Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Gegen Genderi...

Maltas Parlament ist geisteskrank!

Es ist schon gewagt genug das Homosexuelle heiraten, dass sie aber jetzt auch noch Kinder adoptieren dürfen wie Heterosexuelle geht gar nicht!!!! Noch schlimmer finde ich, dass man jetzt auch noch in Gesetzestexten die normalen Bezeichnungen Vater, Mutter, Ehemann und Ehefrau „Geschlechtsneutral“ ändern will. Es gibt nun mal keine Geschlechtsneutralen Bezeichnungen. Das ist doch alles nur geisteskranker Schwachsinn!!!! Wohin wird das nur führen mit diesen Minderheiten die der Mehrheit sowas aufdrücken wollen? [Melden]

Anzeigen

Kommentare (34)

Schalkreloaded

Das ist ja absolut furchtbar! Was kommt als nächstes? Das Homosexuelle ein recht auf Krankenversicherung bekommen? Dass sie wählen dürfen? Oder das Ärzte verpflichtet werden, sie zu behandeln wenn sie krank werden? Ekelhaft! Oder stellt euch vor, ihnen wird auchnoch erlaubt studieren zu gehen, zu arbeiten und mit ihrem verdienten Geld Lebensmittel und ihre Miete zu bezahlen! Absolut geisteskrank!
Ich bin ja dafür, dass alle Menschen die selben Rechte haben. Aber nicht, wenn ich persönlich ekelhaft finde mit wem sie Sex haben. Dann sollen sie gefälligst von der gesamten Gesellschaft unterdrückt und diskriminiert werden, wie die Juden damals oder die Frauen in der Vergangenheit oder Dunkelhäutige in Amerika früher.

Antworten

Gegen Genderi...

@Schalkreloaded: Man muss niemanden unterdrücken. Was andere Privat tun ist ihre Sache. Früher war das alles auch kein Thema. Und es war gut so! Nur die Lobbys von Minderheiten machen daraus ein lächerliches Dauerthema. Kinder gehören zu Vater und Mutter. Nur wer biologisch im Stande ist sollte auch Kinder bekommen dürfen.

Antworten

Schalkreloaded

@Gegen+Genderismus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!: Da gebe ich dir recht! Sowas zählt nichts als Unterdrückung. Deswegen bin ich auch der Meinung, man sollte Ausländern, vor allem Muslimen und Dunkelhäutigen verbieten Kinder zu adoptieren. Deutsche Kinder zu deutschen Familien! Es ist schließlich keine Unterdrückung oder Diskriminierung wie du mir auch Recht gibst.
Mit dem Rest gebe ich dir auch Recht. Kinder gehören zu Vater und Mutter: Man sollte jedem allein erziehenden und getrennten Elternpaar die Kinder wegnehmen und sie in eine Vater-Mutter Familie bringen!
Ich finde auch, dass nur wer biologisch im Stande ist, Kinder bekommen sollte. Man sollte Eltern, die ein Kind adoptieren wollen erstmal medizinisch testen, dass sie auch nicht unfruchtbar sind! Unfruchtbare Paare sollten nicht das Recht haben, Kinder zu adoptieren! Schließlich sind sie biologisch nicht im Stande.
Zudem finde ich auch, dass Frauen über 40 nicht mehr heiraten dürfen sollten! Schließlich wird es da mit dem Kinderkriegen in dem Alter auch langsam kritisch und Hochzeit sollte allein der Produktion von Kindern dienen. (Achja und Steuervorteilen)

Antworten

Schalkreloaded

Ps: Kinderlose Ehen sollten meiner Meinung nach als Ungültig erklärt werden. Und Eltern die im Nachhinein unfruchtbar werden, zum beispiel durch Gebährmutterkrebs, den sollten die Kinder weggenommen werden.

Antworten

nicht_verfügbar
★★★

Mitglied [158]

Wie soll man das geschlechtsneutral ändern? Heißt es dann "Person X" oder "Person 1" oder wie?

Antworten

честь была Россия

Gegen Genderi...

@Schalkreloaded: Mit einem Satiriker wie dir kann man nicht vernünftig diskutieren! Deshalb lasse ich es ab jetzt sein.

Antworten

Schalkreloaded

@Gegen+Genderismus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!: Was für Satire? Was habe ich denn gesagt, was deiner Aussage widerspricht? Ganz oder gar nicht. Man kann nicht sagen, man will alle Hexen verbrennen, außer wenn sie Sommersprossen haben. ganz. Oder. Gar nicht.

Antworten

Gegen Genderi...

@Schalkreloaded: Eines sage ich noch. Es geht mir nicht darum das irgendjemand ausgestoßen oder diskriminiert wird. Es geht mir um Normalität und das die Entscheidungen des maltesischen Parlaments nicht mehr mit dieser übereinstimmen. Wenn Kinder selbst entscheiden könnten ob sie bei einem Homosexuellen-Pärchen leben wollen oder eben nicht, dann wäre das alles sicherlich kein Problem. Da Kinder dies allerdings zumindest zur Anfangszeit ihres Lebens nicht entscheiden können, liegt es klar auf der Hand das sie in einem Elternhaus mit Vater und Mutter oder bei einem alleinerziehenden Elternteil (wahlweise Vater oder Mutter) aufwachsen sollten. Wenn die Minderheit zur Mehrheit wird dann weiß man das hier was schief läuft. Derzeit kann man das auch gut hierzulande beobachten.

Antworten

Gegen Genderi...

@nicht_verfügbar: Stimmt. Am liebsten hätten die das gern so.

Antworten

Schalkreloaded

@Gegen+Genderismus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!: Ja da hast du recht. Schließlich haben kleine Kinder im Alter von 2 Jahren und drunter schon eine eigene Meinung, was Homosexuelle angeht. Diese muss erhört werden, bevor das Kind aus dem Kinderheim in eine Familie kommt. Aber es ist auf jeden Fall besser, wenn das Kind schon alt genug ist, dass man es so erzogen hat, dass es Homosexuelle ekelhaft findet und lieber ein Leben lang im Kinderheim bleibt. Ich finde es auch allgemein besser, wenn Kinder in Adoptionsfamilien kommen, in denen sie vergewaltigt oder misshandelt werden, solange es wenigstens Heterosexuelle Eltern sind. Das Geschlecht der Eltern ist das allerwichtigste, für das Kindeswohl. Der Rest ist relativ egal. Und ich würde auch lieber im Kinderheim verrecken als in eine glückliche Familie wo meine Eltern beide den selben Lulu zwischen den Beinen haben. Aber du weißt bestimmt selbst wie das ist, als Kind im Kinderheim. Und deswegen ist deine Meinung auch sehr weltbewegend.

Antworten

Gegen Genderi...

@Schalkreloaded: Wer bezeichnet Homosexuelle auf diesem Thread als "ekelhaft"? Der einzige der diese Wortwahl hier benützt das bist du. Wie ich schon mehrmals betonte ist es mir persönlich egal was andere Privat so treiben, solange es niemanden schadet. Bei Kindern im Kinderheimen muss man von Fall zu Fall entscheiden. Ich finde einfach das Kinder zu Vater und Mutter gehören. Das ist biologisch so vorgesehen. Alles andere ist nicht natürlich, beeinträchtigt deshalb bestimmt die natürliche Entwicklung eines Kindes und lässt sich nicht mit dem Naturrecht vereinbaren. Außerdem bin ich mir so ziemlich sicher das die meisten Homosexuellen gar keine Kinder adoptieren wollen. Deshalb ist das ganze Thema aus diesem Aspekt her schon lächerlich. Das ist doch alles wieder nur ein zersetzendes und spaltendes Projekt irgendwelcher Sozialisten die wieder auf Kosten der Mehrheit Minderheitenpolitik betreiben. Die hoffen sich die Unterstützung gewisser Lobbys, mehr aber auch nicht.

P.S. Das mit dem Satiriker bezog sich auf deinen Namen und deine vorigen Threads.

Antworten

lukas
★★★

Mitglied [402]

Es geht hier um Gleichberechtigung. Ist ja nicht so, dass jetzt morgen 50.000 Schwule Malteser alle sofort ein Kind adoptieren werden.
Es geht hier lediglich um die volle gesetzliche Gleichstellung - wer ein Kind adoptieren darf und wer nicht entscheiden doch immer noch die Jugendämter bzw. die Behörden die dafür zuständig sind und soweit ich weiß gibt es da recht strenge Auflagen in Deutschland - wie es in Malta ausschaut weiß ich nicht.


Übrigens wie schauts denn mit Homos aus die eigene Kinder haben (u.a. Alice Weidel, Spitzenkandidatin der AfD)?
Für ein Kind spielt es meines Wissens nach keine Rolle wo und mit wem es aufwächst sondern wie. Ich hätte sehr viel lieber zwei Papas oder Mamas gehabt die normal ticken, als ne Mutter die alle paar Jahre nen anderen versoffenen Asi Stecher hat.

Antworten

Radim Vrbata

Gegen Genderi...

Übrigens bezog sich das geisteskrank bei meinem Titel nicht auf Homosexuelle sondern auf die sogenannte "geschlechtsneutrale" Gesetzesänderung des maltesischen Parlament!

Antworten

Schalkreloaded

,,Es ist schon gewagt genug das Homosexuelle heiraten, dass sie aber jetzt auch noch Kinder adoptieren dürfen wie Heterosexuelle geht gar nicht!!!!''
Ich finde es auch gewagt genug, dass Ausländer und Muslime heiraten dürfen, aber dass sie auchnoch wie Deutsche Kinder adoptieren dürfen geht gar nicht. Moment, war das rassistisch? Warum ist es dann andersrum eine normale Aussage.

Antworten

PriesterCartman

@Gegen+Genderismus+JA+Ich+bin+insgeheim+ein+Jude!!!!!:

"Man muss niemanden unterdrücken."
Nich? Aber warum hast du dann den offensichtlichen Drang dazu du Jude?

"Was andere Privat tun ist ihre Sache."
Dann lass den Homos doch jetzt ihre private Sache.

"Früher war das alles auch kein Thema."
Nennt man Tabu. Wobei damals gab es nicht mal solche Begriffe wie homo oder bi.

"Und es war gut so!"
Nur mal so eine Frage; wer hat dich in deiner Kinheit gefi**t? Oder hast du den kurzen? Hast du nen kurzen..? Anders nicht du Jude.

"Kinder gehören zu Vater und Mutter."
Lass mich raten.... weil es immer schon so war? Ne, weil es die Mehrheit deiner Kultur so praktiziert. Du Jude. Aber Jude, schau dich mal in der Wildnis um. Vereinzelt siehst du da Tiere die andere adoptieren oder allein groß ziehen. Nicht nur bei uns brauchen manchen Menschen eben keinen Vater und nicht mal eine Mutter, um halbwegs gut durchs Leben zu stoßen. Manchmal brauch es nur einen lieben Menschen oder vielleicht sogar nur ein anderes Tier, dass einen liebt.(hust. von hinten und vorne versteht sich. Du Jude.)

"Nur wer biologisch im Stande ist sollte auch Kinder bekommen dürfen."

Die meisten homosexuelle Menschen sind im Stande Nachwuchs zu zeugen. Der bei manchen, in bestimmten Gebieten, aber erst nach einer Vergewaltigung zu Tage tritt.
Andere in anderen Gebieten des Erdballes haben die Praktik der IVF für sich entdeckt.
Ganz andere wollen halt adoptieren. Nen Funken Selbstlosigkeit zeigen.
Andere holen sich eine Leihmutter ....
Und andere wollen einfach nur mit Leopold Butters Stotch Schwänze Lutschen bis ans Ende ihrer Tage.

Mach ihn das doch nicht mies.
Und mir nicht mein Geschäft.

Scheiß Jude.

Antworten

Schalkreloaded

Bei dem geschlechtsneutralen Schwachsinn gebe ich dir aber 100% recht. Wem soll das etwas bringen. Es gibt Männer und Frauen. Und es gibt vielleicht 0,001% Transsexuelle, die dann auch entweder Männer oder Frauen sind. Also wozu geschlechtsneutrale Bezeichnungen? Damit man nicht 3 Verschiedene Papiere für alle 3 Möglichkeiten ausdrucken muss? Faulheit lass grüßen.

Antworten

nicht_verfügbar
★★★

Mitglied [158]

@Schalkreloaded: Auch wenn man neue Bezeichnungen für Mutter oder Vater einführen würde, würden die ja genau das selbe bezeichnen. Was ja dann wieder diskriminierend (oder was auch immer) wäre. Das müsste dann wieder geändert werden. Ein endloser Kreislauf des Wahnsinns.

Antworten

честь была Россия

Gegen Genderi...

@PriesterCartman:

"Man muss niemanden unterdrücken."
"Nich? Aber warum hast du dann den offensichtlichen Drang dazu du Jude?"

Wie kommst du den darauf das ich den Drang dazu habe irgendjemanden zu unterdrücken?

"Und es war gut so!"
"Nur mal so eine Frage; wer hat dich in deiner Kinheit gefi**t? Oder hast du den kurzen? Hast du nen kurzen..? Anders nicht du Jude."

Nur mal so eine Frage; Musst du gleich beleidigend werden wenn jemand andere Ansichten vertritt als du?

Antworten

PriesterCartman

@Gegen+Genderismus+Ja+ich+mag+insgeheim+auch+poposex:

Du bist ein offensichtlicher Jude, der den Drang verspürt andere zu diskriminieren die nicht seinem Weltbild entsprechen. Quelle, siehe deinen ersten Beitrag.

Und ja. Sehr wohl müssen doofe Juden beim Namen genannt werden. Erstens weil sie mir mein Geschäft versauen. Zweitens weil sie die bestehende Demokratie gefährden! Drittens weil sie mein Geschäft versauen!

Antworten

Gegen Genderi...

@PriesterCartman:

"Du bist ein offensichtlicher Jude, der den Drang verspürt andere zu diskriminieren die nicht seinem Weltbild entsprechen. Quelle, siehe deinen ersten Beitrag."

An Hand meines ersten Beitrages kannst du diese lächerliche und unsägliche Behauptung nicht beweisen.

"Und ja. Sehr wohl müssen doofe Juden beim Namen genannt werden. Erstens weil sie mir mein Geschäft versauen. Zweitens weil sie die bestehende Demokratie gefährden!"

Wer sich hier doof verhält und wer nicht kann man ja an der jeweiligen Wortwahl ablesen. Was hast du den für ein Geschäft das ich dir versauen würde? Und von welcher Demokratie sprichst du eigentlich? Wir befinden uns doch schon längst in eine Diktatur.

Antworten

Schalkreloaded

@nicht_verfügbar: Also ich habe gerade nicht ganz verstanden, was du gemeint hast.
Aber es gibt Männer und Frauen. Mütter und Väter. Was wäre daran Diskriminierend? Dann gibt es halt mal 2 Väter oder 2 Mütter in einer Familie, statt einem Vater und einer Mutter. Warum soll man da irgendwas Geschlechtsneutrales einführen? Was die 0,001% Transsexuellen angeht, die sind dann doch auch entweder Mann oder Frau und fänden es sicher nicht so geil, dann als Geschlechtsneutral bezeichnet zu werden, dass würden die eher diskriminierend nennen. Und was uns restliche 99,99% Normalos angeht, ich als Mann fände es diskriminierend, wenn man mich als Geschlechtsneutral einträgt, wie bestimmt der Großteil der anderen Normalos auch. Ich habe einen Penis und ich Verlage Gesellschaftliche Anerkennung dessen. Feministinnen kämpfen ja schließlich auch für Frauenrechte. Und dieser Beitrag ist ausnahmsweise nicht Sarkastisch.

Antworten

PriesterCartman

@Gegen+Genderismus+ja+ich+mag+POPOSEX+und+DEUTSCHLAND+ist+eine+mehrfache+Diktatur:

An Hand deines ersten Beitrages lässt sich meine gar nicht mal so lächerliche und unsägliche Behauptung nachweisen.

Und wer sich hier doof verhält und wer nicht kann man ja an der jeweiligen konservativen weltfremden Weltsicht ablesen.

Gott, was für ein Jude.

Antworten

Meine Meinung...

Die Geschlechter dienen zur Fortpflanzung, so erhält sich das Leben, nicht mehr und nicht weniger.
Für noch normal denkende Menschen ist das logisch und selbsterklärend.

Perversion, Frühsexualiesierung, Pädophilie, rumhuren, alles normal.
Wer heut nicht vollständig verkommen und durchtrieben ist, nicht aufgeschlossen für jede Art von Schweinerei, der hat sich zu rechtfertigen.
Alles wird in sich verdreht, auf den Kopf gestellt, aus hässlich wird schön.
Das "irre sein" zum neuen Lebensgefühl.

Antworten

Gegen Genderi...

@PriesterCartman: Dir kann man echt nicht mehr helfen! Weltfremd und doof ist eher deine linksradikale antikonservative Weltsicht.

Antworten

nicht_verfügbar
★★★

Mitglied [158]

@Gegen+Genderismus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!: Eric Cartman ist eine Figur aus der Serie "Southpark", der gerne seinen jüdischen Freund damit aufzieht, dass er Jude ist. Daher auch diese seltsamen Beiträge.

Antworten

честь была Россия

Menschenfreund

Euch ist wirklich nicht mehr zu helfen, was?
Es ist nicht möglich, eure hirntote Unterhaltung durchzulesen ohne über den einen oder anderen Kommentar zu schmunzeln. Top-Unterhaltung, wirklich! Ich kann es nicht fassen, wie engstirnig manche Leute sein können. Habt ihr nichts besseres zu tun?
Ich stehe voll und ganz hinter @schalkreloaded und vertrete seine/ihre Meinung zu 100%

Antworten

Gegen Idioten

@Menschenfreund: Dein Kommentar zeigt das du hier der bist der eine hirntote Unterhaltung anfangen will!

Antworten

Menschenfreund

@Gegen+Idioten: So meinte ich das nicht. Ich kam auf diese Seite, fand dieses Thema interessant & wollte sehen, was andere davon halten. Während ich diese Kommentare durchgelesen habe, brachten mich einige dieser Kommentare hier zum Lachen. Klar, jeder vertritt seine eigene Meinung, aber dass es in unserem Zeitalter Leute gibt, die so veraltet über die Beziehung zwischen Menschen denken... Wow. Einfach nur wow.

Antworten

Gegen Idioten

@Menschenfreund: Kann ich verstehen. Das war ja auch nicht das Problem. Mich hat nur die Wortwahl hirntote Unterhaltung gestört!

Antworten

Menschenfreund

@Gegen+Idioten: Dann tut mir das Leid, ich war ein wenig aufgebracht und habe nicht wirklich über meine Wortwahl nachgedacht.

Antworten

humanoid

Also ich finde, Homosexuelle sind keine Menschen,. Genauso wie Frauen. Dreckspack. Und KINDER! Diese dämlichen Blagen. Gehören allesamt abgeschafft, noch vor der Geburt.
Und außerdem finde ich, dass Schwarze keine Menschen sind, genauso wie Japsen, Tschinsen, Türken, Juden, Araber, Malteser, Hannoveraner, Karabiner, Humaniden, Hugenotten, Nacktschnecken, Tellerwäscher, Millionäre und Wachmaschinen.
Allesamt weg damit!!

Antworten

Gegen Genderi...

@humanoid: Echt abartig was du schreibst!

Antworten

Menschenfreund

@Gegen+Genderismus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!: Sowas nennt man Ironie. Aber abartig ist es trotzdem, da gebe ich dir Recht.

Antworten

Schwuler Araber

@humanoid:
Wenn ich wirklich kein Mensch wäre, dann wäre ich ... wahrscheinlich nicht. Leider sieht die Realität anders aus. Also butte setze dich dafür ein áll jaf Gesindel das du aufzähltest abzuschaffen. Ein für alle Mal

@Menschenfreund:
Die meisten hier wollen ihren Alltagsfrüst ablassən und You erwartesť hiar Niveh hau?

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben