Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

kitkat
★★★★

Mitglied [947]

Ich hasse es...

...wenn Leute das Karma und die 12 Gesetze des Karma predigen, sich aber selber nicht dran halten. Karma hin oder her. Letzendlich entscheidet doch sowieso Sympathie und der Stärkere zieht andere mit sich. Wenn ein Kollege "komisch aussieht, komisch redet, zu langsam arbeitet, zu mager oder zu dick aussieht..." und man sich zusammen über ihn lustig macht bis hin zu Mobbing....was bitte hat das mit Buddhismus und Karma zu tun???? NULL !!! [Melden]


Kommentare (12)

Bernard
★★★★★

Mitglied [1635]

Das Karma bestimmt im Buddhismus, wie man wiedergeboren wird. Es hat also nichts mit Pech und Glück zutun.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von DeletedUser am 05.03.2018, 22:34 Uhr.

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [2743]

Das hat sicherlich nichts mit Buddhismus zu tun. Echter Buddhismus lehrt komplett das Gegenteil. Ich denke im Vergleich zu anderen religiösen Weltanschauungen ist die buddhistische eindeutig am friedfertigsten. Nur dort wo sich Politik und Klerus zusammentun könnte es ungemütlich werden. Aber das gilt letztendlich für alle Religionen und universalistische Weltanschauungen.

Antworten

kitkat
★★★★

Mitglied [947]

EBEN !!! Das hat mit Buddhismus null zu tun. Es ist schlichtweg Mobbing. Leider wollen die meisten Menschen nichts damit zu tun haben, sie fühlen sich damit überfordert und wollen das Wort Mobbing nicht hören.

Antworten

kitkat
★★★★

Mitglied [947]

So !!!! Bin ich nun auch wieder die Spinnerin ???? Siehe Beitrag von "Pennard" von heute 1 Uhr nochwas...

Antworten

kitkat
★★★★

Mitglied [947]

Da hat wohl einer vergessen meinen Beitrag verschwinden zu lassen.

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [2743]

@kitkat: Du hast auf jeden Fall recht. Hier geschehen in letzter Zeit seltsame Dinge.

Antworten

kitkat
★★★★

Mitglied [947]

Jetzt lass doch mal zum Vergleich MEINEN Orginalthread stehen.

Antworten

Pennard

@kitkat:

DEIN BEITRAG IST EINDEUTIG KOPIERT!! Ich habe gerade nochmal zum Vergleich meinen durchgelesen. Deiner ist ganz schön ähnlich, findest du nicht? Du hast wohl echt langeweile, dass du einfach meinen Beitrag kopierst!!

Antworten

Pennard

Okay zur Aufklärung: Ich habe Kitkats Beitrag tatsächlich kopiert um sie zu ärgern. Weil sie immer behauptet, dass jeder beitrag kopiert sei. Das war das erste und letzte Mal, das ich das mache! Davor ist sowas nicht gemacht worden. Ich möchte jetzt nicht, dass mein kleiner Scherz am Rande dafür sorgt, dass ihr denkt, dass hier wirklich so komische Leute rumlaufen. Ich bin eben spontan auf die idee gekommen, als ich Kitkats Beitrag gelesen habe.

Antworten

Ndigoism

Blödes Zeug @Themaschreiber(in).
Das Problem sind wir alle selbst, reingeboren in eine schlechte Welt und falsche Werte von Anfang an erhalten. Nicht erst seit ich und du geboren wurden, ist diese Welt so abartig falsch und damit meine ich was du von der Schule an vermittelt bekommen hast. Ja, wir sind alle dumme, kleine Knirpse gemessen an dem was wir aus uns herausholen könnten !

Es reicht aus die Bergpredigt im Neuen Testament zu lesen und es gilt daraus etwas für sich zu begreifen. Komm mir nicht mit deinem Buddhismus. Geh dann nach Ostasien und fernöstliche Weisheiten studieren, aber richtig intensiv.

Es reicht auch aus wenn du Oswald Spenglers Buch "Der Untergang des Abendlandes" liest. Dann kannst nachvollziehen (wahrscheinlich), dass nicht der Zufall es ist, warum du deine Kollegen kritisch siehst, sondern der Untergang auch etwas mit der Geschichte zu tun hat. Dieses Gift, dieser ganze Mist der sich als Brand in die Seele usw. eingenistet hat. Wo ist da was vom indigenen Europa noch? Was die Hochkultur einst war?

Der ganze Mist ist wahrlich schlimmer als jemand, der sich einbildet besser zu als andere, aber rein objektiv betrachtet das ganze Verhalten dem Verfall und dem Nihilismus seiner Umgebung geschuldet ist.

Die Zeichen der Endzeit ...

Antworten

Pennard

@Ndigoism:


Es stimmt schon. Du kannst machen, was du willst. Du kannst versuchen, immer moralisch zu handeln und gut zu sein. Und dich selbst damit einschränken. Und trotzdem passiert dir am Ende nur schlechtes im Leben.
Während Leute, die immer selbstsüchtig und rücksichtslos waren, gelogen und betrogen haben, anderen Menschen mutwillig geschadet haben, alles im Leben bekommen, was man sich nur erträumen kann. Ohne jemals Folgen zu erfahren. Stattdessen leben sie ein gewissenloses glückliches Leben bis ans Ende ihrer Tage. Verkauf deine Seele an Satan und du bekommst alles, was du willst. Gib dich dem Guten hin und du erfährst nur Schmerz und Leid und bekommst nichts jemals zurück.


Das erinnert mich an das Beispiel mit den Buddhisten. Die im Krieg gefangen genommen und gefoltert wurden. Und sie haben es geschafft ihren Buddhismus so stark zu praktizieren, dass sie ihren Folterern vergeben haben und sie nicht gehasst haben...
...toll. Und was hat es ihnen gebracht? Sie wurden gefoltert, haben gelitten und wurden hingerichtet. Während die Folterer weiter ein glückliches Leben führen konnten.
Schlechte Menschen bekommen alles im Leben und gute Menschen erfahren immer nur Leid, Schmerz und werden Misshandelt und ausgenutzt, weil sie sich nicht wehren um niemandem zu Schaden. Ein guter Mensch zu sein ist eine Schwäche und bringt einen nicht weiter im Leben. Sondern nimmt dir alles, was lebenswert war.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben