Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Dacota

Mitglied [16]

Tod durch LKW

Vor zwei Tagen habe ich im Videotext eine Nachricht gelesen, die mich völlig traurig, sprachlos und absolut wütend gemacht hat.
Eine Mutter möchte mit ihrem kleinen Kind eine Kreuzung überqueren und wird von einem abbiegenden Lastwagenfahrer wieder einmal in den Tod geschliffen. Das Furchtbare daran ist zudem, dass das Kind auch tot wäre, wenn die Mutter ihr Kind nicht noch blitzschnell auf den Gehweg zurückgeschubst hätte.
Das Kind musste mit ansehen, wie seine Mutter in den Tod gerissen wird. Ob es dieses Trauma jemals verarbeiten wird, weiß ich nicht.
Ich habe jedoch auch Mitgefühl für den Fahrer. Er wird das wohl auch niemals verarbeiten.

Wieso ist es in der heute so technialisierten Gesellschaft immer noch nicht geschafft worden, ein Sicherheitssystem für LKW zu kreieren, was solche Unfälle für immer ausschließt?
Ich meine, man macht sich Gedanken über eine Einparkhilfe mit Signal? Hallo? Warum gibt es so etwas nicht auch für Brummis? Und das schon ab 5 bis 6 Meter oder wie auch immer? [Melden]


Kommentare (15)

4711

Sie hätte halt nicht auf ihr Iphone glotzen sollen beim Strasse überqueren. Augen auf im Strassenverkehr !
Jeder Mensch hat zu kapieren dass man LKWs abbiegen lassen muss, soviel Zeit wird ja wohl sein. Ein LKW fahrer kann nicht sehen wer sich vor dem LKW rumtreibt. Der tote Winkel kann sogar eine ganze Schulklasse verdecken. Sowas muss man schon als Kind von seinen Eltern lernen.

Antworten

unsicher

Gibt es doch schon..aber glaube noch nicht ganz ausgereift oder zu teuer zum nachrüsten. Glaube auch das später neue lkw das ab werk haben. bin mir da aber nicht nicht sicher

Antworten

Dacota

Mitglied [16]

@4711:
Also eine Info in der Art, dass die Mutter aufs IPhone geglotzt haben soll, ist mir nicht bekannt. Nichtsdestotrotz darf so etwas einfach heutzutage nicht mehr passieren.
Ich könnte mir ein nach außen hin akustisches Signal wie bei Krankenwagen vorstellen, wäre auch für Radfahrer eine Sicherheit.
Es ist einfach nur tragisch, meine ich.
Alles scheitert immer wieder am Geld, angeblich...

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2534]

@Dacota: Na ja, wenn der LKW Fahrer übermüdet oder besoffen fährt, hilft auch keine Technik der Welt.

Antworten

UND DAS IST MEIN KLINGELTON... https://www.youtube.com/watch?v=DUmq1cpcglQ

frei erfunden
★★★

Mitglied [329]

Es müssen alle wachsam sein. Warum passiert sowas? Viele Glotzen nur auf Smardfone oder sind überfordert mit was auch immer. Traurig 😭😢

Antworten

Menschlein
Mitglied [2]

Was ich niemals verstehen werde ist, warum Führer eines Fahrzeuges, das einen besonders großen toten Winkel hat, nicht in der Lage sind, sich dementsprechend zu verhalten. Diese Menschen nehmen es einfach in Kauf, dass sie mit ihrem Gefährt Leben beenden! Warum soll ich als schwächster Teilnehmer (Fußgänger) im Straßenverkehr ständig für die Motorisierten mitdenken? Unfälle aus Zeitdruck und menschlichem Versagen oder auch ohne müssen wesentlich härter bestraft werden !!! Solche Unfälle dürfte es nicht geben !!!

Antworten

Meine Kommentare sagen genug über mich (meine Denkweise) aus ... Des Weiteren: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

Dacota

Mitglied [16]

Das Thema bewegt mich und deshalb suche ich nach einer Lösung.
Dieses Klischee, dass der Fahrer betrunken sein soll oder der Passant ein notorischer Handyglotzer, nein, ich will so nicht denken. Übermüdung lass ich gelten.
Also was ist das Problem an Kreuzungen? An Hauptverkehrsstraßen gibt es Ampeln mit Rechtsabbiegepfeil. Könnte der eine Ursache sein? Und bei gleichrangigen Straßen gibt es keine Ampeln, sollten dort welche hin - ohne Rechtssabbiegepfeil? Sind die Ampelphasen zu kurz?
Ok, ich danke euch.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 08.07.2018, 10:56 Uhr.

Dacota

Mitglied [16]

@Lp8+Magnum:
Ja, das stimmt, ist ein echt schwieriges Thema.
Naja, vielleicht ist das Problem ja irgendwann aus der Welt mit den ach so toll gepriesenen "autonomen Fahrzeugen", aber sicher doch...

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 08.07.2018, 13:54 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 08.07.2018, 14:19 Uhr.

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [2735]

@Dacota: "Naja, vielleicht ist das Problem ja irgendwann aus der Welt mit den ach so toll gepriesenen "autonomen Fahrzeugen", aber sicher doch..."

Nein damit beginnen nur neue Probleme. Hacker können sich ins Auto hacken und die Steuerung übernehmen. Ausserdem ist die Technik nicht unfehlbar. Warum sollte etwas was von fehlerhaften Menschen kreiert wurde (der Mensch ist nicht perfekt also auch seine entwickelte Technik nicht) besser funktionieren als eine menschliche Steuerung?

Antworten

L'Ermite (Prédicteur Mondial/Cabale) vous mène - https://worldtruth.tv/wp-content/uploads/2016/12/345x565-09-economist-the-hermit.png - https://smart-lab.ru/uploads/images/04/47/20/2018/10/15/bf3ce07380.png - Et malgré tout ça, à bas la force de la police! A bas la violence Policière! Macron en Prison! C ' est pourquoi je suis pour Gilet Jauné!

Dacota

Mitglied [16]

@Слава+Росси́я:
Das autonome Fahren sagt mir gar nicht zu, deshalb habe ich das etwas ironisch gemeint.. Ich denke auch, dass diese Technik zu anfällig wäre.

@Lp8 Magnum: Habe auch noch einmal über die Verkleidung der Räder nachgedacht. Die dürfte ja nicht einheitlich sein, da die Räder ja auch ausschlagen, heißt, die ganze Karosserie würde an diesen Stellen breiter sein, ob dann ein Laster noch von der Breite her auf üblichen Straßen passt?

Bei der Deichsel so eine Art Ziharmonikaprinzip wie bei Straßenbahnen, nur dass man das manuell öffnen könnte. Ist ja nur ne Idee...
Naja, das war es halt

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [2735]

@Dacota: "Das autonome Fahren sagt mir gar nicht zu, deshalb habe ich das etwas ironisch gemeint.."

Ok, danke für deine Erklärung. Es war mir leider auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Jedenfalls nichts für ungut.

Antworten

L'Ermite (Prédicteur Mondial/Cabale) vous mène - https://worldtruth.tv/wp-content/uploads/2016/12/345x565-09-economist-the-hermit.png - https://smart-lab.ru/uploads/images/04/47/20/2018/10/15/bf3ce07380.png - Et malgré tout ça, à bas la force de la police! A bas la violence Policière! Macron en Prison! C ' est pourquoi je suis pour Gilet Jauné!

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 14.07.2018, 05:11 Uhr.

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben