... Mehr Infos >>>

Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Mahatma Pech

Ist das an Unverschämtheit noch zu überbieten?

Leute, mein Vermieter nervt bestialisch. Ich lebe nun seit nun fast 6 Jahren alleine in meiner 40qm wohnung. Der Vermieter machte bereits bei der Wohnungsbesichtigung einen recht unseriösen Eindruck (erschien im Unterhemd). Ansonsten war er ganz umgänglich, wenn man jetzt von den anzüglichen "komplimenten" und entsprechenden "angeboten" absieht, die er mur abfangs machte. Ich kann so etwas getrost ignorieren, zumal der kerl älter ist als meine mutter!
weiter ging es dann mit beschwerden über angebliche untermieter sobald ich einen freund hatte, welcher mich logischerweise auch öfter besuchen kommt.
der vermieter wohnt selber nicht im haus, jedoch spioniert er regelmässig wenn alle mieter ausser haus sind oder zunibdest dann wenn ICH aus dem haus bin.
aktuell habe ich wieder einen freund, der zum glück selbst eine grössere wohnung hat, sodass wir die meiste zeit über bei ihm sind. nun habe ich TROTZDEM eine beschwerde erhalten über eine untervermietung, wasserkosten blabla.
hinzukommt: gegenüber in der wohnung lebt ein geistig behinderter dessen freundin nun schon seit 4 jahren zu besuch ist. deren wasserkosten verursachen natürlich eine preiserhöhung für alle mieter. das ist dem vermieter aber egal ob der kerl dort alleine wohnt oder nicht, weil den möchte er ja auch nicht flachlegen.
er fragt mich nichtmal ob hier eine person megr lebt, sondern setzt es bereits voraus. ich werde grundsätzlich immer mit den problemen konfrontiert, ermahnt und das ohne dazu überhaupt erstmal gefragt worden zu sein. die beschwerden erfolgen ausschliesslich per post oder per whatsapp. über WA muss ich nicht mit ihm kommunizieren aber nun kam post: er will meine wohnung begutachten, weil vorne an der wohnungstür eine zierleiste abgefallen war die ich noch nicht wieder angeklebt hatte bisher. er bezichtigt mich, diese mutwillig zerstört zu haben. dazu muss man wissen: die wohnungstür ist eigentlich eine stinknormale zimmertür aus holz, die sich durch die kälte im winter zusammenzieht und bei wärme ausdehnt zumal sie sich nahe der eingangstür im EG befindet. Sie klemmt daher oft und lässt sich nur mit viel schwung ins schloss ziehen. dabei ist irgendwann diese zierleiste (4 teile einer zerschnittenen fußleiste) abgefallen.

also langsam reisst echt mein geduldsfaden! muss ich seinen lächerlichen aufforderungen jetzt echt nachgehen? ernsthaft? das ist doch offensichtlich völliger hirnriss. Meiner ansicht ist dieser mensch zu keiner komplexeren Lösung fähig und ich arbeite in der psychiatrie, da begegnen mir solche leute ständig ....hab ich eigentlich im moment nicht so wirklich zeit für....

0

👍

 

👎

-2
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (17)

Bah

Ich wohne in einer WG und der Vermieter kommt regelmäßig, spätestens alle 2 Tage einfach rein und schnüffelt in der Wohnung rum. Immer wenn er denkt dass alle auf der Arbeit sind. Aber irgendwer ist halt immer zu Hause. Dann fotografiert er immer das Badezimmer u d die Toilete weil er der Meinung ist, dass irgendwo noch ein Haar liegt oder irgendwo eine Kalkablagerung. Aber er spricht einen auch nicht darauf an. Er macht einfach lautstark mit seiner Opa-Kamera Fotos und geht wieder. Wahrscheinlich sammelt er das um Gründe zu haben, jemanden irgendwann fristlos zu kündigen. Aber das Bad ist halt nicht dreckig. Der regt sich über alles auf wie, wenn eine Klopapierrolle auf dem Waschbeckenrand, der Fensterbank oder dem Boden steht. Es gibt aber halt keinen Klopapierhalter!
Es sind auxh schon alle vor mir wegen dem ausgezogen. Er meint aber, alle hätten sich grundlos gegen ihn verschworen. Als mein Mitbewohner einen Nachmieter gesucht hat, hat er den direkt vergrault . Weil er will keine Ausländer oder Frauen.
1

👍

 

👎

-3

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von TransSchwul am 12.07.2022, 15:01 Uhr.

egal

@Bah: Darf der ohne Grund doch überhaupt nicht.
Fotos machen schon gar nicht.
Anzeigen, den Typ.
3

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Trans + Schwul am 13.07.2022, 08:37 Uhr.

Rot-Weiß-Rot
★★★

Mitglied [260]

Was glaubst du, welche Zustände in meiner WG herrschen! Jeden Tag, wo ich und meine Freundinnen auf der Uni sind, kommt der Vermieter in die Wohnung und durchstöbert all unsere Privaten Sachen! Er schnüffelt sogar auf unseren PCs herum, welche Dateien wir gespeichert haben! Es ist grauenhaft, sag' ich dir!

Der Grund, warum ich's weiß, weil ich ihn einmal dabei erwischt hab', wie er in unserem Badezimmer an der Decke eine Minikamera installiert hat, um uns zu filmen, wenn wir duschen gehen! Den Rest, denke ich, kannst du dir ja vorstellen, oder?

Jedenfalls denke ich, wirst du gemerkt haben, dass das alles genauso sarkastisch und ironisch gemeint war, wie das Posting von @Bah da oben! Wenn nicht, bist du bloß ein Ignorant, wie 99 % der Spezies Homo sapiens!
0

👍

 

👎

-2

Antworten

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Quelle: Albert Einstein)

Rot-Weiß-Rot
★★★

Mitglied [260]

@egal: Dir ist's wohl nicht aufgefallen, dass das sarkastisch & ironisch gemeint war, oder? Genauso mein Posting! Sorry, aber da konnte ich echt nicht anders!
0

👍

 

👎

-3

Antworten

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Quelle: Albert Einstein)

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Blödmann am 14.07.2022, 22:58 Uhr.

Hdskd

Anzeigen wegen den anstößigen Kommentaren, Anzeigen wegen unerlaubtem Zutritt zur Wohnung.. völlig egal ob sie ihm gehört. Das ist verboten. Und wegen der Wasserrechnungserhöhung einfach nicht drauf reagieren.
Ich mein, was hast du zu verlieren.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Schlag zu! am 19.07.2022, 20:18 Uhr.

Izmir Uebel

Wegen solchen Frauen wie dir werde ich nicht ernst genommen, von wegen "ich höre über anzügliche Kommentare hinweg." Du weißt ja nicht ob der mal weiter geht, und bloß weil er älter ist heißt das noch lange nicht dass er nichts macht. Zu dem anderen Thema :er kann dir gar nichts. Solange er nicht dauerhaft bei dir ist. Sechs Wochen am Band darf jemand bei dir bleiben. Danach wohnt er bei dir. Aber mal ehrlich : warum du da überhaupt eingezogen bist, das war ja vorprogrammiert. Wer einen toll findet, wird immer so reagieren. Alles selbst schon gehabt. Aber am wichtigsten ist, du hast das Recht auf deiner Seite.
0

👍

 

👎

0

Antworten

jo

@Hdskd: Genau! Und dass ihre Wasserkosten steigen und die der anderen Mieter auch, ist doch Wurscht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Bah

@egal: @Rot-Weiß-Rot:

Ne war nicht sarkastisch gemeint. Brauchst mich nicht direkt mit deinen drei Accounts zu disliken. Ich weiss dass du noch jung bist und wenig Lebenserfahrung hast. Man kann nicht einfach mal spontan einen Mietvertrag kündigen und findet direkt etwas neues. Was dann auch total super ist ohne miese Vermieter. Das Ignorant gebe ich daher gerne zurück, Miss Letztes-Jahr-Bei-Mama-Ausgezogen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 12.08.2022, 15:53 Uhr.

Tobias Claren

Ist das mit den Wasserkosten nachvollziehbar?
Denn nur weil zwei Personen in einer Wohnung sind, haben die nicht automatisch einen erhöhten Wasserverbrauch.
Wenn man nicht täglich duscht, evtl. gar nicht (im Sommer wenn nötig mal die Axeln und Schritt mit dem Schwamm wäscht), dann kann eine Person einen Bruchteil des Wasser verbrauchen.
Auch wenn das Wasser auf Alle geteilt bezahlt wird, wäre es schon interessant als solche Person mal den eigenen Verbrauch irgendwie messen zu können.
Also z.B. an einem Wasserhahn eine Uhr anbringen, und nur da Wasser entnehmen.
Z.B. in der Küche vor dem Hahn und Spülmaschine.
Dann hat man auch die mit im Verbrauchszähler.
Und wenn man doch mal duscht, die Häufigkeit und Dauer notieren.
Auch Häufigkeit vom Wäsche waschen. Denn auch das kann sehr viel seltener als bei Anderen erfolgen.
Evtl. sogar nur jeden Monat oder alle zwei Monate eine dicht gepresste Ladung.
Evtl. auch da ein Zähler davor.

Nur um mal zu zeigen, wie viel man eigentlich verbraucht.
Leider macht das rechtlich wohl nichts aus.
Das ist die Gleichmacherei.
Es wird ja auch ganz selbstverständlich davon ausgegangen, dass man Musik hört, Sexualpartner sucht, Alkohol trinkt, Fußball schaut (z.B. zur WM) etc..
0

👍

 

👎

0

Antworten

Heurika

Was der Vermieter tut ist zum Glück wenigstens auf dem Papier mehrfach rechtswidrig. Er darf die Wohnung der Mieterin/des Mieters nicht einfach in deren Abwesenheit betreten und Sachen durchstöbern und gar sichtbare oder versteckte Kameras aufstellen egal wo. Kameras besonders im WC/Bad sind ein extremer Verstoß gegen das Recht auf Privatsphäre. Die Politik und Justiz sollte härter durchgreifen und Opfer solcher Vermierter schützen. Sehe ich leider aber keine Besserung im Gegenteil.

Es gibt leider einen Haken, wenn eine Frau so was anzeigen und sich wehren will. Denn die Perversen sind Männer, die ihre Gesetze so wollen und machen, dass sie Frauen sogar in der eigenen Wohnung oder im Haus ausbeuten, demütigen und kontrollieren können. Die Justiz und Politik sind patriarchale Institute, die Frauen seit Jahren nicht schützen. Lieber unterstellen die Frauen geisteskrank zu sein, sich erlebte Männergewalt auszudenken und weisen spöttisch darauf hin, auszuziehen oder sich damit abzufinden beim Waschen, Kacken, Reden usw. leben in der Wohnung von Männern kontrolliert, benutzt, gefilmt zu werden. Frauen sind meistens Opfer und Opfer sind dazu gezwungen belastende Beweise vorzulegen, so funktioniert die Männerjustiz - Männer decken einander. Ziemlich krank wenn ihr mich fragt.

Viele Frauen und Mädchen stecken wegen solchen Wxxern im Menschenhandel fest ("Prostitution") und die Alternative ist Obdachlosigkeit, wo es weiter mit der Männergewalt geht. Wer schützt Frauen ist die wichtige Frage. Frauen müssen lernen einander zu schützen. Wenn Frauen mehr auf ihre Kaste acht geben würden - ihre Energien auf Frauen lenken, so müssten sie nicht mehr leiden wie Kühe. Viele scheinen mir aber paralysiert. Sie begreifen nicht, dass sie im Patriarchat gefangen sind und männliches Leben ihr einziger allergrößter Erzfeind ist. Simone de Bevoire hatte das schon erfasst, indem sie erkannte, dass Herrscher ohne Mittäter nichts sind.
0

👍

 

👎

0

Antworten

egal

@Heurika: uh ja, die armen Frauen. 🙄
Und was Zwangprostituion mit dem geschilderten Fall gemein hat, hm, derartige Gedankenspruenge hat auch nur eine bestimmte Art von Frau.
Maenner=das Böse schlecht hin
Frauen=wandelnde Göttinnen
Nicht mal die Alice hat(te) der Artigen Schmu von sich gegeben.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 01.10.2022, 10:05 Uhr.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben