Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

General

Deutsche Politiker können aus Angst ihre Meinung nicht sagen

Deutsche Politiker leben seit Jahrzehnten in einem Klima der Angst. Sie können nicht frei ihre Meinung zu aktueller Politik oder der Geschichte ihres Landes äußern ohne, dass Rücktrittsforderungen von allen Parteien kommen oder die gleichgeschalteten Medien eine öffentliche Hexenjagd wie im Mittelalter veranstalten.

Sobald jemand mal in diesem Land als Politiker die Wahrheit sagt, verliert er sein Amt und wird gesellschaftlich geächtet.

Es ist eine Schande, dass so viele Menschen dieses politische System auch noch unterstützen ohne zu wissen was sie da überhaupt ankreuzen. Von wegen " die moderne Gesellschaft ist aufgeklärt". Selbst im Mittelalter hatten die Menschen mehr Verstand und Intelligenz.

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kommentare (16)

Egal.

Nein. Ich glaube nicht, dass sie Angst haben. Ich glaube es ist ihnen einfach nur kack egal. Sie persönlich, in ihrer kleinen Blase, betrifft doch fast gar keine Entscheidung selbst, die sie treffen. Außer die Entscheidung über ihr Gehalt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 26.08.2018, 07:39 Uhr.

General

@ hc130

Was hat deine Aussage mit dem Thema zu tun ? Außerdem muss man sich als Politiker überhaupt nicht unterwerfen. Man wurde ja gerade gewählt um sein Maul aufzumachen und nicht um sich zu unterwerfen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3251]

Die meisten haben wohl auch keine oder übernehmen die der Staatsführung. Wer sich nicht "anpasst" wird nun mal schnell entfernt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

Man muss Politikern auch keine allzu guten Absichten unterstellen. Die meisten von denen haben bestimmt kein Problem und sind auch wegen dieser Haltung so weit gekommen, wenn sie nicht wie zB die Von der Leyen und der Gysi einen entsprechenden Vater hatten. Lebenslange Ja-Sager wollen garantiert nichts gegen den Mainstream sagen und haben vermutlich noch nichtmal eine eigene Meinung. Ansonsten gehts doch eher um öffentliche Wirkung und vor allem leicht verdiente Kohle in Spitzenpositionen. Man möchte einfach nur gern etwas von den Schmiergeldern abbekommen und nur allzu bereitwillig das Volk für die eigenen Interessen verkaufen. Politische Diskussionen sind in unserem System sinnlos und immer kommt dasselbe heraus. Warum soll ich mich für eine Partei einsetzen, wenn ich nicht auch mal etwas abbekomme? ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 27.08.2018, 13:25 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 28.08.2018, 09:34 Uhr.

General

@hc130

Stimmt doch gar nicht was du schreibst. Wenn du in Deutschland lebst, müsstest du es eigentlich wissen. Oder gehen gewisse Entwicklungen in Politik und Medien der letzten Jahrzehnte an dir vorbei ?

Die Politiker in Deutschland können eben nicht ihre eigene Meinung sagen. Oder wenn sie es tun, dann werden sie aus ihren Ämtern entfernt. In dem Fall, dass jemand wirklich mal die Wahrheit sagt, haben nämlich die Massenmedien die Deutungshoheit und können durch eine Hexenjagd den Politiker in die Enge treiben und in Zusammenarbeit mit anderen Unterstützern aus der Politik seinen Rücktritt herbeiführen.

Die Meinung eines wichtigen Politikers hat schon Tragweite und wenn du schreibst, dass ein Parteimitglied sich unterzuordnen hat, dann ist das in etwa eine ebenso gefährliche politische Entwicklung wie in der Sowjetunion unter Stalin.

Außerdem könnte man als Bezugsquelle zum Beispiel Herrn Oettinger nehmen, der damals auch seine Meinung zurücknehmen musste nach massivem Druck aus den Medien. Also quatsch bitte nicht so einen Unsinn und setze dich intensiver mit den Entwicklungen in der deutschen Politik auseinander.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 29.08.2018, 22:13 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 30.08.2018, 04:45 Uhr.

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3251]

Ich finde "General" aber auch "hc130" haben beide recht. Jetzt stellt sich nur noch die Frage was ausschlaggebender ist. Die Macht der Medien oder die der Parteien.
0

👍

 

👎

0

Antworten

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@Слава+Росси́я: Ist doch ganz einfach: wenn deine Partei geschlossen hinter dir steht, können dich die Medien alle am Arsch lecken! So ist es doch bei Stoiber gelaufen - der hat seine persönliche Meinung und politische Überzeugung zum Thema Flüchtlinge mehrfach vor der Presse geäußert, wurde dafür von den linken Medien gerügt, kann aber trotzdem entspannt weiter regieren, weil die CSU seine Ansichten auf ganzen Linie mit ihm teilt und zu ihm hält.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3251]

@Lärmgeplagte: Das mag in Bayern mit der CSU so gehen. In anderen Bundesländer würde das anders ablaufen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

lukas
★★★★★

Mitglied [1716]

@Lärmgeplagte: Du meinst Söder. Stoiber ist seit 2007 nicht mehr.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Nico Rosberg

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@lukas: Sorry, ich meine natürlich den Seehofer! Der ist zwar nicht mehr Ministerpräsident, macht aber in Berlin weiter Politik.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 30.08.2018, 14:20 Uhr.

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben