Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Abtreibungist...

Dieser Pro-Life [...] von einer Frau

Ich habe einem solchen [...] meine abtreibungsbefürwortende Position genau und höflich erklärt und sie schrieb auch erst zurück, dann aber als ich darauf abgeklärt aber friedlich antwortete .... was hat sie gemacht? Sie hat meine Antwort gelöscht oder von Mods löschen lassen, was ja noch schlimmer ist, weil ich die (meinungsfreie) Seite dann ja gleich verlassen kann. Wie kann man sich denn gegen solche Kr*ppel erwehren?
Die hätten definitiv alle abgetrieben werden müssen! *zwinkerzwinker

Es ist einfach schrecklich, weil jetzt gerade die Dummen Weiber, die man hätte erhellen können, von dieser Kr*ppelin gelyncht werden! Bekommen diese Dummen Weiber auch noch Schuldgefühle wenn sie es doch getan haben - aber eben absolut UNGERECHTFERTIGT!

Das Lustige an der Sache ist, dass ich dieser rel*-*********** in meiner letzten und gelöschten Antwort noch schrieb, dass ich bereits ahne, dass sie mir extra so schreiben wird, dass sie das letzte Wort hat (weil letzte Wort ist immer richtig, voll ethisch usw.)

Tja aber das es so kommt und sie löscht die Antwort gleich ganz?

Mal ehrlich wie kann man sich gegen solche rel-************ (boah und die rel-************** erst) wehren?

Wieso darf ich meine zur Leidminderung anstiftende Meinung weder verbal-öffentlich noch schriftlich-öffentlich äußern, die aber dürfen weiter so machen wie bisher?

Diese rel-************* (und -*******) haben einfach nur Schiss davor in gleicher Situation abgetrieben zu werden oder davor dass man sie abtrieb. Was aber irre ist, weil sie nun mal leben.

Und dann immer dieses kackendreist-unmündig sprechende Geschwupper:
"Na aber man darf nich öber leben richten! Wer bist du dass du so bist..."

Ihr seid diejenigen die über unentstandenes und unempfindliches Leben richten! Ihr richtet wenn ihr miteinander unverhütet f*ckt und wenn ihr NiCHT abtreibt und zwar so, dass - behindert oder nicht - ein weitere Mensch bewusst leben muss, und zwar dann auch wirklich so wie ihr es eben erwürfelt habt. Einmal in der Haut kommst du nicht mehr heraus!

Ne ernsthaft. Das hat nichts mit wahrer Liebe zu tun, einem anderen Wesen das Leben aufzuschwatzen. Rein gar nichts. Was ist das für eine Welt? Hätte man mich nur abgetrieben, dann müsste ich nicht neben solchen rel-************* (und -*********) hausen :(


VERSTEHT IHR WAS ICH MEINE? WEIL ICH BEWUSST LEBE, KANN ICH KLAGEN UND MUSS ICH SCHMERZ ERTRAGEN! Wäre alles nicht passiert wenn man abgetrieben hätte.
#abtreibungistethischhöherwertig ihr siffnasen. [Melden]


Kommentare (6)

kittian
★★★★★

Moderator [1859]

Joa wenn doch alle so gedacht hätten, hätte ich auch nicht leben müssen...ich wurde ja nicht gefragt....kenn ich auch noch aus alten Gedanken :3
Aber das Leben passiert einfach im Guten wie im Schlechten. Manche glauben auch an Wiedergeburt und dass die unsterbliche Seele sich dieses Leben vorher aussucht. Wenn du es so siehst, wurdest du vielleicht viele Male abgetrieben, aber irgendein "rel-*************" hat mit seiner "rel-***********" :D :D :D etwas erzeugt, das diesmal leider nicht abgetrieben wurde und das bist jetzt du :)

Antworten

Abtreibungist...

@kittian:
Ach genau da war was!.
Die stellen sich gnädigerweise immer so unter den Scheffel imaginärer Paulchen Panther Wesen oder des einen großen Paulchen Panthers - ist es die Hölle! Wie kann man sich als Mensch so klein machen und leer? "Das war ich nicht! Das war ... Paulchen Panther!"
Wie kindisch und so etwas zeugt sich divers und zahlreich fort!

Das schlimme ist, dass man eine leidige Existenz, wenn sie denn mal angefangen hat (mit dem Bewusstsein und Schmerzempfinden : Fötus und höher), nicht mehr rückgängig gemacht werden kann! Was aber einmal abgetrieben ist, das wurde vor Leid bewahrt und wird niemals mehr leiden.

Geh du mir weg mit deinem Wiedergeburtsschrott - dazu würden auch Karmasysteme zählen, die uns eine "freien Willen" → selbstbestimmten Willen unterstellen, den wir gar nicht haben.
Es wurde keiner gefragt ob er existieren will. Eine Existenz vor der Existenz ist alter Aberglauber der dich "erziehen" soll zum "Sklaven" und "Sklaventreiber" → Mach hier bloß nix falsches

Jetzt kann man sich eigentlich nur noch umbringen, dann hat man seine endgültige Ruhe. Der Weg zur Ruhe kann jedoch sehr schmerzhaft sein. Eine Art Wiedereintritt in den Gebärkanal...
Die Generationen an Dummen Weibern machen mir bis dahin Sorgen und tun mir leid.
Bestrafen sich, weil sie bestraft werden, einen Stein weggeworfen zu haben. Wie unnötig und die wahren Bösen kommen mal wieder davon.

Wenigsten muss ich hier nicht noch einmal her! Das ist wirklich der einzige Trost!

Antworten

Abtreibungist...

ICH HABE ES GESCHAFFT ABER ÜBER UMWEGE - könnte man sagen.

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1859]

@Abtreibungistethischhöherwertig:
Das Thema "Daseinsbewältigung" ist auch meine große Herausforderung, an der ich immernoch auf ein Neues scheitern kann. Ich könnte jetzt auch mal wieder ordentlich herumjammern, aber das lasse ich einfach mal bleiben, denn man begibt sich nur ein eine Opferhaltung und verschlimmert alles nur noch weiter. Ja, deine Eltern haben Mist (=deine Wenigkeit?^^) gebaut. Einer muss die Suppe immer auslöffeln und es liegt jetzt ganz allein in deiner Verantwortung. Deine Eltern waren für dich verantwortlich, als du noch ein Kind warst. Vermutlich wurden sie ihrer Rolle nicht gerecht, aber haste Pech ;) So gehts auch vielen anderen...

Antworten

Abtreibungist...

@kittian:

;/
Das mit der Verantwortlichkeit hat Kant schon bezeichnet. Sollte man auf's ganze Leben aufziehen - oder wieso nicht? Als 18 bis 56 Jähriger Mensch habe ich wohl keine Verursacher mehr? Ich denke solange die Verursacher einer Existenz ( egal ob diese behindert ist oder nicht ) leben, müssen sie sich um sie so sorgen, so diese von ihnen verursachte Existenz ihr Dasein bejaht hätte, wenn sie denn gefragt worden wäre.

Ezeuger stehen schließlich in der Schuld ihrer leiblichen Kinder und nicht andersherum.
.....

Ich war jetzt noch einmal auf der Seite und habe nachgesehen... mein ERSTER Kommentar steht noch (wie lange noch...)
Aber hey, was ein Glück! Ich habe genauso unfassbar rücksichtsvoll und vernünftig geschrieben, man könnte fast meinen ich empfehle den Frauen ein bestimmtes Backrezept oder eine neue Boutique. Ich bin ernsthaft schon dort gründlichst auf Details eingegangen.... es sollten die Dummen Weiber schon irgendwo erahnen können, was ich meine....doch leider hat das letzte Wort ja wieder die "feine Dame." Letzte Wort hat immer recht...blabla

Antworten

Kastri

Ich bin Befürworter der Kastration der rel-**************, damit es erst gar nicht zur Abtreibung kommt.
Denn am triebgesteuertsten ist immer noch der Mann (Testosteron). Der V************!
Eine Frau ist nicht zwingend auf dieses Geschöpf angewiesen.

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben