Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Naja

Es ist nicht alles Gold, was glitzert

Ich muss doch inzwischen einsehen, dass das Leben anderer Leute nicht so leicht und perfekt ist, wie sie gerne, nach Außen hin, tun.
Ich schreibe 10 Bewerbungen auf nichtausgeschriebene Stellen und keine kommt zurück. Der 1er BWL Absolvent schreibt 20 auf ausgeschriebene Stellen und keine kommt zurück.
Ich mache mir sorgen, ob ich einen guten schnellen Einstieg ins (echte) Berufsleben finde. Meine Schwester hat extra etwas studiert, mit dem man sehr gut verdient und gute Jobchancen hat und hat jetzt, ein Jahr nach Uniabschluss keinen Cent verdient.
Ich ärgere mich, dass die Person die ich date wenig Zeit hat. Zwei Bekannte sind in einer Beziehung aber treffen sich nur einmal im Monat, weil einer von Beiden viel arbeitet und der andere nicht vom Sofa runter kommt, um sich vielleicht mal kurz zu treffen. Obwohl Beide in der selben Stadt wohnen. Aber hat Zeit sich mit anderen zu treffen und öffentlich rumzumachen.
Die Nächsten machen einen auf perfekte Liebesbeziehung, aber streiten sich nur.

Trotzdem sind das alles Leute, die immer nach Außen hin präsentieren müssen, wie angeblich perfekt und beneidenswert ihr Leben wäre. Zum beispiel über Instagram und co. Und dass sie eigentlich jeder nur beneiden sollte. Aber wenn man dann hinter die Kulissen schaut sieht man manchmal, dass es garnicht so toll ist, wie sie einem weiß machen wollen.
Jeder hat seine Probleme, auch die ,,angeblich Perfekten''. manche haben die selben wie ich, manche sogar noch schlimmere.
Ich weiß nicht, warum heutzutage immer jeder ein fake Image aufbauen muss, damit ihn andere bewundern und beneiden. Wieso kann man nicht einfach mal machen, egal was andere denken. [Melden]

Anzeigen

Kommentare (1)

ajaN

Zu den "beneidenswerten Wesen" unter uns hatte Schopenhauer schon, wie ich finde, interessantes verloren. Er meinte etwas wie, sie seien lediglich die Verführer, die zum Selbsterhalten, zur Selbstverbesserung also zum (Überlebens) Kampf und zur Fortpflanzung - zur Lebensbejahung anstacheln. Wenn du was mit Metaphysik anfangen kannst?

Ansonsten: Wer bei Verstand zeigt seine Narben und offenen Wunden der Welt? Er macht sich dadurch höchst angreifbar. Wenn er dagegen sein Luxusleben präsentiert, dann erfüllt ihn das meist mit Freude. Er vertreib dadurch die Gedanken an seine Narben, und seine offenen Wunden heilen vielleicht auch schneller zu.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben