Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Julius Caesar

Es gibt keine Meinungsfreiheit in Deutschland

Es gibt doch schon seit Jahrzehnten keine Meinungsfreiheit mehr in Deutschland. Jede Meinung, die von der politisch herrschenden Sicht abweicht, wird doch kriminalisiert.

Uns werden doch in Deutschland auch politische Informationen verschwiegen.

Im Kindergarten und in der Schule sowie in den Universitäten werden Schüler und Studenten einer Gehirnwäsche unterzogen.

Diese gehirngewaschenen Zombies werden dann später auf die Gesellschaft losgelassen.

Die Deutschen sollen nach herrschender Sichtweise nur funktionieren, indem sie arbeiten und konsumieren.

Die Gesellschaft merkt selbst noch nicht einmal wie sie kulturell zerstört und zersetzt wird .

Es gibt in Deutschland immer mehr angepasste Menschen und immer weniger , die gegen den Strom schwimmen.

Als Deutsche müssen wir uns in diesem Land von unverschämten Mitmenschen alles gefallen lassen und immer schön den Kopf senken und den Mund halten, damit wir auch ja nicht negativ auffallen.

Was ist nur aus den Deutschen geworden ? Sie waren in früheren Jahrhunderten und Jahrtausenden tapfere Krieger mit einem edlen Charakter und heutzutage übertreffen sie sich gegenseitig an Kleinkariertheit und geistiger Beschränktheit. [Melden]


Kommentare (43)

burro
★★★

Mitglied [178]

Hallo ich finde dich doof! Werde ich jetzt abgeführt, weil ich meine Meinung gesagt habe?

Antworten

Burro schreibt nur eingeloggt!Der Orden des Modis sucht neue Mitglieder!Wie wird man Mitglied beim Orden des Modis?Sei ein Penner!Unsere Ehrenmitglieder:Penner, Modi Penner, Modi Pedoardo, Modi Scheißclaw, Minimus, sweet heart!Nachtrag:Der Orden des Modis hat schon mehr als fünf Mitglieder!Bald werden wir die ganze Welt erobern👏!

Слава Росси́я
★★★★★

Mitglied [2321]

Genau so ist es. Sehr gut beschrieben die Zustände in diesem Land.

Antworten

Per Russia! Fanculo (Morte) Regìme degli' Stati Uniti d'America, Regìme del Regno Unito Britannico, OTAN e Regìme d'Ucraina! Per Chiesa Ortodossa Russa - Patriarcato di Mosca! Fanculo (Morte) Regìme di Città del Vaticano, Regìme di Chiesa Anglicana e Regìme di Chiesa Ortodossa Ucraina - Patriarcato di Kiev! Per India! - Per Cina! Fanculo (Morte) Regìme d'Giappone - Per Palestina e OLP! Fanculo (Morte) Sionismo e Regìme d'Israele! Per Iran! Fanculo (Morte) Wahhabismo e Regìme dell'Arabia Saudita!

👾

Es ist immer wieder nett, einen nicht Gehirn gewaschenen Zombie zu sehen!

Antworten

burro
★★★

Mitglied [178]

Merkel ist doof

Hallo wieso werde ich nicht abgeführt, ich hab was böses gesag11!!11

Antworten

Burro schreibt nur eingeloggt!Der Orden des Modis sucht neue Mitglieder!Wie wird man Mitglied beim Orden des Modis?Sei ein Penner!Unsere Ehrenmitglieder:Penner, Modi Penner, Modi Pedoardo, Modi Scheißclaw, Minimus, sweet heart!Nachtrag:Der Orden des Modis hat schon mehr als fünf Mitglieder!Bald werden wir die ganze Welt erobern👏!

derWahrheit

@burro:
Nein Burro, nur wenn du was gegen Erdogan sagst.

Antworten

derWahrheit

burro
★★★

Mitglied [178]

@derWahrheit: die sind auch doof!
Und jetzt?

Antworten

Burro schreibt nur eingeloggt!Der Orden des Modis sucht neue Mitglieder!Wie wird man Mitglied beim Orden des Modis?Sei ein Penner!Unsere Ehrenmitglieder:Penner, Modi Penner, Modi Pedoardo, Modi Scheißclaw, Minimus, sweet heart!Nachtrag:Der Orden des Modis hat schon mehr als fünf Mitglieder!Bald werden wir die ganze Welt erobern👏!

derWahrheit

@burro: Ohh das hättest du nicht sagen sollen. Jetzt werden wieder irgendwelche IS Attentäter kommen und 20 unschuldige Europäer abmetzeln, die absolut rein garnichts mit deiner Aussage zutun haben. Zum Glück hast du kein Bild gemalt!

Antworten

Herbertinski
★★★

Mitglied [265]

Deutschland

Es herrscht Meinungsfreiheit. Solange die Meinung komplett mit der Meinung der vorherrschenden politischen Macht vereinbar ist.

Die Nachrichten werden vom Staat zensiert.... perdon... ich meinte finanziert. Dementsprechend landed auch nur das in der Kiste und in der Presse, was dem Staat passt und die aktuellen Politik in positives Licht stellt. Private Sender können es sich garnicht leisten, seriōse, nicht durch firmen gesponserte Nachrichten zu bringen. So hast du auf der einen Seite die vom Staat zensierten Nachrichten und auf der anderen Seite die 3 Minuten richtigen Nachrichten und 10 minuten ,,die neuesten mast have Sommertrends 2017"

,,Im Kindergarten und in der Schule sowie in den Universitäten werden Schüler und Studenten einer Gehirnwäsche unterzogen."
ja, denn Kindergärter, Lehrer und Professoren sind alle Beamte, also Angestellte des Staates und haben diesen zu propagieren und wehe sie kritisieren, ganz dünnes Eis.

,,Diese gehirngewaschenen Zombies werden dann später auf die Gesellschaft losgelassen."
So ist der Plan des staates. Erzieht die Kinder, dass die CDU die Beste ist, und dann alles so bleibt wie es immer war und sie werden sich nichtmal über andere Parteien informieren.

,,Die Deutschen sollen nach herrschender Sichtweise nur funktionieren, indem sie arbeiten und konsumieren.
Die Gesellschaft merkt selbst noch nicht einmal wie sie kulturell zerstört und zersetzt wird .
Es gibt in Deutschland immer mehr angepasste Menschen und immer weniger , die gegen den Strom schwimmen."
Ich denke nicht, dass das ein neuer Trend ist. Menschen sind immernoch Herdentiere, die unglaubliche Angst davor haben, Geselschaftlich ausgegrenzt zu werden. Deswegen folgen die meisten lieber der Masse anstatt selber zu denken. Das ist schon bei den Affen so. Es gibt das Alphatier und der Rest folgt blind, egal wohin, selbst ins verderben.

,,Als Deutsche müssen wir uns in diesem Land von unverschämten Mitmenschen alles gefallen lassen und immer schön den Kopf senken und den Mund halten, damit wir auch ja nicht negativ auffallen."
Das stimmt überhaupt nicht. Du musst dir garnichts gefallen lassen und kannst alles kritisieren. Wenn dir jemand auf den Rasen kackt, zeig ihn an. Naja seiden die Person hat einen offensichtlichen Migrationshintergrund. Dann bist du ein Nazi.

,,Was ist nur aus den Deutschen geworden ? Sie waren in früheren Jahrhunderten und Jahrtausenden tapfere Krieger mit einem edlen Charakter und heutzutage übertreffen sie sich gegenseitig an Kleinkariertheit und geistiger Beschränktheit."
Ich weiss nicht was du meinst. Ich finde es angebracht, meinen Nachbarn zu verlagen, weil sein Rasen zu lang ist und das die Gesamtoptik von meinem Rasen ruiniert, der sich 20 Meter davon entfernt befindet.


@Löschen:
Erst Gehirn einschalten, dann schreiben. Keine Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass du überhaupt nichts sagen darfst, was du möchtest. Es bedeutet nur, dass du nicht ,,alles" sachlich kritisieren darfst. Meinungsfreiheit bedeutet dass du die Freiheit auf deine Meinung hast *solange sie niemandem schadet* Sobald irgendeine Art von Zensur dazu kommt, besteht diese Freihet nicht mehr eingeschränkt. Und eingeschränkte Freiheit ist keine Freiheit. So ist das in den heutigen politischen Herrschaftszeiten.

Antworten

Bin in nächster Zeit erstmal mit meiner Briefmarkensammlung beschäftigt. Herrschaftszeiten.

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Cracovian Cru... am 01.11.2017, 20:51 Uhr.

Cracovian Cru...

Also doch, dachte ich mir. Das Vierte Reich auf dem Marsch!

Antworten

Germane

Man will die Deutschen ausrotten, das liegt doch klar auf der Hand

Antworten

Gierlappen

Dieses Problem mit der Meinungsfreiheit gibt es erst seit der Kommerzialisierung (ca. 15 Jahre) des Internets und vor allem die quasi Alleinstellung/Monopolisierung der Unternehmen wie Google, Facebook, ebay, Youtube, Amazon usw.

In dieser Zeitspanne sind auch die ehemaligen Printmedien und das TV und deren Anzeigenkunden digitalisiert worden und mit Kommentarfunktionen verknüpft worden, weshalb die Verschmelzung der öffentlichen privaten Meinungen mit dem Kommerz, sowie der Politik konfrontiert und logischerweise ins Kreuzfeuer der Anwaltschaft der "Geschädigten" geraten sind - weil "private Meinungen" logischerweise nicht alle geschäftsförderlich sind. Mit so viel "Wissen" über die einzelnen Meinungen kann eine Bananenrepublik eben noch nicht verantwortungsbewusst umgehen.

Weil sich die o. g. Unternehmen und viele andere (mittlerweile auch die Politik und der Staat) ja auch herausnehmen die persönlichen Userdaten und Surfverhalten auszuspähen, zu bewerten und zu personalisieren um Kaufkraft, Gesinnung und Vorlieben etc. in Profilen zu speichern und zu verkaufen und für Marketingzwecke zu benutzen und sich zu eigen machen, ergibt sich natürlich ein massives Konfliktpotential und stellt eine große Gefahr für die "herrschende" Klasse dar (sowohl wirtschaftlich als auch politisch → siehe Faschismus).

Genau diese Pseudo-Obrigkeit versucht nun lieber mit allen Mitteln missliebige Meinungen IM INTERNET zu unterdrücken, weil diese Meinungen natürlich auch von den politischen Gegnern und der Konkurrenz an sich zum jeweiligen Vorteil ausgenutzt und instrumentalisiert werden.

Solch eine Entwicklung kann nur dann für eine Politik zur Gefahr werden, wenn das Internet selbst nach 20 Jahren noch (frei nach Merkel) "Neuland" ist, zumal zuerst die Menschen (die Konsumenten) ZUERST da waren und danach die Konsumindustrie und die Politik meinte sich in private soziale Netzwerke einzunisten und unterwandern zu müssen. Reichweite über alles.

Wahrscheinlich werden nun bald die Foristen und privaten Netzwerke wegen des Maas´schen Netzwerk Durchsetzungssgesetzes, der Zensurkeule und der Kriminalisierung von unliebsamen Meinungen, nun alle im Darknet unter verschlüsselten, verschleierten IPs kommunizieren müssen und dem Kommerz-Web den Rücken kehren.

Das Internet ist dann zu 90% eine reine kommerzielle Verkaufsplattform (noch besteht das Webangebot aus 90% Porno) wo jede negative Bewertung oder Meinung Schadenersatzforderungen wegen Rufschädigung oder "Hassrede" nach sich ziehen wird.

Schön blöd, diese Politiker. Gier frisst Hirn.

Antworten

MeineMeinung

Selten so eine dämliche Webseite gesehen!

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von John Furz am 12.04.2018, 09:40 Uhr.

Слава Росси́я
★★★★★

Mitglied [2321]

@MeineMeinung: Unnötiger Kommentar! Wenn dir diese Webseite nicht gefällt dann kannst du sie ja wieder verlassen.

Antworten

Per Russia! Fanculo (Morte) Regìme degli' Stati Uniti d'America, Regìme del Regno Unito Britannico, OTAN e Regìme d'Ucraina! Per Chiesa Ortodossa Russa - Patriarcato di Mosca! Fanculo (Morte) Regìme di Città del Vaticano, Regìme di Chiesa Anglicana e Regìme di Chiesa Ortodossa Ucraina - Patriarcato di Kiev! Per India! - Per Cina! Fanculo (Morte) Regìme d'Giappone - Per Palestina e OLP! Fanculo (Morte) Sionismo e Regìme d'Israele! Per Iran! Fanculo (Morte) Wahhabismo e Regìme dell'Arabia Saudita!

Слава Росси́я
★★★★★

Mitglied [2321]

@Gierlappen: Sehr gute Ausführung. Leider gibt das der Masse nicht zum Denken. Sklavenhypnose funktioniert bis heute recht gut. Bis die Schafe aufwachen, falls sie jemals aufwachen ist es leider zu spät. Wer sich jetzt nicht gegen dieses System zu Wehr setzt ist selbst schuld.

Antworten

Per Russia! Fanculo (Morte) Regìme degli' Stati Uniti d'America, Regìme del Regno Unito Britannico, OTAN e Regìme d'Ucraina! Per Chiesa Ortodossa Russa - Patriarcato di Mosca! Fanculo (Morte) Regìme di Città del Vaticano, Regìme di Chiesa Anglicana e Regìme di Chiesa Ortodossa Ucraina - Patriarcato di Kiev! Per India! - Per Cina! Fanculo (Morte) Regìme d'Giappone - Per Palestina e OLP! Fanculo (Morte) Sionismo e Regìme d'Israele! Per Iran! Fanculo (Morte) Wahhabismo e Regìme dell'Arabia Saudita!

Troll

Für so eine Bemerkung wurde man auch im Dritten reich nicht abgeschleppt.... Im Dritten Reich wurde man abgeschleppt wenn man nicht an den Endsieg glaubte, in der BRD sind es andere Sachen die dich in den Bau führen ;-)

Antworten

EssigimAuge
★★★

Mitglied [475]

@TE da sagst du mal das richtige

Antworten

Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe Nicht für das was du Verstehst. Manche sollten sich was durch denn Kopf gehen lassen aber nicht unter 9mm

Nur.zu

@TE: Hast du gut beobachtet, nur nenn uns mal eine konkrete Lösung, wie die Masse sich ungeschoren dagegen auflehnen kann. Ich vermisse hier einen klaren Standpunkt deinerseits. Was gedenkst DU zu tun, um diese Missstände zu beseitigen? Nur zu, sage es frei heraus.

Antworten

sorry104

Leider gibt es in Deutschland keine Meinungsfreiheit mehr, wenn es um das Thema Asylanten geht. Aber auch in Internetforen wird zensiert,
Man darf tats{chlich nichts negatives gegen Asylanten sagen, selbst wenn es der Wahrheit entspricht.

Hier, was mir widerfahren ist:

Die TA schreibt in einem Liebesforum (original gottseidank davor kopiert)

Liebe oder besitzt ?
• 1
• 2
lady.1
26. Juni um 20:22 Letzte Antwort: 28. Juni um 9:37
Hallo liebe User,

Ich bin schon lange hier Undercover.. und habe mich mal entschlossen natürlich anonym meine Geschichte zu erzählen, da ich sonst keinen habe .. dem ich es erzählen könnte.. Ich erhoffe mir einfach Ratschläge.. vielleicht von jemanden der sowas durch gemacht hat.. was ich niemanden wünsche Danke im voraus.

Ich werde 23Jahre alt und bin seit dem ich 17 Jahre alt bin mit meinen Freund zusammen. Es war anfangs sehr schön auch mein erstes mal hatte ich mit ihm, es war schön er ließ mir die Zeit die ich brauchte und passte auch auf. Ich hatte nicht zu meckern. Seit zwei Jahren fühle ich mich nicht mehr wohl bei ihm, ja teilweise habe ich auch Angst vor ihm! Er sagte mir damals was ich als Spaß aufnahm, wenn ich mit ihm schlafe würde ich nur noch ihm gehören. Mittlerweile geht mit der Spruch nicht mehr aus dem Kopf, obwohl der schon Jahre her ist.. in den letzten 2 Jahren darf ich kein Facebook haben weil ich Anfragen bekomme oder Nachrichten! Instagramm und snapchat ist auch tabu. Mittlerweile darf ich wieder ein Smartphone haben, ja ich musste mit einem 90er Jahre Handy rum laufen! Ich darf nichts kurzes anziehen was ich persönlich nicht schlimm da ich der Typ dafür eh nicht bin.. aber in Schwimmbad möchte ich jetzt scjon mal gerne in meinem bikini da sitzen oder mal ein Kleid anziehen.. aber all das darf ich nicht. Ich ging aus trotz ins Schwimmbad, er kam und fand mich.. durch den Snap meiner Freundin und das was passierte war sehr peinlich! Er kam rein fand mich schrie mich an packte mich an den armen und zog mich wärend er mich bin Stopp anschrie durch das ganze schwimmbad. Als ich fertig mit dem umziehen war und wir in seinem Auto war .. Ja er schlug mit ins Gesicht mit der Hand.. Ich wollte aussteigen doch er sperrte das Auto ab so das ich nicht raus kam.. er brachte uns in unsere Wohnung, wo er mich in Schlafzimmer zerrte und mich weiterhin fertig macht. Ich weinte ich hätte Angst.. er ging raus nach einer Std kam er wieder, wollte mit mir reden. Er sagte das ich seine Frau wäre und das seine Frau sowas nicht machen darf und das ich daran schuld bin das er mir ins Gesicht schlagen musste.. er dachte an Versöhnung Sex? Ich hatte überhaupt keine Lust und gab ihm das auch zu spüren, mein nächster Fehler.. der Fehler der alles schlimm gemacht hat.. seit dem nimmt er sich das was er möchte .. such mit etwas gewalt .. also kein schlagen aber er wird halt richtig grob und packt mich das ich blsue handgelenke habe und meine blsue hüfte..Ich seh es jetzt nicht als Vergewaltigung.. da ich ihn ja liebe und es ja auch noch möchte aber halt in manchen Situationen nicht .. gegenüber seinen Eltern und meinen muss ich die heile Welt spielen.. es gibt tausend Sachen die ich gerne los werden möchte aber das wir dann zuviel.. in großen und ganzen .. muss ich das tun was er möchte und was er verlangt .. meine Klamotten die ihm nicht passen werden zerissen, Freunde werde ausgesucht.. familoenbesuchen plant er .. und zu mir darf keiner .. er fährt mich jeden morgen zur Arbeit und schreibt mir wärend dessen min Stopp und holt mich auch von der Arbeit ab .. romantisch und lieb ist er dennoch manchmal und dann bekomme ich wieder Schmetterlinge in Bauch.. weil das der Mann ist den ich liebe .. aber die andere Seite die Oberhand gewinnt .. Macht mir einfach nur Angst und ich weiß nicht was ich tun soll..
fresh0089
26. Juni um 20:35
ich habe nicht alles gelesen. ich denke/hoffe, dass du ein troll bist.

hast du keien eltern, zu denen zu zurück kannst? hast du kein umfeld, freunde? die leute bekommen doch mit, was passiert. besodners wenn er in der öffentlichkeit dich herumzerrt. so einfach ist dsa nicht. deswegen kann ich deine geschichte nicht ganz glauben - sorry.

mir ist es eh schleierhaft wie man so mit sich umgehen lassen kann. ich war auch mal so alt wie du aber ich hätte niemals mit mir so umgehen lassen - menschen sidn unterschiedlich aber dass du alles mit dir machen lässt, lässt mich zweifeln an deiner geschichte.

tipp: schalte deine eltern ein, ruf die polizei, geh in ein frauenhaus, trenne dich. es gibt 1000 möglichkeiten.
10 LikesGefällt mir Antworten
lady.1
26. Juni um 20:43
In Antwort auf fresh0089
ich habe nicht alles gelesen. ich denke/hoffe, dass du ein troll bist.

Hallo Fresh0089,

Du magst meine Geschichte nicht glauben ? .. vielleicht ist es deshalb das ich mir lange überlegt habe es überhaupt zu Posten.. Ich weiß nicht was ich davon hätte mir was auszudenken ?.. zu meinen Eltern kann ich nicht zurück .. wir wohnen erstens zu weit weg.. zweitens Tisch ich den Tag täglich lügen auf die gut es mir den nun geht.. Freunde hab ich nicht wirklich.. da er sie mir aussucht .. der Vorfall im Schwimmbad war einmalig das es anderen mit bekamen .. gemacht wurde allerdings nicht viel.. meine Freundin sah ich seit dem nicht mehr und dürfte sie such nicht mehr hören .. wo ich wohne weiß sie, sie kam auch vorbei um nach mir zu sehen, ich musste ihr allerdings verspielen das ich mit ihr nicht mehr befreundet sein möchte... Ich schäme mich und traue mich nicht ins Frauenhaus wann den auch.. dafür habe ich keine Zeit.. da er so ungefähr jeden Schritt den ich mache weiß und meistens dabei ist.. das du dir sowas nicht gefallen lassen hast zeigt das du stark bist aber nicht jeder kann so sein wie du weißt du..
1 LikesGefällt mir Antworten

.... das geht so weiter, dann mein 1. Beitrag als sorry104 dazu

sorry104
26. Juni um 22:33
In Antwort auf lady.1
Du bist mit einem frauenverachtenden Mann zusammen. Davon gibt es in Deutschland mittlerweile sehr viele. Das ist der typische Unterwerfungsprozess, dem Du ausgesetzt bist. Aber er liebt Dich sehr. Seine Liebe kann er nur so ausdrücken, indem er Dich unterwirft. Meistens beginnt er mit der Kleiderordnung. Soziale Kontakte werden so rasch wie möglich gekappt, sodass Du nur noch unter seinem Einfluss stehst.

Du darfst keinen eigenen Willen haben, sonst ist er gezwungen, Dich zurechtzuweisen, notfalls mit Hieben oder er sperrt Dich ein. Das steht ihm aufgrund seines Gedankengutes rechtmäßig zu. Er will Dir nicht ernsthaft weh tun, sondern Dich nur auf Deinen angestammten Platz stellen, denn Du bist weit unter seiner Würde. Du hast für ihn etwa die Stufe eines wertvollen Tieres, etwa einer Stute, für die er sorgen will, er kümmert sich, sorgt für einen warmen Stall und vieles mehr.

Er ist Dein Herr und sagt Dir was gut und richtig ist und Du musst ihm bedingungslos gehorchen. Er reitet Dich, wann es ihm beliebt und wenn er Frust hat, schlägt er Dich, auch das steht ihm rechtsmäßig aufgrund seines Gedankengutes zu.

Du weißt sicherlich, dass Du Dich nie mehr von ihm trennen darfst. Solltest Du dies wagen, hat er aufgrund seines frauenverachtenden Gedankengutes das Recht Dich zu töten. Sein frauenverachtendes Gedankengut legt er auch nicht in Deutschland ab.

Siehe beispielsweise das 14jährige Mädchen Susanna aus Mainz, die sich von einem Iraker trennen wollte. Zwangsläufig musste sie von seiner Hand sterben. Man möge nicht so naiv sein, und sein öffentliches Gefasel, er war betrunken und es ist eben passiert zu glauben.

Kein westlich geprägter Mensch kann nachvollziehen, was frauenverachtend wirklich bedeutet, aber das darf man in D leider nicht öffentlich näher erläutern.

Da Du ihn liebst, wirst Du Dich sowieso nie von ihm trennen.

Alles Liebe

2 LikesGefällt mir Antworten
anne234
26. Juni um 22:35
In Antwort auf lady.1
Ich denke, du solltest das einfach mal deinem Hausarzt erzählen. Denn ich sehe nicht nur, dass das nicht die reinste Liebe von ihm sein kann. Weil er nicht gerade dafür sorgt, dass es dir gut geht. Weil er sich massiv in all deine privaten Bereiche einmischt. Das alles auch noch ohne jegliche Verbindlichkeit. Du bist NICHT seine Frau. Auch dann hätte er nicht diese Rechte, die er sich herausnimmt.
Aber es wird zu großen Teilen an dir liegen, wenn du das über Jahre mitmachst. Es fehlt an Selbtbewusstsein, meine ich. Mehr kann dir dann aber jemand sagen, der sich darauf spezialisiert hat. Vom Allgemeinarzt wirst du mindestens vermittelt.
Gefällt mir Antworten
haumichhaha
26. Juni um 22:48
In Antwort auf fresh0089
Ich bin ja jetzt auch schon ein Mann.

Mach dir lieber einen eigenen Thread auf, dort kannst du in aller Ruhe alle Threadersteller angehen und als Trolle verdächtigen.
Aber lass die Menschen hier ihre Geschichten und Kummer loswerden. Du bist hier nicht der Foren-Richter.
Schau mal nach, vielleicht hast du doch keine Mumu.
4 LikesGefällt mir Antworten
derspieltdochblos
27. Juni um 0:10
In Antwort auf lady.1
Danke für deine Nachricht. Nein möchte ich natürlich nicht..
"möchte meine Eltern nicht beunruhigen.. "

was für ein blödsinn!

ich habe selbst eine tochter in deinem alter.

du bist in not! genau dafür hat und braucht man eine familie, um in der not zusammenzustehen und sich zu helfen!!!
kein mensch braucht eltern, um ihnen ein lügengebäude vom eigenen glück und erfolg vorzuspielen, das ohnehin früher oder späger zusammenbrechen wird! wenn deine eltern dich lieben (und ich hoffe doch sehr stark, dass sie das tun), dann werden sie alles stehen und liegen lassen, und dir sofort helfen, wenn du dich traust, ihnen die volle wahrheit zu sagen und sie um hilfe zu bitten!

die hoffnung, dass dein freund sich ändert, die schlag dir lieber mal aus dem kopf. das wird er nicht. dazu ist er schon viel zu weit gegangen. wenn er sich ändert, dann wohl eher zu noch schlimmerem!
7 LikesGefällt mir Antworten
jana-t.
27. Juni um 9:44
Ich bin entsetzt und das nicht zu knapp!

Du bist ein wertvoller Mensch und hast es nicht verdient, so behandelt zu werden!
Das hat niemand auf der Welt.
Du musst Dich unbedingt von ihm lösen, egal wie wichtig Dir die Beziehung scheinen mag, oder wie schwierig Dir das vorkommt.

Dieser Mann ist extrem übergriffig und ich glaube, dass wird sich künftig noch potenzieren.
Es gibt solche Grobiane, die gerne Frauen quälen und Spaß daran haben.
Und dann wohl noch die Sorte, bei denen das ähnlich gelagert ist, die aber noch irgendwie einen Rest Anstand besitzen, nicht das gleich das volle Programm fahren und das Ganze langsam steigern.

Niemand, kein Mann und keine Frau, hat das Recht Dir irgendwas zu verbieten. Schon allein die Einschränkung der Kommunikation, ist extrem übergriffig.
Such Dir Hilfe!
Wenn nicht in privaten Kontext, dann professionelle. Hier wurden ja schon Frauenhäuser vorgschlagen und die würde ich auch ansteuern, wenn Du sonst nirgends hin kannst.

Es ist Dein Leben, Du willst es doch nicht wirklich von so einem Menschen ruinieren lassen?
1 LikesGefällt mir Antworten
bueroloewe72
27. Juni um 11:29
In Antwort auf fresh0089
ich habe nicht alles gelesen. ich denke/hoffe, dass du ein troll bist.

Also, wenn Du denkst, das sei ein Troll, dann halte ich Dich für wenig im Leben angekommen.

Solche Geschichten kommen in der Tat regelmässig vor, in jedem Dorf, in jeder Stadt. Ich weiss es aufgrund meiner Tätigkeit.

Es kann selbstverständlich dennoch ein Troll sein, aber was die TE schreibt, ist stringent, kein Widerspruch, plausibel und möglich. Von daher halte ich Dein statement, es nicht ernst zu nehmen, als nicht nur gewagt, sondern provokativ bis überheblich.

Dein Tipp dann allerdings finde ich genau richtig. Und dass Du recht hast, inhaltich, dass es krass ist und gefühlte 1000 Möglichkeiten gibt, sich zur Wehr zu setzen, stimmt. Aber so ist das Leben, es gibt leider sehr viele Menschen, die sich nicht zu wehren wissen. Warum dem auch immer so ist. Leider ist es Realität.

Es kommt mir gerade in den Sinn, dass ich vielen Menschen empfehle, weniger soap operas zu schauen, sondern die Augen zu öffnen, was in der Umgebung so abgeht. Es geht nämlich alles ab, was man für nicht möglich halten würde....
8 LikesGefällt mir Antworten

Dann mein 2. Beitrag als sorry104

sorry104
28. Juni um 1:51
In Antwort auf haumichhaha
Nein du bist nicht schuld, dass er dir ins Gesicht geschlagen hat. Er und seine Eifersucht ist schuld!

Auch wenn ich Dir sonst recht gebe, aber das ist nicht Eifersucht, das ist frauenverachtend. Ein westlich geprägter Mensch weiß nicht, was das eigentlich bedeutet:

Geschichte 1:

Nachricht von einem von einem Gestüt: „Soeben habe ich Deine Stute gesehen, sie treibt sich herrenlos am Rande meines Gestüts herum und frisst in aller Seelenruhe Gras am Straßenrand.“

Grinsend fügte er an: „Sie ist Dir schon wieder ausgebüchst. Du hast doch neulich erst geprahlt, wie gut Du Deine Stute mittlerweile im Griff hast.“

Er: „Waaas, ich habe sie doch ihm Gehege sogar noch angehalftert zusätzlich an einem langen Strick grasen lassen, weil sie so wiederspenstig ist.“

Wütend fügt er an: „Jetzt wird sie was erleben, das werde ich mir nicht mehr bieten lassen.“

Zornig macht er sich auf den Weg zum anderen Gehöft und als er die Stute friedlich grasen sieht, erfasst ihn erneut die Wut. Er packt sie am Halfter und zerrt sie grob mit sich, unterwegs versetzt er ihr einige Knüffe und schimpft wütend. Im Stall tut ihm nach geraumer Zeit sein Wutausbruch wieder leid. Er kehrt wieder in den Stall zurück, streichelt sanft seine Stute und sagt ihr, dass er gar nicht so grob werden wollte, aber wenn sie immer wieder ausbüchst, zwingt sie ihn regelrecht dazu. Sie muss endlich gehorchen.

Der Mensch unterwirft dieses edle Tier und ergreift Besitz von ihm. Das muss seine allererste Handlung sein.

Geschichte 2:

Nachricht von einem seiner Gesinnungsgenossen: „Soeben habe ich Deine Frau gesehen, sie sitzt herrenlos im Freibad, sehr aufreizend gekleidet, sie trägt nur einen Bikini.“

Grinsend fügte er an: „Sie ist Dir schon wieder ausgebüchst. Du hast doch neulich erst geprahlt, wie gut Du Deine Frau mittlerweile im Griff hast.“

Er: „Waaas, ich habe ihr ausdrücklich verboten alleine ins Freibad zu gehen.“

Wütend fügt er an: „Jetzt wird sie was erleben, das werde ich mir nicht mehr bieten lassen.“

Zornig macht er sich auf den Weg zum Freibad, um sie zu maßregeln.

Die Maßregelung erfolgt (Sicht der Freundin, ihre Originalschilderung):
....Ich ging aus trotz ins Schwimmbad, er kam und fand mich.. durch den Snap meiner Freundin (Anmerkung von mir: Snap ihrer Freundin?? Völlig falsche Annahme, sie ist ahnungslos und naiv, sie kennt nicht deren Solidaritätsgemeinschaften) und das was passierte war sehr peinlich! Er kam rein fand mich schrie mich an packte mich an den armen und zog mich wärend er mich bin Stopp anschrie durch das ganze schwimmbad. Als ich fertig mit dem umziehen war und wir in seinem Auto war .. Ja er schlug mit ins Gesicht mit der Hand.. Ich wollte aussteigen doch er sperrte das Auto ab so das ich nicht raus kam.. er brachte uns in unsere Wohnung, wo er mich in Schlafzimmer zerrte und mich weiterhin fertig macht. Ich weinte ich hätte Angst.. er ging raus nach einer Std kam er wieder, wollte mit mir reden. Er sagte das ich seine Frau wäre und das seine Frau sowas nicht machen darf und das ich daran schuld bin das er mir ins Gesicht schlagen musste..

Anmerkung

Sie ist schuld, weil sie seinen Anweisungen nicht Folge geleistet hat. Er ist ihr Herr, er kümmert sich um sie, sorgt für einen warmen Stall und vieles mehr und sie hat gefälligst zu gehorchen, so sein frauenverachtendes Gedankengut, was tief in ihm verwurzelt ist und diese Prägung kann er nie wieder ablegen, egal in welchem Land er sich aufhält.

Er hat ein Recht das tun zu dürfen, weil er sie liebt. Sie ist nur eine dumme Stute ohne Würde in seinen Augen. Deshalb muss er sie unterwerfen und ihr sagen was gut und richtig ist, weil sie es nicht weiß. Nur so kann er sie vor allem Unbill des Lebens bewahren und sie beschützen.

Sie ist weit unter seiner Würde. Er sieht in ihr ein wertvolles Tier, von dem er Besitz ergriffen hat, das natürlich in seinem Sinne abgerichtet werden muss. Er hat das Recht dazu. Er Pferdebesitzer darf auch sein Pferd abrichten. Ist er deshalb ein schlechter Mensch? Eine Frau hat bei ihm nun einmal keinen höheren Stellenwert, so wurde er von Kindesbeinen an geprägt. Das hat nichts mit Religion zu tun, sondern nur damit, wo er aufgewachsen ist. Ob Christ oder Moslem ist irrelevant.

Um sie zu unterwerfen, zwingt er sie mit Psychoterror, Angst, Zugeständnissen, Maßregelung, körperlichen Züchtigungen usw. immer weiter in die Knie, bis er ihren Willen gebrochen und ihr ihre ganze Würde aus dem Leib geprügelt hat.

Sie wird reduziert zu seinem sexuelles Lustobjekt (siehe, was die TA dazu selbst schreibt (bedeutet: Der Herr reitet seine Stute wann und wie es ihm beliebt, nicht wann und wie die Stute das möchte). Sie wird aber auch noch zu seiner Gebährmaschine degradiert, um ihm Nachkommen zu gebähren, mehr ist sie nicht wert in seinen Augen. Die sozialen Kontakte hat er bei ihr bereits gekappt, nur ein bescheidenes Besuchsrecht bei den Eltern ist ihr noch erlaubt.

Wie läuft der Unterwerfungsprozess:

Am Anfang spielt er der Frau „heile Welt“ vor, auch beim Sex vielleicht, bis er Besitz von ihr ergriffen hat. Aber das Fatale dabei ist, dass die ahnungslose Frau genau spürt, wie stark er sie liebt. Und das tut er auch. Dann verändert er sich. Er verfährt hier nach der sogenannten „Frosch - Topf“ Methode. Man setzt den Frosch bei angenehmer Temperatur in den Topf mit etwas Wasser und erhöht langsam die Dosis der Hitze. Der Frosch bleibt solange sitzen, bis er tot ist.

Im Moment erfahren wir hier im Forum ihr letztes Aufbäumen fast am Ende des Unterwerfungsprozesses. Wagt sie am Schluss keinen einzigen Schritt zu tun, ohne ihn um Erlaubnis zu bitten, so ist der Unterwerfungsprozess abgeschlossen.

Ein Mann, der in einem gleichberechtigten System geprägt wurde, setzt die Liebe normalerweise immer so um, dass ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe gewährleistet sein soll, hingegen drückt ein Mann aus den frauenverachtenden Ländern seine Liebe der Frau gegenüber so aus, indem er sie unterwirft und dressiert, so wie beispielsweise ein Pferdebesitzer dies mit seinen Pferden tut.

In ihrer jetzigen Situation ist dieser bedauernswerten jungen Frau kaum noch zu helfen, sie wird nach diesem Aufschrei h...

Antworten

sorry104

@Nur.zu:
Es gibt Möglichkeiten diese Missstände zu beseitigen
. Hierbei müssen wir um Hilfe von Außen bitten.
Durch einen Hollywood-Spielfilm, der die Silvesternacht 2015 und die verheerenden Folgen der 6tägige Nachrichtensperre aufzeigt.
In diesem Roman wird sehr realistisch dargestellt, wie eine Frau von Asylanten in der Silvesternacht fast vergewaltigt wurde (als Grundlage dienten dem Roman realistische Opferaussagen) und anschließend von Polizei, Behörden, manipulierenden Medien regelrecht zu Tode gehetzt wurde, weil sie die ungehäuerliche Frechheit besaß, die Wahrheit, was ihr widerfuhr, kundzutun.

Roman
Silvesternacht 2015 am Kölner Domplatz
Die tödliche Nachrichtensperre
Projekt gescheitert

Das andere Antlitz Deutschlands

Das Buch
Steffi ist eine gutaussehende, selbstbewusste und zielstrebige Frau. Sie ist beruflich erfolgreich und lässt sich auch nicht durch Mobbing ihrer Kollegen von der Karriereleiter schubsen.

Doch als sie in der Silvesternacht 2015 am Kölner Domplatz zum Opfer sexueller Übergriffe wird, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Bedroht, verletzt, sowohl von Polizei und Justiz im Stich gelassen, als auch von den Medien öffentlich abgeurteilt und gebranntmarkt, sucht sie Zuflucht in einer Bahnhofstoilette, wo sie wenig später tot aufgefunden wird.

Basierend auf Erfahrungsberichten von Opfern der Übergriffe der Silvesternacht 2015, wird in diesem Buch die erschütternde Geschichte einer jungen Frau erzählt, die das völlige Versagen von Regierung und Behörden dokumentiert. Es ist einer der grössten Skandale der deutschen Nachkriegsgeschichte und ein beispielloser Akt der Vertuschung.

Autorin: Synonym Steffi
Co Autor: Franz Baldas
geboren in Freiburg/Brsg. Ausbildung zum Industriekaufmann, danach Weiterbildung zum Datenbankfachmann. Im Jahr 2004 nach Ecuador ausgewandert und lebt dort mit seiner Familie.

Gemeinsam mit mehreren geschändeten Frauen entstand dieses Buchprojekt, wobei ich lediglich als Schreiber derer Gedanken, Ängste, Wünsche und Träume diente.
Kontaktstelle: fxbaldas@hotmail.com

Verlag Amazon

Ungekürzte Ausgabe, überarbeitete Fassung im Januar 2018
Veröffentlicht im Verlag Amazon im Juni 2016
ISBN-13: 978-1980996705

Prolog
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Ist dieser Leitartikel in unserer Präampel nur noch eine hohle Phrase und das Papier nicht wert, auf dem er geschrieben steht? Das möge der Leser hinterher selbst entscheiden.
Zu den Geschehnissen der schicksalshaften Silvesternacht gibt es verschiedene Sichten und Ansichten. Das Buch beschreibt dieses Drama aus der Sicht der betroffenen Frauen, um nicht nur die Tragweite zu verdeutlichen, sondern auch um hierüber den sexuell misshandelten und gedemütigten Frauen ein kleines bisschen ihre Würde zurückgeben zu wollen.
Jeder Mensch hat seine eigene Sicht auf diese Geschehnisse, die er vortragen, begründen und nach eigenem Gutdünken werten und wichten kann und hat somit recht. Aber ist seine Sicht auch relevant?
All unserem Handeln geht fast immer ein Entscheidungsprozess voraus, was bedeutet, dass deshalb die Motivation unseres Handelns zu beachten ist, aber entscheidend ist letztendlich nur, wie unser Handeln auf die Personen wirkt, denen unser Handeln gilt. Deshalb ist bei der Wertung der Geschehnisse einzig und alleine die Sicht der Opfer maßgebend.
In diesem Buch wird zwar deutlich und auch für jederman verständlich und ausgiebig erläutert, warum die Asylanten aus den frauenverachtenden Ländern diese Schandtat verübten und aufgrund ihrer Prägung letztendlich so handeln mussten. Aber deren Sicht und Motivation ist nicht entscheidend. Es gibt nicht einen einzigen Grund, der diese abscheuliche Tat rechtfertigt, weil nur einzig und alleine die Sicht der Opfer relevant ist.


Unser PROJEKT

Dieser Roman, der die Realität Deutschlands widerspiegelt als Drehbuch in allen Sprachen der Welt verfilmt, wird selbst dem chinesischen Staats-Chef nur noch ein müdes Lächeln abringen, wenn eine Kanzlerin Merkel von Menschenwürde spricht. Sollte er sich etwas in Religion auskennen, würde er nur abwinkend sagen: Jesus sagte damals:
Und siehst Du den Splitter im Auge Deines Gegenübers, den Balken im eigenen Auge erkennst Du nicht.

wer hilft mit. Wir braucen eine Englisch-Übersetzung dieses Romanes, um daraus ein Drehbuch in den USA zu machen.

Danke im voraus fürs Helfen

Antworten

sorry104

Fortsetzung

In ihrer jetzigen Situation ist dieser bedauernswerten jungen Frau kaum noch zu helfen, sie wird nach diesem Aufschrei hier im Forum in der Anonymität verschwinden, wie so viele Andere. Wahrscheinlich bekommt er raus, dass sie hier gepostet hat, dann gnade ihr Gott.

Die künftigen Maßnahmen: Sie wird Kinder gebären, die mit diesem frauenverachtenden Gedankengut geprägt werden... und das passiert nicht nur mit ihr. So wird sich unbemerkt von der Öffentlichkeit Schritt für Schritt ein Wandel in der deutschen Gesellschaft breitmachen.

Doch wenn sich eine Frau sicher wähnt, weil sie sich auf solch einen Mann nicht einlässt, so irrt sie sich. Die Silvesternacht 2015 war nur der Auftakt. Ich habe hier nur sehr vage gezeichnet, was frauenverachtend wirklich bedeutet.

Hilfestellungen:

Merke: Keine Polizei, keine Justiz, kein Frauenhaus kann dieser Frau helfen, sie ist mittlerweile zu sehr von Angst geprägt, fast schon ein willenloses Bündel Elend in seinen Händen. Sollte sie es wagen abzuhauen, in ein Frauenhaus zu gehen, so wird er sie finden, denn überall in Deutschland sind seine Gesinnungsgenossen. Es sind also genügend frauenverachtende Männer nach Deutschland gekommen, die ihm mitteilen können, wo sie sich aufhält. Er wird ihr auflauern und sie töten (müssen), um seine Mannesehre wieder herzustellen, denn keine Frau trennt sich ungestraft von solch einem Mann.

Aus dieser Nummer kommt sie alleine und mit offizieller Hilfe leider nicht mehr heraus. Hierfür gibt es keine gesetzliche Handhabe, weil sie selbst sich nie gegen ihn stellen wird, aus Angst und aus Liebe.

Die einzige Chance, die sich ihr bietet, ist ihr Vater oder ihr Bruder (sofern vorhanden). Ihr Vater kann bei einem Besuch der Beiden diesem Mann die Tür weisen und ihm klipp und klar erklären, dass seine Tochter beispielsweise einem anderen versprochen ist. Er werde sich Maßnahmen einfallen lassen, weil der Mann Besitz von seiner Tochter ergriffen und somit Schande über seine Familie gebracht hatte.

Deshalb an alle Väter:

Besucht euch Eure Tochter, die mit einem Mann aus den frauenverachtenden Ländern zusammen ist, so hört nicht auf ihre Worte, glaubt nicht ihren Beteuerungen, schaut ihr in die Augen, denn die Augen sind der Spiegel ihrer Seelen.

An alle Männer:

Seit ihr in deren Ländern unterwegs. Dort seht ihr in Dörfern und Kleinstädten keine einzige Frau auf der Straße und wenn überhaupt, dann seht ihr sie vielleicht vereinzelt wie dunkle Nachtschattengewächse mit gesenktem Haupt vorüberhuschen. Sie will und darf auf gar keinen Fall Aufmerksamkeit erregen. Würde ich als Mann dort beispielsweise eine Frau auf der Straße ansprechen, müsste sie gleich stehen bleiben und mir zuhören, nur weil ich ein Mann bin. Hinterher wird sie selbstverständlich dafür von ihrem Mann körperlich gezüchtigt werden, weil er das auch viel früher erfährt, also bevor sie nach Hause kommt. Sie weiß aber auch, dass sie jetzt Prügel verdient hat.

Ihr denkt jetzt: „Aber warum? Sie hat doch überhaupt nichts Schlimmes getan?“

Doch. Sie hat in der Öffentlichkeit die Aufmerksamkeit eines Mannes erregt und das darf sie nicht und deshalb muss sie zuhause mit einer Maßregelung rechnen.

Ihr denkt jetzt: „Aber das ist doch ungerecht, was kann sie denn dafür, wenn sie ein Mann anspricht.“

Sie ist selbst schuld, dass sie von einem Mann angesprochen wurde. Sie ist immer schuld, auch wenn sie zu spät vom Einkaufen oder von der Arbeit nach Hause kommt. Alles was sie sagt, wurde bereits während des Unterwerfungsprozesses solange als Ausrede abgetan, bis sie sich immer und für alles selbst schuldig fühlt. Das ist genau dieser Psychoterror, der gleich zu Beginn mit den deutschen Frauen veranstaltet wird, wenn sie sich auf einen Mann dieser Prägung einlassen. Das gehört nun einmal zu dem Unterwerfungsprozess dazu. Diese Männer wissen sehr genau, wie sie eine Frau in die Knie zwingen können.

Die Frau kommt also danach beladen mit Schuldgefühlen nach Hause und erwartet schon seine Maßregelung. Und wird sie deshalb nicht verprügelt, sondern nur mit Worten gemaßregelt, dann denkt sie vielleicht auch noch, welch gnädigen Herrn sie doch wohl hätte.

Und ob ihr es mir glaubt oder nicht. Sie liebt ihn dafür sogar noch mehr, weil er dieses eine Mal gnädig war und sie nicht verprügelt hat. Die Frau hat keine Würde mehr, kann nicht mehr normal Recht von Unrecht unterscheiden.

An Dich Lady.1, ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Dein Vater erkennt, in welcher grauenhaften Situation Du Dich befindest und die richtigen Maßnahmen ergreift, denn nur er kann Dir helfen.

Alles Liebe

1 LikesGefällt mir Antworten
claudia0084
28. Juni um 9:24
TE meldest du dich nochmal zu wort nachdem dir so viele geantwortet haben?
1 LikesGefällt mir Antworten
nadu2punkto
28. Juni um 9:32
In Antwort auf fresh0089
Ich bin ja jetzt auch schon ein Mann.

Du bist ein Mann und weisst es nur nicht
2 LikesGefällt mir Antworten
nadu2punkto
28. Juni um 9:37
Liebe TE, warum fehlt dir der Mut?
Meinst du alle Männer gehen so mit ihren Frauen um?
Willst du ein Mann der Gewalttätig ist und dein Leben so kontrolliert?
Was ist wenn ihr Kinder habt... Die werden genau so darunter leiden.

Wie schreibst du hier eigentlich...?
Mit den Handy gehts nicht... Weil 90 er.... Denk dran dein Internetverlauf zu löschen...
Und verschlüsel deine E -Mail mit ein guten Passwort....
1 LikesGefällt mir Antworten


Kurze Zeit später wurden meine Beiträge als Sorry104 gelöscht und ich im forum gesperrt .
Deutschland: Quo vadis...

Antworten

Abtreibungist...

@TE

MEINUNGSFREIHEIT ENDET WO ABTREIBUNGSBEFÜRWORTER REDEN!
absolut unethisch unfair und kackendreist!

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1207]

@Abtreibungistethischhöherwertig!:

Mach mal hier nicht sonen albernen Off-Topic-Kommi. Du hast hier jetzt schon ein Thema dazu. Das mit "rel-Krüppelfotzen und -dietrichen" ;)
Ich habe es auch extra so stehengelassen, damit es dir vielleicht besser geht.

Antworten

Lisa
★★★

Mitglied [475]

@Julius Caesar: Ave Cäser, sei gegrüßt mein Imperator :-)

Du hast vollkommen Recht was du schreibst! Aber glaub bitte nicht, der "Sozialstaat" Österreich ist besser: Was die Meinungszensur betrifft ist Österreich um keinen Dreck auf dieser Welt besser!
Ich weiß wovon ich spreche: bin ja Österreicherin! Als ich noch ein kleines Kind war, hielt ich Mein Heimatland für toll und schön. Aber seitdem ich mit dem Internet umgehen kann und meine eigene Meinung über die Gesellschaft hab´ ist es mir Sonnenklar wie die Wahrheit in Österreich aussieht!

Eines Vorweg: Ich bin kein Nazi und werde auch nie einer werden! Aber es ist mir schon des öfteren passiert, wenn ich in irgendeinem Forum etwas geschrieben hab´ was Politisch "unkorrekt" war, wurde ich sofort angefeindet und als Nazi beschimpft der sich gefälligst nach Amerika schleichen soll!
Und von GuteFrage hab´ ich ja sowieso nichts anderes erwartet! Aber auch wenn ich die Kommentarfunktion der Zeitungen: Österreich, Kronen Zeitung, Der Standard & Die Presse wahrgenommen hab´, wurden meine Kommentare die diesen Gutmenschen von Arschlöchern (entschuldigt meine Vulgäre ausdrucksweise) aber es ist ja wahr nicht in den Kram passten angefeindet oder gelöscht, damit meinen Kommentar ja niemand lesen kann!

Und da heißt es noch: Österreich, das Land der Meinungsfreiheit? Da scheiß ich doch drauf, und zwar Kreuzweise! (Sorry, aber es entspricht der Wahrheit)
Und ich hab´ sogar schon einmal miterlebt wie ein Arbeitskollege meines Vaters wortwörtlich sagte: "Du darfst nichts gegen die Politik sagen! Musst Brav den Mund halten! Nicht dass es der verkehrte hört!", da danke ich mir: "Hallo? Geht´s noch? Ist der Hitler mit den Nazis wieder auferstanden? Oder ist Erdogan plötzlich in Österreich an der Macht?", ich sag´s euch: da bekomm ich einen Meterdicken Hals, wenn ich solche Arschkriechereien nur höre!

So, das musste einfach mal sein! Ich musste einfach mal die Wahrheit über uns in Österreich loswerden! Und ich wäre auch jederzeit bereit meine Meinung auch Öffentlich kundzutun und mich nicht hier in der Anonymität des Forums vergraben und verstecken!

Ich denke, ich habe Fertig!

Ps: Werde ich jetzt von der Stasi Wien oder der GeStaPo Österreich abgeführt um in irgendeinem wiedereröffneten KZ zu verschwinden, weil ich es gewagt hab´ die heutige Politik und Gesellschaft zu kritisieren?

Antworten

Meine Lieblings Dokumentation: "Universum Naturgewalten - Feuer & Eis": https://www.youtube.com/watch?v=R8orCJqNOGo&list=PLGJuFAswCy2y-d33fqbBGOL56GLuGvZpC&t=0s&index=2

sorry104

Als ich nach Meinungsfreiheit gegoogelt habe, musste ich die Haedline lesen
Die Grenzen der Meinungsfreiheit.
Fast einen Lachkrampf bekommen, denn Meinungsfreiheit ist grenzenlos. Wer sich von solch einer Tintenschmiererei verunsichern lässt, ist selber schuld. Denn wenn es tatsächlich Grenzen der Meinungsfreiheit gäbe, dann müsste das Wort Meinungsfreiheit logischerweise in Meinungsunfreiheit umbenannt werden.
Deutschland ist zu einem räuberischen Unrechtsstaat verkommen, ich brauche das nicht einmal zu begründen. Das ist schlicht meine Meinung und Punkt.

Antworten

sorry104

@Lisa: Hallo Lisa, dass es in Österreich auch keine Meinungsfreiheit gibt, wusste ich garnicht. Danke für den Hinweis.

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1207]

Eine Meinung darf man immer und überall haben, aber sie zu äußern wäre dann ein anderes Thema :D

Antworten

Lisa
★★★

Mitglied [475]

@sorry104: Bitte, gerne doch. Ich freue mich, dass ich dich darüber aufklären konnte.

Antworten

Meine Lieblings Dokumentation: "Universum Naturgewalten - Feuer & Eis": https://www.youtube.com/watch?v=R8orCJqNOGo&list=PLGJuFAswCy2y-d33fqbBGOL56GLuGvZpC&t=0s&index=2

sorry104

@kittian: Meinungsfreiheit bedeutet gerade, dass man sie immer und überall äußern darf. Ich persönlich glaube, dass gerade, wenn es sich um Geschehnisse und Situationen handelt, mit denen man nicht zufrieden ist, oder die einem komisch anmuten, muss man sogar seine Meinung äußern, um dadurch die Möglichkeit der Aufklärung zu schaffen.

Allerdings glaube ich, dass man Menschen nicht persönlich angreifen sollte, denn die Würde des Menschen ist unantastbar. Allerdings, wenn man nach Deutschland einreist oder in Deutschland mit der DB reist, wird man gleich damit konfrontiert. Man spürt sofort, dass in diesem Lande auf der Würde des Menschen herumgetrampelt wird. Ich war in vielen Ländern unterwegs, auch in China. Selbst in Südamerika darf man öffentliche toiletten benutzen (Toilettenpapier fehlt dort allerdings (grins)).

In keinem Land musste ich, um meine Notdurft zu verrichten, Eintritt für die Toilette bezahlen. Nur auf deutschen Bahnhöfen. Hat man nicht das nötige Kleingeld muss man wie ein Tier irgendwo sich entleeren und erleichtern oder gar vor das Drehkreuz der Toilette scheißen.
Pfui Teufel - Deutschland. Ich war so erzürnt und habe mich am Bahnhof Lübeck lautstark zu dieser menschenverachtenden Art geäußert. Mir wurde klar gemacht, dass das Putzen der Toiletten von diesem Geld bezahlt werden müsse.

Ich empfehle den Leitartikel in der Präampel zu erweitern:
Die Würde des Menschen ist unantastbar, wenn es kein Geld kostet.

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1207]

@sorry104:

Es wurde eben alles "privatisiert", also an Menschen mit Geld verscherbelt, die noch mehr verdienen wollen. Öffentliche Güter haben immer weniger Wert. Wenn ein Kloo nutzbar ist, kostet die Benutzung unverschämt viel. Lieber verrichte ich da umsonst meine Notdurft neben Heroinspritzen und in einer Pissrinne, als dafür noch 50-80 cent zu bezahlen. Ich habe auf einer Autobahnraststätte mal umsonst pissen können, aber da war alles unter Wasser (und ich hoffe, dass es nur Wasser war). Auf dem Rückweg habe ich irgendwo in die Blüsen gepisst, weils da ging und ich werds wieder so tun!!! Ich komme vom Land und da ist Wildpinkeln eine Selbstverständlichkeit. Ist hier ja auch nicht so schlimm, weil nicht so viele Stinkemenschen auf einem Haufen wohnen.

Übringens finde ich diesen Satz "Die Würde des Menschen ist unantastbar" sowas von lächerlich und über. Was bedeutet es im juristischen oder auch allgemeinen Sinne, die Würde anzutasten? Ja gut, wenn man diese Frage auch tatsächlich klären kann, was bedeutet dann der ganze Satz? Es klingt für mich wie eine Feststellung und kein Gesetz. Wenn man die Würde des Menschen aufgrund ihrer Unantastbarkeit nicht "antasten" kann, funktioniert doch alles von selbst. Also ist der ganze Satz Murks und damit alles, was darauf aufbaut.

Antworten

yesssss

@kittian:
Das ist eine interessante Denkweise. Die muss ich echt mal überdenken.

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1207]

@yesssss:
Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich da nicht von selbst drauf gekommen bin, sondern ein Video auf YT oder einen Blogeintrag zufällig angesehen/gelesen habe, das/der mir dann immer einfällt. Dort wird auch vermutet, dass es schon so beabsichtigt war. Schließlich hat auch Adenauer mehr oder weniger direkt gesagt, dass es für uns Deutsche beim Grundgesetz nicht viel mitzubestimmen gab.

Auch der Witz in der aktuellen Präambel, dass wir als VERFASSUNGSGEBENDE Gewalt (oder so) durch die Akzeptanz und "Wahlfreiheit" (aber trotzdem keine Wahl haben :D :D) uns dieses GG als Verfassung gegeben haben. Auch purer Schrott, weil wir als Volk diese Gewalt nie hatten und schon garnicht seit 1945. Ist aber auch alles egal und diese GG-Verfassungs-Diskussion ist alt. Am Ende entscheidet eh nur Macht und nicht frei auslegbare Gesetze, Artikel und Paragraphen.

Bearbeitet von kittian: Ergänzung

Antworten

yesssss

@kittian:

Die "Macht" geht vom Volke aus - genau ;-)))
Hier stimmt so einiges nicht.
Die vom Volke Gewählten gehörten zwar zum Volk, aber beim Geld hört Nächstenliebe und Pazifismus auf.
Im Übrigen bin ich von Adenauer echt begeistert. Der war nicht nur klug, der hatte Erfindergeist. Das nenne ich erst einmal Lebensnähe.

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1207]

@yesssss:

Ich wollte aber nicht sagen, dass ich von Adenauer so begeistert wäre. Eigentlich halte ich alle Bundespolitiker nur für Marionetten, aber selbst ein zum Verrat neigender Opportunist wie Adenauer hatte noch Reste von etwas, das es bei späteren Vertretern seiner Spezies nicht mehr in Ansätzen gab.

Antworten

yesssss

@kittian:
OK, kann ich mit umgehen.
Ich bin auch mehr an der Erfinderseite dieser Person interessiert, Politikverdrossenheit - sorry.
Aber das Obige gilt für mich nach wie vor (Volk) ;-)

Antworten

sorry104

@kittian: Sicherlich hast Du recht und man kann es auch so sehen.
Die Würde des Menschen ist unantastbar, ist ein Leitartikel in der Präampel. Um dem Leitartikel Genüge zu verschaffen, bedarf es Gesetze. Beispielsweise, dass dafür Sorge getragen werden muss, dass überall, wo Menschenansammlungen auftreten, kostenlose Toiletten zur Verfügung stehen müssen. Da es in D scheinbar solch ein Gesetz nicht gibt, lässt das tief blicken.

Bedeutet, dass dem Gesetzgeber die Würde des Menschen völlig egal zu sein scheint. Fakt ist nun einmal, dass, wenn ich meine Notdurft im Freien oder vor Anderen verrichten muss, weil mir der Zugang zu einer vorhanden Toilette verwehrt wird, werde ich zu diesem für mich unwürdigen Handeln gezwungen. Ich werde gezwungen mich selbst vor fremden Menschen erniedrigen zu müssen, weil ich beispielsweise den Stuhl nicht mehr halten kann, und/oder weil notwendiges Kleingeld fehlt und mir nur zwei unwürdige Handlungen bleiben. Entweder vor das Drehkreuz der Toilette oder in die Hosen zu scheißen. Beides ist unwürdig.

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1207]

@sorry104:
Das ist dann doch egal. Da die Würde des Menschen unantastbar ist, KANN nichts und niemand sie antasten. Von dürfen müsste dann auch nicht die Rede sein, weil es einfach unmöglich wäre. Dieser Satz ist blödsinnig (weil unwahr) und/oder einfach nur inhaltsleer (Stichwort: antasten)

Bearbeitet von kittian: Ergänzung

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1207]

Ach übrigens, das mit dem Volk und seiner verfassungsgebenden Gewalt steht nicht in der Präambel, sondern im letzten Artikel.
Mir fällt echt auf, wie ich Unwichtiges und Irrelevantes immer mehr vergesse ;)

Antworten

sorry104

@kittian: Natürlich hast Du recht. Streng genommen ist der Satz blödsinnig. Aber ich glaube, dass jeder doch versteht, was damit gemeint sein soll, nämlich, dass Menschen nicht unwürdig behandelt werden sollen, wie beispielsweise nicht gefoltert, nicht ungerecht behandelt, gleichbehandlung vor dem Gesetz und vieles mehr, wie beispielsweise eine öffentliche Toilette benutzen zu dürfen, sodass er sich nicht herabgewürdigt fühlt.
Zu Deiner anderen Anmerkung bedeutet doch Demokratie, dass die Macht vom Volke ausgeht. Dass in Deutschland keine Demokratie herrscht, zeigt schon das Wahlrecht. Ich kann beispielsweise nicht von den Deutschen Bürgern zum Kanzler gewählt werden, ich kann mich nicht einmal als parteiloser Kandidat aufstellen lassen.

Antworten

lukas
★★★★★

Moderator [1375]

Meinungsfreiheit ≠ Redefreiheit


@sorry104:
Warum musst du diese Diskussion jetzt ins lächerliche ziehen? Es ist ganz sicher nicht Aufgabe des Staates für genügend kostenlose öffentliche Scheißhäuser zu sorgen!

Zieh doch damit mal vors BVG.



@kittian:
Ach was solls, da das Niveau eh schon unten is...:
Es geht doch net ums Brunzn sondern ums Kacken.

Da ist doch nicht mal 1 € für saubere, hygienische Sanifair Toiletten ein angemessener Preis.



@kittian: Welches Land hat denn überhaupt eine Verfassung die vom Volk mitbestimmt wurde? Keines. Vom Volk angenommen wurde? Da fallen mir eigentlich nur ein paar Ex-Ostblockstaaten ein (zB Polen, Russland).

Außerdem sagst du es schon selbst: Es kommt auf die Macht an Gesetze durchsetzen zu können

Antworten

"Ene mene mei, flieg los Kartoffelbrei, hex hex" - Bibi Blocksberg

sorry104

Hallo Lukas.
Ich bin der Meinung, dass es Aufgabe des Staates ist für ausreichend öffentliche Toilleten zu sorgen, sodass die Würde des Menschen gewahrt bleibt. Ich habe recht. Du bist anderer Meinung. Du hast auch recht. Und nein- ich ziehe das nicht ins Lächerliche, weil an einer öffentlichen Bahnhofstoilette am Drehkreuz ein alter Mann fast verzweifelt ist, der es fast nicht mehr halten konnte und kein Kleingeld hatte. Vielleicht fehlt Dir Emphatie oder Fantasie. Es ist menschenunwürdig. Und wenn 1 Euro saubere Toiletten gewährleisten soll, dann soll das nicht der Bürger davor zwangsentrichten, sondern der Betreiber für saubere frei zugängliche Toiletten sorgen per Gesetz geregelt, sodass dadurch der Leitartikel der Präampel zur Geltung kommt.

Nein ich ziehe damit nicht vor das BVG, sondern beschwere mich hier. Ist doch erlaubt - oder?

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben