Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Wegbegleiter

Leute aus seinem Leben streichen, die einem nicht gut tun

Es gibt Leute in meinem Leben, an denen ich eigentlich emotional etwas hänge. Weil ich mir denke, dass wir uns schon lange kennen und schon so manchen erlebt haben, dass sie schon ein Teil meines bisherigen Lebens waren.
Aber diese Leute, ganz besonders eine Person, tun mir nicht gut. Und ich komme so nicht weiter im Leben. Eigentlich machen sie mich eher unglücklich als glücklich, wenn auch ungewollt. und eigentlich halten sie mich davon ab, so zu leben, wie ich will. Immer muss ich daran denken.
Ich überlege, den Kontakt zu diesen Personen einfach ein für alle mal zu beenden. Für immer. Das wäre auf der einen Seite eine Erlösung, auf der anderen Seite fühlt es sich auch an wie ein Verlust. Obgleich diese Leute eigentlich keine Bereicherung für mein Leben darstellen. [Melden]

Anzeigen

Kommentare (9)

-Penner-
★★★★

Mitglied [773]

Dann streich doch die Leute aus deinem Leben weg.


"Ich überlege, den Kontakt zu diesen Personen einfach ein für alle mal zu beenden. Für immer. Das wäre auf der einen Seite eine Erlösung, auf der anderen Seite fühlt es sich auch an wie ein Verlust. Obgleich diese Leute eigentlich keine Bereicherung für mein Leben darstellen."

Na und?

Antworten

Penner schreibt nur eingeloggt!Der Orden des Penners sucht neue Mitglieder!Wie wird man Mitglied beim Orden des Penners?Sag 2-mal Orden des Penners und schon bist du ein offizielles Mitglied!Unsere Ehrenmitglieder:Bernard,Herbertinski,Donald Trump,Golum,der Arsch mit den Ohren,der Fisch mit der Sense,Doktor Jes&No,Darth Wilma Ficken,Imperator Dai Muddah,Mr.Furz,der Hausmeister mit dem Cordhut,Gibffx,Behindi,der blöde Bogenschütze,Dr.Dämlich und Kapitän Weichei!Nachtrag:Der Orden des Penners hat schon mehr als 1,5 Millionen Mitglieder!Bald werden wir die ganze Welt erobern👏!

Bernard
★★★★

Mitglied [950]

Was machen sie denn, dass sie dir nicht gut tun? Mehr Informationen wären hilfreich!

Antworten

Geistiger Stuhlgang ist hier vorprogrammiert, denn wer sich gegen Beleidigungen wehrt, wird gesperrt...

in der Patsche

@TE: Ich würde gerne was dazu sagen. Aktuell habe ich auch seit längerer Zeit schon so ein Problem. Mein eigentlich bester Freund (BF) (wir kennen uns 30 Jahre!) hat keine eigene Wohnung und ich habe ihm erlaubt, seine Sachen bei mir unterzustellen. Ein Zimmer ist also voll belegt, ich habe es ihm angeboten und mache es auch gerne.
Mein BF hat einen merkwürdigen Vertrag mit einem "Hotelzimmer" - wenn man das überhaupt so nennen kann. Da wohnt eigentlich kaum einer, Essen gibt es da nicht mehr. Die Besitzerin kommt alle 4 Wochen und kassiert eine kleine Miete. Das erstmal zur Erklärung vorweg.

So. Nun stehen seine ganzen Sachen bei mir und er hält sich auch sehr oft bei mir auf. Ich hingegen werde seit längerem von einigen Nachbarn gemobbt. Dazu möchte ich nichts weiter sagen, aber die wollen mich definitiv weg haben. Aber zu meinem BF sind sie nett und lassen ihn KOMPLETT in Ruhe. Mein BF sucht nicht wirklich eine Wohnung. Eher halbherzig.

Ich will so eigentlich nicht mehr leben. Habe ihm gesagt, dass ich aus der Gegend weg muss. Er will das nicht. Weil ja seine Sachen bei mir hoch und trocken untergebracht sind und wenn ich ausziehen würde wird es für ihn unbequem. Daraufhin habe ich ihm vorgeschlagen, er könne doch meine Wohnung übernehmen. Will er auch nicht. Das allerschlimmste ist aber : er hält nicht mal wirklich zu mir in dieser Nachbarschaftskacke-Angelegenheit. Er sagt :"Was hab ICH damit zu tun? Ich hab genug Probleme."

Umgekehrt würde ich nie im Leben ihn oder jemand anders einerseits für meine Zwecke benutzen und gleichzeitig die Person so im Stich lassen. Heimlich meine Wohnung kündigen kann ich auch nicht, dann wäre ich ja auch wieder verantwortlich für SEINEN ganzen Hausrat, ich kann die SAchen ja nicht auf die Strasse stellen. Und bevor ihr mich verurteilt: ich bin so erzogen worden, dass man Freunden IMMER hilft , auch wenn es mir selber schlecht geht.

Antworten

in der Patsche

Bevor dieses Thema verschwindet: meld dich doch noch mal @TE und sag was du genau meinst....

Antworten

Fussinator

@in+der+Patsche:
Also erstmal:
Es ehrt dich, dass du deinem besten Freund hilft, auch wenn es dir selber schlecht geht. Das ist nicht verurteilungswürdig. Das ist, was wahre Freundschaft ausmacht.

Könnte sich dein bester Freund denn überhaupt deine Wohnung leisten? Immerhin wohnt er ja in einem schäbigen Hotelzimmer. Was arbeitet er denn, oder bekommt er Hartz 4? Da bekommen sie ja eigentlich eine Wohnung zugewiesen, oder herscht bei euch Wohnungsmangel, wie in den meisten Grossstädten?

Was wäre denn, wenn du dich erstmal umschaust, ob du eine Wohnung in der nähe findest? Das würde für ihn ja keinen grossen Unterschied machen, ob du nun ein zwei Kilometer weiter weg wohnst. Dann könnt ihr ja immernoch darüber reden. ich denke, er hat da auch mal kooperieren.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Der Wixxer am 02.12.2017, 16:27 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Der Wixxer am 02.12.2017, 16:30 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Der Wixxer am 02.12.2017, 16:32 Uhr.

Bernard
★★★★

Mitglied [950]

Was haben die Leute denn nun getan?

Antworten

Geistiger Stuhlgang ist hier vorprogrammiert, denn wer sich gegen Beleidigungen wehrt, wird gesperrt...

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben