Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

HateyourNeighbo
Mitglied [1]

Terrornachbarn

Ja da stehe ich nicht alleine da, mit Türenknallenden und herumtrampelnden Nachbarn. Ich bin in den letzten Jahren einige Mal umgezogen, ursprünglich lebte ich im Main Taunus Kreis ( Bad Soden& Schwalbach und Eschborn).
In Schwalbach begann es, das war 2011, das meine Nachbarin regelmäßig die Tür in den Rahmen hämmerte. Als ich dann einmal klingelte und sie bat die Tür normal zu schließen, brachte sie gerade so den Satz zwischen den Lippen hervor: Mein Freund ist da! Im Hintergrund sah ich einen Übergrößen Typ mit Pit Bull Gesicht und schon hämmerte sie die Tür ins Schloss.
Ich fragte mich was das mit meiner Frage zu tun haben sollte.
Ich ging auch zu den Bewohnern über mir, da deren Kinder, auch abends die Wohnung als Spielwiese nutzen.
Es war eine jugoslawische Familie und Jugoslawien hatte ich immer freundlich erlebt.
Die Mutter konnte ihren Mann nur mit Mühe festhalten, der mich direkt anspringen und schlagen wollte.
Er schäumte förmlich vor Wut, was mir völlig unverständlich erschien, da ich ganz normal fragte, ob es abends etwas leiser zugehen könnte.
Ich bin dann nach Eschborn gezogen. Es war ein 6 Parteienhaus mit drei alten Frauen, einer jungen Frau über mir und ein junger Mann unten.
Leider zog dieser nach einem halben Jahr weg und zwei Schwestern und die Tochter der einen zogen ein.
Bald flogen regelmäßig die Türen, es war vorwiegend die Tochter die die Wohnungstür zuknallte. Offensichtlich störte dies niemanden außer mir.
Bald schlug sie auch nachts, 1:30 Uhr, mehrfach mit Wucht die Wohnungstür ins Schloss. Die eine Schwester war schon ausgezogen und die Mutter war nahezu ausschließlich bei ihrem Freund.
Einmal sagte ich zu der jungen Frau, da mir der Kragen platzte: Scheiße wenn man immer im Zelt gewohnt hat und nicht weiß was eine Tür ist.
Von da ab flog die Tür regelmäßig mit Wucht ins Schloss.
Ich zog dann aus, nach Heppenheim,Marburg und Frankfurt/ M wohnte ich dann in Offenbach/ M in einem wahren Irrenhaus. Leider muss ich sagen das in dem Haus überwiegend Türken& Marokaner wohnten, die die Wohnungstüren in einem nie gehörten Ausmaß zuschlugen, herumschrien und die Frauen mit holzbesohlten Schuhen durch das Treppenhaus klapperten sowohl bei Tag und Nacht.
Ich bin dann innerhalb von Offenbach umgezogen in ein 7 stöckiges Hochhaus.
Da gab es auch Türen batscher und nächtliche Streitereien. Im Großen und Ganzen ging es aber.
Zu schaffen machte mir der Fluglärm, die Flieger ziehen tatsächlich nur mit vielleicht 50 m Abstand über das Dach hinweg.
Ich bin Ende 2018 nach Darmstadt gezogen in ein Haus mit überwiegend ausländischen Mitbewohnern. Von 12 Parteien stehen hier 10 Günes, Alkabat etc.
Auch hier wird herumgetrampelt, durch das Treppenhaus getrampelt, tatsächlich ist der Unterschied zu hören wie jemand normal über die Holzstreppen läuft oder absichtlich mit Holz oder Hartplastik besohlten Schuhen aufstampft.
Türen zuschlagen gehört hier ebenso zum Programm, wie die Wohnung über mir bei Besuch anderer Familien bis nach 22:00 Uhr in eine Spielwiese für kleine Kinder zu verwandeln.
Ruhe rufen meinerseits und gegen die Wand schlagen wird mit an die Wand schlagen kommentiert.
In Offenbach ging mein Mitbewohner einmal nach oben, da die Kinder in der Wohnung über uns Fußball spielten. Als es laut wurde ging ich nach oben und konnte nur eine Schlägerei verhindern, weil ich den Türken die Arme mit meinen umschlung und ihn so festhielt.
Durch die Schreierei fingen die Kinder des Mannes an zu weinen.
Überall flogen die Türen auf und es spritzten schreiende türkische Männer heraus.
Ich rief dann die Polizei da die Situation doch sehr aufgeladen war.
Ich habe es aufgegeben zu versuchen mit solchen Leuten zu reden oder das Ordnungsamt zu rufen; die raten einem tatsächlich zum Auszug, oder mich beim Vermieter zu beschweren.
Mittlerweie habe ich einen Hass auf diese Leute, die einem das Leben zur Hölle machen, wahrscheinlich werde ich nach Salzgitter in ein 6 Parteienhaus ziehen und mich vorher vergewissern das dort zumindest keine Türken oder Marokaner wohnen.
Obwohl ich weiß, das nicht alle so sind habe ich doch die Erfahrung gemacht, das der überwiegende Teil sich so verhält.
Wie es in besseren sozialen Schichten ist, weiß ich nicht.
Als ehemaliger Linksradikaler bin ich sehr entäuscht von diesen Menschen und wünschte mir, sie würden wieder in ihre Dörfer zurückgehen, wo sie den ganzen Tag auf dem Lehmboden ihrer Hütten herumtrampeln und schreien können.

3

👍

 

👎

-2
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (12)

Eva
★★★★★

Mitglied [4756]

In jeder Stadt gibt es leider bekloppte. Ich meine es ist den letzten 20 jahren nur bergab gegangen.
Das Land wird immer bunter und fauler. Die sind nicht ausgelastet und bekommen nur vom Staat den Arsch gepudert.Denen passiert ja nix wenn die faulen nix machen.
Meine Kindheit war in einem 12 Parteien haus in einer Kleinstadt, ALLE im Haus waren Arbeiten und es gab nur eine Ausländische Familie, die waren Nie zufällig.Ich bin da bis 15 Jahre alt war gewohnt, also hab ich sehr gute Erinnerung an die Zeit.
Diese Zeit war total anders im Nachbarschaftsverhältnis wie heute.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [4756]

Meine Lauert mich oft auf und hat quasi meine Ehe zerstört.
wenn ich mein Leben hier nicht 24 Std. durchplane passiert was. Hab doch heute an meinen freien Tag "gewagt" meine Wäsche einfach so zu waschen, schwups ist unter mir ein Krawall zu hören.Wo die Maschine fertig sein sollte war es extrem, so frei nach dem Motto " trau Dich ja nicht" sollte die alte mir wieder auflauern und versuchen mich zu verunsichern, rotz ich ihr ins Gesicht. Dann ist eine Weile ruhe.
Die ist ein richtiger Blockwart.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Mucki

Schön du Linker das du es kapiert hast was hier abgeht.Andre kuturen,die sich hier niemals so benehmen wie es sich gehört.Ich kann dich beruhigen i der sogenannten besseren Gegend ist es auch nicht besser,da lassen die feinen Herrschaften ihe Köter überall hinscheissen .Feiern Partys bis tief in der Nacht lassen ihre Luxuskarren laufen mit lauter Muke weil ich bin's der tolle Typ.überall in Deutschland nur noch Bekloppte.
4

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [4756]

Bei uns scheissen die Hunde im Vorgarten, oft sind es Kinder die mit den Hunden rausgeschickt werden.
Hab mir das eine Weile angeschaut und nun Essig Essens verteilt. Tut mir für den Hund leid, aber man darf ja nix mehr sagen sonst Reifen platt oder Schloß zugeklebt. Also dann halt so. Ein Glas Pfeffer und Chilipulver über die Büsche, und Hundeleckerlie in eine andere Nachbarschaft verteilt hat nun echt die Hunde hier fern gehalten.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Manfred

Es gibt übrigens auch Deutsche die ihre Nachbarn das Leben zur Hölle machen. Die sind halt perfider. Laut fällt immer auf. Aber leise und konsequent mobben, verfolgen, nachstellen....und das konsequent und über lange Zeit...da kannst du nichts machen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Lilith
★★★★★

Mitglied [1245]

Alle Linksradikalen benötigen genau die selbe Therapie, dann tickt ihr wieder sauber. Die lärm- und lernresistenten Linken dürfen mich gerne auf einen Spaziergang durch den Görlitzer Park begleiten... da kann man dann live miterleben wie der Deutsche sich immigrierte Drogendealer und Frauenschänder mit der Brechstange vom Leib halten muss. Wer dann immer noch nicht kuriert ist, gehört direkt in die Psychiatrie.
3

👍

 

👎

-1

Antworten

Endlich Urlaaaaaaub, whooooohoooo!

Eva
★★★★★

Mitglied [4756]

@Katharina:
Schade das es keine Arbeitspflicht gibt, dann wäre diese Pack nicht
4

👍

 

👎

0

Antworten

Manfred

@Eva: Wo arbeitest du eigentlich ???
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [4756]

In einem Großraum Büro, warum? Kennst Du mich 😃
1

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [4756]

Wie ist es Dir ergangen? Immernoch so schlimm ?😬😬
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Franz am 06.04.2020, 15:58 Uhr.

Kat

Und da sieht man mal wieder, welches Pack da eigentlich immer kommt. Es ist widerlich, ich ekel mich vor solchen Personen. Bei uns sieht es mittlerweile auch so aus. Sie haben keinen Anstand und auch sonst nichts. Kommen nur um in ein tolles System zu leben, aber wenn Corona so weiter geht, gibt es auch für die nichts mehr abzugraben.
2

👍

 

👎

-2

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben