Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Julius Caesar

Röttgen möchte Krieg in Syrien ohne an Zivilisten zu denken

Dieser Norbert Röttgen von der CDU würde einen Bundeswehreinsatz in Syrien befürworten aber kann nicht mal vor der eigenen Haustür kehren. Röttgen soll sich lieber um die Armut bei Rentnern in seinem Land kümmern, anstatt Bomben auf Wohnhäuser in Syrien abwerfen zu lassen.

Hat die CDU eigentlich keine anderen Sorgen als die Bundeswehr nach Syrien zu schicken ? Geld darf nicht für Kriegseinsätze verschleudert werden sondern muss für Schulen ,Infrastruktur und Renten ausgegeben werden.

Und dann meckern die Altparteien immer über böse Rechtsradikale und Nazis aber selbst haben sie kein Problem damit Syrien zu bombardieren. Heuchler ! Schämt euch ! [Melden]


Kommentare (10)

Слава Росси́я
★★★★★

Mitglied [2321]

Demnächst wird wieder so ein gefakter "Giftgasanschlag" durch die sogenannten "Weiss Helme" (die eng verbunden sind mit den Terroristen von Tahrir al-Sham/Al-Qaida in Syrien) stattfinden, den man dann wieder der syrischen Regierung in die Schuhe schieben wird. Dieses Mal werden wahrscheinlich wirklich Menschen sterben. Sollten die Russen wieder zu lassen das May, Macron, Trump und dieses Mal Uschi von der Leyen Syrien bombadieren, dann sind sie wirklich als Verbündete nicht zu gebrauchen. Irgendwann reichts.

Antworten

Per Russia! Fanculo (Morte) Regìme degli' Stati Uniti d'America, Regìme del Regno Unito Britannico, OTAN e Regìme d'Ucraina! Per Chiesa Ortodossa Russa - Patriarcato di Mosca! Fanculo (Morte) Regìme di Città del Vaticano, Regìme di Chiesa Anglicana e Regìme di Chiesa Ortodossa Ucraina - Patriarcato di Kiev! Per India! - Per Cina! Fanculo (Morte) Regìme d'Giappone - Per Palestina e OLP! Fanculo (Morte) Sionismo e Regìme d'Israele! Per Iran! Fanculo (Morte) Wahhabismo e Regìme dell'Arabia Saudita!

André
★★★★★

Moderator [1142]

Schön wäre es ja, wenn die Bundeswehr tatsächlich mal bomben täte und die Drecksarbeit nicht immer den anderen überlassen würde (Briten, Amerikanern, Franzosen, Russen) - die schlecht ausgerüstete (feige?) Kaspertruppe beteiligt sich lieber an Aufklärungsmissionen. Direkt eine B 61 unters Kampfflugzeug packen und ab geht der Spaß - gewöhnliche Bomben tun es aber auch und sind wohl auch besser geeignet. Mit Kernwaffen spaßt man gewiss nicht.
In Berlin sitzen nur feige Säcke, die die Drecksarbeit auf andere Nationen abwälzen, um nachher noch so halbwegs glaubwürdig den Moralapostel mimen zu können - ekelhaft!

Antworten

raushalten!

Das ist echt Müll. Soll sich deutschland da doch raushalten. In der Vergangenheit war nie jemand erfreut über Deutschlands einmischen. Und am Ende jammern die dann eher wieder, dass Deutschland angeblich Schuld am Krieg sei und den Krieg verursachen würde. Das tun die ja jetztschon. Angeblich ist natürlich Deutschland der verursacher vom Dshihad. Macht total Sinn. Deshalb einfach raushalten. Die Schweiz hält sich auch immer überall raus und den Menschen geht es gut dort drüben.

Antworten

Nieschen

@raushalten
Die Schweiz versucht es zumindest und hat es auch im zweiten Weltkrieg versucht. Ging aber nicht. Die Erde ist nunmal rund und dreht sich und alles muss sich mitdrehen.

Antworten

lukas
★★★★★

Moderator [1375]

Norbert Röttgen. Ginge es nach mir, wäre der Außenminister. Einer, der sich wie kaum ein anderer deutscher Politiker ganz klar zum transantlantischen Bündnis bekennt. Egal ob Syrien, Ukraine, Türkei, der ist einer der wenigen Politiker in Deutschland der bei diesen Themen vollen Durchblick hat.

Antworten

"Ene mene mei, flieg los Kartoffelbrei, hex hex" - Bibi Blocksberg

Nieschen

@lukas
Bei dem ist die Schranke auch irgendwo unten. Dafür werden seine Parteifreunde schon sorgen.

Antworten

André
★★★★★

Moderator [1142]

@lukas:

Die Ukraine wollen wir jetzt aber mal brav außen vor lassen - wer sich bei diesem Thema auf der Seite der Transatlantiker positioniert, der positioniert sich gegen Russland und Präsident Putin. Im Allgemeinen ist mir die transatlantische Partnerschaft auch sehr wichtig, aber wenn es gegen Russland geht hört der Spaß echt auf. Darüber hinaus darf natürlich die halbe Welt in Schutt und Asche gelegt werden, wenn's dem Westen in irgendeiner Form nutzt :P ;-)

Antworten

lukas
★★★★★

Moderator [1375]

In Berlin hätte man gestern mal paar Bomben schmeißen können. Beerdigung eines Kriminellen PALÄSTINENSERS😡😤 von so einem Araber Clan mit über 2000 Teilnehmern.
Quelle: Titelseite BILD

Wiederwärtiges HUMANOIDES Viehzeug ist das!

Antworten

"Ene mene mei, flieg los Kartoffelbrei, hex hex" - Bibi Blocksberg

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2085]

@lukas: Hab ich mir heute früh auch gedacht beim Nachrichten gucken. Da hätte gleich das Militär anrücken sollen, um die allesamt einzukassieren und ins nächste Flugzeug Richtung Wüste zu setzen. Und DANN bitte die Bombe hinterher. Berlin soll ja schön intakt bleiben.

Vor allem: wieso wurde der ausgerechnet hier beerdigt??? Normalerweise lassen die Kuffnucken ihre verstorbenen Landsleute bei sich Daheim verscharren, aufgrund irgendwelcher religiösen Befindlichkeiten. Wären die alle schön rüber geflogen zur Beerdigung, wäre das DIE Gelegenheit gewesen, jedem einzelnen die Einreise nach Deutschland zurück zu verweigern und das Problem hätte sich von selbst gelöst. Abschiebung auf deren eigene Kosten - keine Widerspruchsverfahren, keine Erpressung von Behördenmitarbeitern (ihr absolutes Spezialgebiet, um unser Rechtssystem lahmzulegen!) und kein Untertauchen... die wären einfach mal endlich weg.

Stattdessen ist NICHTS passiert. Die bekamen sogar noch PolizeiSCHUTZ... eeeeeeyyy, zum ist Freitag und ich kann nachher Frustsaufen.

Antworten

Birgit ist aufblasbar und wird nur einmal im Monat gebraucht... weil, öfters kann er nicht!

Essig im Deut...

@lukas: @Lärmgeplagte:

Hat gestern irgendwer Nachrichten geschaut? Da haben die gesagt, dass der IS jetzt stark geschwächt ist, und viele Deutsch-Immigranten jetzt gerne vom IS zurück nach Deutschland wollen. Aber viele hätten dort beim IS Kinder gebährt und diese radikalisiert. Und diese bräuchten dann erstmal psychologische hilfe weil sie ja garnichts anderes kennen, als den IS und die Radikalisierung.
Und dann haben sie eine halbe Stunde über die armen radikalisierten Kinder geredet. UND DEN ERSTEN TEIL UNTER DEN TISCH GEKEHRT.
Ihr habt gesagt, dass IS Kämpfer jetzt zurück nach Deutschland kehren wollen! Weil sie anscheinend doch lieber in dem Land, gegen das sie kämpfen als in ihrem IS wohnen wollen. Hallo?! Jeder der beim IS gekämpft hat, sollte Lebenslanges einreiseverbot bekommen! Vor allem wenn sie nichtmal aus Einsicht aufhören, sondern weil der IS stark geschwächt sei und es keinen Sinn mehr mache. WIE BLÖD IST DEUTSCHLAND EIGENTLICH?!

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben