Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Eva
★★★★★

Mitglied [2152]

Nirgends Platz, alles zu eng

Es kotzt mich immer mehr an ,wie sehr die Befölkerungsdichte in Germany zunimmt.Man ist quasi nirgends alleine.Auch in den Lokalen/Foodketten stapelt sich die "Menschheit" . N8ch behinderter die Öffentlichen Einrichtungen ,oder z.b. für zig tausend Leute EIN Bankautomat,EINe Packetbox oder EINE kinderschaukel. Selten so was planloses und Hirnverbranntes Erlebt. [Melden]


Kommentare (11)

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von chris_toph am 12.04.2019, 21:44 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Eva am 12.04.2019, 21:49 Uhr.

General

Da hast du ein Tabu - Thema angesprochen. Deutschland hat für seine kleine Fläche zu viele Einwohner. Die Leute gehen sich jeden Tag nur noch auf die Nerven. Überall wird gedrängelt. In den Bussen und Bahnen ist auch alles zu eng. Und überall stellen sie sich in den Weg. Keiner denkt dran freiwillig Platz zu machen. Zu der scheiß Bevölkerungsexplosion gesellt sich eine scheiß Mentalität. Das Land hier ist verloren. Man muss jeden Tag kämpfen, um zu überleben.

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3048]

Das nennt sich künstliche Verknappung. Genug Platz für alles wäre eigentlich da, es wird nur zu wenig gebaut, damit die Immobilienpreise kontinuierlich steigen.

Antworten

***Signatur entfernt***

Rapante
★★

Mitglied [98]

Für Leute die arbeiten möchten gibt es keine Wohnungen. Wie sollen Azubis, Studenten, Praktikanten, Berufsanfänger die heuteigen Mieten bezahlen??? Für angebliche Flüchtlinge ist immer sofort ein Containerdorf da oder sie wohnen halt auf Schloßß Salzau.

Alte Menschen müssen nach 60 Jahren oder noch mehr aus ihrer Wohnung, weil sie zu teuer geworden ist. Alleinerziehende wissen nicht wohin nach der Trennung. Aber Personen aus Nordafrika u.a. bekommen ein Kind nach dem anderen. arbeiten nicht und haben eine Wohnung.........

wieder andere mit gegelten Haaren fahren mit 20 einen BMW oder Lambourghini obwohl sie gar keinen Job haben. Sodom und Gomorrha.

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2152]

Früher oder später gibt es einen Knall, ihr glaubt doch nicht das ALLE immer nur kuschen. Es gab z.b. schon lange keinen Amoklauf mehr. Schlimm so was, aber irgendwann drehen vereinzelt Leute durch.

Antworten

Sven

Logisch haben wir eine Übervölkerung, will aber keiner wissen, weil man dadurch nichts verdient. Das ist ja gerade die große (sorry) Scheiße, alle müssen etwas essen, daher Massentierhaltung und Billigprodukte ohne Ende. Scheiß auf Qualität, Scheiß auf Wohnen. Diejenigen die diesen Zustand politisch unbeachtet lassen, wissen auch, dass sie hier ggfs. 85 Jahre auf der Platte zu Gast sind. Unter dem Motto, nach mir die Sinnflut, mir gehts gut und die Ameisen werden schon richten.

Die Afro´s sind bis heute nicht aufgeklärt, dass sie ihre Nachkommen nicht ernähren können und deren Regierungen ist´s ebenfalls scheißegal. Die Chinamänner brauchen Leute um Ihren Schrott zu produzieren und wenn die im Pappkarton wohnen müssen, wen stört´s.
Da steckt das Übel im Detail.

Aber liebe Eva glaube mir, an den paar Deutschen mit Ihren Nachkommen liegts nicht, hier im ländlichen Bereich sind alle relativ normal, die alten gehen alle einem Berufsleben nach und hier steht auch keiner dem anderem im Weg. Die brüllen nicht in der Kneipe und kotzen Dich auch nicht auf der Straße an, dafür haben wir extra Fachkräfte importiert !!!!! Der Rest ist aber wirklich so.
Du könntest mir 10.000 Euro netto für irgendnen Kackjob in Hamburg, Hannover oder Stuttgart anbieten, ich würde wahrlich drauf sche....!

Ballungszentren sind natürlich problematisch, da sich ja auch die Kriminalität besser ausleben lässt, in der sog. Anonymität. Kannst ja mal hier im Norden auf dem Land versuchen, mal des nachts in einen Hof im Aussenbereich zu klettern. Ich denke in 90 % aller Fälle blickst Du in zwei Rohre, wenn Du Glück hast. Das ist auch gut so.
Aber diese Geschichte mit der Überbevölkerung will keiner hören und glauben tut´s Dir eh keiner. Warum wohl wir der Verkehr immer dichter, die Steuern und die Strompreise erhöht? Damit der ganze verbödete Mock mit durchgefüttert wird.

Daher ich freue mich auf die Zeit ausserhalb der Dreimeilenzone und leckt uns am Arsch. Man muss da seinen Weg machen, so egoistisch das manchmal auch für andere Klingt.

Euch schönes Wochende und L.G. Sven

Antworten

General

@Rapante: In Freiburg soll z.B. auch die Landschaft platt gemacht werden, um Wohnungen für Asylanten zu bauen. Direkt neben einem Wohngebiet. Wer will denn da noch wohnen, wenn die ganzen K-nacken mit ihren Kinderwagen kommen ?

Die K-nacken sollen gefälligst für ihre Wohnungen arbeiten. Ich muss auch arbeiten, aber die machen Ficki Ficki und bekommen 5000 Euro Kindergeld.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Lärmgeplagte am 13.04.2019, 19:00 Uhr.

Eva
★★★★★

Mitglied [2152]

@Sven: Du sprichst mir aus der Seele , besser hätte man es nicht sagen können.Allein der Autoverkehr durch die Städte, mit meistens EINER ! Person am Steuer ist zum Dauerkotzen. Alles überfüllt und genevt.In Bus und Bahn muss man eine Maske aufsetzen um nicht verseucht zu werden.....

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [2152]

@General: die bringen genug Krankheiten mit.Wir werden noch daran glauben müssen. Was die Regierung macht ist nur um die Deutschen für die Nazizeit zu rechtfertigen.Wie oft liest man von diesen kuschenden Gutmenschen,,Es darf keine weitere Nazizeit geben" so ein selten dummer Stuss.

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben