Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Parzival

Sehr Seltsame Mitschülerin

Ich(14) habe eine Mitschülerin die mehr als seltsam ist. Die sagt z.b "Satan ist mein Herr und ich gehorche ihn" oder " Ich bin heute wieder untervögelt darum kann ich mich nicht so gut konzentrieren" oder "Ich brauche wieder meine Absritzladung" und das alles in der Öffentlichkeit. Das ekligste ist aber das ihren Freund den Hals aufgeschlitzt hat um sein Blut zu trinken. Wie gestört muss man sein das man so ist?" Oder sie zeigt auch ganz stolz ihre ritzungen am Unterarm und sagt "Das erlöst mich" manchmal hat sie so ein Messer in der Schule mit das man einklappen kann und sagt "ja das ist legal das ist nur ein Trainer" Manchmal habe ich Angst davor das die einen Amoklauf in der Schule macht
Was meint ihr dazu? [Melden]


Kommentare (8)

Fantasie

Vllt ist sie in einer streng religiösen oder politisch extrem stehenden "Familie" (Sippe) gross geworden und wurde vergewaltigt, obwohl nach aussen hin nichts danach aussieht (ausser ihre Reden eben).
Also ich vermute mal ihr hat man(n) (obwohl mütter sind auch täterinnen) mehr als ein Leid angetan?

Kannst mal versuchen sie mit einem Vertrauenslehrer darauf anzusprechen. Aber machs nicht allein.

Antworten

psycho

Ich meine das ist eine Psychof+tze. Ich würde dir die Geschichte nicht glauben, wenn ich nicht früher auch so eine gekannt hätte. Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob sie solche Aussagen in der Schule getroffen hat. Aber sie hat Aussagen getroffen wie ,,Ist eure Fotze zugenäht, oder warum lässt ihr euch nicht mal ordentlich durchvögeln.'' Als Antwort darauf, dass andere Mädchen iritiert auf ihren hohen Männerverbauch reagiert haben. Das lustige ist, dass sie extrem asozial war, und wahllos mit jedem Typen gevögelt hat, der sich irgendwie angeboten hat. Aber dann später als sie mit ihrem Studium ferti war und einen festen Freund hatte, hat sie immer so getan, als sei sie ach so seriös und schwer zu haben. Aber sorry. nur weil man sich jetzt ein halbes Jahr anständig benimmt, macht das die letzten 26 jahre nicht nichtig. Wenn man einmal eine Schlampe ist, ist man immer eine Schlampe. Denn wenn man einmal mit 500 wahllosen ekligen Typen gevögelt hat, dann hat man das immer einmal getan, auch wenn man es jetzt nichtmher tut. Ein Menshc ist auch seine Vergangenheit und ein halbes Jahr anders sein macht, wie gesagt 26 jahre nicht ungeschehen. und wer mit jedem vögelt, der soll mal nicht bei der partnerwahl einen auf ,,wählerrisch'' und ,,schwer zu haben'' machen. vielleicht bist du ,,schwer zu haben'' wen du mal heiratest damit er deine familie ernährt. aber du bist definitiv nicht schwer zu haben, wen du alles in deine verranzte f*tze reingelassen hast. Ich wpnschte, sowas würde leuten auf der stirn stehen, damit ihr partner mal weiß, was die für eine vergangenheit hat.

Antworten

Veloso

Ich sage dazu, dass du die Schulleitung informieren solltest! Die benötigt ernsthaft Hilfe

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1902]

Ich denke gerade an "Jesus soll mich ficken" von "Der Exorzist"

Antworten

Abigail
★★★

Mitglied [414]

@kittian: LOL!!! Ja genau, passt... ich lach mich weg!!

Antworten

Ja, das nennt man wohl den Overkill

Bernard
★★★★★

Mitglied [1588]

@psycho: Ich verstehe dieses ganze Getue von wegen ''der Partner sollte von der Vergangenheit erfahren'' nicht. Dann hatte der Partner eben sehr viel Sex mit vielen Menschen, solange sie auf Verhütung geachtet haben, ist es doch egal. Das macht niemanden zu einer ''Schlampe'', allein schon so abwertend über andere Menschen zu reden, ist ekliger, als jemand, der sein Sexualleben genossen hat, bevor er sich fest bindet. Dass andere ihre Unsicherheiten immer auf andere übertragen müssen.

Antworten

Bernard
★★★★★

Mitglied [1588]

@Bernard: Damit will ich übrigens nicht sagen, dass man keine Ansprüche an seinen Partner haben darf. Wenn jemand ein Problem damit hat, dass der Partner in der Vergangenheit sehr oft Sex hatte, dann ist es eben so und man muss es akzeptieren. Aber jemanden nur auf sein Sexualleben zu reduzieren, ist schon lächerlich und spiegelt nur die eigene Unsicherheit und Unzufriedenheit wider. Jemand mit Selbstbewusstsein, der im Reinen mit sich selbst ist, hat es nicht nötig, andere derartig abzuwerten oder sich überhaupt so sehr mit den Angelegenheiten anderer Leute zu befassen. Aber das ist nur meine Meinung.

Antworten

Zyniker

@Bernard:
"... allein schon so abwertend über andere Menschen zu reden, ist ekliger, ... "

Ich verschleiere jetzt mit Absicht den Kontext !

Hahahaha, ich lach mich fett 😂😂😂👍

Der Bernie ist wieder daaaaa, jaaaaa ^^

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben