Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Alraune

Keine deutschen Lokale mehr nur noch Reis- Pizza o. Döner... schei**fraß.de

Soweit ist es gekommen... .

man kann in diesem Land nichteinmal mehr wirklich traditionell Deutsch Essen gehen. Das Fleisch vom Bauer nebenan oder die frischen Kartoffeln.... Salat Zwiebeln oder Eier... es gibt sie nicht mehr. Preiswert und erschwinglich dazu Qualitativ hochwertig, so kam es einmal in deutschen Lokalen mehr als schmackhaft auf den Tisch.

Ich lebe in Berlin. Dort findet man außer im Prenzelberg kaum noch deutsche Lokale. Unter Lieferservice, gibt es dann, wenn überhaupt, nur noch die deutsche Küche vom Chinesen oder Italiener... Gehts noch??!! Sch***s Pommes Cola und Burger Kultur. Die wissen doch nichteinmal mehr wie man richtige Bouletten oder einen Gemüse- Eintopf macht... noch viel weniger wie soetwas schmecken kann. "Die Konservierungs und Kunstaromen Generation" wunderbar... Die selben Dil****ten die nach Bio schreien und nichteinmal wissen wie es schmecken muss... !

Bis Ende der 90er Jahre und auch noch Anfangs 2000 konnte man noch vielerorts die gute deutsche Küche finden und auch genießen... aber auch noch die dafür notwendigen regionalen Erzeuger! Seit der EU hat sich vieles von Alleine abgeschafft, bei den Bauern angefangen. Wenn sie nicht nach neuen Eu Vorgaben alternativ auf Bio umsattelten bedeutete das den Bankrott. Subventionen zum Wohle der Grund- Lebensmittelerzeuger, welche dafür aber auch eine hochwertige Qualität an UNS weiterreichten.... Vorbei! Zig tausende Landwirte konnten nicht verstehen warum ihre Produkte auf einmal weniger wert sein sollten als vorher, und warum sie auf einmal vor allem weniger produzieren sollten. So nebenbei wurde der Markt einfach unsinnigerweise reguliert.

Dafür hat man Minderheiten wie Körnerfreeser und Lactose- Allergiker dazu benutzt einen Bio- Wahnsinn ins Leben zu rufen, welcher den Markt, von guten und günstigen Lebensmitteln zerstörte jaaa, komplett auf den Kopf stellte und dafür sorgte, das dass der NichtBio - Markt seine bis dahin Anfangs noch bestehenden Hemmungen bei der Qualität ablegte und mit noch mehr Gift bei der Produktion den Umsatz ins grenzenlose nach oben trieb. Neue Züchtungen von Gemüse wurden einfach durchgewunken und Tomaten brauchten jetzt auch keine Erde mehr zum Wachsen, auch die Wachstumszeiten von Obst und Gemüse wurden an den Profit angepasst, oder glaubt eiiner von euch dass Erdbeeren auch im Winter wachsen? Aber für mache, kommt die Frischmilch ja auch aus dem Karton und nicht von der Kuh... Die neue Qualität hieß jetzt: perfekte Größe - Farbe - Aussehen... und was war mit dem Wichtigsten.. dem Geschmack?? Uninteressant und kein Qualitätsmerkmal.. EU Vorgabe eben... Einheitssorten war das Schlagwort der Zeit und... was brauchen wir überhaupt eine Vielfalt?

Es ging auf Einmal nicht mehr darum den Menschen etwas gesundes zu Verkaufen, sondern nur noch um den höchstmöglichsten Profit und um ihm weiß zu machen, das alles andere höchst ungesund, ja sogar schädlich für seine Gesundheit wäre. Die Biogierhälse haben uns im Nachhinein genauso vera****t wie die Anderen und dafür gesorgt, dass manche Lebensmittel sich mittlerweile nur noch die Gutverdienenden oder Reichen leisten können. Sie sind die größten Heuchler und den Untergang vom eigentlichen Geschmack! Diese Geschmackslosigkeit hat sich eine nicht nur in Form von unreifen Gemüse auf dem Teller breit gemacht sondern vor allem in den gierigen Köpfen nach Profit... Es gab Zeiten wo jeder mit BIO abzocken und angeben konnte wie er wollte. Niemand hat es mehr interressiert ob auch BIO war wo BIO draufstand. Die Dekadenz und Maßlosigkeit folgten auf dem Absatz, und heute...?

Ich glaube auch noch an den BIO- Weihnachtsmann, Du nicht?

Ich könnte bloß noch kot**n wenn ich mir vor Augen führe dass das Alles ja auch so gewollt ist. In diesem Land ist man nur noch verlacht und verhöhnt von denen, die als kulturelle Beschützer der Nation UNS jeden Tag ins Gesicht lügen und behaupten...

Wir schaffen das [Melden]

Anzeigen

Kommentare (22)

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [1250]

An sich gebe ich dir vollkommen recht. Aber wer geht schon in deutsche Restaurants essen? Boulletten und Eintopf kann man auch ganz easy daheim kochen - dazu geht kein Mensch extra auswärts essen. Außerdem ist die "typisch" deutsche Küche jetzt auch nicht gerade der Hit... da setzt sich die Speisekarte dann im Idealfall aus so Klassikern wie Wiener Schnitzel, Braten mit Soße, Grillhuhn und noch nem Fischgericht zusammen. In Berlin kriegste zudem noch Sülze und Kassler geboten (beides igitt). Das wollen halt nur noch die wenigsten essen bzw. kriegt man daheim ja wohl noch 'n Schnitzel gefertigt. Also ich gehe auch ziemlich oft essen, aber wirklich nur Sachen, die ich selbst unmöglich nachkochen kann wie Sushi, Asiatisch allgemein, Steaks und original italienische Ofenpizza. Der Mensch will ja schließlich nicht jeden Tag Fleisch, Kartoffeln mit Gemüse essen. UND: mittlerweile kann man hier in Berlin echt spottbillig essen gehen (nein, ich meine nicht Döner!), gerade zur Mittagspause hin... wer geht'n da noch extra in den Supermarkt einkaufen und stellt sich inne Küche? Vor allem sind gute Lebensmittel mittlerweile sowas von teuer geworden, dass man von dem Geld eben wirklich gleich zum Asiaten und Co. essen gehen kann.

Antworten

lukas
★★★★

Moderator [601]

Lebt ihr in einem anderen Land als ich?
Bei uns un der Gegend kann man sehr gut deutsch essen, natürlich gibts hier auch Dönerbuden und Pizzerien aber zwingt einen ja niemand dorthin zu gehen.

Falls mal wen zu uns verschlägt:

-Schlenkerla in Bamberg - unbedingt a Bamberger Zwiebel und a Rauchbier dazu
-Bratwurst Röslein
-Bögl in Hilpoltstein - da gibts des beste Scheiferla der Welt

Antworten

"We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, we shall fight in the hills - we shall never surrender." - Winston Churchill

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

Ja oh nein. Wie können wir nur den Verlusst von Weischwurscht und Sauerkraut verkraften. Wie können wir nur ohne Rosenkohl und Spagel weiter leben? Und die gute traditionelle Grünkohlsuppe. Da hat man immer so schön von flatulenzieren müssen.

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

@lukas:
,,Lebt ihr in einem andern Land''
Ich glaube eher, dass du in Bayern wohnst, wenn es bei euch noch deutsche Küche gibt.

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

flagada
★★★★

Moderator [460]

@Furzkönig:

Er hat doch gerade etwas von Bamberg geschrieben, oder? Wo liegt das denn, bestimmt nicht in Schleswig-Holstein.
Leider auch nicht in Oberbayern - das echte Bayern. :3

Antworten

Texas - Lone Star State ★

lukas
★★★★

Moderator [601]

@Furzkönig:

Franken sind keine Bayern!!!

Antworten

"We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, we shall fight in the hills - we shall never surrender." - Winston Churchill

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

@flagada:
Ja ich weiss. Habe ich erst danach gelesen. War mir aber nicht sicher, ob Bamberg noch in Nordbayern liegt oder schon nicht mehr.

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

@lukas:
Du verwirrst mich nur noch mehr. Also liegt Bamberg nun in Bayern oder nicht? (geographisch)

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

lukas
★★★★

Moderator [601]

@Furzkönig:

Geographisch ja, politisch auch, mehr aber auch nicht.

Sagen wir mal so: Franken sind auf Bayern nicht so gut zu sprechen...

Antworten

"We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, we shall fight in the hills - we shall never surrender." - Winston Churchill

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

Dann formuliere ich es halt anders. Deutsche Restaurants gibt es doch nurnoch im geographischen Bayern (und vermutlich auch BaWü)

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

Also Kurzgesagt in Süddeutschland. Und Süddeutschland ist eh anders, als der Rest von Deutschland. Was nicht unbedingt negativ gemeint ist.

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

-Penner-
★★★★

Mitglied [773]

Ich geh nie zu Lokalen.
Koch dir selber was.

Antworten

Penner schreibt nur eingeloggt!Der Orden des Penners sucht neue Mitglieder!Wie wird man Mitglied beim Orden des Penners?Sag 2-mal Orden des Penners und schon bist du ein offizielles Mitglied!Unsere Ehrenmitglieder:Bernard,Herbertinski,Donald Trump,Golum,der Arsch mit den Ohren,der Fisch mit der Sense,Doktor Jes&No,Darth Wilma Ficken,Imperator Dai Muddah,Mr.Furz,der Hausmeister mit dem Cordhut,Gibffx,Behindi,der blöde Bogenschütze,Dr.Dämlich und Kapitän Weichei!Nachtrag:Der Orden des Penners hat schon mehr als 1,5 Millionen Mitglieder!Bald werden wir die ganze Welt erobern👏!

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [1250]

@lukas: Kannste mir das mal bitte übersetzen? So für alle Nicht-Franken... Klingt zwar nach Essen, kann mir aber nichts darunter vorstellen.

Antworten

lukas
★★★★

Moderator [601]

@Lärmgeplagte:

Also eine Bamberger Zwiebel ist eine mit Hackfleisch gefüllte Zwiebel in Rauchbiersoße, dazu gibts Kartoffelbrei.

Ein Scheiferla ist ein Schweinebraten, Stück aus der Schulter mit Knochen und Schwarte.

Antworten

"We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, we shall fight in the hills - we shall never surrender." - Winston Churchill

lukas
★★★★

Moderator [601]

@Furzkönig:

Mach bloß nicht den Fehler alles Süddeutsche in einen Topf zu werfen.

Wie gesagt, Franken sind keine Bayern. Das hat sogar richtig tiefliegende historische Gründe, fast wie bei Spaniern und Katalanen nur nicht ganz so extrem.
Oberpfälzer sind hier auch nicht sehr beliebt...
Naja eigentlich können mir mit meinem "Migrationshintergrund" diese innerbajuwarischen Animositäten ja egal sein.


Uns in einem Atemzug mit den Schwaben zu nennen ist übrigens eine bodenlose Frechheit.

Antworten

"We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, we shall fight in the hills - we shall never surrender." - Winston Churchill

flagada
★★★★

Moderator [460]

Süddeutschland ist definitiv der schönste Teil Deutschlands. In Baden-Württemberg ist der Schwarzwald, besonders der Hochschwarzwald, einfach herrlich. Erinnert mich dort auch etwas an Colorado und die Rocky Mountains.
In Bayern ist es dann Oberbayern mit seinem Alpenflair - die Ecke München, Rosenheim etc.
Die Bayern, gerade die Oberbayern, sind den Leuten aus Baden-Württemberg in Sachen Freundlichkeit aber Lichtjahre voraus. In Baden-Württemberg sind die Leute größtenteils zum kotzen.
Schleswig-Holstein ist auch noch toll, aber nur wegen Sylt und dem Meer, die Menschen sollen dort auch ganz okay sein, der Rest ist allerdings total öde.


Bayern ist echt so ne Sache. Franken sind keine Bayern, da hat lukas vollkommen recht. Ich frage mich eh, ob nur die Oberbayern als echte Bayern zu bezeichnen sind. Wenn ich an Bayern denke, denke ich automatisch an München, die Alpen etc. Da kommt mir bestimmt nicht Nürnberg, oder überhaupt etwas Fränkisches in den Sinn.

Zu meinem Bundesland kann man gar nicht viel sagen. In NRW gibt’s echt nix, was ansatzweise als schön zu betiteln wäre - die Eifel ist ganz nett, das war‘s aber auch schon. Zu den Menschen in Nordrhein-Westfalen: Die sind hier größtenteils total aggressiv und frech, unsere Polizei ist auch die schlimmste in Deutschland - zumindest wenn man mal die Polizeien aus anderen Bundesländern in irgendwelchen Dokus zu Gesicht bekommt.

Antworten

Texas - Lone Star State ★

flagada
★★★★

Moderator [460]

Der Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen ist auch noch ganz schön, aber hauptsächlich wegen den Weinbergen.

Antworten

Texas - Lone Star State ★

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

@flagada:
Ja, das stimmt. Süddeutschland und ganz oben im Norden an der Küste ist es auch sehr schön. Alles dazwischen ist grösstenteils entweder relativ hässlich (Plattenbauten etc) oder einfach nichts besonderes.
Das Einzige, was mich an Süddeutschland sehr stört ist, dass man den Leuten nachsagt, ziemlich konservativ und feindseelig zu sein. Besonders in den kleinen Ortschaften, im äussersten Süden und in den Bergen.

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

In den Grossstädten wie München usw wohl eher nicht.

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

lukas
★★★★

Moderator [601]

@flagada:
Alpenraum und Oberbayern gefällt mir gar nicht, liegt aber eher an den Leuten, ich pack das ganze Trachten, Almhütten Zeug aufs Verrecken nicht. Das einzig tolle an Oberbayern ist der FC Bayern. Die Stadt München an sich ist jetzt auch nicht so mein Ding, ist mir irgendwie zu schicki micki.
NRW find ich ganz toll, v.a. Ruhrpott, wie da schon die ganzen Städte heißen, Wanne-Eickel, Castrop-Rauxel usw. & dieses Malocherimage.

Antworten

"We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, we shall fight in the hills - we shall never surrender." - Winston Churchill

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

Naja SchickiMicki. Jede Grossstadt hat ihre SchickiMicki seiten. Ich finde München im Vergleich zu Berlin und Hamburg schöner, da man in Berlin und hamburg irgendwie nur von einem Ghetto ins Nächste stolpert und nebenbei von 12 Assis angepöbelt wird und von 3 drogenabhängigen Prostituierten nach einem Feuerzeug gefragt wird, damit sie sich ihren Joint anzünden kann. Das ist mir in München noch nie passiert. Obwohl es auch ganz schön zugebaut ist und teilweise nach einem teureren besseren Ghetto aussieht.

Ich finde den FC auch gut. Bin kein Fan aber respektiere sie. Es nervt mich, dass sie immer so in der Kritik stehen, weil sie ja alle ihre Spieler kaufen. Was machen den andere Vereine bitte? Der TSG Hoffenheim hat sich alle seine Spieler von einem reichen Millionär kaufen lassen und keinen einzigen selber grossgezogen. Aber was erwartet man von einem 3000 Personen Dorf, da gibt es ja wohl kaum genug gute Spieler. Und trtozdem wird der TSG nicht kritisiert. Das ist doch lächerlich. Sie erfüllen zu 10000% jeden einzelnen der Kritikpunkte, die gegen den FC Bayern ausgesprochen wurden. Nur mit dem Unterschied, dass der FCB seine Spieler noch selbst trainieren kann und auch seine eigene Jugend grosszieht. Tony Kross zb spielt da zwar nicht mehr, ist aber von der Bayern Jugend gross gemacht worden.

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

Furzkönig
★★

Mitglied [82]

Ausserdem benehmen sich die TSG fans wie die schlimmsten Hooligens. und das obwohl sie aus einem 3000 Personen dorf kommen. Ich würde lieber aufpassen. Das nächste Mal, wenn mir einer negativ auffällt, fahre ich nach Hoffenheim und klingel da an jeder Tür, bis ich ihn gefunden habe. und dann werde ich ihn frage ,,Was sollte das denn vorhin?'' oh ja, das werde ich. Passt bloss auf!

Antworten

Hallo. Penner hat mir 25ct und ein Kaugummi gegeben, damit ich meine Signatur ändere.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben