Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Köter nerven

Meine Fresse , alle 5 Min. bellen die Köter vom Haus gegenüber. Salatmutti parkt die täglich über Stunden im Garten. Die 3 kleinen Hunde schlagen bei jeden Fußgänger und Vogel an, meine Güte das nervt. Die sind bestimmt in der Wohnung genauso.
Mal sehen , was es für Hunde leckerie so gibt, die schmeiß ich mal nachts über den Zaun. [Melden]


Kommentare (37)

EssigimAuge
★★★★

Mitglied [779]

Also das auch Hunde ihre Tage haben können ist mir neu?
Daher wohl der Begriff Hundstage.
Bei jeden Fußgänger ?
Was passiert dann erst wenn ne Parade vorbeilläuft?

Antworten

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst. Immer heißt es, der Klügere gibt nach, aber dann regieren irgendwann die Dummen die Welt. 3 Wörter die nicht jeder kennt: Danke, bitte und Entschuldigung. Tschüss mit Niveau und Anstand auf dampf-ablassen.net . How To Wie man gebannt wird. 1. Man schreibt bessere Beiträge als ein gewisser Mod. 2. Dieser eine gewisse Mod sperrt einen für min 3 Tage Regel Nr.1 Dikator kitty hat niemals Recht! Regel Nr.2 Sollte Dikator kitty mal Recht haben tritt Regel Nr.1 automatisch in kraft.

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Bei Omas mit Rollator drehen die 3 Köter voll ab. Dann stolziert Salatmutti zu den Wau Waus , hockt sich hin und streichelt die .Macht Tuzi Tuzi die Köter sind so kleine Jagdhunde.Die alte ist immer da, von Mo bis So bellen die Köter. Jeden Tag die Nachbarn sind taub drum rum, oder Typisch deutsch stumm. Ich schmeiß den Tölen mal Salami rüber .

Antworten

Pinkie Pie
★★

Mitglied [44]

@Eva: Aber was bringt es, wenn du Salami wirfst? Die Hunde bellen doch dann weiter.

Antworten

Freundschaft ist Magie!

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Die sind schon richtig fett, so werden die immer träger, leider werde die nicht heiser . es gibt Hunde die werden irgendwann vom Bellen total heiser. jetzt bellen die schon wieder. und wenn die immer was im Garten fressen, viellicht wird dann Salatmutti nervös und denkt es vergiftet einer die Hunde. Die Fressen bestimmt alles.

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Oder Katzen Futter, dann drehen die völlig durch, und vorm Zaun Vogel Futter , irgendwann müssen die doch den anderen Nachbarn auf den Sack gehen.!!!!!! Am besten noch mehr abdrehen lassen.

Antworten

ManEvaey

@Eva:

Je mehr Futter du denen hinwirfst, desto mehr "Tretminen" liegen dann vor deiner Tür.
Ja, klar, die liebst du ja über alles 😂

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Und wie 🤭🤭🤭🤭🤭

Antworten

Lisa
★★★★

Mitglied [959]

Servus Eva.

Ich kann dich sehr gut Verstehen! Denn als ich und meine Eltern vor paar Jahren noch zur Miete wohnten gab es da auch so eine Nachbarin die hatte 2 Pekinesen: einer hässlicher als der andere am Rande angemerkt!
Die beiden Kläffer erweckten den Eindruck, als ob sich deren Besitzerin mal auf die drauf gehockt hat und deswegen so Hässlich wie die Nacht sind oder anders gesagt: nicht mal im dunklen Kohlenkeller bei kaputten Lampen und nassem Streichholz konnte man die Köter anschauen ohne gleich Augenkrebs zu bekommen!

Hässlich wie die Nacht und noch schlimmer zu Ertragen! Denn Tag und Nacht haben diese Drecksviecher gekläfft! Papa wurde oftmals sauer und sagte mehrmals: "Jetzt reichts! Jetzt bring ich diese Kläffer um! Das hält doch kein normaler Mensch aus!", nun, umgebracht hat er sie zwar nie aber es gab mit der Nachbarin oft Streit der meist darin Endete, dass Mama, Papa zur Vernunft brachte!

Aber das ärgste daran war, dass diese unglaublich Streitsüchtige Person von Nachbarin (war damals schon in Rente und mindest 70 oder älter) täglich mit diesen Tölen spazieren ging und diese Kläffer jedes Mal vor die Eingangstür unseres Mietshauses scheißen ließ und zu Faul und zu Deppert war die Scheißhaufen dann auch wegzuräumen!

Und was ich damals zufällig mitanhörte, raubte mir fast die Worte: "Brave Kinderchen! Macht nur euer Geschäft! Ich weiß ja, wo ihr es am liebsten macht!", dann stolzierte sie den Bürgersteig entlang und ließ den Scheißhaufen jedes Mal vor der Tür liegen! Und glaub mir, es kam des öfteren vor, dass jemand aus unachtsamkeit in den Hundedreck reingestiegen ist!

Und wenn dieser alte Drachen drauf angesprochen wurde, warum sie denn den Haufen nicht wegräumt, hatte sie jedes Mal eine dreiste Ausrede parat! Die dreisteste Ausrede werd´ ich glaub ich mein Leben nie vergessen: "Was soll ich denn noch alles tun? Sie können den Haufen ja wegräumen, wenn sie ihn nicht vor der Tür haben wollen! Und außerdem hat mir der Arzt das Bücken verboten, weil ich so schlimmes Rheuma hab´!", das Ergebnis war allerdings, dass dann die Polizei kommen musste, weil der Mieter aus dem 1. Stock unter uns (Wir wohnten im 2. Stock) Hand an die Frau gelegt hatte vor Zorn und ihr eine saftig gescheuert hat vor Zorn!

Genau genommen kann ich das ja auch verstehen! Denn diesen unerträglichen Hausdrachen konnte echt niemand leiden!

Danke fürs Lesen,

Ps: Es gäbe Geschichten aus dem alten Mietshaus zu Erzählen, das würde einen Roman füllen!

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Ich glaub, die alte were mein nächstes Opfer gewesen 🤭🤭🤭 sobald einer mit voller Absicht stänkert, seh ich Rot !!!! Die Hunde kann man bestimmt gut mit irgendwas füttern. Oder zurückprovozieren, irgendwas schmeissen das die völlig durchdrehen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt...

Antworten

Katy

Ich bin echt entsetzt, wie hier über die Hunde gesprochen wird! 😢
Hunde sind die besten Freunde, die man sich wünschen kann, und jeder Hund handelt immer so, wie es sich für ihn lohnt.
Solltest du Futter über den Zaun schmeißen, werden sie noch mehr bellen.
Außerdem kann das echt böse enden, denn es gibt gerade bei Hunden in letzter Zeit viele Futterunverträglichkeiten, die gefährlich werden können.
Und Salami geht gar nicht.
Schweinefleisch dürfen Hunde nur fressen, wenn es gründlich durch gegart ist, ansonsten können sie daran sterben.
Gilt übrigens auch für Katzen.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 11.10.2018, 00:47 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Katy am 11.10.2018, 01:07 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 11.10.2018, 01:15 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 11.10.2018, 01:54 Uhr.

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2534]

@Katy: Ja aber diese langhaarigen Pekinesen sind wirklich hässlich. Ich bin sonst ein großer Hundefreund, aber diese Viecher mag ich nicht mal anfassen.

Und Hundehalter dürfen ihre Tiere nicht nach Belieben kläffen lassen. Schon gar nicht in Mietshäusern. Ich verstehe sowieso nicht, weshalb man sich in einer beengten Stadtwohnung auch noch Hunde zulegen muss!? Das ist einfach nicht artgerecht. Und es kann nicht sein, dass unsere Straßen und Gehwege als Hundeklo herhalten müssen. Auf dem Land sehe da überhaupt kein Problem, aber in der Stadt ist sowas absolut widerlich.

Antworten

UND DAS IST MEIN KLINGELTON... https://www.youtube.com/watch?v=DUmq1cpcglQ

Gegenlärm

@Lisa
In unserem alten Haus wohnte unter uns so ein Loser-Pärchen, die eine recht große Töle hatten, die jedesmal (hinter der Wohnungstüre oder auch im Treppenhaus selbst) ausrastete, wenn jemand das Treppenhaus betrat. Da musste man echt aufpassen, und nachts war es nie leise, weil ja immer von den zahlreichen, jungen Hausbewohnern oder deren Gästen jemand die Stufen rauf oder runter kam. Jedenfalls hat das Biest dann irgendwann direkt vor die Haustür geschissen. Das Pärchen blickte ein paarmal nach rechts und links, flüsterte sich was zu und ließ die Hinterlassenschaft einfach liegen. Ein ehrlicher Finder hat das Würstle dann brav vor deren Wohnungstüre serviert. Natürlich an dem Tag, als der Vermieter wegen einer Wohnungsbesichtigung im Haus war =D.
@Lärmgeplagte
Bei uns im Viertel werden auch jede Menge Riesenhunde in kleinen Single-Wohnungen gehalten. Oft bleibt es nicht nur bei einem Hund. Manche Leute laufen hier mit 2 oder 3 "Riesen" herum. Natürlich auch im Bus, beim Bäcker und im Supermarkt.
Kein Wunder, dass die Tiere ausrasten, denn artgerecht ist das wirklich nicht.

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Ich würde die Köter so lange provozieren bis die heiser sind. Gewisse Dinge versteuen die die Viecher fernhalten.

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Cayenne pfeffer verstreuen...... Hatschi ...🤭🤭🤭

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Den Tierschutz einen Tipp geben und da auch etwas übertreiben, z.b. das da ein Nachbar 5 hunde hält.

Antworten

-.-

Also bei solchen Leuten wie euch würde ich zu meinen Hunden einfach nur " Fass" sagen.

Es gibt nichts ehrlicheres und treueres als Hunde. Der Mensch ist das Problem. Arrogant, eingebildet Egoistisch.
Wünsche mir echt das der Mensch durch ne Krankheit zu 95% ausgelöscht wird...Beste Lösung damit unschuldige geschöpfe in ruhe ihr leben leben können.

Antworten

DerMann
★★★

Mitglied [105]

Ist bei uns auch nicht anders!

Nachbar gegenüber hat nen Hund, dem es offensichtlich Spass macht wie ne Wildsau knurrend und kläffend am Zaun rumzurasen!

Der kläfft echt bei jedem kleinsten beschissenen Murks, ist der Frau Nachbarin aber herzlichst wurscht!

Aber wehe andere sind mal ein bisserl laut, dann beschwert sich Frau Nachbarin gleich!

Antworten

DerMann lässt euch nicht verhungern und bringt jedem ein Brötchen! Einfach klingeln!

Lassie

Liebe Hundehasser,
bitte denkt bei all eurer Wut daran, dass Hunde auch Lebewesen sind. Wenn ihr etwas über den Zaun werft, überlegt euch das gut. An Rosinen, Avocados oder Schokolade können sie nämlich sterben! Und wenn ihr Pfeffer oder Chili über den Zaun werft, können sie nachhaltige Schäden an der empfindlichen Nase davontragen. Das wollt ihr doch nicht!
Soll ja auch Menschen geben, die mit Absicht giftige Maulwurfsknödel an Hunde verfüttern. Schämen sollten die sich!
Leute, denkt mal drüber nach, was ihr tut! Da könnt ihr eine alte einsame Dame sehr schnell sehr traurig machen!

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Füttere ihn , mit Leberwurst. Füttern ohne Ende, irgendwann ist der zu fett zum Kläffen, und lässt sein Futter stehen.

Antworten

hc130
★★★★

Mitglied [864]

@Eva und Co.

Noch könnt ihr bellen, aber spätestens, wenn ihr krank, alt und ans Bett gefesselt seid und keine Menschenseele nach euch schreit, werdet ihr selbst "auf den Hund kommen".

Der treueste Begleiter des Menschen. Er wittert "Gefahr im Verzug", er bringt die Fernbedienung, die Medikamente - Eva!!!! -.

Und wenn ihr sterbt, bleibt er solange neben euch liegen, bis er auch stirbt. Er verweigert die Nahrung.

Welcher Mensch bringt das fertig??

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=5OSMqSPmfVA https://m.youtube.com/watch?v=Bk7RVw3I8eg

Lisa
★★★★

Mitglied [959]

@hc130: Servus hc130

Bitte Entschuldige, dass ich dir das antworte: Ich werde nur dann auf den Hund kommen, wenn er sein Maul hält und keinen Mucks von sich gibt! Ich kann kläffende Köter am Tod nicht ausstehen!
Unser Nachbar Heinz hat zwei Hunde: Einen Bernhardiner und einen Mischling: beide sind echte Seelen von Hunden! Sowas stört mich ja auch nicht! Aber wenn du Tag und NACHT nur: Kläff, Kläff, Kläff, Wau, Wau, Wau, Bell, Bell, Bell, Kläff, Kläff, Kläff hörst geht dir doch irgendwann die Hutschnur hoch!

Wie schon Trappatoni sagte: Ich habe Fertig!

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [864]

@Lisa:

"Ich werde nur dann auf den Hund kommen, wenn er sein Maul hält und keinen Mucks von sich gibt!"

Das wünschte ich mir von so manchem Menschen, Lisa.
Wie wäre es, wenn man den Menschen das Sprechen verbieten würde? Man, wäre das eine himmlische Ruhe und nicht nur das. Keine sinnlosen Kommentare mehr. Was für ein Segen.

Aber du hast Recht insofern, dass der Auslöser gefunden und geahndet werden muss. Denn Hunde bellen nicht ohne Grund.
Ich bin aber trotzdem auch der Meinung, dass ein Hund auch bellen darf, sonst wäre das ja Tierquälerei.

Tschüss

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=5OSMqSPmfVA https://m.youtube.com/watch?v=Bk7RVw3I8eg

Lisa
★★★★

Mitglied [959]

@hc130: Stimmt, sonst wäre es Tierquälerei!

Aber wenn man sich das Gekeife 24 Stunden am Tag anhören kann, ist es doch auch Tierquälerei! Denn das Tier Mensch wird da eindeutig gequält!

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [864]

@Lisa:

Ja - 2. Absatz, 1. Satz :-)

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=5OSMqSPmfVA https://m.youtube.com/watch?v=Bk7RVw3I8eg

Lisa
★★★★

Mitglied [959]

@hc130: Hä? Muss ich jetzt meinen Doktor der Rechtsverdreherei machen um deine Antwort zu verstehen? LOL

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

hc130
★★★★

Mitglied [864]

@Lisa:

Oh ey, und das am Abend :-)))

2. Absatz, 1. Satz meines vorhergehenden Kommis:

"Aber du hast Recht insofern, dass der Auslöser gefunden und geahndet werden muss."

Nacht ;-)

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=5OSMqSPmfVA https://m.youtube.com/watch?v=Bk7RVw3I8eg

Lisa
★★★★

Mitglied [959]

@hc130: Ach so, rofl . Ich finde ich sollte den Traumland Express nehmen :-)

Antworten

Puchberg und seine Schneebergbahn: https://youtu.be/2Q2LbLcLfFc

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Ich verstehe trotzdem immer noch nicht, warum dann das Provozieren sein muß wenn man dadurch Hunde mögen soll ?????
Das erklärt ein natürlich niemand.

Antworten

NightmareCat
★★★★

Mitglied [703]

Im Nebenhaus wohnt eine Frau mit zwei aggressiven Chihuahuas, die sind so laut, dass man es bis in unsere Wohnung hört. Gerade bellen sie wieder, es nervt nur noch. Gegen normale Hunde habe ich nichts, aber diese aggressiven, lauten Hunde, die pausenlos bellen, sind die Hölle.
Katzen sind mir sowieso viel lieber.

Antworten

thank u, next

DerMann
★★★

Mitglied [105]

Bei uns ist es ja auch so, dass sich Frau Nachbar, die mit dem irren Hund, über andere Hundehalter beschwert weil deren Hunde nur ab und zu mal bellen und die beschweren sich wieder über ihren Hund.

Ich wohne in einem Häuserblock und hier dürften um die 12,Hunde leben.
Fängt ein Hund nur kurz zum Bellen an, dann startet Frau Nachbars Hund mit seinem Kläffkonzert los und das ewig lange!

Das ist so ein Affentheater!

Sogar in der Nacht geht das!

Antworten

DerMann lässt euch nicht verhungern und bringt jedem ein Brötchen! Einfach klingeln!

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Und jeder tut so als stört es ihm nicht, wenn ja dann bloß nix sagen.Bei uns in der Nähe ist ein kleiner Spielplatz und im Sandkasten liegt Unrat, das haben meine Schwester und Ihre Tochter gesehen, Katze oder vom Hund. Der Spielplatz ist natürlich frei zugänglich , aber da vergeht ein das im Sand spielen. Das geht nur noch in Freizeitparks oder Zoo oder ähnlich. Die Menschen sind sehr egoistisch geworden. Ihr braucht Euch nicht zu wundern wenn man zum Gegenschlag angreift.!!

Antworten

hc130
★★★★

Mitglied [864]

@Eva:

Hallo Eva,

ich gebe dir Recht, wenn du sagst, Menschen werden immer egoistischer. Und ein Grundübel ist auch, wenn man Hunde auf Spieplätzen rumtummeln lässt, das stimmt einfach.

Aber jetzt einmal etwas Anderes: Ich nenne es mal

"Entscheidungshilfe"

Liegt dein Focus nicht eigentlich seit eh und je auf deine Nachbarn? Mich irritiert dein zunehmender Themenwechsel. Scheint bei dir zuhause endlich Ruhe eingekehrt zu sein?

Wieso ärgert dich als kinderlose Frau, was auf einem Spielplatz liegt, wenn du Rattengift und Pfeffer und sonstige schädliche Sachen vor deinem Haus verteilst und den Tieren damit Schaden zufügst?

Was unterscheidet dich von rücksichtslosen Menschen in der Bahn, wenn du dort deinen "Eigenduft" permanent hinterlässt, wie du es hier ständig äußerst?

Meinst du, du findest irgendwann noch Seelenfrieden mit deinem Umfeld, mit deiner Umwelt und der Natur?
Ich weiß ja nicht, wie viel Zeit dir noch bleibt, aber Zeit wird's - oder ???

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=5OSMqSPmfVA https://m.youtube.com/watch?v=Bk7RVw3I8eg

Eva
★★★★★

Mitglied [1012]

Gute fragen, aber so ganz kannst Du mich nicht eh nicht einschätzen ;-) Vielleicht bin ich auch ein Mann ? Wer weiß das schon ....
Naja Frieden ist hier Momentan, ab und zu muß aber einer meinen wieder stänkern zu müssen.
Du weiß vieles nicht von mir, was aber auch ganz gut ist.
Gerne aber verrate ich Dir, das ich auch eine ganz liebe hilfsbereite Seite hab. Bin in einigen Vereinen und unterstütze auch sehr gerne Kollegen wenn die ein brauchen.
Verhalte mich hier im Haus auch sehr unauffällig. Jeder hier weiß aber, es passieren Dinge wenn man mich meint ärgern zu müssen.
;-)
Hunde scheiße auf Spielplätzen sieht man leider auch woanders, wir haben es der Stadt gemeldet ob man den Platz nicht einzäunen kann, mit verschließbaren Tor. Da wird aber bestimmt nix weiter passieren, man müsste die Scheiße schon vor das Rathaus schmeißen. ----Leider überall Kameras.

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben