Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Daniela

Ich werd nicht akzeptiert wie ich bin

Ich bin jemand der sich gerne anders stylt als der Durchschnitt. Habe gerne auffälligere Sachen und schminke mich Super gerne. Ich Probier auch gern mal knallige Lippenstifte aus usw. Und ja mir gefallen diese Looks und ich habe bisher keinen einzigen Look bereut den ich getragen habe. Und ich schminke mich auch nicht weil ich mich dann schöner fühle, sondern weil es für mich auch eine Art Kunst ist und eine Art mich auszudrücken. Ungeschminkt und allgemein Ungestylt gehe ich aber auch oft und gerne aus. Je nach dem wie ich mich in dem Moment fühle. Nun ist aber folgendes Problem ... meine Kollegen. Da kommen ständig Kommentare ich soll mich doch natürlicher schminken (oder garnicht) ich soll die und die Farbe nicht benutzen das ist viel zu grell. Ich hätte es nicht nötig ( als ob ich es mache weil ich denke ich hab es nötig ). Ich habe den mehrmals erklärt das es MIR gefällt und es NUR MIR gefallen muss und ich nicht nach deren Meinung frage und sie diese für sich behalten können. Trotzdem hört es nicht auf. Meiner Meinung nach könnten die auch alle ein starkes umstyling vertragen, aber das binde ich den doch nicht unter die Nase da sie sich ja wohl fühlen müssen wie sie sind. Ich mein man kann es einmal sagen aber jeden Tag Kommentare abgeben obwohl ich denen mehrmals gesagt habe das ich mich trotzdem so stylen möchte und ich meinem Look liebe.
Und nein es ist kein Mobbing oder so ich verstehe mich ansonsten super mit allen nur das ist immer so eine Sache. Normal ist mir auch egal was die labern. Aber kennt ihr das wenn man eh schon einen scheis Tag hat und dann ballern alle noch auf dich ein ... !!!
So schlimm können meine Looks auch nicht sein da ich von gleichjährigen und jüngeren ständig Komplimente für kriege, öffter bekannte für feiern/Hochzeiten schminken „muss“ ( meine Kollegen sind alle um einiges älter als ich ). Und ich sehe es auch nicht ein mich für andere Menschen dezenter zu stylen und mich somit zu verstellen. [Melden]


Kommentare (3)

General

Ich finde deine Einstellung gut ! Man sollte sich auf keinen Fall für andere verstellen. Die Mehrheit in diesem Land sieht sowieso schon total langweilig aus. Da finde ich es toll, dass du dich gerne auffälliger schminkst.

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1859]

Man soll hierzulande echt immer mal so und mal so sein und sooo nun auch wieder nicht. Diejenigen, die ihre Ansprüche formulieren, zahlen aber nix dafür. In vielen anderen Ländern wollte ich auch nicht leben, aber machen sich andere Völker untereinander gegenseitig so runter wie bei uns? Das, was manche Migranten sich hier rausnehmen, machen wir längst schon mit uns selbst und ziehen es deshalb auch an.

Antworten

Genervter

Hi Daniela, das tut mir ehrlich leid, dass man von gewissen (vorsichtig ausgedrückt) "Menschen" für private Angelegenheiten abgenervt wird. Dein Style oder Aussehen ist dein Eigentum, der andere nichts angeht.

Solchen penetranten Wichsern gehört diese Kontrolle einfach mal richtig weggerissen und der Spieß schön umgedreht, damit sie eben lernen. Nur zum lernen, also nicht aus Spaß hihi ;)

Normal wünsche ich mir das schon lange, dass man zusammen einfach mal aufsteht und so... Du weist wie ich meine ;) Die Lanze mal umdrehen und so weiter... Glaube mir, in jedem, der sowas durchmachen muss, steckt auch ein starker Mensch (ja auch in dir), der nur ein paar Schalter umlegen muss, und schon mit gesundem Selbstbewusstsein und Überzeugung den selben Scheiß andersherum betreiben könnte. Und als Masse von Genervten (ich glaube wir sind viele) könnten wir das locker erreichen. So nen richtiger großer Protest.

Warum arbeiten wir überhaupt noch? Ist doch nur noch soziale Kontrolle. Was hab ich davon, von dieser Knechtschaft?

Aber dafür ist die heimische Kultur leider zu passiv und hinnehmend. Leider. Hier kannst du mit Menschen leider machen was du willst, die Mühlen der Gerechtigkeit sind bei uns ziemlich auf Narkose.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben