Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Wutjunge

Schnauze voll von der CDU !

Gestern PlusMinus auf ARD geschaut. Güllemittelverordnung, Wirecard und Amazon Steuern, alles Themen die von der CDU verantwortlich blockiert und durch Lobbyismus verhindert oder in den Sand gesetzt wurden. Ich wähle seit ich wählen kann die CDU jetzt ist Ende ! Ich werde jetzt aus der Partei austreten ! Und dann werde ich mir ganz genau überlegen welche Partei ich zukünftig wählen werden.

2

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (17)

Politik-Spast

Ja, lass mich raten. Du hast immer die CDU gewählt, weil Mutti und Vati auch schon immer die CDU gewählt haben. Und du keine Lust hattest, dich wirklich mit Politik auseinander zu setzen. Und/ oder ausschließlich die CDU (maximal noch die SPD, was genau der selbe Dreck ist) im Amt waren, seit du geboren wurdest und du dir dachtest, kann ja ruhig alles so bleiben wie immer; wähle ich einfach was schon im Amt ist, muss ich mich nicht weiter mit Politik auseinander setzen.
Das sind nämlich genau die Gründe, warum so viele Leute die CDU wählen. Mutti hat es ja auch schon getan und mit Politik befassen will ich mich nicht!
Wer liest denn heutzutage noch die Wahlprogramme? Kaum einer, denn würden die Leute es tun, dann würde die CDU aber DEUTLICH an Stimmen verlieren. Denn da läuft so viel an dem vorbei, was Leute immer predigen, was sie gerne wollen und was sie gerne nicht wollen. Klar wird es auch Leute geben, die die CDU trotzdem super finden und gerne wählen. Aber die CDU hätte längst nicht mehr so einen unumstößlichen Vorsprung allen anderen Parteien gegenüber und das jedes Mal. Der ist nämlich allein der unfassbaren Faulheit, sich auch nur im Geringsten mit der Materie auseinander zu setzen geschuldet. Das sieht man ja schon allein daran, wie viele Stimmen die AfD abziehen konnte, einfach nur indem sie sagen: wir machen alles anders, als die CDU. Da hat man dann wieder nur die Wähler, die sich auch mit nichts auseinander setzen wollen, aber mit der CDU nicht zufrieden waren.
Und da es in Deutschland verpönt ist, NICHT zu wählen, wählen alle Leute die nur deswegen wählen, aber zu Faul sind sich im geringsten mit Politik auseinander zu setzen einfach die CDU. Und alte Leute, die sich vielleicht mal damit auseindergestezt haben vor Jahrzehnten aber jetzt keine Lust mehr haben wählen auch die CDU, weil sie sie schon immer gewählt haben.
Aber gerade junge leute, wenn ich sie frage, warum sie die CDU wählen kommt immer nur ,,Ja eh... meine Eltern haben die gewählt.'' oder ,,Ja eh... die sind ja schon immer im Amt.'' aber wenn ich sie frage, was sie an deren Parteiprogramm gut finden, können sie mir nichtmal einen einzigen Punkt nennen, der darin vorkommt.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Goldbub

Rauten-Mutti hat eben auch ihre eigene Homebase geschafft...
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Namen vergessen

@Politik-Spast: Nein@Politik-Spast: Keine Ahnugn was meine Eltern wählen oder gewählt haben XD. Wieso schreibst du soviel ?
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Realist55
★★★★

Mitglied [837]

@Politik-Spast:

Deinem genialen Post fehlt nur eine kleine Korrektur:
Viele der jungen Leute in den Zwanzigern scheinen gar nicht zu wählen (mein Sohn gehört leider dazu), beschweren sich danach aber über die Entscheidungen der Regierung :-(
0

👍

 

👎

0

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen aus

General

@Realist55:

Sei still, du Antifa - User !
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Politik-Spast am 04.09.2020, 21:54 Uhr.

REP 71

Hallo, Wutjunge! Was mich sauer macht, ist nicht nur die CDU, sondern die ARD, die immer schon ein Hetzsender gegen jede Gerechtigkeit war! Dieser Sender ist der reinste Arschkriecher Sender für den Islam! WÜRRGGG KOOOTZZZ!
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von John F.u.r.z am 05.09.2020, 14:35 Uhr.

Covimaerchen

Warum. Die haben es doch jetzt geschafft in nur einer einzigen Kanzlerperiode, die ganze aufbauende Wirtschaft ab 1945 bis März 2020, zu vernichten. Ist doch auch eine Leistung. Das eine Kanzlerin das geschafft hat.
(Ganz ehrlich die hat hier niemand jemals auch nur einmal gewählt.)
1

👍

 

👎

-2

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [3287]

Ja haben es geschafft !
Zu vernichten was wahr!
Mit ihrer scheiß Politik.
Überall wird ,werden Steuergelder ,für
scheiß verschwendet !!
Das uns gar nicht,s angeht!!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

egal

Meint der TE das satirisch?
Wenn nicht, lag der die letzten Jahrzehnte im Koma?
2

👍

 

👎

-1

Antworten

@Realist55 Was soll man denn noch gescheites wählen? Das Volk muss endlich es mal kapieren und das selbst in die Hand nehmen!Das geht ohne Gewalt!
1

👍

 

👎

-1

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [3287]

@ Nö
Wenn das Volk es in die Hand nimmt ,,
(wie du schreibst)!
Wird es mit Sicherheit nicht ohne Gewalt
gehen!!
Das weiß ich zu 100%.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Diese kranke Kacke muss ein Ende finden dieses Land geht den Bach runter und wir lassen es uns gefallen! Ich hab keinen Bock mehr diese dummen Fressen zu sehen die nur scheiße reden (z.B Daniela Ludwig) und nur lügen!
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Witz Nodirkski

Ohne Spaß. Wenn die CDU den Spahn als Kanzlerkandidaten stellen sollte, werde ich auch zum ersten Mal in meinem Leben die CDU wählen. Der Jens ist schon echt ein Knuffi. Wenn es aber Söder oder so werden sollte, werde ich das auf keinen Fall tun.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Witz Nodirkski

Ich finde seine Corona Maßnahmen zwar völlig übertrieben, aber er ist stets bemüht und macht nichts aus böser Absicht. Würde ihm die Note 3- geben, damit steht er immernoch vor jedem Anderen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Realist55
★★★★

Mitglied [837]

@NÖ:

In meinem fortgeschrittenem Alter :-) habe ich leider schon viele Politiker erlebt, die ihre eigenen Worte nicht befolgt haben, angefangen vom Bürgermeister der eigenen Gemeinde (ich bin wiedergewählt und stolz, hier meinen Dienst zu verrichten - oh Parteikollege, du willst mich als Minister haben? - Sorry, Gemeinde, ich bin mal dann weg) über Landespolitiker (Andrea Ypsilanti in Hessen vor der Wahl "Mit den Linken gibt es keine Koalition" - nach der Wahl "Zusammen könnte es zu einer Mehrheit reichen, wollen wir nicht doch?!") bis hin zu einem Bundeskanzler (Zu den schwarzen Kassen nenne ich keine Namen!) reicht dabei die Breite der betroffenen Ämter :-(

Doch was funktioniert als Alternative? Alle Verantwortung dem gesamten Volk übertragen, wo man sich schon bei überhängenden Zweigen in die Haare bekommt?!

Eine Diktatur, die bisher immer in einem Kampf um die Machterhaltung (Gruss nach Belarus) endete, von der Korruptionsanfälligkeit ganz zu schweigen?

Jeder soll so leben, wie er will? Das Chaos vermag ich mir nicht einmal im Ansatz vorzustellen ...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen aus

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben