Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Gustav Duden

Verbesserungen der Rechtschreibung

Es ärgert und nervt mich, wenn ich im Internet auf Menschen treffe, die sich für intelligent und überlegen halten, wenn sie die Rechtschreibung anderer verbessern. Hier im Forum ist es mir schon oft aufgefallen, dass sich jemand seine Probleme von der Seele geschrieben hat und unter dem Thread Kommentare waren, in denen die Rechtschreibung kritisiert wurde, auf das Problem wurde nicht eingegangen.
Ihr könnt mich gern empfindlich nennen, aber ich finde so ein Verhalten unhöflich und unsensibel, in den meisten Fällen sind die Kommentare auch noch absolut herablassend geschrieben. Jemand, der mit niemandem über seine Probleme sprechen kann und hier seine Sorgen aufschreibt, muss nicht auch noch wegen seiner fehlerhaften Rechtschreibung niedergemacht werden.

Ich frage mich, welche Menschen auf so einem hohen Ross sitzen. Das sind wohl ganz arme Schweine, die sonst keinen Erfolg verbuchen können und sich daher über andere lustig machen müssen. Wenn ich solche Kommentare lese, spüre ich schon fast, wie sehr es der Verfasser genießt, wieder einmal jemanden verbessert zu haben.
Es wäre toll, wenn die Moderatoren solche Kommentare gar nicht erst aktivieren würden, denn mit den eigentlichen Themen der Threads haben diese Kommentare überhaupt nichts zu tun.

Ich kann verstehen, dass es nervig ist, einen Text zu lesen, der voller Fehler ist, aber warum könnt ihr diese Menschen nicht einfach in Ruhe lassen? Sie haben andere Sorgen. Ja, Rechtschreibung ist wichtig, das streite ich auch gar nicht ab, aber solange sich niemand über seine fehlerhafte Rechtschreibung ärgert und um Hilfe bittet, gibt es auch keinen Grund, die Ersteller der Threads mit diesem Thema zu belästigen. Wie würdet ihr euch fühlen, wenn ihr jemandem eure Sorgen anvertraut und dieser jemand nur eure ausgesprochenen Sätze korrigiert? Ich denke, keiner von euch würde sich dafür bedanken, oder?
Jeder macht Fehler und niemand hat eine perfekte Rechtschreibung.

Das ist ein sehr langer Text geworden, aber das musste ich loswerden. [Melden]


Kommentare (10)

sanny
★★★★

Mitglied [563]

Hi Ja stimmt hatte ich hier auch schon !
Und das Witzige daran ist (Lach)die haben doch auch in ihrem Text ,Rechtschreibfehler.
Und Satz Zeichen falsch setzen ,wie Geil ist das denn. Lache darüber nicht Ärgern.

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Abigail
★★★

Mitglied [175]

Also, wenn ich was schreibe und bin total im Thema und rege mich vielleicht gerade über etwas auf, dann kann das schon mal vorkommen, das ich was vergesse oder mich vertippe. Es ist auch nicht schlimm, wenn man nicht Herr der Rechtschreibung ist ( wenn man nicht gerade Lehrer oder so ist). Man ist nicht dumm nur weil man nicht alles richtig macht ; -)

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Konrad Duden

Entschuldigung. Kommt nicht wieder vor.

Antworten

EeN

@Konrad+Duden:
Gut gemacht, Konrad 👍

Antworten

Konrad Duden

Möchte auch kurz anmerken, dass mein Kommentar nicht ganz ernst gemeint war. Ich meine ich habe geschrieben ,,Ich finde es ja in Ordnung, dass Du Deinen Mitschülern den Tod wünscht...''
Tut mir Leid, wenn sich jemand beleidigt gefühlt hat.

Antworten

Ich fahre nä...

Das Nervige daran ist doch, dass die dir meist keine Tipps geben, was du falsch geschrieben hast und wie du das schnell verbessern kannst - also sprich, die wollen dir nicht ernsthaft helfen.

Die wollen dich nur persönlich angreifen, weil du deren Meinung nach was geschrieben hast, womit sie nicht einverstanden sind. Bestes Beispiel, wenn ein Veganer Leute schriftlich für den Veganismus begeistern möchte und die entdecken einen oder mehrere Rechtschreib- und Grammatikfehler, dann glaube sie sie wären schlauer und meinen sie könnte durch das gezielte Hinweisen was gegen den Veganismus vorbringen. "Du hast so viele Fehler gemacht... muss von deiner veganen Ernährung kommen lol!!" "Du bist der lebendige Beweis Veganismus macht blöde!" "Ich lasse mich von dir doch nicht verblöden!" "Bevor du hier was schreibst, friss erst mal Fleisch, damit du dich normal artikulieren kannst!"

Natürlich diskriminieren die dadurch nicht nur Veganer, sondern auch wirklich "dumme" Menschen, die eine anerkannte Legasthenie haben. Aber mit Sympathie hatten es die Fleischfresser ja noch nie, deswegen sind 95% ja auch chauvinistisch veranlagt :PP

Wir halten fest: Eigentlich ist es wie mit den wirklich starken Menschen - die treten die Schwachen nicht, sondern stellen sich unterstützend neben sie, um sie zu verteidigen und persönlich zu stärken. Wer glaubt er sei der Stärkere, weil er auf Schwache tritt und rotzt, der zeigt nur seine Angst davor von der Norm abgelehnt zu werden und seine kranke Gefallsucht. Wer nicht neben den Schwachen stehen und diese beschützen kann, der ist schwach.

Antworten

EeN

@Ich+fahre+nächste+Woche+in+Urlaub:
Bist du also Veganer? Isst du also kein Fleisch?
Letzter Absatz ist nicht zu toppen. Geb ich dir anstandslos recht. Wünschte mir aber, dass die Veganer genau die gleiche Toleranz entwickeln würden wie die Ffffis.
Das Problem ist nämlich, wer ständig der Welt erzählen muss, was an ihm anders ist, wird dann eben auf eine Gegenreaktion stoßen. Das ist vorprogrammiert.
Leben und leben lassen, dann hätte auch keiner was zu meckern. Aber man muss wohl erst erleuchtet werden.

Antworten

Männer & ihr...

@EeN:
bin zwar nicht der den du meinst, aber ihr normalen lasst andersartige doch nicht leben wie sie wollen, durch euch müssen sie ihrer andersartigkeit luft machen und das eigentlich auf so perverse weise, indem sich sogar einige nach ihren sexvorlieben definieren. Wenn man sich das mal überlegt, wozu ihr diese menschen bringt, das ist schon krank.

und dein "leben und leben lassen" als wenn das nicht schon längst gesetzlich verankert wäre, woher kommt sonst das leid? Leid, wo? wirst du dich fragen, weil du ein ignoranter wixxer bist wie die anderen normalen. Dazu entgegengesetz sind diejenigen in den minderheitengruppen. Die sind zwar nicht nicht egoistisch - aber das ist auch kein beinbruch, denn wenigstens haben die meisten während eurer angriffe erfasst, was wichtig ist und handeln danach.

Antworten

EeN

@Männer+&+ihre+Vorliebe+für+Braunwürste...:

"...lasst andersartige doch nicht leben wie sie wollen, durch euch müssen sie ihrer andersartigkeit luft machen und das eigentlich auf so perverse weise, indem sich sogar einige nach ihren sexvorlieben definieren."

Man, hast du ein Glück, dass ich heute einen guten Tag habe. Deshalb sehe ich über deine ausschweifenden Emotionen lächelnd hinweg.

"Leid, wo? wirst du dich fragen, weil du ein ignoranter wixxer bist wie die anderen normalen."

Du bist gerade dabei, genau das anzuprangern, was du selber ablehnst, du "definierst" mein Leben.
Ich bin also ein ignoranter "WIXXER"?
Nun ja, dann gehe ich jetzt und w....... mir einen.

Du musst es ja wissen.

Im Übrigen muss sich keiner mit seiner Andersartigkeit bei mir ausheulen, das Wort "andersartig" existiert in meinem Sprachgebrauch nicht!
Wenn du dich nur über Andersartigkeit definieren kannst, dann stimmt bei dir etwas nicht.

Leben und leben lassen. Davon weiche ich nicht ab.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Konrad Duden am 18.01.2019, 16:54 Uhr.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben