Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Ausschließi
Mitglied [1]

Abgehobene Sitznachbarin

Ich hatte eine damalige, normale Freundin, doch eines Tages sprach sie mit niemandem, weil sie schlecht gelaunt war. Am folgenden Tag sprach sie mit jedem, außer mir. Seitdem sprachen wir nie mehr miteinander so wirklich. Um ehrlich zu sein, bin ich darüber auch glücklich, da sie ein echt sonderbares Mädchen ist.

Vielleicht spricht bei mir auch der Neid aus, aber sie ist echt abgehoben. Sie schreibt gute Noten und dann wird sie auch von so gut wie jeder Schülerin und von jedem Lehrer dafür gelobt. Wenn sie mal kein Lob kassiert, fängt sie an zu heulen, damit sie Aufmerksamkeit kriegt.
Jedenfalls sagt sie immer zu jeder Aufgabe, das wäre so einfach und ich habe das Gefühl, dass sie sich selbst daran etwas aufgeilt. Sie wird auch für ihre zeichnerischen Fähigkeiten gelobt und hat viele Freunde und alles. Sie gibt sich als sehr nett und emotional aus, aber ist arrogant im tiefen Herzen.

Wieso haben es meist solche Menschen so viel Glück? Ich check das nicht. Außerdem habe ich das Gefühl, dass sie hinter meinem Rücken über mich lästert, da komischerweise fast niemand mehr mit mir zu tun haben möchte, wenn diese Leute einmal mit ihr mehr geredet haben. [Melden]


Kommentare (4)

Veloso

Hochmut kommt vor dem Fall. Schau bitte auf dich und mach dir nichts draus. Denn sonst hätte sie ihr Ziel erreicht, Aufmerksamkeit.


Solche Leute nennt man auch ,Bitches' und die gibt es überall. Überzeuge durch deine Persönlichkeit, indem du den Leuten, die plötzlich nichts mehr mit dir zu tun haben wollen, mal ganz klar die Meinung sagst.

Für mich sind deine "Freunde" charakterschwach.

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von # am 14.06.2019, 18:02 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Kissen am 14.06.2019, 19:30 Uhr.

hc130

Du schreibst einmal in der Vergangenheitsform und einmal in der Gegenwart? Ist das Thema noch aktuell oder sind das die Nachwirkungen des Erlebten, die dich heute noch "belasten"?

Denke bloß nicht, dass das Verhalten dieses Mädchens böswillig war (ist).

"Es braucht ein ganzes Leben, um einzusehen, wie dinglich – objektiv – sich die Dinge, wie menschlich – subjektiv – die Menschen verhalten.
Hugo von Hofmannsthal

(1874 - 1929), österr. Lyriker, Dramatiker, Erzähler"

Kommt eben nur darauf an, wie wichtig dir dieses Mädchen war oder ist und warum du uns deine Geschichte erzählt hast. Dann solltest du dich fragen:
Hat sie dir denn mit ihrem Verhalten in irgendeiner Art und Weise geschadet oder hat sich dein Leben dadurch massiv verändert?

Ich bekomme immer wieder mit, dass die Menschen, die häufig im Mittelpunkt stehen, später sehr viel ruhiger werden, und es können sogar sehr feste Freundschaften entstehen.
Das kann man aber nur sehen, wenn das Interesse da ist, man sich immer selber treu bleibt und eben nicht mit der Masse mitschwimmt.

_____________________
https://youtu.be/sHQ_aTjXObs

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben