Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Moppie

Keine Katze mit kleinen Kindern

Guten Morgen

Nach den Tod unserer letzten Katze stand für uns fest wir wollen wieder eine adoptieren.
Da meine Katzen bisher alle aus den Tierheim kamen wollte ich wieder 1-2 Katzen von dort aufnehmen.

Da geht das Problem los. Fast alle Katzen nur mit Freigang. Okay einen Freigänger in der Wohnung ist Quälerei. Sehe ich ein kein Problem.

Die Wohnungskatzen nur in einen ruhigen Haushalt abzugeben. Also quasi ein Rentner Haushalt. Mit kleinen Kindern keine Chance. 60qm Wohnfläche reichen auch nicht mehr aus. Die Wohnung sollte wohl größer sein.
Solangsam ist die Katzen suche echt frustrierend.
Wie sollen Kinder den Umgang mit einen Tier lernen wenn nicht Mal die Chance hat eins zu bekommen?
Kann es sein das die Schutzgebühr stiegen ist? Bei uns teilweise 150 Euro pro Katze.
Ich hatte damals 120 für 2 Katzen im Tierheim bezahlt.

Solangsam bin ich am überlegen ob ich es nicht lasse oder 2 Jahre warte bis ich wieder auf Katzen suche gehe.

2

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (15)

hässlicherHe...

Sie können auch den Umgang mit einem anderen Tier lernen. Aber bloß kein Hamster. Ich habe gehört, die können einem den Finger abbeißen. Absolut gefährlich!
0

👍

 

👎

-2

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [1712]

@Moppie:

Deine Kinder sind also etwas größer und haben schon Katzen kennen gelernt, ja?

Alternative wäre hier mal deinen Tierarzt nach einem Bauern aus deren Kartei zu fragen, da gibt es auch oft Katzen und Nachwuchs wird so abgegeben. WICHTIG: Mindestens 3 Monate alt und Vorsorgeimpfungen durch den Tierarzt durchführen lassen!
2

👍

 

👎

0

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen aus - dabei bin ich offen für andere Meinungen, fange jedoch auch gerne eine Diskussion an !

Moppie

Meine Kinder sind 3-5 Jahre alt. Aber bisher mit Katzen aufgewachsen. Sie kennen das Leben mit einer Katze.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Geschäftemac...

Versuch es doch privat über das kostenlose Anzeigenblatt?
Es gibt auch Tierpflegestationen ausserhalb des Tierheimes.
Oder eine Stadt/ein Dorf weiter versuchen und von dort Tier vielleicht holen.
Du kannst ja auch inserieren dass Du Kätzchen suchst. Dann meldet sich bestimmt jemand privat der zu viele hat.
Werden doch ständig welche irgendwo ausgesetzt...
Oder bei ebay kleinanzeigen oder ähnlich. Suchanzeigen starten!!
Oder im Supermarkt Zettel anmachen, in Drogerie überall kann man ja Zettel anmachen.
Zettel beim Tierarzt im Wartezimmer auslegen (vorher fragen).
Oder übers Land fahren und Zettel in Briefkästen werfen da lässt sich bestimmt was organisieren.
Und zwar kostenlos natürlich.
Dafür können die ja immer anrufen und kommen und gucken wie es den Katzen geht.!
Das wäre doch fair anstatt Geschäftemacherei mit Tieren...
4

👍

 

👎

0

Antworten

hässlicherHe...

@Moppie:

Schau doch einfach bei E-bay kleinanzeigen. Da habe ich meine Freundin gefunden. Oder MeinTiermarkt oder wie die Seiten alle heißen. Gibt es genug Privatpersonen die online eine Anzeige stellen. Oder geh nach Spanien und fang dir eine von der Straße.
Mit 3 Jahren mit Katzen aufgewachsen? Naja, mit 3 Jahren ist man ja noch nicht wirklich aufgewachsen.
1

👍

 

👎

-3

Antworten

hässlicherHe...

Hier, so eine kann man auch als Haustier halten. Läuft nicht so schnell weg:
https://img.ohmymag.de/article/umwelt/ostafrikanische-riesenschnecke_4add6445f1b5ea0486fea6460d681d71fb3bc59e.jpg
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 15.07.2021, 22:51 Uhr.

hässlicherHe...

Hab noch einen Plan. Stell ein Schälchen Katzenfutter vor die Tür. Dann entscheidet sich eine Katze von alleine jetzt bei dir zu Wohnen. Oder ein Waschbär, je nachdem.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 15.07.2021, 23:00 Uhr.

hässlicherHe...

Ich habe mir jetzt so eine Riesenschnecke gekauft. Sie heißt Kunigunde.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Jahn
★★★

Mitglied [109]

Ich habe mir jetzt so einen Gustav gekauft,so eine Spezies aus Hessen. ^^ ganz lustige Trolle sind das.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

hässlicherHe...

Habe Kunigunde jetzt auf den Salat im Garten meines verhassten Nachbarn gesetzt damit sie mal Freilauf bekommt. Wäre auch was für Eva.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

hässlicherHe...

@Jahn:

Ja kenne ich, so welche, oder? https://i.pinimg.com/originals/04/f7/06/04f7061126fb940d47ab6e16bde7a9d7.jpg

Hoffe sie bekommen artgerecht genug Rhönsprudel und Grüne Soße.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von John F.u.r.z am 17.07.2021, 21:42 Uhr.

hässlicherHe...

@Jahn:

Ich habe heute erfahren, dass Schnecken 2 direkt nebeneinander liegende Löcher vorne unter ihrem Haus haben. Durch das eine atmen sie und durch das andere kacken sie. Kein Witz, stimmt wirklich! Sie bekacken sich also immer selbst unter dem Häuschen und atmen neben dem Darmausgang. Sie atmen also auch zwangsläufig ihre eigenen Fürze ein, allerdings bezweifle ich, dass Schnecken riechen können.
Aber ist das nicht krank und faszinierend zugleich? Sie haben ihre Luftröhre und ihren Darmausgang quasi am Rücken. Anstatt durch den Mund zu atmen und durch den Arsch zu kacken, wie normale Leute.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben