Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Professor Ein...

Frau mit Kindern macht keinen Platz

Neulich laufe ich über eine Brücke wo neben dem Gehweg auch ein Radweg ist und eine Frau mit zwei Kindern kommt mir auf dem Gehweg entgegen. Sie laufen zu dritt nebeneinander und keiner macht mir Platz. Ich weiche also auf den Radweg aus, weil ich in dem Moment keinen Bock hatte mit dieser Frau zu diskutieren warum sie denn keinen Platz machen.
Wenn der Gehweg schon so eng ist, dann frage ich mich warum man zu dritt nebeneinander laufen muss und dann noch nicht mal jemandem, der einem entgegenkommt, Platz macht. Was kann der Grund sein, dass diese Leute keinen Platz machen ? Ist es Stolz, Arroganz oder ist Platz auf dem Gehweg etwas was man sich verdienen muss, indem man brüllt und schubst ?

Armes Deutschland, was ist nur aus dir geworden. [Melden]


Kommentare (28)

:)

Sie merken es einfach nicht. Die sind teilweise so in den Gesprächen verstrickt, da bekommt keiner mehr was mit. Ähnlich wie mit Handy auf dem Weg unterwegs, da merkst du auch nicht, was in der Umgebung passiert. Ich würde die einfach umrempeln

Antworten

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

Manche Leute halten sich für den Nabel der Welt. Die machen auf dem Gehweg keinen Platz oder stellen sich direkt an Ausgänge, damit niemand vorbei kommt oder drängeln sich in den Bus ohne die Leute aussteigen zu lassen. Mit ein bisschen Schwung bin ich bisher immer vorbei gekommen. Das Gejammer ist dann zwar groß, aber soll ich für solche Kreaturen auf die Straße ausweichen oder bis zur Endstation fahren?

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Awaxx

Schwierige Fragen, die du stellst. Es waren also 3 Leute. Eine Mutter mit zwei Kindern. Waren die schon groß oder musste die Mutter ihre Kids noch an der Hand halten? Wie breit war nach deinem Ermessen der Gehweg ohne Fahrradweg? Wie war die Statur der Leute? Waren die nebeneinander so dick, dass sie den Gehweg vollkommen ausfüllten oder hätte noch ein 4. Mensch daneben gepasst? Das ist kein Witz! Überleg noch mal...

Also, wenn du mich fragst. Ich wäre flink vorbei gehuscht. Über so etwas zerbreche ich mir nicht "mehr" den Kopf. Du würdest um einiges ruhiger leben, wenn du akzeptieren könntest, dass es auch "ungewollt egoistische" Menschen gibt. Die kriegen das einfach nicht mit, dass sie so sind. Da steckt mit Sicherheit nicht einmal ein böser Wille hinter.
Du solltest dir deine "anerzogene Höflichkeit" jedoch bewahren. Es gibt sie nicht mehr so ausgeprägt. Aber jeder Einzelne, der das noch auslebt, kann dazu beitragen, dass die nachfolgenden Generationen "vielleicht" doch wieder dahin zurückfinden.

Gutes Miteinander. Jedes Lächeln zählt! Einfach mal "Guten Tag" sagen, was meinst du, wie die gucken.
Hab ich selbst vor kurzem erlebt. Ich laufe so vor mich hin, da kommt ein Jogger an mir vorbei und grüßt mich (uns...). Ey, das fand ich toll. Woran das wohl lag?

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Das Nebeneinander und keinen Platz machen ist hier im Stuttgart Alltag,es gibt keine Stunde keinen Tag , wo ich das nicht erlebe. Rolltreppen, wie immer MASSEN an Menschen alle stehen in der Mitte, ich rechts. Es Dauer nur Sek. da will natürlich einer an allen vorbei.
Einkaufswagen, stehen mitten im Weg, hab ihn rübergeschoben. Gehweg, genau so wie Du beschreibst, hab zur Seite geschaut und bin mitten durch. Im letzten Moment, bevor wir kollidieren zuckten die Muttitanten plötzlich zurück.
Vor einigen Tagen lief ich auf einem breiten Geh weg, eine alte Frau lief mir entgegen, sie steuerte dann ziel genau auf mich zu und rempelte mich an, hab Gerufe geh sterben Du scheiß Schwabe, sie glotzte blöde.
Man entwickelt so einen Haas.Vor mir läuft einer extra langsam und bleibt plötzlich stehen..... meine Güte wie behindert diese Welt geworden ist.
Beim Bus aus steigen, steigen die aus, bleiben Auber sofort stehen ( es kommt ja in einer Großstadt sonst niemand aus dem Bus ) man muß erst man bremsen und gegen die einsteigende Masse laufen.
Das nächste mal latsch ich denen vor mir in die Hacken. Oder man steigt aus, und währenddessen drücken schon die ersten Kinderwagen in Dein Schienbein. Man sollte sich mal fallen lassen ;-)
An sich sollte man überall Genau so Egoistisch sein.

Antworten

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

@Eva
Bei uns kommst du oft kaum aus dem Bus raus weil schon mit dem ersten Zucken der Türe ganze Horden von gröhlenden, jungen Leuten hineinstürmen als stünde dort die goldene Kokusnuss. In solchen Fällen musste ich Anlauf nehmen. Gab zwar viel Gepöbel, aber ich lasse mich doch nicht von irgendwelchen Losern in den Bus zurückdrängen... Früher wurde mir beigebracht, dass man die Leute erstmal aussteigen lässt bevor ich einsteige.
Ganz lieb habe ich auch Gesindel, das nebeneinander auf öffentlichen Treppen sitzt. Aber so dicht nebeneinander, dass man nicht mehr vorbei kommt. Da landen meine Füße dann schonmal ungewollt auf Körperteilen, denn leider kann ich nicht so gut springen, und "Kann ich mal vorbei?" stößt oft auch nur auf taube Ohren.

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Und warum sind die Leute so scheisse??? Man wird selber schon so rücksichtslos.

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [2614]

@Eva: Weil sie zu doof zum Mitdenken sind! Wobei man sich eigentlich schon aus Eigennutz nicht in den Weg stellen sollte, weil man da automatisch angerempelt wird... nicht mal darauf können die Leute mittlerweile achten, sondern jammern dann rum, wie unhöflich doch die anderen sind. Ja nee, is klar!

Antworten

Seit wann macht Paulchen tatsächlich geile Mucke!? https://www.youtube.com/watch?v=kp_y8UExFZY

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Ich stell mich nahezu immer so hin, keinen zu behindern.Ich mag es nämlich nicht wenn mich einer ansprechen muß ,,gehen Sie bitte beiseite" weil es logisch ist bei den extrem Überlaufenen Städten, das man nirgends 10 Sek. stehen kann ohne das jemand an einem vorbei latscht.

Antworten

Professor Ein...

@Eva: Das nächste mal wenn die mir zu dritt entgegenkommen und keinen Platz machen, dann schubse ich. Die können was erleben. Das lasse ich mir nicht mehr bieten. Ich habe auch Menschenrechte als Fußgänger.

Außerdem gehe ich schon lange nicht mehr in den Supermarkt, weil dort immer Einkaufswagen im Weg rumstehen.

Da kann man mal sehen wie asozial die Gesellschaft in den letzten 20 Jahren in Deutschland geworden ist. Es gab mal eine Zeit da war Deutschland zivilisiert. Aber das liegt schon Jahrzehnte zurück.

Antworten

Professor Ein...

@Eva: Die Frage stellt sich, warum die Leute im Weg stehen, wenn sie wissen, dass alle 10 Sekunden jemand vorbei gehen will. Entweder sie sind krank im Kopf oder ihnen fehlt die Intelligenz, um bestimmte Situationen richtig bewerten zu können. Ich tippe mal auf beides. Die Leute sind krank und dumm.

Antworten

Awaxx

@Professor+Einstein:
"Entweder sie sind krank im Kopf oder ihnen fehlt die Intelligenz, um bestimmte Situationen richtig bewerten zu können. Ich tippe mal auf beides. Die Leute sind krank und dumm."

Das von einem Professor zu lesen, macht mich hellhörig.

Man muss sich ja mal fragen, wo, bei welcher Generation es angefangen hat, das die Leute so geworden sind?
Sind es die Nachkriegskinder? Die 68er? Blumenkinder 70er, Discopopper 80er? Computer-/Handyzeitalter 90er? Oder die Millenniums?
Da kann sich jeder ausrechnen, wann er geboren wurde und darf sich bei "seinen Eltern" bedanken, denn deren Erziehung ist gescheitert. Bei der Generation dieser Eltern hat der Untergang der Welt angefangen und nimmt unweigerlich seinen Lauf.
Und nur deshalb, weil jeder das mitkriegt und nicht mehr gewillt ist, an dieser Situation jemals etwas zu ändern. Die Verrohung der Gesellschaft nimmt mit schnellen Schritten ihren Lauf.
Schade und einfach nur traurig.

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Hier in Stuttgart sind sie dumm und krank im Kopf. Der Bahnhof hat denen den Verstand geraubt 😀 die Rentner erleben die Fertigstellung eh nicht mehr und die Demovögel die über sind, sitzen als erstes in der Bahn die Durchrauscht.
Es liegt auch dran, das die Menschen immer mehr nur an sich denken. Leider.

Antworten

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

@Awaxx
Ich würde sagen, gefühlt sind es Leute bis Anfang 30, die meinen, sie seien der Nabel der Welt und jeder müsse für sie ausweichen oder den roten Teppich ausrollen.

Wenn die Gruppen nicht weichen und kein Platz für mich zum ausweichen ist (denn ich springe nicht auf Radwege, Fahrbahnen und in Hauseingänge), laufe ich einfach weiter. Wenn die pöbeln, ich hätte sie angeblich angerempelt, antworte ich: "Nö, SIE haben mich angerempelt!"
Letztens hat mich im Zug eine Mutti, die mir samt Sippschaft entgegen kam, angepöbelt, warum ich durch den Zug gehe. Habe die Frage an sie zurück gestellt. Da ist sie ausgerastet. =D

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Awaxx

@Gegenlärm:
"Letztens hat mich im Zug eine Mutti, die mir samt Sippschaft entgegen kam, angepöbelt, warum ich durch den Zug gehe."

Also ich könnte mich jedes Mal wegschmeißen, wenn ich deine Posts lese. Das ist so herrlich, ey, ich sitze hier auf meinem Schemel, hab voll zu tun, aber krieg hier den Lachkrampf hoch 10.
Schon diese Frage ist so absolut unvorstellbar herrlich - ich hätte nicht einmal gewusst, was ich auf die Schnelle geantwortet hätte :-)))

Gibt es tatsächlich Leute, die so eine Frage stellen? Nee oder?

Antworten

Gegenlärm

@Awaxx
Solche Leute gibt es in Großstädten wie Sand am Meer. Da lernt man schnell, wie man die auf 190 bringt. Am besten, indem man dieselbe Frage zurück stellt.
Schade, dass mein Kumpel hier nicht angemeldet ist. Der erlebt Sachen im Alltag, da krieg ich Muskelkater vor Lachen (obwohl es eigentlich nicht lustig ist).
Hatte auch mal folgenden Fall: Auf dem Gehweg war eine Baustelle. Deshalb war er auf 10 Metern nur 1 Meter breit bzw. schmal. Ich gehe dort lang, da kommt mir eine Alte mit Kinderwagen entgegen und meint zu mir: "Man kann auch mal warten, bis andere vorbei gegangen sind."
Ich: "Ja, stimmt. Warum haben Sie dann nicht gewartet?"
Jungejunge, hat die sich dann die Seele aus dem Leib gepöbelt. Zum Glück war ich schon an ihr vorbei =)

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Die fahren mit ihren Wägen auch gern in die Hacken, sagt man was,,, haben Sie sich nicht so, war keine Absicht""" --- natürlich.

Antworten

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

@Eva
Sowas kenne ich von Einkaufswagen an der Kassenschlange. Die schiebe ich dann zurück. Auch hier ist das Genörgel stets groß. Verstehe ich nicht. Soll das Ding denn weiter meine Hacken zerhacken?

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Hab an der Kasse den Fall gehsbt, oder das die 2 cm hinter ein stehen. Alles Absicht der frustmuttis. Nur provozieren.

Antworten

Gegenlärm
★★★

Mitglied [103]

Sind nicht nur Muttis, aber Leute, die meinen, wenn sie Hacken verbeulen, ginge es schneller voran.

Antworten

Nachbarschaftsgeschädigt!

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Macht es Dir nix aus,wenn Dich alle blöd angaffen?Das ist Typisch deutsch wenn einer was sagt, da haben die meisten Hemmungen vor.ich selber explodiere richtig und schaue nur den Gegner fest in die Augen, alles drum nicht wahrnehmbar.

Antworten

Heinrich
★★

Mitglied [50]

Ich hasse es, wenn Eltern ihre scheiß Kinder nicht im Griff haben. Gestern ist mir so ein kleines Arschloch vor die Füße gelaufen, ihm wurde nicht beigebracht, dass man das nicht macht. Wären die Eltern nicht in der Nähe gewesen, hätte ich das Kind in den Schnee geschubst. Als ich noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren bin, bin ich den Kindern, die mich genervt haben, beim Aussteigen auf die Füße getreten. Ich hasse Kinder😡

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Die latschen eim gern vor die Füsse, hab so ein Ding auch schon umgerannt, mich nachher so was von Entschuldigt das es mir leid tut 🤭😀😀😀😀 das Geplärre war irre. Und Muttitante auf 180 , ob ich keine Augen im Kopf hab und so . Hihi.

Antworten

Awaxx

@Gegenlärm:
Wie geschrieben, ich könnte mich trotzdem in die Ecke krümeln vor Lachen. Du schreibst immer so trocken-lustig. Das macht den ganzen Mist erträglicher ;-)
Und ich lerne, das ist der Wahnsinn 👍

Antworten

Heinrich
★★

Mitglied [50]

@Eva: Das ist brillant, danke für die Idee. Beim nächsten Mal wird das Ding rigoros umgerannt. Deine Ideen sind gut, von dir kann man noch lernen!

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

NAja ich war sowieso am Telefonieren und von daher gut "abgelenkt" die blöden Muttis von heute lassen die Kinder laufen wie Hunde, und glotzen nur hinterher. Ab in die Menge und schön aufpassen ob einer was sagt.
Hab total mitleidig getan, mein Kumpel am Telefon hat zwar nix verstanden aber der Spaß war es wert.
Ich bin nicht die
Aufsichtsperson von dem Balg.

Antworten

Heinrich
★★

Mitglied [50]

@Eva: Ganz richtig. Wenn die Muttis nicht richtig auf ihre Kinder aufpassen können, haben die eben Pech gehabt, wenn ihr kleiner Schatz die Konsequenzen für sein Verhalten erhält.

Antworten

Lasst mich doch alle in Ruhe😡

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

In Bus und bahn setze ich mich auch z.b. NIE auf einen 4 er Platz, wie oft sitzt gleich einer vor mir, oder das ein Kind was mit den Beinen "pendelt" habe oft eine helle Hose an..... weiter nicht denken !

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [1253]

Man muss in dieser überbefölkerten Stadt immer im Vorraus denken.eben auch wieder, im Bus war sogar noch Platz, aber die alten kaum Gehfähigen Söcke latschen durch den Bus. Schön provozieren, der Busfahrer muss warten bis der Kadaver sich setzt. In Zeitlupe !!
Auch da würde nicht viel passieren... stand halt ein Fahrgast davor als er losfuhr, würde mich melden.

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben