Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Einfach sauer
★★

Mitglied [37]

Meine Nachbarin ist Alkoholikerin und ist der Meinung, dass sie sich alles erlauben kann!

Hallo zusammen!

Meine Nachbarin ist vor ein paar Jahren eingezogen, von Anfang an kam nur Krach (sehr laute Musik, der Bass war in meiner gesamten Wohnung zu hören) aus ihrer Wohnung, eine Party folgte der nächsten, das ging bis in den frühen Morgenstunden mit regelmäßigen Türknallen und lautstarkes Mitbrüllen der Lieder oder bei der Verabschiedung. Es kam auch vor, dass sie nach 22:00 Uhr ihre Waschmaschine anschaltete, das Schleudern ist in meiner Wohnung nicht zu überhören. Schnell war klar, warum sie sich so rücksichtslos aufführte, sie ist Alkoholikerin. Ich führte Stör- und Lärmprotokolle und rief die Polizei, das war das erste Mal, dass ich diese wegen Ruhestörung rufen musste. Gott sei Dank hatte sie einige Monate später eine Entgiftung gemacht und danach kehrte für Jahre - zumindest von ihrer Seite - Ruhe ein.

In der Zwischenzeit machte mein anderer Nachbar, der über mir wohnte - auch er ist Alkoholiker - Krach, meine Nachbarin und er hatten auch öfters zusammen gefeiert. Der ist seit über einem Jahr ausgzogen, und endlich kehrte Ruhe ein. Meine Nachbarin von nebenan hörte ihre Musik so, dass ich sie nur noch minimal im Wohnungsflur hörte, das störte mich nicht weiter, konnte mich ja in mein Wohn- oder Schlafzimmer zurückziehen.

Doch jetzt spricht alles dafür, dass sie wieder trinkt und der Krach geht weiter. Immer öfters dreht sie rücksichtslos die Musik so laut auf, dass ich diese in meiner gesamten Wohnung hören kann. Sie ist der Meinung, dass sie keine Rücksicht auf mich nehmen muss. Meinte auch, dass sie nur ein kleines Radio hätte und dass ihre Musik bestimmt nicht in meiner Wohnung hörbar ist. Sie wollte gerne in meine Wohnung um mir zu beweisen, dass ich spinne, dass ihre Musik nicht in meiner Wohnung zu hören ist. Klar doch, ich an ihrer Stelle würde dann auch behaupten, dass ich nichts höre, zumal sie ganz genau weiß, dass ihre Musik viel zu laut ist, hatte sie mir gegenüber auch zugegeben. Am Sonntag, hatte sie ihre Musik auch wieder zu laut aufgedreht, ich hatte bei ihr geklingelt, aber das wurde von ihr mit voller Absicht ignoriert, einige Tage später hatte sie es mir frech ins Gesicht gesagt.

Aber auch die Aussage, dass sie nur ein kleine Radio hätte, sagt schon alles, dass sie nicht kapiert, dass es nicht um die Größe des Gerätes geht, sondern um Schallwellen und um die Hellhörigkeit des Hauses. Unser Haus ist sehr hellhörig, von daher sollte aus Rücksicht auf die Nachbarn, die Musik nicht lauter als Zimmerlautstärke gehört werden, aber davon will sie auch nichts hören. Stattdessen meinte sie, dass mit mir etwas nicht stimmen würde, weil ich die Einzige bin, die sich über ihre laute Musik beschwere. Die Nachbarin über ihr ist auf einen Ohr schwerhörig, fühlt sich also nicht so gestört von der lauten Musik, und die Nachbarn über mir, kriegen am wenigstens davon ab, weil sie schräg oben auf der anderen Seite wohnen.

Heute hat sie nach 18:00 Uhr angefangen zu waschen, und war um 20:30 Uhr immer noch nicht fertig damit. Sie erlaubt sich immer mehr, weil sie weiß, dass ich nur den Krach abbekomme, der Waschkeller befindet sich unter meinem Schlafzimmer. Sie weiß auch, dass ich das Schleudern höre, aber das ist ihr gerade Recht! [Melden]


Kommentare (32)

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2614]

Dann musst du sie mit Gegenlärm abstrafen. Mach ordentlich Krach, wenn die Saufnase tagsüber ihren Rausch ausschlafen will.

Antworten

Seit wann macht Paulchen tatsächlich geile Mucke!? https://www.youtube.com/watch?v=kp_y8UExFZY

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Kosten verursachen, so hab ich meine Pleitefotze im Griff. Die ratten sind schon heimisch in hren Büschen, die sie nie schneidet.das Nachbarhaus daneben scbneidet ihre H ercke ein Stük mit,weil es bei denen schlecht aussieht.Einige Zweige landen auf das Stadtgrundstück,die sie mal von ihrern Sohn hat schneiden lassen. Sie selberist für alles zu faul. Hatte es mal beobachtet, dachte ich guck nicht richtig,es werden Zweige geschnitten...aber da landete alles auf das Grünstück der Stadt.o.k. das war dann wieder "normal".! Auf ihrer Balkon lagert 2 Tüten mit Müll/Katzenstreu seit Wochen. Der Restmüll ist zu weit weg.den hab ich nun voll gemacht mit gelben Säcken, obeb drauf 3 Müllsäcke. Die alte blickt nix mehr was hier abgeht.

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Nachts raschelt es ordentlich in den Büschen, die Ratten und Mäuse lieben Schokolade mit Erdnussbutter.🤣🤣🤣

Antworten

kenn ich

Ich wäre auch für Gegenlärm wenn die Besoffenen pennen will. Allerdings ist die FRage ob die das überhaupt stört ??? Das musst du erstmal rausfinden. Außerdem macht man sich selber fertig damit wenn man es leise haben möchte, aber extra wegen jemand anderes laut sein muss um den am Schlafen zu hindern. Vielleicht pennt die Tussi trotzdem und du hast selber den Schaden noch zusätzlich.
Solche Geschichten kosten einem jede Menge Nerven ! Besonders wenn man Neandertaler als Nachbarn hat.

Antworten

kein Mitgefühl

Also ersteinmal hatte ich auch so einen Nachbarn. Beschreibung passt eins zu eins. In unserem Haus steht im Mietvertrag, dass an 22 Uhr Nachtruhe ist und man allgemein keinen Lärm über Zimmerlautstärke machen darf. Das hatte zu Folge, dass er extrem Paranoid war. Wenn man nach 22 Uhr die Wohnung verlassen hat, dann hat er einen verfolgt und angebrüllt, weil er dachte, man wolle ihn bei der Hausverwaltung anschwärzen. Hat dann spwas gesagt wie ,,Ich werde dich totprügeln!''.
Naja, jedenfalls habe ich den Typen als den absolut kompletten Psychopathen kennengelernt. Sowas hast du nicht gesehen sage ich dir!
Und unglaublich aber war, an 2 Tagen in meinen Leben habe ich ihn mal gesehen, da hat er sich einfach komplett normal und neutral benommen. Wie ein Mensch. Nicht wie ein geisteskranker Affe. Das lies dann für mich den Schluss zu, dass er vermutlich auch ein extremes Drogen- und Alkoholproblem hat. Und zu den Zeitpunkten, an denen er sich wie ein H*rensohn verhalten hat, extrem unter Alkohol und Drogeneinfluss stand. Da hätte ich eigentlich auch schon früher 1 und 1 zusammen zählen können. Aber so schlau so weit zu denken bin ich nunmal nicht. Ich sehe ihn jeden Tag mit haufen von Alkoholflaschen ein und Aus gehen und er hat bei uns im Haus den halben Bierautomaten leergekauft. (Und sorry aber warum zum Fuck gibt es überhaupt einen Bierautomaten in einem Wohnhaus?! muss man sich echt an dem Alkoholproblem anderer Leute bereichern? Und für wie Asozial halten die die bewohner hier?)
Und vor seiner Wohnung riecht es immer extrem nach Drogen! Ich bin in Brasilien aufgewachsen. Ich erkenne es zweifelsohne, wenn der Geruch von Drogen in der Luft liegt, auch wenn ich selbst noch nie gekifft habe. Es könnte zwar genausogut sein, dass der Geruch vom anderen Nachbarn daneben kommt, das kann man so genau nicht lokalisieren. Aber das ist ein freundlicher, anständiger Mann, der fest im Leben steht. Von daher halte ich es doch für sehr unwahrscheinlich.


Naja, ich habe mich mit einer Freundin darüber unterhalten, was der Typ für ein Absturz ist. Sie ist ein wahres Sonnenscheinchen und meinte ,,Ja, irgendwie tut einem so jemand doch einfach nur Leid, oder? Da kann man garnicht richtig Böse sein.'' Aber ne, ganz ehrlich, so charakterstark und gutherzig bin ich nicht. Ich denke mir: Geschieht dir recht, dass dein Leben vor die Hunde geht und du deinen Körper mit Alkohol und Drogen zerstörst, du Misgeburt. ich hasse den Typen. Wenn er jetzt gerade an einer Überdosis verreckt, habe ich absolut kein Mitgefühl. Nichtmal ein Fünkchen. Dann hätten seine Mitmenschen ein Problem weniger an der Backe.

Antworten

kenn ich

@kein+Mitgefühl: Ich hätte da auch kein Mitleid mit dem Säufer und Drogenjunkie. Das Problem ist nur: es kann dauern bis so jemand ins Gras beisst und während du darauf wartest geht auch deine / meine / unsere Lebenszeit dabei drauf !!!! ER ärgert dich bis ins unermessliche und du gehst zu Grunde bei klarem Verstand !

Antworten

Einfach sauer
★★

Mitglied [37]

Das ist das Problem, sie geht auch betrunken arbeiten, ist es also gewohnt, trotz viel Alkohol im Blut nicht viel schlafen zu müssen.

Antworten

Einfach sauer
★★

Mitglied [37]

Wenn ich meine Musik genauso aufdrehen würde, dann beschweren sich die Nachbarn über mir, die lassen ihre Musik leise, das fällt also auch weg.

Antworten

Einfach sauer
★★

Mitglied [37]

Wenn sich niemand sonst im Haus gestört fühlt, dann haste Pech gehabt. Was juckt es die, ob deine Ruhe gestört wird, solange sie ihre haben? Es juckt sie gar nicht, ist ganz allein mein Problem. So einfach ist das für die lieben Nachbarn, die sich gerne stumm und staub stellen. Sollten es denen aber passieren, dass sie ein großes Problem haben mit einem Nachbarn, der ihre Ruhe aus was für Gründen auch immer stört, dann sind es diejenigen, die sich über die ignoranten Mitbewohner im Haus aufregen.

Antworten

Einfach sauer
★★

Mitglied [37]

Das ist wohl war, es geht viel Zeit dabei verloren, während man darauf wartet, bis man seine Ruhe bekommt. Eine Freundin meinte zu mir, dass ich den Lärm einfach ignorierne sollte, dass sie genug andere Dinge beschäftigen, die viel wichtiger wären als irgendwelche Nachbarn, die ihr am Hintern vorbeigehen. Wenn das mal so einfach wäre die laute Musik zu ignorieren. Ich glaube, viele unterschätzen, wie krank ständiger Krach machen kann, der dein Leben zunehmend belastet.

Antworten

NOTEVA

@TE leg kakerlakeen lockstoff aus Lockstoff-Tabletten Pulverform in die Ritzen von deren Wohnungstür aus .

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Wo gibt es die ?????????????????????????

Antworten

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

Wenn meine Nachbarin abends oder nachts Krawall macht (kommt ja alle Nase lang vor), drehe ich morgens nach dem Aufstehen das Radio an. Die Nachtruhe gilt bis 6 Uhr, also hat es für mich keine Konsequenzen. Ich muss schließlich um 6 Uhr wach werden (da hilft mir das Radio sogar), sie lebt aber von der Stütze und will bis mittags pennen (Klar, nach den durchtobten Nächten...). Habe ihr schon mehrfach mitgeteilt, dass sie nachts nicht so laut stöhnen und keine Gegenstände werfen soll, aber sie meint, das sei ein Menschenrecht. Warum mein Radio nicht unter die Menschenrechte fällt, weiss ich zwar nicht, aber wer nicht hört, muss (in dem Fall) hören...

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Einfach sauer
★★

Mitglied [37]

Es war wieder so weit, die Tochter meiner unsozialen Nachbarin hatte am 11.01.2019 eine laute Party gefeiert, das fing um 21:04 Uhr an und war um 02:11 Uhr immer noch nicht zu Ende. Schlaf konnte ich nur finden, weil ich mir etwas in die Ohren gesteckt hatte, Am nächsten Morgen habe ich mich dann gerächt und auch lauten Krach gemacht, der auch erlaubt war. Warum sollten die nach ihrer Rücksichtslosigkeit auch in aller Ruhe ihren Rausch ausschlafen können? Das habe ich überhaupt nicht eingesehen.

Meine anderen Nachbarn verstehe ich einfach nicht, dass die sich das alles so gefallen lassen. Die unsozialen erlauben sich alles und grinsen dir noch frech ins Gesicht dabei.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht die letzte Party von der Tochter gewesen ist und dass auch ihre Mutter nach Lust und Laune die Musik aufdrehen wird, Das kann es doch echt nicht sein, dass die tun und lassen können, was sie wollen, weil sie der Meinung sind, dass sie sich nicht an der gesetzlich vorgeschriebenen Hausordnung halten müssen.

Antworten

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

@Einfach Sauer
Das ist doch immer so: Alle ärgern sich, aber niemand sagt etwas. Und wenn dann doch jemand etwas sagt, ist er der Buh-Mann.
Aber du hast es richtig gemacht: Am nächsten Morgen hast du ihnen gezeigt, wie nervig Lärm ist - und du hast noch nichtmal gegen die Hausordnung verstoßen, weil dein Lärm außerhalb der Ruhezeiten war.
So ähnlich läuft das bei mir auch: Wenn die jugendliche Mama nachts stöhnend in der Wanne auf und ab springt (und die ist kein Leichtgewicht!!), so dass bei mir sämtliche Wände vibrieren, brauche ich morgens, wenn ich um 6 Uhr aufstehe, erstmal das Radio um wach zu werden. Hat noch nichtmal was mit Gegenlärm zu tun, sondern dass ich derart in den Seilen hänge, dass ich das Radio brauche, um nicht beim Frühstück einzunicken.

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2614]

@Gegenlärm: Aber eins verstehe ich dabei nicht: wieso stellt sich nach all dem Gegenlärm keinerlei dauerhafter Lerneffekt bei unseren Nachbarn ein??? Ich mein, ich schmeiße meine laute Nachbarin jetzt schon seit zwei Jahren regelmäßig morgens aus dem Bett, wenn sie am Abend zuvor mal wieder den Krach des Todes veranstaltet hat... und die hat es immer noch nicht kapiert was ihr blüht, wenn sie keine Rücksicht nimmt. Denn ist es höchstens 1-2 Tage ruhig, danach legt sie wieder los. Wie doof muss man denn sein!? Diese faulen Mistkröten wollen ja schließlich schön ausschlafen... ja gerne, aber denn muss man doch mal einsehen, dass andere abends/nachts genauso ihre Ruhe und Schlaf haben wollen!

Antworten

Seit wann macht Paulchen tatsächlich geile Mucke!? https://www.youtube.com/watch?v=kp_y8UExFZY

hc130
★★★★

Mitglied [974]

Das nennt man "Bumerang-Effekt", Lärmi. Die denkt nämlich, jetzt kann sie erst richtig loslegen, weil du ihr ja auch zeigst, was Fakt ist. Das wird niemals enden, niemals.
Es ist eben immer eine Auslegungsfrage, wie der jeweilige Mieter sein Nebenan empfindet. Wenn du dich gestört fühlst, ist das dein Problem. Ich weiß, dass das ätzend ist, aber es ist so.
Selbst meine damalige Flucht hat nichts gebracht ... Die Suche geht also weiter.

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=Dbb7xeZGR-U https://m.youtube.com/watch?v=R8AOAap6_k4

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

Ich denke, letztendlich kann man tun und lassen, was man will. Es ändert nichts. Die Leute werden weiterhin lärmen. Ich habe oft geschwiegen weil ich dachte, dass es die Situation nicht verbessert, wenn man zeigt, dass man sich ärgert. Trotzdem blieben die Nachbarn laut. Nach Gesprächen mit ihnen wurde es nur noch häufiger und noch lauter.

Gegenlärm macht Lärm-Nachbarn nicht leiser. Darüber sollte man sich im Klaren sein. Aber es tut so Manchem gut, wenn er weiss, dass der Gegner auch leidet. Ein weiterer Vorteil des Gegenlärms ist, dass man dann die (unangenehmen) Geräusche seines Nachbarn nicht mehr hört.
Wenn ich gerade esse und die Madame eine Etage über mir stöhnt, schalte ich Musik an - und schon kann ich mit Appetit meine Spargelsuppe verzehren. =)

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

kenn ich

@hc130: ja klar und wenn ich eine Kugel im Kopf habe ......dann ist das MEIN PROBLEM !!!! Der Gegner darf schieseen und scheissen was das Zeug hält....mein Problem wenn ich von einer Kugel im Kopf umkippen tu..... ach aj so herrlich einfach.. du ******

Antworten

hc130
★★★★

Mitglied [974]

@kenn+ich:

Kennen wir uns? Komm mal zum Kern.

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=Dbb7xeZGR-U https://m.youtube.com/watch?v=R8AOAap6_k4

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2614]

@kenn+ich: Nee, sie meint aus Sicht des lauten Nachbarn sei es schlicht unser Problem. Ihre Meinung ist das ganz und gar nicht. Sie schreibt ja sogar, dass es ätzend ist.

@hc130: Ja wie, hat der Umzug nichts gebracht und du hast schon wieder laute Nachbarn erwischt? Oh Mann, davor habe ich auch Panik.

Antworten

Seit wann macht Paulchen tatsächlich geile Mucke!? https://www.youtube.com/watch?v=kp_y8UExFZY

Gegenlärm

Ich ziehe von Wohnung zu Wohnung und von lauten Nachbarn zu lauten Nachbarn. Kann bald ein Buch drüber schreiben und werde es auch tun. Vielleicht reicht's dann für die freistehende Villa. =))))

Antworten

hc130
★★★★

Mitglied [974]

@Lärmgeplagte:
Ja leider. Aber das Problem liegt eindeutig an der Bauweise des Hauses. Ich kann mich z. B. nicht daran erinnern, dass in der Platte das so gravierend war, weil dort Küche unter Küche, Bad unter Bad usw. war.
Jetzt hörst du ja in jedem Zimmer eine Wasserader, also Klospülung, Stühleschleifen (die kennen nicht mal Filzpads). Wie kann man so doof sein und Stühle umherschleifen, krieg ich nicht in meinen Kopf.
Wahnsinnig hellhörig der Bau hier.
Hüsteln, auch son Ding. Die raucht und hüstelt, immer wieder. Ähä ähä ähä.... Nerv... In einer Tonlage, da krieg ich nen megaaaaa Hals... ähä ähä ähä .... um 0530...

@kenn ich: Wie war denn das Schimpfwort? Ich verkrafte ALLES !

Antworten

https://m.youtube.com/watch?v=Dbb7xeZGR-U https://m.youtube.com/watch?v=R8AOAap6_k4

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

@hc130
Stühle- und Tischeschleifen liegt doch voll im Trend. Kenne kaum Nachbarn, die das nicht tun. Leider.

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2614]

@hc130: Filzpads, hab ich!!! Sogar unter'm Tisch.

Das Schimpfwort hat sich erledigt, war ja nur ein Missverständnis.

Antworten

Seit wann macht Paulchen tatsächlich geile Mucke!? https://www.youtube.com/watch?v=kp_y8UExFZY

Einfach sauer
★★

Mitglied [37]

Oder das Türknallen an jeder Tages- und Nachtzeit, Rücksichtsnahme ist zuviel verlangt. Selbst wenn die nach 00:00 Uhr nach Hause kommen oder irgendwann in den Morgenstunden ihre Gäste verabschieden, wird überlaut Abschied voneinander genommen und die Türen geknallt, und du selber sitzt aufrecht im Bett! Vielen wissen anscheinend nicht, dass sich die Wohungs- und Haustür leise öffnen und schließen lässt!

Antworten

Gegenlärm

@Einfach sauer
Nicht zu vergessen: Die endlosen, lauten Treppenhausgespräche bei der Verabschiedung der Gäste. Damit auch der Letzte weiss, dass der Nachbar Besuch hatte.

Antworten

hc130

@Gegenlärm: @Gegenlärm:

Da hilft dann wohl nur noch 'ne Schreckschusspistole als zusätzliches Feuerwerk oo
Oh man...
Das alles und noch viel mehr will ich nicht haben. Ich will dich nur meine Ruhe.

Antworten

Rachegedanke

@Gegenlärm: das gelabere im Treppenhaus um 1 Uhr Nachts kenn ich auch. Hab mehrmals auf den Türdrücker an der Sprecjanlage gedrückt.Das ist eine Uralte Anlage, da macht das immer einen Schlag. Die waren recht schnell verschwunden. Am nächsten Morgen,,hab ich den Arsch im EG nicht schlafen lassen. Ab 7 uhr (war Sa) war die Nacht für ihn rum. Sicher hatte er Ohrenschutz ,aber die Wibrationen waren zu heftig😂

Antworten

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

Ich habe dann einfach mal die Wohnungstür aufgemacht und die Gespräche gut hörbar kommentiert. Als eine Tussi jammerte, dass sie soooo traurig ist, dass Dortmund, Bayern oder wer auch immer verloren hat, habe ich gleich laut getönt, dass ich es sooo geil finde, dass der Gegner (keine Ahnung mehr, welcher Verein es war) heute gewonnen hat. Das Spiel habe ich eine ganze Weile durchgezogen. Seitdem ist es etwas besser geworden, was die Dauergespräche in Megaphonlautstärke im Treppenhaus angeht. Kann sich aber auch schnell wieder ändern.

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Einfach sauer
★★

Mitglied [37]

Besonders interessant ist es, wenn sie dann von der Polizei besucht worden sind. Kaum haben diese für Ruhe gesorgt, schon steht sie einige Minuten später vor meiner Tür und lässt nur dumme Sprüche von sich. Natürlich fallen auch Beleidigungen, aber so eine Person kann mich nicht beleidigen, die ist einfach nur fertig. Die schieben ihre Probleme immer auf andere und sind nie selber schuld. Sie sind das Opfer und du die böse Nachbarin oder der böse Nachbar.

Und dann wohnen noch Parteien im Haus, die ihr auch noch rechtgeben und der Meinung sind, dass du dich nicht so haben sollst, dass du spinnst, einfach panisch überreagierst und sowieso nicht normal im Kopf bist. Da mischen sich Nachbarn ein, die selber nicht in ihrer Ruhe gestört werden, weil sie nicht unmittelbar drüber, drunter oder daneben wohnen und befeuern noch das unsoziale Verhalten des Störenfrieds.

Anstatt das die froh sind, dass sie den Krach nicht ertragen müssen, mischen sie sich ein und verurteilen dich auch noch. Was soll man von solchen Nachbarn nur halten, da diese der Grund sind, warum die Ruhestörer meinen, dass sie sich alles erlauben können?

Antworten

Gegenlärm

@Einfach Sauer
Kenne ich. Über meinen Freund wurde sich beschwert, weil er mit den Nachbarn nicht mehr redet als sich die Tageszeit zu sagen. Alle Anderen seien angeblich miteinander befreundet, nur er lebe sein Leben für sich. Wir reden hier nicht von einer Massen-WG, sondern von einem Mehrfamilienhaus mit abgeschlossenen Wohnungen.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben