Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Christina

Gäste...

Wie die Überschrift bereits verrät würde ich gerne Dampf ablassen über Gäste. Ich arbeite seit 11 Jahren in der Hotellerie und ich muss sagen: es wird nicht gerade angenehmer...
Wieso glauben manche Menschen, die in den Urlaub fahren, eigentlich, dass sie den kompletten Laden und jeden einzelnen Mitarbeiter mit gekauft haben??? Denn so benehmen sich mittlerweile immer mehr. Ebenso kommt es mir so vor, als hätten alle verlernt ihren Urlaub zu genießen. Hey Leute! Ihr habt Urlaub!!! Seid doch mal froh darüber. Seid doch mal entspannter und hört auf ständig keine Zeit zu haben. Alles muss schnell gehen. Von der Bestellung bis hin zum Erhalten. Bitte und Danke? Nein niemals. Das sind völlige Fremdwörter. Zuerst ein Guten Morgen oder Hallo? Neeeeiiiin. Ein aufforderndes: KAFFE!!! Service: ,,Guten Morgen, Kaffee für sie. Sehr gerne. Filter, Crema, Cappuccino etc?'' Gast: (guckt genervt) ,,KAFFE!!!!,, Service: ,,Ich verstehe, einmal Filterkaffe mit Milch, kommt sofort.,, Ständig, wirklich ständig. Wann haben Menschen, vor allem Gäste verlernt einfach mal nett zu sein??? Wieso heißt es direkt der Service sei unfreundlich nur weil er dem einen oder anderen unverschämten Gast, einfach mal nicht in den Allerwertesten rutscht... Wie soll man als Gastro Mitarbeiter denn noch lächeln? Wie soll man Energie aufbringen stets freundlich und entspannt zu wirken, wenn Gäste einen immer mehr herablassend behandeln?
Die meisten Gäste sollten aufhören zu denken, dass sie die einzigen im kompletten Restaurant/Hotel sind. Oh Entschuldigung. Es hat heute ganze 4 Min gedauert bis ihr Kaffee kam? Sie haben bereits bei meiner Kollegin noch mal bestellt? Könnte daran gelegen haben, dass 7 Tische gleichzeitig bei mir bestellt haben und sich der Weg bis zur Kaffeemaschine alleine über 70 Meter beläuft und ich gerade keinen Reserve-Kaffee in meiner linken Tasche hatte...
Lieblingsthema: Fensterplatz: Ja natürlich haben wir für sie einen Fensterplatz, genauso wie für die anderen 90 Gäste, die einen fordern. Genau, sie bitten nicht, sie wünschen sich nicht. Sie fordern und erwarten einen Fensterplatz. Ist doch selbstverständlich. Person XY ist schließlich bereits zum 2x im Hause. Da kann man Familie ,,Müller,, die bereits 60x, seit Generationen im Hause zu Gast ist und diesen Platz seit einigen Tagen belegt, einfach umsetzt....
Das Personal bezüglich seiner Unzufriedenheit des Tisches !anzuschreien! und anzugehen ist auch völlig legitim. Kann man schon mal machen oder? Laut diverser Gäste, gar kein Problem. Anstatt erstmals darüber nachzudenken ob die Person, die gerade vor einem steht überhaupt für die Tischverteilung zuständig ist, ist egal. An den Kleinsten kann man es immer am besten ablassen...
Da wären noch so andere Sachen wie winken, laut ,,Hallo,, rufen etc die wirklich nervig sind, aber was solls.
Während man am Tisch eines anderen Gastes ist und dort zB gerade die Bestellung aufnimmt, scheint es auch total normal geworden zu sein, einfach mal dazwischen zu reden um sich irgendetwas zu bestellen. Ich habe mal ein Tshirt gesehen, auf dem Rücken steht in etwa: Wenn sie dies lesen können, bediene ich bereits einen anderen Tisch, bitte haben sie einen Moment Geduld.,, Finde ich super. Könnte das eine oder andere mal wirklich nützlich sein...
Hachja, ich könnte nur so weiter machen, aber das hat schon mal gut getan :) Vielen Dank, falls Jemand diesen langen Text bis zum Ende gelesen hat. Dieser Jemand ist gerade sicher nicht im Urlaub, da hat man leider keine Zeit :D So, nun ist aber Schluss

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kommentare (15)

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Die Gäste können oft nicht mal grüssen. Denen kann man aber auch den Aufenthalt etwas vermiesen😂 im Zimmer z.b. bei bleibe Gästen kann man so schön auf deren Sachen trampeln. Ich lege z.b. Fernbedienung verkehrtrum und unter den Flachbildschirm, so ratscht man sich leicht die Finger. Die beliebten Gastschlipper " ( Schampo und so ) nix nachfüllen, nicht stören Schild klauen, erst abends! Und bei Hitze Fenster kippen, vorhänge schön weit auf, Klima aus. Da wird im Sommer die Nacht zum Albtraum. 🤭 beim Frühstück oder Restaurant ständig irgend was fragen, nervt auch. Es gibt so viel was den """" null Modus Gast """" stört. Du must ihn nur beschäftigen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Christ

@Eva: Wenn das der Arbeitgeber mitbekommt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Die soggenanten Gästen kriegen nicht mal de Fresse auf, und laufen an einen Vorbei als wenn man Unsichtbar ist.Was soll mein noch Arbeitgeber mitbekommen? Das ich die Fernbedient nicht gerade hinlege? Das das Zimmer warm ist?
Jetzt die Woche wird es schön heiß...
Das man den Gast beim Frühstück was fragt?
Was ist daran falsch?? Erklär es mir. hihi.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Neulich als ich am Sa wieder dort arbeiten musste, kam ein "gast" aus seinem Zimmer gekrochen mit Koffer, ihm paste es nicht das ich mit meiner Kollegin in der Nähe war. Wir sind gleich ins Zimmer und er hat das WC nicht abgezogen. Er stand noch am Aufzug und ich konnte mir ein ,, Der Gast hat sein AA im WC gelassen" ! nicht verkneifen. Hoffe dem Typen war das Peinlich.
Er war recht schnell verschwunden, sonst wäre ich noch mal an ihm vorbei und hätte in seine Augen geschaut.-- Das mögen die Gäste nicht.
Um 11 Uhr ist Abreisezeit, natürlich bleiben die meisten bis zur letzten MIn. im Zimmer.Wir parken dann schon unsere Putzgeräte direkt vor dem Zimmer, das mögen die auch nicht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Experte

@Christina: Den Deutschen geht es einfach zu gut! Heutzutage kriegt ja fast jeder seinen Berufsabschluss in den Arsch geschoben oder kriegt hier und da seine Boni, das Haus wird mit 0% Zinsen finanziert, die dicke Karre genauso.

Da kriegen so manche Helfershelfer eben einen Überflieger und denken, sie könnten andere Menschen wie Dreck behandeln!

Die kleinen Scheißgören werden natürlich auch nicht mehr erzogen! Die sollen immerhin genauso eine unverschämte Fresse kriegen, wie ihre Alten.

Ich erwarte schon gar keine Tageszeit als Gruß mehr. Auch kein Bitte und Danke. In einer so abgehobenen Gesellschaft wie der unsrigen, kann man froh sein, wenn man nicht noch blöd angemacht wird!

Das ist aber auch erst, seitdem in den Medien berichtet wurde, dass der Deutsche bei Ausländern so einen guten Ruf hat und sich die Klischees eines Deutschen aus den Köpfen der Leute gelöst haben.

Pünktlich dazu, fingen die Deutschen wieder an zu spinnen! Das war so vor 5-6 Jahren.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Was hat das mit Hotelgästen zu tun? Die kann mann in der brütenden Hitze schön ärgern 🤪 Zimmer den Sonnenschutz nehmen, an Schlaf ist da nicht zu denken 😁😁😁😁
0

👍

 

👎

0

Antworten

Experte

Das hat insofern mit Hotelgästen zu tun, dass sich diese gerade im Hotel wie das Allerletzte benehmen! Wir sind ja immerhin nicht zu Hause! Furchtbar! Mir würde so ein frecher Hotelgast nur einmal blöd kommen. Dem würde ich die schlimmste Nacht seines Lebens bereiten.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Die Hotelgäste denken sie sind die grössten. Neulich lief so eine Family an mir vorbei.Papi mit Sylter Haarwelle 🙈 beachteten mein Grüssen keines Blickes. Naja ihr Pech, das ihr "Room" auf meiner Liste war 🤪 im Zimmer roch es abgestanden, Fensterzu und sonst absoluter 0 Modus Gast, hab schön Fenster zugelassen und nur grob drüber. Der Flurmief reicht zum lüften. An dem Tag war es auch Sonnig 😏😏😏😏 die haben sicher schlecht geschlafen. Die Schuhe hab ich beim Staubsaugen auch unter die Hotelmöbel geschoben, nu ist bei denen mal bücken angesagt 🤣
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Äh... was würdest Du den mit dem anstellen??? 😳
0

👍

 

👎

0

Antworten

DerThanosVonN...

Naja .. ich kannte die Deutschen auch mal anders (bin selbst mittlerweile einer - aber war es nicht immer). Ich fand es eigentlich angenehm freundlich zu sein und hilfsbereit und bis heute sind Kollegen und andere Menschen am meisten überrascht und hilfsbereit wenn man sie höflich fragt.
Man kommt aber auch mit Druck ans Ziel - aber mir fehlt das "Ich bin der Erdmittelpunkt"-Gen. Und den meisten mittlerweile nicht-deutschen fehlen Manieren. Woher sollen die auch kommen...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Den Leuten geht es zu gut.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Heute wird besonders schön geschwitzt 😂😂😂 das schaft keine Klimaanlage , besonders nicht wenn die schon uralt ist. Den Gästen ist das Machtgehabe irgendwie vergangen. Sonst laufen die, als wär ein Stock im Arsch, nu ist vorbei mit pennen Nachts, die Bettwäsche ist schön durchgeschwitzt 🤣🤣🤣😎😎😎
0

👍

 

👎

0

Antworten

icke

" Zuerst ein Guten Morgen oder Hallo? Neeeeiiiin. Ein aufforderndes: KAFFE!!! Service: ,,Guten Morgen, Kaffee für sie. Sehr gerne. Filter, Crema, Cappuccino etc."

Genau das finde ich unglaublich ätzend. Ich sitze im Hotel am Frühstückstisch, Mitarbeiter erscheint und feuert nach dem Morgengruß eine verbale Salve auf mich ab: " Filter, Crema, Cappucino, große Latte, kleine Latte, etc." Ich schrecke zusammen und bin augenblicklich überfordert. Eigentlich wollte ich doch bloß einen Kaffee trinken. Wenn ich eine Latte, oder oder einen Cappucino trinken möchte, hätte ich diese bestellt. Also knurre ich: "Bitte einen Kaffee".
0

👍

 

👎

0

Antworten

Christina

Icke... leider kommt es zu oft vor, dass der Gast einfach nur Kaffee bestellt, ich bringe ganz normalen Filterkaffee und dann kommt ein: ich wollte aber Crema oder heiße Milch oder einen Milchkaffee.... daher frage ich lieber vorher, als dass ich unnötig mehrmals laufen kann, denn auch dieses hin und her Gelaufe für einen Tisch ist unnötig und die Zeit dafür hat man meistens nicht. Es gibt nämlich meistens nicht nur einen Tisch. Ebenfalls ist es auch einfach nur ein aufmerksamer Service, wenn man direkt mehrere Varianten aufzählt, da die meisten Gäste nicht mal wissen was sie trinken wollen und dann erst entscheiden lieber einen Latte macchiato zu nehmen anstelle von einem Filterkaffee etc...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3005]

Das arbeiten wäre so schön ohne Nervtötende Gäste.AberGäste kann man so schön ärgern, besonders im Service. Und wenn man nur das,,nicht stören" Schild verschwinden lässt 🤭 gibt sicher auch bei der Küche genug zum verärgern.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben