Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Professor

Deutsche sind zu angepasst und kleinbürgerlich

Die Deutschen sind einfach in jeder Hinsicht zu angepasst. Ob nun bei Wahlen, in der Schule, bei Mode oder im Umgang miteinander. Überall dieser Anpassungszwang und dieses Marschieren im Gleichschritt. Es sollte jeder einfach mal sein eigenes Hirn benutzen und auch mal aus der Masse hervortreten. Das Problem ist aber der Einheitszwang , der den Kindern schon in den Schulen vermittelt wird und darüber hinaus das Versagen der Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder.

Wenn das nicht bald aufhört, dann wird Deutschland immer weiter den Bach runtergehen. [Melden]


Kommentare (13)

Lisa
★★★★★

Mitglied [1282]

Da hast du vollkommen Recht! Das sage ich auch schon lang! Passend dazu kommt mir folgender Dialog aus dem Buchprojekt zwischen mir und meinem Freund Tom in den Sinn:
"Erwin wird´s erst dann glauben, wenn es mit Puchberg den Bach runter geht, und ihm der Berg um die Ohren geflogen ist! Und dann wird geschrieen: Hilfe, Hilfe! Warum hat denn keiner vor dieser Katastrophe gewarnt?"

#Wenn das nicht bald aufhört, dann wird Deutschland immer weiter den Bach runtergehen.

Meiner Meinung geht Deutschland schon seit Jahren den Bach runter! Und die Zeit die Notbremse zu ziehen, ist meiner Meinung zwar noch, aber Mutti Merkel will oder kann scheinbar nicht erwachen um den Griff zur Notbremse zu tun und diesen Wahnsinn namens: Flüchtlingspolitik endlich stoppen! (Zynisches Lachen) :-)))

Antworten

Der ORF zu Gast bei mir in Puchberg am Schneeberg: https://www.youtube.com/watch?v=4l7jHXXYvRE&feature=youtu.be&t=1620

Ja.

@TE
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von André am 10.08.2018, 16:26 Uhr.

Lisa
★★★★★

Mitglied [1282]

@flagada: Und wenn man sich durch irgendeine Art von der Masse abheben will, wird man von der Gesellschaft geächtet! Das ist nichts neues. Und damit will ich sicher nicht über Deutschland herziehen - es ist schlicht die Wahrheit!

Antworten

Der ORF zu Gast bei mir in Puchberg am Schneeberg: https://www.youtube.com/watch?v=4l7jHXXYvRE&feature=youtu.be&t=1620

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3166]

@flagada: @flagada: "Der Deutsche ist schon ziemlich eisig und rational - das ist nicht immer so ganz einfach."

Was ist an eisig und rational so schlecht. Das kann man auch positiv sehen. Natürlich ist es etwas anderes, wenn man Italienern und anderen temperamentvollen Völkern so zusieht. Jedes Volk hat aber seine Vorteile. Deutschland ist nicht umsonst Exportweltmeister. Ausserdem muss man die individuelle stärke jedes einzelnen ebenfalls in Erwähnung ziehen. Wenn die Politik nicht wäre, dann wäre Deutschland auf jeden Fall weiter als andere Völker. Es muss natürlich nicht jeder immer schneller besser. Schaden täte es, wenn es im Rahmen bleibt (das heisst wenn man nicht ganz auf Tradition und Tugend verzichtet) ganz gewiss nicht. Künstlich unten gehalten zu werden ist eher das Problem.

Antworten

Julius Caesar

@Слава+Росси́я:

Eisig und nur rational sind meiner Meinung nach keine guten Charaktereigenschaften. Momentan sehe ich bei den Deutschen mehr Nachteile als Vorteile. Außerdem, was nützt es wenn die Deutschen Exportweltmeister sind und dafür immer mehr Menschen im Land arm und psychisch krank ?

Man sollte den Wert eines Volkes nicht nur auf seine Wirtschaftsleistung reduzieren. Ich denke, dass ist der große Fehler, den auch die Politiker immer wieder machen. Es wird ständig von Wirtschaft gesprochen aber von Menschlichkeit ist nie die Rede.

Und ich denke, dass sich die Deutschen als Volk auch selbst künstlich unten halten. Das hat bestimmt mit dieser kleinbürgerlichen Mentalität zu tun.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von André am 10.08.2018, 19:38 Uhr.

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3166]

@flagada: "Sieht man ja heute bei der AfD und dem Asylthema - dasselbe Prinzip, nur weniger Brisanz und ein anderes Thema als damals nach dem 1. WK."

Mit dem Unterschied das sie kein Feldzug gegen Europa planen.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von André am 10.08.2018, 20:49 Uhr.

Du hascht Res...

Da gebe ich dir absolut recht.

,,Ob nun bei Wahlen, in der Schule, bei Mode oder im Umgang miteinander. Überall dieser Anpassungszwang und dieses Marschieren im Gleichschritt.''

Es ist so wahr. Wenn ich mit meinen Freunden darüber geredet habe, wen sie wählen kam immer: ,,CDU''
ich: ,,Und warum?''
Freunde: ,,Weil meine Eltern die auch immer gewählt haben.''
Ich: ,,Was genau gefällt dir an der Partei? Hast du das Wahlprogramm gelesen?''
Freunde: ,,Nein.... ehm. Naja. Keine Lust mich damit wirklich zu befassen... Wenn meine Eltern CDU wählen und es immer CDU war, wird es schon richtig sein!''

Meine Eltern haben mir mit Absicht nie gesagt, wen sie wählen um mich nicht zu beeinflussen. Man sollte sich wenigstens das Wahlprogramm der partei die man wählt und derer, die man auf keinen Fall wählt durchlesen. (um eine differenzierte Meinung zu haben.) Viele kann man ja schon auf anhieb ausschließen oder näher betrachten.

Dann gab es noch das Prinzip Mode.
Was bedeutet ,,Mode'' in einer Schule?
Es ist Mode, wenn es jeder trägt. Wenn es möglichst teuer war und im besten Falle ein riesen Markelogo draufhat, damit jeder sofort sieht, dass es teuer war. Dabei ist es komplett egal, wenn es extrem hässlich ist oder extrem hässlich kombiniert wird. und man am Ende aussieht, wie der letzte abgeranzte Assi. Sorry, aber ich habe mal einen Hipster auf der Strasse gesehen, bei dem ich zuerst dachte, er sei ein junger Obdachloser, bis mir aufgefallen ist, dass alle seine Kleidungsstücke von extrem teuren Modelabeln sind.

Ich kenne auch so viele Leute, die denken, sie müssten immer eine beziehung haben. Egal mit wem. Hauptsache eine beziehung, das sieht die Gesellschaft so vor. Dann liegen sie mir 3 Monate lang in den Ohren, dass sie in jemanden ,,verliebt'' sind. Sprechen die Person dann zum ersten Mal darauf an, die Person lässt sie abblitzen und genau am nachfolgenden Tag sind sie dann in einer Beziehung mit wem anders.
Oder mit 28 sucht sich jeder plötzlich irgendwen, denn es wird Zeit zum heiraten. oder sie machen mit dem langjährigen Parter einer glpcklichen Beziehung schluss, weil sie am selben Tag jemanden kennen gelernt haben, der besser zum Heiraten udn Familie versorgen geeignet wäre.
Wo bleibt die Liebe? Ich habe das gefühl, dass die meisten Menschen gar nicht mehr lieben und eine Beziehung nur als Mittel zum Zweck, Statussymbol oder Standard ansehen. Andere sagen auch, sie sind der Meinung, wenn sie mit jemandem zusammen sind, dann werden sie sich schon irgendwann in den verlieben. Jeder obliegt immer dem Gesellschaftszwang: ,,Ich muss eine Beziehung haben.'' Was ist, wenn ich momentan niemanden kenne, mit dem ich zusammen sein will? Viele suchen sich dann einfach irgendwen zur überbrückung, bis sie wen besseres gefunden haben. Ich finde das moralisch verwerflich.

Antworten

Du hascht Res...

Ps: Ausserdem sind die meisten Deutschen absolute Spießer!

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3166]

@flagada: "Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass das aktuelle Hinterhergehechel in Bezug auf die AfD echt nix mit Patriotismus zu tun hat, sondern nur eine Rebellion gegen die Etablierten darstellt."

Ich weiss. Manch einer könnte das halt falsch verstehen. Deswegen habe ich da nochmal nachgehackt.

"Ich glaube ja, dass die AfD zu einer echten Systempartei verkommen kann bzw. wird, wenn sie sich erstmal wirklich etabliert hat und dann gibt es hier wieder keine Alternative zum Rest."

Das ist eine sehr berechtigte Befürchtung.

Antworten

Der Denker

@OP
Das erinnert mich irgendwie an das Buch 1984... Von George Orwell.

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben