisch, weil selber von diesen Flachköpfen, noch niemand einen selbsterwirtschafteten Beitrag zum Bruttosozialsystem geleistet hat. Lest Euch doch bitte einfach mal die Lebensläufe von diesen Politkreaturen durch und Ihr werdet merken, warum so ein grenzdebiler Vollidiot wie Spahn, über die Ärzte meckert.
Weil er keine Ahnung hat, wie der Rest der Truppe, die für jeden Furz eine Fachgruppe mit Fachausschuss benötigt, weil eben berufsfremd und verblödet. Die maximale Berufserfahrung mitglied in einer Gewerkschaft oder Jusos oder irgend so ein Rotz. Warum soll man also die Kids von weiterer Blödheit abhalten.

Auf 5 Bekloppte kommt einer mit Gripps und der kann sich das Tun und Handeln inkl. freier Berufswahl später aussuchen. Das ist gut so.

Umweltschutz muss man nicht feiern und sich damit wichtig tun, sondern einfach machen und seinen eigenen Beitrag dazu leisten. Und wenn die Zahnspangenmillionäre das ernst meinten, würden sich sich selbst in den Arsch treten und damit anfangen, die ganze Scheiße aus der Natur zu holen, selber nichts rumschmeißen und darüber nachdenken, welchen ökologischen Nährwert die Produktion eines I- Phone 10 hat und warum man alle zwei Jahre ein neues benötigt !!!
Wer meint er müsste noch auf Veggy machen, kann auch das gerne tun, aber dann bitte mit voller Überzeugung von Kopf bis Fuss mit allen Konsquenzen, von Kaugummi, bis Johgurt. Ich hoffe von denen hält keiner ein Haustier oder geht womöglich zum Reiten? Wäre ja nicht auszudenken, so rein umwelttechnisch.

Euch eine schöne Arbeitswoche L.G. Sven

Antworten

Heinrich
★★

Mitglied [93]

@Ups: ''Wäre sonntags somit völlig sinnfrei.'' Es gibt noch die Zeit nach dem Unterricht in der Woche. Niemand muss während der eigentlichen Unterrichtszeit “demonstrieren“ gehen. In den Ferien an einem Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag oder Samstag wäre es auch möglich, nur haben die Kinder dann keinen Grund dazu.

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Ups

@Heinrich:

Mal rein logisch. Unterricht von ca. 08:00 - 16:00 Uhr, ich geh von 8 h aus, meistens sinds ja nur 7.

Nach deinen Vorstellungen also eine Großdemo nach dem Unterricht, also im vollen Feierabendverkehr?

Was meinst du, was das für ein Verkehrschaos mit sich bringt? Bist du Autofahrer? Und nicht nur das. Überfüllte Öffentliche, weil wahrscheinlich auch dort der Feierabendverkehr zum Stillstand kommt.

Also ganz so, wie du argumentierst, sehe ich das nicht. Ich finde schon, dass die Demo während der Unterrichtszeit im Sinne der berufstätigen Bevölkerung ist.

Und was echt gemein von dir ist, den Kids die Ferien abspenstig zu machen. Ich meine, sie leisten ja nur dem Wille der Bildungspolitik Folge, auch wenn die Bildung ohne Folgen bleibt, verstehst?

Antworten

Heinrich
★★

Mitglied [93]

@Ups: Ich habe einen Neffen, der geht in die zehnte Klasse eines Gymnasiums und der hat immer bis 14:00 Uhr Unterricht, die Kinder von Kollegen auch, wenn nicht sogar noch früher😡. Wenn ich 16:00 Uhr von der Arbeit nach Hause fahre, sehe ich dort nie einen Schüler, weil die alle schon Zuhause sind. Kein Kind hat bis 16:00 Uhr Unterricht, außer, es besucht eine Ganztagsschule, was aber selten der Fall ist.
Außerdem würde niemals der Verkehr lahmgelegt werden, bloß, weil ein paar Blagen meinen, Superheld spielen zu können.

“Und was echt gemein von dir ist, den Kids die Ferien abspenstig zu machen.“
Die Blagen müssten doch nicht jeden Tag demonstrieren gehen und wäre ihnen die Sache so wichtig, wäre es ihnen egal, wann die Demonstration stattfindet. Samstage wären übrigens auch perfekt geeignet. Ich bleibe dabei: die Demonstrationen am Freitag Vormittag sind nur ein Mittel, um den Unterricht zu schwänzen und jeder, der dieses bildungsferne, verlogene und faule Verhalten unterstützt und gutheißt, ist ein naiver, weichgespülter Wichtigtuer, der ganz stolz auf die kleinen Arschlochkinder ist.
Ja, fein habt ihr das gemacht! Schule schwänzen und den Klimawandel als Ausrede benutzen, um freitags pünktlich abhauen zu können. Ganz, ganz toll! Weiter so! Es ist egal, dass ihr an den anderen Wochentagen Müll auf den Boden werft und euer Smartphone der Umwelt schadet, ihr seid schließlich am Freitag um 11 Uhr demonstrieren (shoppen) gegangen. Ihr habt die Welt verändert!

AM ARSCH.

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Ups

@Heinrich:

Also RESPEKT! Find ich ja gut, dass du deine Meinung so hartnäckig vertrittst.
Ich habe eigentlich gar keine Meinung... Zu nichts... Aber wenn ich noch einmal Schüler wäre, wäre ich scheiße froh gewesen, wenn es mich an dem Tag erwischt hätte. Nichts lieber als mit Winkelementen durch die Straße ziehen - 5 min - und dann bei Mäcces abfassen. Danach zu Media rein und die neueste ... Ach nee, lass mal. Träumen wird man ja wohl noch dürfen, oder?

Antworten

Heinrich
★★

Mitglied [93]

Kann mal jemand den Kommentar von dem Heini aktivieren??

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3060]

@Sven: «Warum lässt unsere Politik (ohne jegliche rechten Gedanken von mir) zu, dass eine asyslsuchende Familie, bestehend aus 2 Erwachsenen und 7 Kindern, 3900,00 € netto zzgl. Krankenversicherung und Wohnung bekommt?»

Vielleicht eine Strategie der Aufhetzung. Funktionieren tut sie jedenfalls. Auf Beiden Seiten.

Antworten

Jesus

Unsere Gesellschaft ist zum übelsten Gesindel verkommen!!

Antworten

Sven

@Слава+Росси́я: Ich persönlich lasse mich davon sicher nicht aufhetzen, ich verdiene schon mein Geld. Es ist dennoch bedenklich, wie absolut dumm die Deutsche Politik mit Ihrem Volk umgeht.

Die Vergangeheit hat bereits gezeigt, dass sich derartige Fehler immer, egal in welchem Land, übelst rächen werden.
Bei den Deutschen eben etwas träger, aber die Wahlen haben ja schon ein wenig durchblicken lassen.
Problem: Es gibt immer noch einen Haufen Deppen, die auch wenn Sie bei VW 3000.00 netto am Band bekommen und durchweg verarscht werden nicht aufwachen.
Vielleicht erinnert sich jemand an meinen Beitrag vor vielen vielen Wochen, wo ich schrieb, wenn ich in der Autoindustrie tätig wäre, würde ich mich auch mit 35 noch auf den Arsch setzen oder ein Studium machen.
Und ? VW Lalalala, ich könnte mich totlachen 7000 Arbeitsplätze. Richtig so!
Zwar schlecht für Leute, aber von normal denkenden Menschen, zu 100% vorhersehbar. (leider nicht bei den Lottozahlen)

Trotzdem latschen die Deppen und deren Eltern alle 4 Jahre ins Wahllokal und machen´s Gleiche. Und wenn SPD und CDU vom Berg springen laufen die auch noch hinterher. Hat es immer gegeben und wird es immer geben. Und in die Jugend kann man in dieser Hinsicht auf Grund teilunwissenheit ja nicht unbedingt aufbauern.

Dieses Land leidet im vergleichebaren Sinne unter "Multipler Sklerose" Man kann damit oft sehr lange leben, aber man bleibt eingeschränkt, immobil oder ist letztendlich handlungsunfähig. Und im Grunde sind wie schon stark eingeschränkt.

So Ihr Lieben, eine schöne Woche, meine wird kurz.

L.G. Sven

Antworten

Abigail
★★★

Mitglied [284]

Ich frage mich sowieso die ganze Zeit was da noch zu retten ist. Klar müssen wir irgendwo anfangen, aber wenn ich bedenke, dass das Thema Klimawandel schon in den 60ern aktuell war und es bis jetzt noch schlimmer geworden ist. Wenn man es genau nimmt, müssten wir wieder so leben wie im Mittelalter, keine Elektrizität, kein Telefon, keine Autos oder Flugzeuge, alles müssten wir selbst anbauen oder jagen. Nur das konsumieren was wir auch wirklich zum überleben brauchen und selbst dann gäbe es keine Garantie. Die Erde geht so oder so zugrunde und da helfen auch keine Streiks. Es ist definitiv zu spät.

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3060]

@Sven: "Ich persönlich lasse mich davon sicher nicht aufhetzen, ich verdiene schon mein Geld."

Das ist die richtige Einstellung. Es bringt nichts sich weiter auf der Nase herumtanzen zu lassen.

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2940]

@Слава+Росси́я: Na ja, wenn eine solche Hetze mal tatsächlich stattfinden würde... sowas kriegt man ja leider nur am Rande mit!

Und selbst wenn man seine Schäfchen finanziell im Trockenen hat, ist's dennoch unbegreiflich, dass diese Leute absolut bedingungslos mehr Geld bekommen als man selbst, obwohl man dafür ein Leben lang studiert und gearbeitet hat. Kann mir keiner erzählen, dass ihn das völlig kalt lässt.

Antworten

Und jetzt etwas zur Entspannung... https://www.youtube.com/watch?v=vmDDOFXSgAs

DenkenIstSexy

@KlimaSchwänzer: Du bist jemand der es kapiert hat! ;) So sieht es nämlich aus, wenn man die Fakten kennt und den Kopf im Logikmodus betreibt. Wenn das Methan mal aus allen Löchern ist, dann wird auch der letzte AfD Macker Wissenschaft Hautnahe erleben ganz ohne Fakten ;-) Mal gespannt wie die das Überleben huehuehue...

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von # am 19.03.2019, 17:17 Uhr.

Sven

Wie gesagt, dass jetzt alles auf einmal super wichtig finden ist doch lächerlich. Die Probleme gibts schon Jahrzente und unsere Politik hat´s nen Arsch gekümmert.
Soll sich wirklich mal jeder hier fragen , welchen eigenen Beitrag er zum Umweltproblem beiträgt? Dazu gehört ganz sicher nicht, seinen Plastikmüll in einen gelben Sack zu stopfen oder Ökoeier zu kaufen.
Ich habe da in der eigenen Familie zwei super Exemplare, die das ja mit den Kid´s alles so toll finden. Klar, wenn man 45 Jahre in der chemischen Verpackungsindustrie gearbeitet und damit seinen Lebensunterhalt verdient hat, würde ich das schon aus Scham gutfinden müssen. Wie flach ist das denn. Unsere Probleme sind neben CO², natürlich Plasik, Rohstoffe, Lebensmittel und Energie. Und für den halbwegs normalen Menschen, ist das vollkommen selbstverständlich, keinen Müll in die Gegend und schon gar nicht ins Meer zu schmeißen. Und Dummdeutschland verschifft seinen Dreck nach Afrika, auch ne Lösung sich seiner Probleme zu entledigen. Mit EU- Kacke und Abgsbetrug ne Welle machen und die richtig alte Dieselkocher in alle Welt verschiffen wo das Klima besser ist. Ich könnt mich täglich einstrullen, wenn´s nicht so traurig wäre.
Das ist ne globale Geschichte und so lange es noch Penner wie Trump gibt, oder einen Putin, der Atommüll im Hafen liegen lässt und die Tundra mit siffenden Ölleitungen verschmutzt, richten da ein paar blökende Kids so gut wie gar nichts aus, auch wenn´s vielleicht ein Ansatz ist.
Alle wollen die Welt verbessern, hängen den ganzen Tag am Handy, was ja auch in der Produktion ne richtig saubere Sache ist, konsumieren bis der Arzt kommt, heulen rum, wenn Amazon micht innerhalb von 48 Stunden liefert und fahren dann mit den Rostocker Umweltverschmutzern, die Karibik verdrecken. Was für ein Unsinn. Und selbst wenn ich die AFD wähle kümmern die sich vielleicht auch noch etwas mehr um anderen Müll.

L.G. Sven
und immer schön an die Umwelt denken, ich denke nicht nur daran, ich mache es und das schon etwas länger als Thunfisch Gretel

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben