Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Gimme D

Ich hasse Frauen!!!

Ich bin langsam müde. Frauen ekeln mich nur noch.

Egal wo ich hinsehe: Alles Frauen, die mit ihrem arroganten Blick, auf der Suche sind nach reichen Männern.

Es ist wirklich nicht mehr zu spaßen. Hiermit erkläre ich, Markus M. aus Berlin, 20 Jahre alt, dass ich nie eine Beziehung haben werde.

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kommentare (193)

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

Hoffentlich willst du es nicht (innerlich) doch, aber sonst ist diese Grundeinstellung besser für die heutige Zeit. Man sollte vielleicht offen für ein Wunder sein, aber sich auf ein Leben ohne Weibchen vorbereiten. Ich habe ja auch so meine Ansichten. Was will ich mit ner Frau, die nur noch feiern und shoppen kann? Man hat doch nur Nachteile dafür, dass man die Schnalle benutzen darf, wenn sie mal will und man ein braver Sklave war. Da muss man sich von befreien und dann hat mans besser. Wenn eine Frau schon nicht Frau sein will und wenigstens ihr eigenes Geld verdient, ist es ja schonmal ETWAS, aber eine Beziehung mit soeiner würde mir keine gegenseitige Ergänzung bringen und führt nur zu einem gehetzten Leben aneinander vorbei. Außerdem ist der Habitus von so mancher Karrierefrau echt zum Abgewöhnen.

Auch aus Gewohnheit habe ich mein Leben nicht so ausgerichtet, dass eine Frau einen FESTEN Platz darin hätte und was mich noch nicht süchtig gemacht hat, kanns ich auch nicht vermissen. Ich konnte immer sehr günstig leben und habe keine finanziellen Probleme, obwohl ich derzeit Bettelstudent bin. Ich kann von meinen Eltern (!) ;) aus zur Uni pendeln und habe noch Rücklagen aus meiner Berufsausbildung mit anschließendem Jahr der Weiterbeschäftigung, dazu Bafög Höchstsatz, aber ich spare mir echt vieles vom Mund ab. Soein fast asketisches Leben wie jetzt könnte ich mit einer Frau niemals führen und müsste wie so viele andere hopps ins Hamsterrad springen, wo ich noch früh genug landen kann. Da gibts so viele Möglichkeiten und dummes Rumgezicke habe ich schon zur Genüge erlebt. Ich habe 4 (!) Schwestern, die weitestgehend dem "modernen" Bild entsprechen. Meine Mutter ist da noch vorbildlich als Frau, aber konnte es ihren dickfälligen Bratzen nicht näherbringen.
Ich selbst rege mich da nicht drüber auf, weil es nichts bringt. Nur, wenn sich da eine blöd vor mir aufspielt und zurechtgestutzt werden muss, aber dazu kommt es eigentlich nicht wirklich im echten Leben, weil mich fast jeder nur noch ankotzt. Bis auf wenige Ausnahmen ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Sachse

Ich hasse Menschen. Ich hasse Pflanzen. Ich hasse Tiere. Ausser Steine, hm Steine sind ok.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Ich

Mitglied [17]

@kittian: du auch wieder hier ?
0

👍

 

👎

0

Antworten

ANTI-STEINE

@Crissi: STEINE SIND SCHEIßE, WAS HABEN DIE HIER ÜBERHAUPT ZU SUCHEN
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kollege

@ANTI-STEINE:
zum werfen sind die doch gut (-:
0

👍

 

👎

0

Antworten

FraugleichArr...

Frauen, ihr könnt jetzt fluchen und mich beleidigen. Es ist aber Tatsache das jede Frau eine Prostituierte ist. Warum?
Der Mann muss einen gewissen Status erreicht haben bevor ihr die Beine breit macht. Das ist Prostitution da könnt ihr motzen und brüllen so viel wie ihr wollt, es ist einfach so und nicht anders. Emanzipietion ... Hhhhaaaahhhh... das ich nicht lache.
0

👍

 

👎

0

Antworten

DeletedUser
★★★★

Mitglied [924]

Es ist schon traurig! Diese Einstellungen von manchen Schweinen hier im Forum erinnert mich irgendwie an Teile des Islams: Es ist ja hinreichend bekannt welches "Ansehen" Frauen und Mädchen dort haben.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@kitkat:

Das ist nicht nur im Islam so. Wenn Frauen das Sagen haben, führt das zu Psychoterror. Ich spreche aus Erfahrung.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Sachse

@FraugleichArroganz: Hahahaha, wenn es Dich nicht gäbe, dann würde die Menschheit immer noch mit Fell und Knüppel im Wald rumrennen.... Aber jetzt mal ehrlich, bist sicher nicht die hellste Kerze auf der Torte, oder? Omg, wie lustig, Frauen sind alles Prostituierte und Kerle alle Vergewaltiger und Pädos, hahahaha was für ein Vollhonk Du bist.
0

👍

 

👎

0

Antworten

rost
★★★

Mitglied [198]

Das sehe ich auch so!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

Meine Güte, wie oft wollt ihr euch mit diesen albernen Frauenhasser-Threads eigentlich noch als Komplettversager outen!? Jeder, der solch einen Klamauk öffentlich verbreitet, gibt der Welt doch ganz klar zu erkennen, dass er bei Frauen einfach nicht landen kann... wäre es da nicht wesentlich würdevoller diese grenzenlose Schmach für sich im Stillen auszumachen?!? Aber nein, ein gekränktes männliches Ego muss sich natürlich lauthals ausweinen und beleidigt um sich schlagen... jämmerlich sowas!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Eiermann

@Lärmgeplagte: Hier schmachten se doch im Stillen, nämlich anonym, was raus muss muss raus.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Polymorph
★★★

Mitglied [100]

@Sachse: Steine waren schon immer da und können klingen. :-)
0

👍

 

👎

0

Antworten

"Ist hier jemand, der Reinsch heißt?"

Polymorph
★★★

Mitglied [100]

Jeder Mensch, der einen bezahlten Job hat, prostituiert sich. Das Wort "Prostitution" ist grundsätzlich nicht nennenswert negativ zu bewerten.
0

👍

 

👎

0

Antworten

"Ist hier jemand, der Reinsch heißt?"

Polymorph
★★★

Mitglied [100]

@Lärmgeplagte: Recht haste! :-) Die Logik ist soooo simpel, dass "Mann" sich fast fremdschämen sollte! :-)
0

👍

 

👎

0

Antworten

"Ist hier jemand, der Reinsch heißt?"

rost
★★★

Mitglied [198]

Meinst du uns Frauen geht es anders? Wir müssen ja auch damit klar kommen, das ihr Männer euch immer nur die gewissen Frauen aussucht! !! Du weißt schon Geld und so weiter. ... vor allem wenn daddy noch viel Geld hat. Frauen wie unsereins, bekommt ja auch keine Chance, auf ne Beziehung, weil
man nicht so viel Geld hat, oder vielleicht kein
reicher daddy da ist ect. ...! Ich bekomme auch
keinen ab, obwohl man sich das so sehr gewünscht hätte! Ich muss auch einsam und alleine weiter leben!! Aber irgendwann hört man auf , davon zu träumen, und kommt zu der Erkenntnis, daß man nie mit nem mann haendchenhalten spazieren gehen wird, oder
jemals heiraten wird. Man fängt an zu begreifen, das das Märchen : Liebe , Beziehungen, Kinder , Ehe nur verarsche ist!!
Egal wie sehr du dich als Frau für Männer verbiegst! Es bleibt dabei, für uns Frauen gibt's keine Chance. Nur wir Frauen haben halt
irgendwann auch mal die Schnauze voll!!!
Schließlich wollen wir nicht nur herhalten müssen, wenn ihr Männer ne Kugel im Lauf habt! Wir wollen und erwarten einfach mehr von euch!! Ansonsten hat alles keinen Sinn! !!
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@rost:

Ich kenne deine Probleme jetzt nicht sooo gut, aber es werden wohl nicht alle Männer so wenig Stolz besitzen, dass sie auf IHREN Reichtum schielen. Das kann ja wohl bei dir nicht das Problem sein. Wirklich schlimm wären SCHULDEN!!! Heutzutage müssen viele bei Null anfangen und leben auch später nur von der Hand in den Mund. Warum solltest du nicht auch irgendwann mal dort einsteigen können?
Natürlich solltest du dir dann auch Männer ansehen, die aus dem "Mittelfeld" kommen und nicht die reichen Sugardaddys. Wie alt bist du denn jetzt?
Ich erlebe es eher so, dass es beim Mann besonders darauf ankommt, was er ranschafft.
0

👍

 

👎

0

Antworten

rost
★★★

Mitglied [198]

@kittian: eben nicht!! Männer die nur alleine die Kohle ranschaffen wollen, finde ich nicht
Supi! !
0

👍

 

👎

0

Antworten

rost
★★★

Mitglied [198]

@kittian: bin 42!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Macke
★★★★

Moderator [254]

Wechselt doch zu Gummipuppen.
Da könnt ihr euch sogar eine Farbe aussuchen...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Crissi
★★★★★

Moderator [2548]

Da liegt also der Hase im Pfeffer, du bist unter starken Frauen aufgewachsen und konntest nie mithalten, deswegen läuft bei dir im Kopf soviel schief...

Deine Eifersucht kann man ganz klar an so Bezeichnungen wie "dickfällige Bratzen" ablesen, deutlicher geht es kaum. Deine Schwestern haben es geschafft, während du noch bei Mutti wohnst, klar das sie da böse sein MÜSSEN, sonst müsste man sich ja eingestehen, das die Schwestern besser im Leben klar kommen als man selbst.

Deine Arme Mutter weint bestimmt heimlich und fragt sich was sie bei dir nur falsch gemacht hat. (Das soll jetzt keine Beleidigung oder stichelei sein, sondern mein voller ernst! Mütter weinen oft heimlich, und bei so einem Sohn ist es mehr als wahrscheinlich)

@FraugleichArroganz:
"Der Mann muss einen gewissen Status erreicht haben bevor ihr die Beine breit macht"

Wo hast du das denn her? Was ist allein mit den tausenden von OneNight Stands die es jedes Wochenende gibt? Was ist mit den ganzen reinen F*ckbeziehungen die es gibt?

Wie ist denn dann der Mann zu bewerten, der krankgeschrieben ist, den Jahrestag vergessen hat, die Freundin die nach der Arbeit noch einkaufen war, nochmal wegen Zigaretten zum Kiosk schickt, wahrenddessen nichtmal die Einkäufe auspackt und hinterher beleidigt ist wenn sie nach so einem Tag keinen bock hat ihm einen zu blasen? (genau SO in meinem Freundeskreis passiert)

@Lärmgeplagte: Dem ist nichts hinzuzufügen...
Irgendwie aber schon traurig oder? Wir sind glücklich und zufrieden in unseren Leben, und die schieben Frust ohne ende, weil sie nicht einsehen (können) das es verschiedene Lebensmodelle gibt, und alle gut sind. Irgendwie schwankt es da bei mir immer zwischen Verachtung und Mitleid (Mitleid für die Situation, Verachtung für das Verhalten und das sie sich so hängen lassen)

Immer wieder auffällig, das gerade die Typen die keine abbekommen, oder nur mit Geld eine Frau rumkriegen können über die Frauenwelt schimpfen. Das es auch millionen glücklicher Paare gibt ist natürlich reiner Zufall, und die armseligen jammernden Würstchen die noch an Muttis Rockzipfel hängen, und unter ihrem Rücken Schutz suchen, um von dort über pöse pöse Frauen jammern sind die normalen. Natürlich ist jede Frau die einen Job, eigenes Geld, möglicherweise sogar eine eigene Wohnung und , gang ganz schlimm, eine Meinung haben, eine pöse Emanzen die die Männer unterdrücken und ausnutzen will.

Soo Kitti, Bühne frei für dein Geschwurbel (schon wieder benutz ich dein Lieblingswort, bin ich nicht nett heute?)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

Freddy
Mitglied [3]

@Alle Frauenhasser, ist das normal hier, diese ganzen Frauenhasser Posts? Ich meine gehts noch? Nur weil ihr nicht flachgelegt werdet? Ich befürchte es liegt an eurer Verbitterung und Verzweiflung, und das können wir 10 Meilen gegen den Wind riechen. Frauen stehen auf intelligente Typen, die erwachsen sind und über Benehmen verfügen, googelt das.
Ihr Hasser solltet eure Ansprüche der Realität anpassen, d.h. ihr werdet nur Sex bekommen wenn ihr Zahlt, d.h ja diese Frauen sind "professionelle", welche Frau mit Verstand will sich denn mit sowas verbittertem abgeben, Nein Danke.
Das schlimme ist, das diese Typen, wie ihr Hasser eine Mutter haben, da ist wohl alles schief gelaufen...
0

👍

 

👎

0

Antworten

rost
★★★

Mitglied [198]

@kittian: oje, was hast du denn bloß für Frauen kennengelernt! Ich muss dir sagen nicht jede
Frau ist so Eine! ! Es gibt auch welche, die nicht so sind!! Also ich bin da untypisch Frau, gehe nicht Schoppen, brauche keine 100 Schuhe!
Verdiene mir mein eigenes Geld! Und lade auch mal ne Mann ein!! Warum nicht? Ich brauche eigentlich so nichts mehr, habe eigentlich alles!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Crissi
★★★★★

Moderator [2548]

@rost: Mit dem was du schreibst, fällst du aber auch total durch Kittians Schema.

Du verdienst dein eigenes Geld, und das geht mal garnicht! Frauen sind seiner Ansicht nach Evolutionstechnisch nicht dafür gemacht arbeiten zu gehen, sondern sollen sich an "ihrem" Platz, nämlich hinterm Herd um Heim und Kinder kümmern. Schließlich nehmen sie den Männern die Arbeitsplätze weg, und sind Schuld, das der Mann alleine heutzutage nicht mehr genug für eine Familie verdienen kann.
Wenn du dein eigenes Geld verdienst, bist du eine Karrierefrau, und somit eine Emanze.

Also merke:
Du sollst kein eigen Geld verdienen wollen, dies ist wieder deiner Natur
Du sollst nicht betrachten deines Mannes verdienst, wie die nimmersatte Dirne
Du sollst nicht begehren Güter jedweder Art, doch gib stets acht auf dein Äußeres auf das dein Anblick dem Auge des Mannes Freude bereitet
Du sollst dem Manne unterwürfig sein, denn er ist dein Herr und Meister, zweifle nie an den Worten des Herrn, er hat immer Recht.
Du sollst deine wahre Natur nicht verleunen und kochen und putzen jeden Tag
Du sollst Kinder gebähren zur Ehre deines Mannes, und zur Berechtigung deiner Existenz
Du sollst unterdrücken deine Triebe, auf das du beim Korpulieren keine Freude empfinden sollst
Du sollst deine Mädchen erziehen in Ehrfurcht vor dem Männlichen Wesen
Du sollst deine Buben erziehen zu Kaisern über die Weiber
Du sollst deinen Söhnen den Hintern nachtragen so lange sie Leben, so lasse sie genießen ihr Leben und finanziere es, auf das sie handeln können wie es ihnen beliebt
Du sollst deinen Mädchen die Vernunft einprügeln, den Kaisern stets untertan zu sein, zu kochen und zu Waschen und all ihre Träume zu unterdrücken

LG Crissi ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

Macke
★★★★

Moderator [254]

@Crissi: Waren das zufällig Regeln aus dem Islam? xD ... (oh sorry falsches Thema, bin schon weg ^^)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Crissi
★★★★★

Moderator [2548]

@Macke: XD nicht ganz das sind Kittis "Regeln", wobei der sich im Islam eigendlich total wohl fühen müsste
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Crissi:

Naja, da ich hier schon etwas länger ein Thema bin und nichts geschrieben habe, dann doch mal eine kurze Stellungnahme meinerseits:

Du überspitzt sehr gern meine Äußerungen und interpretierst sie strenger, als sie gemeint sind.
Lustig, was du dir da als Regeln rauskopiert und vielleicht auch ausgedacht hast. Dir gefällt es, sinnvolle Haltungen mit Unsinnigen zu vermengen, damit einfach nur ALLES lächerlich wirkt. Groß argumentiert wird ja nie, sondern eher rumgetrickst, aber vieles ist schon aus den Mainstreammedien bekannt.

Deine ersten 3 Regeln finde ich tatsächlich besonders gut, wobei eine Frau schon arbeiten sollte, wenn die finanzielle Situation es erfordert, aber aus "Geilheit" wäre es echt nicht so der Brüller und auch unnatürlich.
Nr. 4 ist wieder ein Beispiel, wie du alles lächerlich wirken lassen möchtest, was zuvor noch sinnvoll klang.
Nr. 5: Putzen muss sicher nicht JEDEN Tag sein :D Kochen muss keine Qual sein, wenn es sich einrichten lässt. Oft lebt man ja wenn überhaupt nur noch zu zweit und es gibt keine Familie mehr, die groß bekocht werden müsste. Da gibts sowieso hauptsächlich nur noch Individuen. Wer zu Hause bleibt und Zeit dazu hat, darf also gerne kochen und hätte eigentlich auch noch weitere Aufgaben (Nr. 6), die genügend Zeit erfordern und auch von der Mutter selbst erledigt werden sollen und nicht etwa von irgendwelchen Kitas, in denen Kinder entsorgt werden. Andererseits kann man heutzutage selten mit gutem Gewissen noch mehrere Kinder in die Welt setzen, weil alles darauf angelegt ist, dass man sich damit finanziell übernimmt. Zumindest Deutsche irgendwie. Aber da gehts wieder in die Lächerlichkeit über, wie auch bei den restlichen "Regeln".

Da wir ja jetzt endlich so freie Individuen geworden sind und zu großen Teilen unser Leben in den 4 Wänden allein verbringen, ist eine Rollenverteilung automatisch überflüssig, denn was kann man überhaupt noch verteilen, wenn man alleine ist. Wenn man keine Kinder oder sonst etwas hat, worauf man zu Hause aufpassen muss, können ja beide schön Geld verdienen und davon in den Urlaub fahren.
Und mit den ganzen 68er-RevoluzzerInnen^^ stirbt unser Völkchen dann auch bald aus, weil Selbstverwirklichung wichtiger als alles andere ist.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Sag mal, was wurde aus: ,,Ich werd hier vorerst gar nichts mehr posten..."? Du verbreitest hier ja schon wieder den selben Dünnpfiff, obwohl du dich in anderen Threads bereits 3 Mal aus diesem Forum verabschiedet hast - aber Konsequenz und Logik gehören ja bekanntlich nicht zu deinen Stärken!!!

Junge, du wirst doch nicht ernsthaft ein Gesellschaftsgefüge herbei sehnen, in dem Paarbildungen ausschließlich auf der Grundlage finanzieller Sachzwänge zustande kommen, anstatt aufrund emotionaler Verbundenheit?!? Willst du wirklich eine Frau an deiner Seite, du bloß wegen materieller Abhängigkeiten bei dir bleiben MUSS und dich ansonsten total zum Kotzen findet... von ihr dann auch noch Beischlaf einzufordern, obwohl sie sich hinterher am liebsten die Pulsadern aufschlitzen würde - bist du echt so ein kranker Sadist, nur weil es dir um's Verrecken nicht gelingen will, Frauen auch nur ansatzweise für dich zu begeistern??? Bereitet es dir etwa körperliche Schmerzen Frauen mit Achtung, Würde, Anstand zu behandeln oder bist du einfach nur der allerpeinlichste Dummdödel dieser Nation?!

Sieh doch endlich ein, dass es um dich herum überall durchaus glückliche Paare gibt, die deswegen so glücklich sind, weil sie sich auf Augenhöhe begegnen... solltest du vielleicht auch mal ausprobieren!!! Und wenn hier irgendwer ausstirbt, dann sind das misogyne Freaks wie du, weil wir Frauen euch anhand natürlicher Auslese von der Paarung ausschließen! Am besten kaufst du dir jetzt schon eine von diesen lebensechten Sexpuppen, weil das die einzige "Frau" auf der Welt sein dürfte, die deine Abartigkeit erträgt!!! Ich bin sowas von heilfroh, dass sich deine überflüssige Existenz bloß auf dein winziges Kinderzimmer beschränkt und du mit deinen extremistischen Ideen somit keinen echten Schaden in dieser Welt anrichtest.

Ich wünschte, deine Mammi würde hier mal lesen was in deinem verdrehten Hirn so abgeht... die würde dich sofort achtkantig rausschmeißen und enterben!!!

Bearbeitet von Crissi: Beleidigung entfernt

0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Schneewitchen

Lärmgeplagte@:
Kittian verbereitet keinen Dünnpfiff! Wenn ich die zeit hätte zu schreiben, würde ich jetzt auch mal meinen senf dazu geben, ich finde du übertreibst schamlos und biegst dir die dinge sonzurecht wie es dir passt! Ich z.b. Stehe fast zu 90% hinter dem was er sagt!
Du drehst ihm nur das wort im munde um, das ist sehr müssig alles wort für wort zu widerlegen, weil du sowieso dagegen angehst und es nicht einsehen würdest.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Crissi:

Lärmgeplagte hat mich in unsachlicher Weise mehrfach beleidigt. Entweder du lachst mit ihr jetzt im Kanon über mich oder kommst deinen Verpflichtungen hier nach. Mir kann man ja vieles nachsagen, aber ich muss mich hier nicht permanent beleidigen lassen und auf so manche saloppe Anrede kann auch verzichtet werden. Bei ihr verbitte ich mir das ausdrücklich!!! Da zeigt sich mal wieder diese ekelhafte Doppelmoral. Redet immer von ideologischen Menschenrechten und Respekt vor anderen, aber spricht es Andersdenkenden einfach mal so mir nichts dir nichts ab und kann die Form einfach nicht wahren. Ich bin mal gespannt, was passiert, denn das geht jetzt schon länger so.
Mir wird hier permanent das Wort im Mund umgedreht, wie vielleicht auch nicht nur mir aufgefallen ist, was leider auch DU noch tust. Natürlich muss man sich gegen manche Dinge auch verbal zur Wehr setzen können, keine Frage, aber da wird so langsam eine Grenze überschritten...
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Schneewitchen:

Die pestet eh immer nur lauthals rum, beleidigt und provoziert mit frechen Anredeformen. Weil man nicht ihr Weltbild vertritt, wird man zum Idioten abgestempelt und um das zu erleichtern, wird RELATIV themenfremd nach Schwächen gesucht, aus denen es sich gut schmähen lässt. Ich gehe mit ihr auf keine Diskussion mehr ein. Man lese sich mal ihren "Diskussionsstil" durch. Nach ihrem Weltbild hat sie ihr Leben bisher ideal gemeistert und duldet nicht die Meinung derer, die noch nicht mit Mitte 20 Frau, Haus und Kinder/Hunde haben. Als wenn die heutigen Zeiten nicht unsicher genug geworden sind und für die breite Mittelschicht schon nichts mehr wirklich sicher ist...
Naja, ihre Pestereien sind ja nur auf Frauenthemen beschränkt und ich gehe auf sie auch nicht mehr ein. Du musst deine Zeit auch nicht dafür opfern, bevor sie die Forenregeln nicht akzeptiert ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:

Ich habe dich nicht mehr angesprochen! Lerne estmal, fair zu diskutieren. Bist wohl unsicher, dass du jeden Satz mit so albernen "Stilmitteln" spicken musst.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Crissi
★★★★★

Moderator [2548]

@kittian: In ihrer letzten Antwort war genau EINE Beleidigung, und die habe ich auch entfernt. Hörst du jetzt auf zu weinen?

Was ich aber immer wieder faszinierend bei dir finde, ist das du dich genau so verhälst wie du es anderen vorwirfst. Du versuchst immer wieder krampfhaft, mit beleidigenden Bezeichnungen, Frauen abzuwerten, oft auch persönlich, flennst aber rum, wenn dich mal jemand härter angeht.

Ebenso wirfst du anderen "alberne Stilmittel" vor, scheust dich aber nicht davor, mit selbigen um dich zu werfen als würdest du Kamelle verteilen. Noch dazu hast du eine ausgesprochen große Phantasie, und erfindest immer wieder gerne Sachen dazu, wie hier Lärmgeplagtes angebliche Meinung über Haus Hund und Kinder, das ist sowas von weit weg von der Realität, das es schon fast das Gegenteil der Realität/Wahrheit ist.

Oder das Sachliche Diskutieren, ist mit dir ein Ding der unmöglichkeit, da du ja selbst mal gesagt hast, das es Schwäche ist, von seiner Meinung abzurücken (egal ob sie falsch oder richtig ist) und du daher immer auf deinem Standpunkt bestehen wirst. Das ist allerdings nicht der Sinn einer Diskussion, und von daher ist eine solche mit dir vollkommen Sinnlos.

Zudem suchst du dir zu 90% immer nur EINE Sache aus einer Antwort raus, und stürzt dich darauf, alle andernen sinnvollen Argumente ignorierst du gekonnt.

Deine Antwort auf meinen Spaß mit den Regeln zeigt mir, das ich bei dem was ich über dich denke vollkommen richtig liege, aber sowas von...

Hätte ich nicht so großes Mitleid mit dir. wäre es wirklich zum kugeln
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Crissi:

Du warst etwas ungründlich. Allein aus ihrem letzten Post wären da noch:
"kranker Sadist", "allerpeinlichste Dummdödel dieser Nation", "Freaks wie du", "deine Abartigkeit", "überflüssige Existenz". Weiß nicht, ob das teilweise sein musste, aber wenn du mir dieselbe Dichte an solchen "Stilmitteln" unterstellst, kann ichs nur zurückweisen.

Alles andere von deinem Post interessiert mich nicht und tut hier nichts zur Sache. Ich finde es nur interessant, dass ich für dich und Lärmgeplagte ein guter Diskussionspartner bin, wenn ich von meinem Standpunkt abzurücken bereit bin. Gilt natürlich nur für mich und wer sagt, dass am Ende einer Diskussion beide Parteien einer Meinung sein müssen? Du siehst mal wieder Widersprüche und Probleme, wo keine sind.

Mitleid brauchste nicht mit mir haben, aber nett, dass du für mich aufs Kugeln verzichtest. :)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Ich benötige ja auch keine Extraeinladung von dir, um hier meine Meinung zu äußern!

Und wieder einmal ziehst du dir irgendwelche Annahmen über mich aus dem Arsch: ich bin definitiv kein Mensch, der eine heile Welt im Sinne von Ehe, Haus und Kinder propagiert - ganz im Gegenteil, das ist ja wohl eher ein Lebensmodell, dass mir als "Emanze" selbst nach deiner Logik gänzlich widerstreben dürfte. Nochmal, ich habe kein Problem damit, dass du dein Leben eher langsam angehst - manche Menschen sind nun mal Spätzünder, um es diplomatisch auszudrücken. Aber jemand, der mit 26! immer noch so absolut unselbstständig ist, sollte sich mit seinen 'Weltverbesserungsbeiträgen' echt mal zurück halten!!! Deine Kommentare enthalten eine Großspurigkeit derer deine Biographie einfach nicht gerecht wird... soll heißen: wer noch keine richtige Beziehung geführt hat, ist nun echt nicht in der Position anderen Ratschläge zum Thema Frauen zu erteilen. Wer sich mit 26 immer noch nicht selbst versorgen kann, sollte definitiv nicht auf Arbeitslose einprügeln und schon gar nicht irgendwelche politischen Theorien von sich schmettern, wenn die eigene Realität sich lediglich auf einen Bildschirm in dessen Kinderstube beschränkt! Ist doch alles nicht weiter schlimm, wenn du noch nicht allzu viel in deinem Leben vorzuweisen hast... aber dann halt dich doch bitte mit deiner Besserwisserei zurück, wenn du mit dem echten Leben noch gar nicht in Berührung gekommen bist!!! Peace, man!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:

Du bestätigst mal wieder alles, was ich dir vorgeworfen haben. Diesmal ausnahmsweise nicht mit plumpen Beleidigungen, aber mit deinem subjektiven Selbstbild und leider auch wieder ein paar Wörtern, die du mir im Mund umgedreht hast.
Du hast überhaupt kein Recht dazu, gemäß deiner Meinung über den Lebenslauf eines anderen Menschen über dessen Urteilsbefugnis zu urteilen. Es geht hier um Argumente und nicht darum, jemandem irgendwelche Rechte abzusprechen. Aber du kannst es einfach nicht lassen. Deine Urteile über meinen Lebenslauf zeugen nur von Unwissenheit mit Frechheit vermischt.
Du wirfst mir oft vor, dass ich auf Arbeitslose einprügle, wo hab ich das getan, wenn du soetwas behauptest? Ich könnte mir vorstellen, dass du da irgeneine Äußerung von mir mal falsch verstanden hast, denn so einfach und vor allem undifferenziert würde ich das niemals tun. Ich würde sogar in gewissem Rahmen befürworten, dass man sich diesem ausbeuterischen System entzieht, weil es mit leistungsgerechter Entlohnung weniger zu tun hat als mich Menschenverschleiß, an dem nur Aktionäre verdienen. Auch kritisiere ich die Agenda 2010, durch die man so richtig zum Sklaven für geringe Löhne wurde. Wenn ich vom "Bodensatz" rede, meine ich damit nicht unbedingt, dass der Betroffene selbst die Schuld dafür trägt. Man ist oft nur ein Teil des fehlgeleiteten Systems und viele leistungsfähige und auch zu gerechten Konditionen arbeitswillige Menschen finden sich in meiner Situation wieder. Du hingegen hast aber schon in einer der ersten Posts direkt versucht, mich irgendwie in Misskredit zu bringen, um damit deine Argumentation glaubwürdiger erscheinen zu lassen. Ich muss außerdem auch nicht alles ausprobieren, was ich auch beobachten kann oder in Ansätzen auch schon selbst erlebt habe, um darüber urteilen zu können. Würdest du dann nicht auch Psychologen ihre Daseinsberechtigung absprechen, die sicherlich längst nicht alle Krankheitsbilder selbst erlebt haben, aus denen sie einem durch ihr Gelaber raushelfen wollen? Komisch, dass es viele Studenten in meinem Alter gibt. Auch solche, die "nur" eine kaufmännische Ausbildung wie ich übrigens vorzuweisen haben. Aber es ist mir echt zu affig mit dir, denn deine Wertevorstellungen haben für mich einmal gegolten, als ich die Welt noch nicht so verstanden habe. Kannst jetzt gerne drüber lachen, um deinen Stolz zu bewahren.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Also von Unwissenheit kann ja wohl schlecht die Rede sein, wenn du hier nahezu täglich deinen Seelen-Stiptease ablegst und uns mit privaten Details über dich fütterst. Hast doch selber über das halbe Forum verteilt geschrieben, dass du nahezu dein ganzes Leben unter Depressionen leidest, kaum/keine Freunde hast bzw. keinen Wert auf zwischenmenschliche Kontakte legst, weil du eh alle Menschen blöd findest, mit Frauen ohnehin nicht klar kommst, viel lieber in der Bude hockst als dein Leben zu genießen und eigentlich bloß darauf wartest bis ein gigantischer Asteroid die Menschheit endlich auslöscht... na super Lebenswandel ey, das qualifiziert dich natürlich zum ultimativen Oberguru schlechthin!!! Und wenn du dich nicht einmal selbst mehr daran erinnern kannst, was du hier in den letzten Wochen verzapft hast, dann würde ich dir ein intensives Gedächtnistraining empfehlen... ansonsten kannst du den Klamauk auch einfach noch mal nachlesen! Leugnen hilft dir an dieser Stelle also nicht... aber versuch's doch einfach wieder mit deinem berühmten 'Züruckrudern', was du ständig so gerne machst!

Selbstverständlich müssen Psychologen nicht sämtliche Krankheitsbilder selbst durchlebt haben, um sie therapieren zu können - sie haben die Materie schließlich jahrelang eingehend studiert! Deine angeblichen Beobachtungen sind dagegen jedenfalls einen Scheiß wert, wenn du sie lediglich irgendeinem Bildschirm entnimmst - der Herr Eremit verlässt ja schließlich kaum die Bude!!! Und es ist vollkommen egal, wie du den Begriff "Bodensatz der Gesellschaft" gemeint hast - eine derartige Bezeichnung ist in jederlei Sinne verächtlich zu verstehen. Wenn du für das Leben und die Menschheit somit eh nur Hass übrig hast, solltest du deine 'Weisheiten' darüber echt lieber für dich behalten!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:

Es gibt kein "Zurückrudern", ich weiß nicht wo. Lächerlich, dass du dich immer und immer wieder über dieselben Dinge auslassen musst. Irgendwie ein Armutszeugnis für dich, aber hoppala, nur MIR kann man soein ja ausstellen, dir niemals!

Du schwafelst weiterhin nur aus deiner Weltsicht heraus und kannst mit mir einfach nichts anfangen. Das ist aber nicht MEINE Schuld ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Na und ob das DEINE Schuld ist: hättest es dir einfach mal verkneifen sollen hier immer wieder gegen Frauen rum zu giften und alles wäre gut.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:

Hmm es ist jetzt meine Schuld, dass du mit meiner Weltsicht nicht klarkommst? Hmmmm, eigentlich ist das ja nicht so, weil das deine Form der Bewältigung ist, aber ich habe ja wie immer Unrecht ;) Na gut, ich bin schuldig in dieser Sache. Wie konnte ich nur Dinge äußern, die dir missfallen. Und jetzt? :D :D
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Es geht hier nicht um mein persönliches Missfallen. Überleg mal: du attackierst damit gleich die halbe Menschheit, wenn du über Frauen herziehst... und das machst du wiederum nur, weil WIR nicht in DEIN Weltbild passen!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:

So, hab mal eben schnell überlegt: Ich ziehe nicht über ALLE Frauen so her und auch wenn, dann mache ich das aber in der Form, dass ich nur äußere, wie ich das finde. Die Adressatinnen können ja gerne so weitermachen, wenn sie darin ihr Seelenheil sehen.

Wenn du über meinen Lebenslauf herziehst, den du ja jetzt zu 100% zu kennen glaubst, urteilst du im selben Zug aber auch ganz schön viele Menschen ab. Du passt etwas besser in diese Zeit und deshalb hast du das Gefühl, dass dir alles und alle Recht geben. Du kannst das Gefühl meinetwegen gern behalten und das wirst du natürlich auch. ;) Ich passe auch nicht in DEIN Weltbild, aber kannst du das denn akzeptieren? Warum fährst du mich dann an, wie eine Hyäne? Musstest sogar erstmal ein wenig in die Schranken gewiesen werden bei deinen Rufmordaktionen. Immerhin ist es anonym hier, aber im realen Leben setzt man damit gerne mal was in Gang. Leider springt dir jetzt so gut wie niemand zur Seite und du musst allein mit mir fertig werden. Keine Sogwirkung. Ob du die Nerven diesmal behältst?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Hääää, mir braucht hier auch niemand zur Seite zu springen... und meine Nerven kann ich ja wohl erst dann verlieren, wenn ich deine Adresse hätte - unser kleines Geplänkel hier ist dagegen absolut harmlos!

Du immer mit deinen Weltbildern... es geht doch bloß um dich persönlich und ich glaube kaum, dass es in unserer Gesellschaft allzu viele von deiner Sorte gibt - die paar frustrierten Großmäuler dürfen sich an dieser Stelle aber natürlich auch angesprochen fühlen!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

rost

@Macke: ja so was musste noch kommen!! Ha! Ha!
0

👍

 

👎

0

Antworten

rost

@Lärmgeplagte: jaaaaaa
endlich bringt jemand auf den Punkt.
In jungen Jahren begreifen es die wenigsten
ne Beziehung aufzubauen , und im Alter
geilen sie den jungen Mädels nach! Ohhhhh
Männer! !!!!!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Walli

@Lärmgeplagte,
Sorry ich bin auch eine Frau in den 30ern und was du so von dir gibst, beleidigt defnitiv mein Geschlecht als Ganzes! Für mich habt ihr alle ein gestörtes Verhältnis zu Männern, ich kann NICHTS von dem was du oder Chrissy oder rost befürworten, auf mich beziehen.
Gleichberechtigung ist nicht gleichzusetzen mit Gleichstellung, ein Mann unterscheidet sich von einer Frau genau so, wie sich eine Blume von einem Baum unterscheidet, auch wenn es beide Pflanzen sind, sind sie beide komplett unterschiedlich und haben unterschiedliche Bedürfnisse und Erscheinungsformen.

Ein afrikaner (beispielhaft) unterscheidet sich von einem chinesen, nicht nur optisch sondern auch kulturell.
Diese diskussion an sich ist schon völlig dämlich, weil ihr die Geschlechter (und nicht nur die) spaltet und das weibliche (ja das schwache Geschlecht) tatsächlich über dem männlichen platziert sehen wollt. Allein diese geistige Haltung zeugt von Schwäche, weil ihr etwas, was zusammengehört trennt. Und so sieht Gleichberechtigung definitiv nicht aus!!

Aber diese haltung findet man mittlerweile ja nicht nur unter sogenannten "emanzen", sondern scheint das problem vieler deutschen frauen zu sein, auch in der Politik.
0

👍

 

👎

0

Antworten

rost
★★★

Mitglied [198]

Jetzt ist es aber mal gut! Ja! Wenn Männer
so sind wie Walli das gerade behauptet,
daß es auch andere von dieser Sorte gibt,
dann frage ich mich warum so viele Frauen alleine sind, eingeschlossen mit mir? Denn
viele wollen gar nicht alleine sein! Alles was ich zum Beispiel will ist das mein Partner
treu bleibt. Das ist sehr wichtig für mich.
Und da liegt ja das grosse Problem bei Männern. Sie langweilen sich sehr schnell
mit nur einer Frau. Doch genau das ist
die Kunst einer Liebe. Mit nur einer Frau glücklich werden, und eine tolle, vertrauensvolle Sexualität aufbauen.
Das wollen wir Frauen eben so, sonst hat es keinen Sinn. Um es mal auf den Punkt zu
bringen, ich persönlich hasse es das Männer
ihren besten Freund, überall reinsten wollen.
Das ist einfach widerlich, glaubt ihr mir graust
es vor gar nichts. Ich denke, dass ich für viele
Frauen spreche!!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

rost
★★★

Mitglied [198]

@kittian: ganz einfach , Männer ihr müsst endlich wieder lernen, das fremdstiefeln zu lassen!
sucht euch ne Frau aus, und bleibt treu!
Dein Problem besteht offensichtlich darin, daß du keine Frauen abschleppen kannst. Wahrscheinlich bist du so einer der ne Liste schreibt, welche er schon hatte. Mit einer
wird es dir wohl zu kompliziert, was? Aber genau darauf kommt es an , mit einer sonst keiner! Jedenfalls bei mir, um nur mal eine Frau zu nennen. Und das glaube mir, wollen viele Frauen!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Freundlicher ... am 10.11.2015, 09:57 Uhr.

Crissi
★★★★★

Moderator [2548]

@kittian:
Natürlich muss man bei einer Diskussion bereit sein von seiner Meinung abzurücken, ansonsten macht selbige absolut keinen Sinn, das sollte jedem logisch denkenden Menschen klar sein.
OB man hinterher seine Meinung ändert, steht auf einem anderen Blatt, aber wenn man vorne herein nicht bereit ist es überhaupt in Betracht zu ziehen, wozu dann diskutieren?

Ehrlich gesagt sehe ich es nicht ein, auf den Rest deines Posts einzugehen, da du wie ich bereits in meinem vorherigen Post feststellte, eh das meiste ignorierst was man schreibt.

@Walli:
Irgendwie irritiert mich dein Post sehr.

Wo machen Lärmgeplagte oder ich denn Aussagen über "alle Männer"?
Wo behaupten Lärmgeplagte, Rost oder ich, das sich Männer und Frauen nicht unterscheiden?
Wo wollen Lärmgeplagte, Rost oder ich das weibliche über dem männlichen geschlecht platzieren?

Wenn du sagst, du kannst KEINE meiner Aussagen befürworten, bedeutet das im Umkehrschluss, das du dagegen bist, das Frauen eigenes Geld verdienen, das du dagegen bist, das Frauen selbstständig für sich sorgen, das du dagegen bist, das Frauen sich für ein Singleleben entscheiden, das du dagegen bist, das jeder so lebt, wie er möchte, ob nun Single, Homosexuell, Hetero, als Paar, Familie, Patchwork... Könnte jetzt noch lage so weitermachen, aber besser fände ich es, wenn du mir erklärst, was genau an meinen (allgemeinen) Aussagen so schlimm ist.

Im Gegensatz zu Kittian, beziehe ich (und auch Lärmgeplagte) mich nicht auf "alle Männer" sondern auf ihn im bestimmten.

Was mich allerdings schon sehr interessieren würde, ist wie du auf die Idee kommst, ich hätte ein gestörtes Verhältnis zu Männern.
Ich habe immer wieder betont, das es unzählige glückliche Paare gibt, und das sich viele genau so ein Leben wünschen, es ist eben nur nichts für mich. Ich bin der Meinung jeder sollte leben wie er möchte, aber auch bitte andere leben lassen wie sie wollen.

Ich schiebe keinerlei "frust" oder ähnliches auf Männer (im Gegenteil, ich mag Männer ;D) ich finde es gibt genausoviele Idioten unter den Frauen wie unter den Männern, und ebensoviele nette Menschen unter Frauen und Männern. Komme in der Regel auch mit allen Menschen gut klar, egal welches Geschlecht.

Wie bewertest du Beispielsweise Aussagen wie "Wenn Frauen das Sagen haben, führt das zu Psychoterror."?

HIER sehe ich ganz klar ein gestörtes Verhältnis, aber zu Frauen.

Schlimm finde ich halt, wenn jemand keine Verantwörtung für sein eigenes Unglück übernimmt, sondern alles auf die Böse Welt oder das andere Geschlecht schiebt, sich selbst als Opfer darstellt, und sich eine Lebensart wie aus dem Mittelalter für ALLE wünscht, damit er selbst Glücklich ist. (Was im übrigen auch wieder beide Geschlechter gut können)

Zuletzt bin ich sehr verwundert, das du dir am ende selbst wiedersprichst. Erst schreibst du, das Männer und Frauen komplett verschieden sind, und dann schreibst du, "wir" würden etwas trennen wollen was zusammengehört, was denn nun? Frauen und Männer einzeln betrachten, oder als Einheit? (Wobei hier gleichgeschlechtliche Beziehungen ausgeschlossen wären o.O)

Außerdem ergibt der Satz überhauptkeinen Sinn. Das Weibliche und Männliche Geschlecht zu trennen, bedeutet das man das eine Geschlecht über das andere stellen will, und das ist Geistige Armut???

Ich finde es generell Schwachsinn zu sagen "ihr Frauen müsst" oder "ihr Männer müsst", denn jeder Mensch ist ein Individuum, und es sollte jeder sein können wie er möchte, so lange er nicht andere für ihren Lebensstil verurteilt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

:MIRO.

Ich wünsche dem Autor viel Glück und alles Gute dass er vielleicht doch noch EIN demütiges-Weib finden mag.

Die Frauen die mit dem Argument der Mutternähe: wenn deine Mutter das lesen würde, würde sie dich enterben: kommen sind echte unterste Schublade. Irgendwie tickt ihr nicht ganz richtig. Was spricht gegen ein gutes Mutter-Sohn-Verhältnis?
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Walli:

Ich sehe das ja auch eigentlich garnicht so anders. Ich denke aber auch, dass Crissi ein gestörtes Verhältnis zum männlichen Geschlecht hat.
Das beweist sie im letzten Post sogar noch dadurch, dass sie behauptet, Männer zu mögen. Das besteht bei ihr aber nur aus dem Durchführen von One Night Stands, die dann aber darüber auch nicht hinausgehen dürfen, wenn ich das vorher irgendwann mal richtig verstanden habe. Ich finde es auch ein wenig eigenartig, wenn diese Zuneigung für sie bedeutet, einmal Sex zu haben und diesen Mann dann wegzustoßen und keine DAUERHAFTE Nähe zulassen zu können. Eigentlich muss man da auch nicht groß mehr den Moralapostel spielen, weil daran vielleicht nicht mehr alles so ganz "gewollt" ist. Oberflächlich vielleicht noch...
Tatsächlich versteht sie auch manche Dinge nicht, die ICH aber auch noch verstehen würde. Sie sieht Widersprüche, wo es garkeine gibt. Beispielsweise, dass Menschen sich mit unterschiedlichen Eigenschaften in Form einer Beziehung zwischen Mann und Frau (keine Genderfreaks) durchaus ergänzen können. Auch habe ich nicht behauptet, dass es keine glücklichen Paare geben kann, aber vielleicht verstehst du sie besser als ich. Bin ja keine Frau ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Tony Prince

Auf der suche nach reichen Männern sind hauptsächlich weiber aus Asien^^
0

👍

 

👎

0

Antworten

Macke
★★★★

Moderator [254]

@Walli: Also dein Post ist mir ein Rätsel.
Was du im ersten Absatz schreibst ist absolutes Schubladendenken! Eine Frau und ein Mann unterscheiden sich definitiv nicht wie Baum und Blume, der Vergleich ist sehr schlecht gewählt. Selbst wenn du das nur aufs körperliche beziehen würdest, wäre es trotzdem nicht richtig, denn zw. Baum und Blume ist keine Fortplanzug möglich. Die beiden sind zu weit voneinander entfernt, nicht wie Mann und Frau! Das wäre eher wie Mensch und Maus – sind ja auch beides Säugetiere (dein Bsp. beides Pflanzen).
Man kann nicht so einfach eine klare Trennlinie zwischen Männlein und Weiblein ziehen und jedem Geschlecht bestimmte Attribute zuordnen. Das ist übergreifend und von Person zu Person unterschiedlich. Jeder Mensch ist individuell. Beispiel: Es gibt Frauen die stärker sind als viele Männer; und Männer die gern kochen, putzen etc. Es gibt keine klare Rollenverteilung (mehr). Das 'starke' Geschlecht kann auch 'schön' sein und das 'schöne' Geschlecht kann auch 'stark' sein.
Es gibt naturbedingte Eigenschaften die Frau von Mann trennt, okay. Nicht nur Körperlich sondern auch Geistig. Das hat biologisch gesehen seinen Sinn. Aber allgemein alle Männer und Frauen auf unterschiedliche Stufen zu stellen ist falsch.

Im zweiten Absatz regst du dich dann auf, wenn man Geschlechter spaltet aber hast keine zehn Sätze vorher Mann vs. Frau mit Baum vs. Blume verglichen? ... Logik??
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@Macke: Besten Dank für diesen Beitrag! Ich suche immer noch den Sinn in Walli's Post und konnte ihn somit nicht kommentieren... da fehlt mir einfach eine klare Kernaussage!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@:MIRO.: Pah, meine Mutter findet mich sogar nicht emanzipiert genug... die ist da noch ein ganzes Stück krasser drauf als ich! Eine gute Mutter-Kind-Beziehung zeichnet sich ja wohl eher dadurch aus, dass man sein Kind zur Selbstständigkeit erzieht, anstatt es mit 26 noch an der Zitze nuckeln zu lassen!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Macke: @Lärmgeplagte:

Ihr seid auch ein bisschen extrem und es geht schon so weit, dass ihr auf der Schiene der Genderideologen fahrt. Man merkt es an der Argumentation. Natürlich ist jeder Mensch individuell, aber gewisse Spektren sind schon verschieden. Warum stellt man das überhaupt iin Frage? Naja die Wissenschaft des späten 20. Jahrhunderts hats ja "herausgefunden". Ich lasse euch mal bei eurer Meinung. Wir kämen nie auf einen Nenner.
0

👍

 

👎

0

Antworten

:MIRO.

@Lärmgeplagte: genau und was kann der Sohn dafür wenn die Mutter versagt?
0

👍

 

👎

0

Antworten

:MIRO.

@:MIRO.: der Sohn beziehungsweise die Tochter, das Kind was können die dafür?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@:MIRO.: Na das Problem besteht wohl eher darin, dass sich scheinbar keiner von beiden ein Versagen eingestehen will und die Situation somit fortbestehen bleibt... ist mir soweit ja egal - Knirps Kittian richtet damit schließlich keinen Schaden in der Welt an, wenn er mit 26 noch an Mama's Rockzipfel hängt! So jemand hat dann aber Null Berechtigung sich hier als allwissender Superchecker zu inszenieren, wenn er vermutlich noch Jungfrau ist!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:

Hach was bin ich interessant und ja du hast Recht, ich richte keinen Schaden in der Welt an, aber deine Schlussfolgerung teile ich nicht. Du musst irgendwann lernen, damit zu leben, auch wenn es schwer bis unmöglich für dich ist.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Tony Prince

@Lärmgeplagte:
In irgendeinem anderen Thread hat er geschrieben dass er älter als mitte zwanzig ist, wie Du sehen kannst ist kitty nicht ganz ehrlich:)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Macke
★★★★

Moderator [254]

@kittian: Extrem?? Ich bin nich' extrem, eher normal xD...ach nee warte: Ich spiel Fußball und Eishockey was ja Männersport ist... gut dann bin ich wohl doch extrem ;P
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Macke:

Ich sage es mal so: Wir würden im realen Leben wohl eher nicht ins Gespräch kommen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Tony Prince

@kittian:
"Ich sage es mal so: Wir würden im realen Leben wohl eher nicht ins Gespräch kommen."
Ich hoffe doch sehr dass das nicht für mich gilt!^^
0

👍

 

👎

0

Antworten

Macke
★★★★

Moderator [254]

@kittian: Och schade ^^
0

👍

 

👎

0

Antworten

Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Ich muss hier sicherlich nicht lernen, deinen Schwachsinn zu ertragen , denn im Gegensatz zu dir, hab ich noch ein richtiges Leben, während DAS HIER scheinbar dein einziger zwischenmenschlicher Austausch zu sein scheint... und Junge, du musst es wohl echt bitter nötig haben, wenn du so viele Demütigungen in Kauf nimmst, nur damit überhaupt mal jemand mit dir redet! Armes Kitti-Kätzchen!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:

Ich lasse es ganz einfach an mir abprallen, was du so absonderst :D Deshalb kann ich dich ertragen :) Bist ja immernoch am rumpesten und kriminalisierst Dinge, die dir nicht ins Bild passen. Immer schön nach Plan alles!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@Tony+Prince: Würde mich nicht wundern, wenn der hier sein Alter nach Unten korrigiert! Das machst's nur noch peinlicher und passt somit ins Gesamtbild!!!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

rost
★★★

Mitglied [198]

@Crissi: wahrscheinlich haste recht! Aber so einen will man als Frau nicht!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Crissi
★★★★★

Moderator [2548]

@kittian:
Soso, so schaut also dein "ignorieren" aus, indem du nun mit anderen über mich sprichst?
Naja, muss ich dich wohl kurz aufklären, das du da wirklich was grundlegend falsch verstanden hast.

Klar hab ich ab und an mal One-Night Stands, aber das ist eher die Ausnahme, und kommt nur wenige male im Jahr vor. Der Grund: Das Risiko, du weist halt nie was du "bekommst".

Ich habe aber drei Freunde oder meinetwegen auch Sexualpartner, mit denen ich immer mal wieder was habe. (Die wissen auch voneinander, bevor hier einer meint ich verarsche die "armen Kerle" XD ) Die älteste dieser "Sexbeziehungen" geht nun schon über 15 Jahre. Manchmal hören wir Jahrelang nichts voneinander, dann wieder treffen wir uns total häufig. Zwei der drei sind sogar Freunde, und es kommt auch öfter mal vor, das wir einfach zu dritt was trinken gehen, ohne das was passiert. Freundschaft plus halt ;)

Übrigens erfindest du schon wieder Sachen, denn ich habe nie behauptet, das Mann und Frau sich nicht wunderbar ergänzen können. Wann verstehst du endlich, das ich alle Lebenskonzepte befürworte, so lange die die es Leben damit glücklich sind? Wenn eine Frau gerne Hausfrau und Mutter sein möchte, und der Mann das Geld verdient, ist das vollkommen ok, es ist eben nur nichts für mich! Ich schaue auch nicht "von oben herrab" auf diese Frauen, im Gegenteil! Mutter sein (eine gute noch dazu) wäre eine Herrausforderung der ich nicht gewachsen wäre. Zum Glück muss ich das auch nicht, da ich keine Kinder möchte, aber wenn jemand 10 Kinder möchte, ist das auch super!

und DA ist der große Unterschied zwischen uns: ICH akzeptiere andere Lebenskonzepte als meins, und verurteile niemanden dafür wie er lebt, solange er dabei niemand anderen unterdrückt. DU hingegen versucht immer krampfhaft mit der Moralkeule um dich zu schlagen, und verteifelst Gott und die Welt, das ja alles ach so verkommen ist, und es keine vernünftigen Frauen mehr gibt usw.

So, jetzt denk nochmal darüber nach, WER hier ein Problem mit dem anderen Geschlecht hat ;)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Crissi:

Ist es nicht irgendwie paradox, dass Gesellschaften wie unsere aussterben? Es darf doch jeder so fernab der Natur leben, wie er will. Naja, für mich besteht da auch nicht mehr viel Hoffnung^^ Es wäre ein Kampf gegen Windmühlen und im wahren Leben lasse ich eigentlich schon längst die Leute machen. Nur lasse ich mir von denen aber im Gegenzug auch nichts sagen, wenn deren Verfehlungen für mich offentlich sind.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Crissi
★★★★★

Moderator [2548]

@kittian: "Es darf doch jeder so fernab der Natur leben, wie er will"
Da ich Missverständnissen vorbeugen will: Beziehst du dich hier (wieder mal) auf Homosexuelle Lebensgemeinschaften, und Frauen die sich gegen Heim und Herd entschieden haben?

"Deren Verfehlungen" Interessant, das DU jetzt die Moralische Instanz darstellen willst, an der es sich zu messen gilt...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

Sarah

@kitkat:
Deine Dummheit tut wirklich weh.
Ich gehe mal davon aus dass du Christin bist?
Hast du vielleicht einmal die Bibel gelesen oder jemals in der Hand gehalten? In der Biber steht nämlich "Eine Frau ist solange die Sklavin ihres Mannes bis dieser stirbt"
Was sagst du jetzt? Wage es nicht deinen *** Mund zu öffnen mit der Tatsache dass du Null Ahnung von irgendeiner Religion hast.
Solltest endlich aufhören die Bild zu lesen und anfangen selbst zu denken.

Bearbeitet von Crissi: Beleidigung entfernt

0

👍

 

👎

0

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1716]

@Sarah:

Und noch etwas das gegen die Bibel spricht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Nico Rosberg

Plagioklas

Ich wollte kurz was zum ursprünglichen Post sagen. Du bist 20 und willst keine Frauen mehr Daten? Wie wäre es, wenn du umsattelst und dich mal am anderen Ufer umschaust?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Tobias Claren

@polymorph

Der Unterschied ist, ob die Arbeit NUR des Geldes wegen gemacht wird.
Das dürfte jede Drohne im Supermarkt, Büro, Amt etc. sein. Prostituierte...
Der nerdige Uni-Physiker hingegen mag zwar etwas mehr verdienen wie die gemeine Drohne, aber er macht die Arbeit der Arbeit wegen.

Wie War nochmal die jämmerliche Spruch des Pöbel um die eigene Lage besser darzustellen?!
So etwas wie "man lebt nicht um zu arbeiten, man arbeitet um um zu leben".
Aber genau das ist das jämmerliche Prostituiertenleben. Einer Arbeit nachgehen, die man sofort aufgäbe, käme man zu ein paar Mio.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Tobias Claren

@Rost

Was hat die evtl. "Ästhetisch Benachteiligte" bzw Übergewichtigr Frau aus dem Beispiel denn noch zu bieten? Uns ich meine nicht finanziell sondern an Interessen etc..
Liebe und Gluckentum "Nest bauen, werfen..."?
Das reicht evtl. dem einfachen Proll, mit dem sie sich gemeinsam "Mitten im Leben" etc. ansehen, Urlaub auf "Malle" etc. machen...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Crissi
★★★★★

Moderator [2548]

@Tobias+Claren:
"Das dürfte jede Drohne im Supermarkt, Büro, Amt etc. sein. Prostituierte..."

Ich frage mich immer wieder, wie manche auf die Idee kommen, sie könnten "alle" Menschen beurteilen und einschätzen.

Es gibt viele Menschen, die Beförderungen ablehnen, weil sie ihren Job behalten wollen. Es gibt den Kantinenkoch der unaufgefordert unbezahlte Überstunden macht, einfach weil er den Mitarbeitern leckeres Essen servieren will. Es gibt unendlich viele Leute, die ihren Job aus leidenschaft machen, und nicht des Geldes wegen. Oder glaubst du ernsthaft, jemand wird Friseur, Kindergärtner oder Altenpfleger, weil man da ja ach so viel verdient?

Lt. deiner Aussage müssten alle diese "Drohnen" ja gerade einmal das Minimum leisten, und keinen >Handstreich mehr tun, als sie vertraglich verpflichtet sind. Das dies aber im mindesten der Fall ist, kannst du tagtäglich überall beobachten.

Lt. deiner Theorie müssten alle schlecht bezahlten Jobs aussterben, da die ja keiner machen will, weil alle nur Kohle wollen, und niemand gerne arbeitet.

Zudem ist deine Arroganz der arbeitenden Bevölkerung gegenüber echt unglaublich. Weist du, du argumentierst, das die "Drohnen" die Arbeit nur des Geldes wegen machen.
Genauso gut könnte ich nun behaupten, das was du schreibst, nur ein "Jämmerlicher Versuch" eines "Arbeitslosen Schmarotzers/Versagers" ist, die eigene Lage besser darzustellen.

Mal sehen ob du den Inhalt meiner Aussage verstehst, ich bin gespannt...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

Tobias Claren

Das ist keine "Beurteilung", sondern das benennen eines Faktes.
Dabei ist es irrelevant, was für Menschen das sind.
Ich muss mit so einer Person persönlich kein Problem haben.
Allerdings hätte ich persönlich ein Problem damit, würde die Person diesen Fakten widersprechen, sich die Arbeit schönreden.
Denn Fakt ist, diese Menschen würden eben nicht mehr in den Supermarkt, an die Tankstelle, die Verkehrsbehörde, das Jobcenter arbeiten gehen, kämen sie z.B. 30Mio Euro (den Betrag habe ich so hoch gewählt, damit keiner nachrechnet, wie lange er/sie einen bestimmten Lebensstil pflegen kann). Damit würden sie beweisen, dass es ihnen bei der Arbeit eben doch nur um das Geld geht.
Auf gar keinen Fall "um die Menschen", oder mit was sie sich und Meinungsforscher etc. belügen, wenn es um "Spaß an der Arbeit" geht.
Ja, Beamte sind da auch nicht "besser", auch wenn sie sich bei Thematisierung etwas auf diesen Status einbilden mögen, es sind auch nur beim Staat angestellte Büro-Drohnen.
Und auch dem A14-Polizisten bedeuten seine Karrieremöglichkeiten in den gehobenen/leitenden Dienst dann nicht mehr viel.

Es gibt nun mal Arbeit, die wird nur wegen des Geldes gemacht, und faktisch sind das im Grunde fast alle Ausbildungsberife.
Ich schließe nicht aus, dass Kunsthandwerk jemand wirklich auch privat Interessiert.
Aber ich meine auch da studiert man. Was das normale Handwerk angeht, dass ist auch keine Arbeit, die ein Angestellter mit 30mio noch machen würde.
Und ein Meister sucht sich aus Nostalgie, und für das Gefühl als Meister noch einen Betrieb zu haben, einen Vertreter-Meister als Geschäftführer, und hat dann bis auf Besuche ab und zu und de Namen nichts mehr damit zu tun.
Ich akzeptiere ja noch echte Begeisterung in der Ausbildung und evtl. kurz darauf, aber jedes Handwerk wird zum reinen Gelderwerb, wenn sich die HJandgriffe nur noch wiederholen.
Genau so wie bei einem Fahranfänger das fahren auch nach einiger Zeit zur lästigen Notwendigkeit wird.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lars

Kein lust mehr wenn man weiss dass frauen bloss für bischen hormonetausch gut sind und der rest stress pur ist .....Es ist wirklich zum kotzen wer früher abkratzen will soll das leben mit frauen probieren
0

👍

 

👎

0

Antworten

Muḥammad

@kitkat: Und du kennst dich also mit Islam so gut aus, das du behaupten kannst das irgendeine islamische Rechtsschule so mit Frauen umgehen würde. Ich wette mit dir du kennst nicht einmal eine islamische Rechtsschule und verwechselst wieder einmal Glauben und Kultur dieser Männer. Das ist der grösste Fehler den man nur machen kann, leider machen ihn in diesem Land fast alle.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Hänschen am 26.07.2016, 10:52 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Meister Zyniker am 27.07.2016, 02:17 Uhr.

Muḥammad

@Meister+Zyniker: Deine frauenfeindlichen Kommentare kannst du sonst wo hinstecken.
0

👍

 

👎

0

Antworten

ich liebe mich

@Lars: Du sprichst mir aus der Seele.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Ein Herz für...

@Lars: Dafür gibt's ja Nutten. Die nehmen die Kohle an. Sobald du einen gewissen Beitrag auf den Tisch gelegt hast, halten die's Maul und machen alles was du willst. Unkomplizierter geht's doch nicht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Größenwahns...

Was ist der unterschied zwischen einer Batterie und einer Frau? Die Batterie hat auch eine positive Seite.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Muḥammad

@Größenwahnsinn: Was ist der unterschied zwischen einer Batterie und einen Mann? Die Batterie hat auch eine positive Seite.
0

👍

 

👎

0

Antworten

XXX

@Sachse: Ich hasse Steine
0

👍

 

👎

0

Antworten

Größenwahns...

@Muhammad: Der Spruch geht nur mit Frauen. Andersrum entspricht er nämlich nicht der Wahrheit.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Größenwahns...

Außerdem warum verteidigt Muselmann hier Frauen? Haben dir wohl nen extra Blowjob versprochen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

wütendesHän...

Hahahha alles kalr. Rassistische Kommentare bleiben alle stehen, aber wenn ich schreibe, dass mein Kuchen runter gefallen ist, wird der Kommetar gelöscht. ihr Moderatoren seit ja schlimmer als Merkel.
0

👍

 

👎

0

Antworten

sehrwütendes...

Da versucht man die negtive Stimmung auf Kuchen abzulenken, aber nein.

Aber egal ob ihr euch alle gegenseitig hasst, ich wette jeder mag Kuchen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Muḥammad

@Größenwahnsinn: Nein, der Spruch geht nur mit Männern! Andersrum entspricht er nämlich überhaupt nicht der Wahrheit.
0

👍

 

👎

0

Antworten

wenigerwüten...

@Muḥammad: Bitte hört auf euch zu Streiten, und denkt lieber an Kuchen. Kuchen ist schön. Niemand kann wütend auf Kuchen sein.
Btw finde ich es aber ehrenvoll, dass du als Mann, Mäner kritisierst und die Frauenseite in Schutz nimmst.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Muḥammad

@Größenwahnsinn: Außerdem warum hasst du Frauen, stehst wohl eher auf Männer, die dir einen Blowjob für diese frauenverachtenden Texte versprochen haben!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Muḥammad

@wenigerwütendesHänschen: Ich kann erst aufhören zu streiten, wenn alle frauenverachtenden Texte gekontert wurden. Aber ich finde es sehr positiv das du mich dafür lobst!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Hänschen

Wenn man sich die ganzen Frauenfeindlichen und Männerfeindlichen Posts ansieht, verstehe ich eh nicht wo das Problem ist. Es ist doch offensichtlich, dass nicht das ganze Geschlecht das Problem ist, sondern Einzelpersonen in jedem Geschlecht. Es gibt vereinzelte Frauen die nur einen reichen Mann haben wollen. Aber es gibt auch Männer, die nur eine schlanke, vollbusige Frau haben wollen, obwohl sie selber kein Adonis sind oder Männer die Fremdgehen.Auf Beiden Seiten gibt es dämliche Menschen und es ist nicht das Geschelcht das Problem, sondern die Menschheit. Das hier Menschen sehr verzweifelt sind, weil sie keine Beziehung finden, tut mir Leid. Und ich kann auch den Frust nachvollziehen, der da entsteht. Tortzdem gibt man mit verallgemeinerungen wie ,,Alle Frauen/ Männer sind scheiße'' den Leuten unrecht, die nicht so sind udn die vielleicht genau die selben Probleme haben, wie der Gegenposter, nur umgelehrt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

GehtMirAufnSack

Mitglied [8]

So mein Lieber jetzt muss ich dir mal was beichten. Ich habe genau dasselbe scheiss Problem mit denen. Wie mein Name schon sagt, DATT GEHT MIR AUF DIE EIER UND ZWAR WIE !!! ALTER WIE ICH AUSRASTEN KÖNNTE JA
0

👍

 

👎

0

Antworten

Asexuell

Scheiß Weiber!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Deep Shit

Mir gehts genauso wie dem TE. Bei den Frauen heutzutage kann man nichts mehr reißen. Ich bin auch verdammt dazu alleine zu bleiben. Keine Ahnung, was andere Kerle anders machen, ich komme mit ihnen einfach nicht klar. Glück gehört zun großen Teil auch dazu und ich habe davon wohl keine große Portion bekommen. Es kommt mir irgendwie vor als sei es eine art Fluch, der verhindert, dass ich mit einer Frau glücklich werde. Jemand die mir Optisch und Charakterlich genauso gefällt, wie ich ihr und man sich eben einfach verliebt. Bei den meisten scheint es ja so ganz einfach zu funktionieren. Ich bezweifel mittlwerweile, obs "die richtige" überhaupt gibt für mich. Naja, dann bleibt nur noch zu versuchen alleine ein Glückliches und zufriedenes Leben zu führen, auch wenn sich das bisher noch als schwierig entpuppt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Oops I did it...

@Deep+Shit: tröste dich, du bist nicht allein. Schuld ist die degenerierte Gesellschaft, entstanden durch die degenerierte Politik.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Deep Shit

Ja, ich weiß. Mit der Gesellschaft da gebe ich recht. Hm, naja aber was das mit Politik zutun hat erschließt sich mir nicht ganz, aber okay. Selbst Kerle mit mehr oder weniger großen Handicaps, finden jemanden und haben Glück. Das ist es eben, wie schon gesagt. Das ist etwas, was man eben weder beeinflussen noch steuern kann. Entweder man hat es oder nicht. Man kann es sich nicht Kaufen oder antrainieren. So ist das Leben. Irgendwie ja schon deprimierend..
0

👍

 

👎

0

Antworten

RationalistUn...

Tjaa kennen wir alles, für den Rationalisten (wie ich) sind diese Feminazi Kreaturen halt total Potenzial abstoßend. Die will kein normaler Mensch mit Verstand. Erst wenn du dem das Gehirn rausschneidest wird er anfangen auf so nen Gekruze zu stehen hahahah

Und yeah Gott sei dank bin ich schwul und stehe auf süße Typen, die sind genial, vergiss Femis, die leben noch im Mittelalter diese Sex-Zensus_innen hahhaha HUE HUE HUE

Alles Liebe dein Rationalist!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Marvin

Ich geb auch mal meinen Senf dazu. Ich ekel mich regelrecht vor Frauen, angefangen von dem ausgebommten Metzgerladen mit den zwei blutigen Schweinehälften die da unten hängen bis zu allem was mit Frauen zu tun hat. Ich bin zum Glück aber auch schwul und glücklich mit meinem Schatz. Wenn ich zum Beispiel Frauen sehe, die z.B. PC Games zocken oder sich wie Kerle oder Jungs unterhalten, da dreht sich wirklich alles bei mir im Magen. Keine Ahnung wie das gekommen ist, aber ist eben so, ich finde Frauen zum kotzen. Naja ist ja auch egal, mich müssen die ja auch nicht mögen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Nat

@Marvin: bin gebürtiger vietnamese und bin in deutschland seit 9 jahre. Seit ich in deutschland lebe bin ich auch schwul. Nun bin ich 33 jahr und diese frauen hier sind wie männer. Viel schwule männer sind mehr wie richtige frauen, ich vermisse richtige frauen hier, wenn ich eine kennenlernen würde wär ich nicht mehr schwul!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Wixxer

@Nat: Gut, dass man seit der Erfindung des Genderwahnsinns seine sexuelle Identität wechseln kann, wie die Zahnpasta. Bei Bedarf sogar mehrmals täglich! Man wäre in Europa sonst echt aufgeschmissen! Stellt euch nur mal vor, man müsste das vorher beantragen! Nich auszudenken, dieser bürokratische Aufwand...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Der Denker

Ich schließe mich dir an (eigentlicher Post).

Frauen, die keine reichen Typen wollen, gibt es heutzutage immer und immer weniger. Bald gibt es nur noch solche dumme Bitch-Huren.

Ich hatte schon vor einem Jahr die Schnauze voll. Beziehungen sind/waren für mich mal toll. Jetzt nicht mehr.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Busenfreund

@Der+Denker: ist ja wenigsten ein bisschen weiblich. Weiber wollen eben versorgt werden, das ist der einzige weg raus aus der Emanzipation. Problem ist nur wie man so viel Kohle ranschaffen soll bei der karrieregeilen billigen weiblichen Konkurrenz.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Spinat

Ich kann nicht behaupten, dass ich ein Hass auf Frauen hab, aber die sind so billig da muss man drüber reden.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Nur am rumfle...

Frauen die ständig nach bestätigung suchen vor allem im Netz bezüglich ihres Aussehens, sind auch unerträglich und für mich eine form von Billig. Aber viele Frauen brauchen anscheinend nunmal bestätigung, auch wenn sie es nicht zugeben. Ich als Kerl würde mich nie irgendwo hinstellen und nach irgendwelchen Meinungen Fragen. Warum auch? Mir ist doch kackegal, was andere von mir halten oder mich finden. Davon habe ich nichts. Das traurige ist, dass die anderen Kerle sie auch noch füttern, ihr das geben was sie braucht und ihre Psychospielchen mitspielen. Denn sie wissen genau, dass sie ihre bestätigung auch bekommen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

hakunamatata

Ich, Mira aus *anonym* erkläre hiermit, dass Jungs/Männer mich ebenfalls in vielen Fällen aufregen. Dass es nicht nur arrogante Frauen gibt, die falsche Komplimente verteilen ("Ich finde es unglaublich bewundernswert, wie du mit deiner Figur umgehst!"), sich um Schuhe streiten und nach reichen Männern Ausschau halten, ist dir hoffentlich klar. Und nein, ich bin keine übergewichtige, einsame Frau, die sich hinter dem Feminismus versteckt ("Ich brauche keine Beziehung! Männer sind Schweine! Ich bin unabhängig."). Es gibt tatsächlich Frauen, die unabhängig und erfolgreich sind. Sie warten auf niemanden. Sie sorgen selbst für ihre Träume. Trotzdem wollen wir keine erfolglosen Männer! Ich kann deine Frustration verstehen, aber glaub mir: Irgendwann wird eine kommen und dir das Gegenteil beweisen. Bis dahin versuch doch einfach dich in deiner Gesellschaft wohlzufühlen. Verurteile nicht "die Frauen" :)
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dermatologica...

@hakunamatata: Das hier ist ohnehin Anonym, also kannst du ruhig sagen wo du herkommst. Was bedeutet für dich denn erfolglos? Keine Kohle zu haben wahrscheinlich. Der Mann muss "erfolg" haben. Dieses denken empfinde ich als ziemlich oberflächlich. Es geht doch um dem Menschen an sich und nicht was er hat oder eben nicht hat. Solange damit zufrieden ist mit dem, was man hat ist doch alles in Ordnung.
0

👍

 

👎

0

Antworten

lili

@hakunamatata: äh, du sprichst dann wohl von egoistischen, karriere-orientierten weibsbildern, die ihren persönlichen erfolg einer festen partnerschaft mit familienplanung vorziehen?
Sowas kann hier keiner mehr gebrauchen!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@lili: Ach so, aber wenn Männer Karriere orientiert sind und ihren persönlichen Erfolg einer festen Partnerschaft mit Familienplanung vorziehen, ist das vollkommen okay oder was? Sowas gibt's auf beiden Seiten und nennt sich individuelle Lebensgestaltung... mal ganz abgesehen davon, dass die meisten dieser Leute später doch noch heiraten und Kinder kriegen - also kein Grund zur Panik!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Irene

@Lärmgeplagte: Individuelle Lebensgestaltung? Das interessiert doch hier niemanden mehr! Die Politik steht da ja wohl an 1. Stelle die das mit aller Macht unterdrückt, oder etwa nicht?
0

👍

 

👎

0

Antworten

I Love Hellse...

"Irgendwann wird eine kommen und dir das Gegenteil beweisen."

Du kannst hellsehen? Oh man, warum hast du das nicht gleich gesagt? Ich will nicht wissen, wieviel Kerle nie vom Gegenteil überzeugt wurden und mit Frauenfrust gestorben sind. Die Dunkelziffer ist bestimmt hoch.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Nassbirnen

Ihr habt hier doch den Schuss nicht gehört. Sich über Frauen aufregen, die einen Mann suchen, der sie finanziert, aber im gleichen Atemzug aufregen über Frauen, die unabhängig sind und keinen Macker brauchen. Tja, da müsst ihr euch wohl eine Ziege anschaffen. Win/win, was?

Oder sucht euch eure Frau sonstwo. Im Katalog z.B., da gaukelt sie euch erst vor, das hörige Weibchen zu sein, das ihr so dringend braucht für euer lächerliches Selbstwertgefühl, und sobald ihr sie nach Deutschland geholt habt, zeigt sie euch, wer die Hosen anhat :)


" Aber viele Frauen brauchen anscheinend nunmal bestätigung, auch wenn sie es nicht zugeben. Ich als Kerl würde mich nie irgendwo hinstellen und nach irgendwelchen Meinungen Fragen. "

Ja, viele Kerle brauchen das auch, oder denkst du, nur Frauen haben Profile auf Instagram, FB usw.? Es ist lustig, wie du bei Frauen verallgemeinerst, aber dann schreibst "Ich als Kerl". Als wärst du die Verkörperung aller Männer, und deine bornierte Sicht auf Frauen allgemeingültig.

Zum Glück gibt es noch genug vernünftige Männer, die sich geistig weiterentwickelt haben, und nicht nur im Internet jammernde Männlein ohne Sozialkompetenz. Bitte, liebe Männlein, geht doch einfach euren eigenen Weg, ohne Frauen, aber geht anderen damit nicht auf den Geist und schmiert es nicht ständig jedem aufs Brot, ja? Oder wie würdet ihr das finden, wenn eine Frau euch ständig erzählt, dass sie ihre Tage hat? Sowas kann man ruhig mal privat lassen. Danke!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@Irene: Das bezog sich auf die Punkte Partnerwahl und Reproduktion... ich wüsste nicht inwiefern die Politik uns da irgendwelche Vorschriften oder Beschränkungen auferlegt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Strelok

Naja seiddem ich die Frauen verachte und Sie scheiße behandel, läuft es recht super, komisch oder.

Mein lieber was du noch nicht gecheckt hast ist, das Frauen scheiße behandelt werden wollen, damit Sie wieder was zum meckern haben. Eine Frau die meckert/lästern kann, ist ein Glückliche Frau.

Ich war mal henauso verbittert wie du jetzt, war immer zu Nett zu denen, naja irgendwann ging mir das eben auf den Sack und drehte den Spieß um und tadaaa läuft.

Also, knall denen deine Meinung vorm Kopf, sei immer was besseres, sei arogant, überheblich und gaaaanz wichtig, Spiel doch mal mit denen, verarsch Sie so wie sie dich verarscht haben und du wirst vor lauter Frauen ertrinken dann heißt es wirklich :"Die da die da die da oder die da die da die da"

Lass Ihr doch die arbeit machen, wenn Sie was mit dir machen will dann bitte, soll Sie dir was vorschlagen.

Frauen sind nichts besseres als du, das darfst du niemals vergessen, du bist das Alpha"tier" haha und nicht andersrum. Nervt eine, dag es ihr und scheiß auf ihre Grfühle, dafür hat sie Freundinnen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Gandalf

Ich hasse auch Frauen immer wollen die im Mittelpunkt stehen. Frauen sind so eklig einfach.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Jajajaja

@Gandalf: achso ja??? Und wenn mal nicht so gut alles im bett läuft dann sagst du einfach du bist schwul???? Sags doch gleich das du mich scheise findest aber lüh mich nucht an ok????? Ich weis das du das bist ok??? Sag nir die wahrheit jetzt ok???
0

👍

 

👎

0

Antworten

Meister Zyniker

Da sagt man noch Frauen zu? Ich dachte heutzutage sagt man Moderne Schwanzgaragen oder Sperma-Container.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mase

@Freddy: Es ist eine unumstößliche wissenschaftliche Erkenntnis, dass 70% der Frauen in monetären Systemen das Einkommen des Mannes wichtiger ist als seine Liebe, Treue und Loyalität. Und, diese 70%, dass sind nur die Frauen die es zu geben. Frauen sind extrem leicht zu beeinflussen, sie sind die größte Konsumentenkraft und brauchen deshalb auch Geld. Eine Frau will einen Mann der alles hat und vergisst dabei, dass er eben schon ALLES hat und darum ist auch die Scheidungsrate so hoch. Frauen können sich noch schlechter über das SEIN definieren als Männer. Frauen sind auch nicht früher reif als Männer, sondern sie sind früher Teil des monetären Systems. Am manipuliertesten sind natürlich die akademiker Frauen, die sind ein NEIN nicht gewöhnt und haben meistens keine Lebenserfahrung außer 1 Jahr "work and travel" in Australien oder Neuseeland. Menschen in erfolgreichen Bankensystemen sind generell oberflächlich aber die Frauen im Jahre 2017 übertrumpfen alles. Ich bin für selbstständige Frauen, weil nur diese Glaubwürdig sind und bleiben.
Diese Schreibe, spiegelt keinen Frust, sondern tatsachen Erläuterungen. Definiert euch über das Sein und nicht über das Haben. Strebt nach der Zufriedenheit und fangt nicht an euch gegenseitig als Objekte zu betrachten, bis dann, Mase.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von LoliconArtorias [deleted] am 24.03.2017, 09:11 Uhr.

Maikäfer

@LoliconArtorias: Ja, die Phase habe ich auch schon durchgemacht... Das macht nichts... Das wird schon, viel Glück.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mase

@Maikäfer: @Maikäfer: Ja, die Phase habe ich auch schon durchgemacht... Das macht nichts... Das wird schon, viel Glück. Upps,... falscher Fantasiename.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Ältere Damen

Vielleicht solltest du's mal mit älteren Frauen ab 40/50+ versuchen. Die sind viel entspannter mit allem und zicken auch null rum. Da kommt kaum Stress auf. Und falls sich doch mal etwas anbahnt, regelt sich das ganz schnell. Zudem sind sie direkter und wissen, was sie wollen. Die meisten Frauen sind meiner Meinung nach sowieso erst ab dreißig richtig Erwachsen. Einige aber auch nie!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Billig

Alleine in Chats diese Fragerei "jemand da der mir Geld schenken will?" oder "Ein Kerl da, der sich gerne ausbeuten lässt?" Genau so gelesen. Da fasse ich mir an den Kopf und denk mir, geh doch einfach anschaffen Mädel.

Also wenn das nicht billig ist, dann weiß ich auch nicht. Da ist es kein Wunder, dass das Klischee aufrechterhalten wird, die wollen alle nur Geld.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Let's fetz
★★

Mitglied [25]

Alles was Männer von Frauen wollen lautet : K K K Kinder- Küche- Kirche. Also Schnauze halten und machen .
0

👍

 

👎

0

Antworten

I can't drown my demons they know how to swim.

Let's fetz st...

@Let's+fetz: Deine Mama hat dein Pausenbrot gestern Abend bei mir liegen lassen und beim nächsten mal bekomme ich es gratis. Der Gutschein ist beim 50. mal voll.
Ist dein Vati eigentlich aktuell noch zu buchen oder übernimmst du mitlerweile sein Gewerbe?
Letztens beim Analsex mit deiner Mutti habe ich wohl zu tief "gebohrt" und da war Scheiße auf der Kappe, die hat dann dein Vati abgeleckt und deine Mutti hat ihn dann ordentlich in den Arsch gefickt.
Deine Schwester sollte auch mal wieder kommen, aber bitte mit den nuttigen Lack und Leder Outfit.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Let's fetz
★★

Mitglied [25]

@Let's fetz stinkt nach Scheiße : ... Hoffe dir geht es jetzt besser !!! Habe nur das wiedergegeben was viele Männer über Frauen denken . Du Arschficker...
0

👍

 

👎

0

Antworten

I can't drown my demons they know how to swim.

Rudolf

Ich hasse Frauen weil :
1) Sie die emanzipation wollen (aber nur die guten seiten der emanzipation, die Unangenehmen sachen wie z.b. Pension mit 65 will niemend haben)
2) Sie im Sorgerechtstreit immer besser aussteigen
3) Frauen viel gehässiger sind wie Männer (In Großen Gruppen wirds noch schlimmer z.b. an einem Arbeitsplatz an dem viele Frauen sind)
4) Frauen sind falsch wie Schlangen (Das erkennt man besonders wenn 2 Frauen unter sich sind und sich über andere das Maul zerreißen)

@ Let's fetz
Das war mal so mittlerweile sind viele Männer zu weichen Waschlappen geworden die ihren Frauen unterwürfig sind.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Bernddasbrot

Und mich ekeln Vaginas an. Deshalb stehe ich auf Männer. Aber schwule Männer sind auch nicht besser. Viele sind unglaublich oberflächlich und schauen eher darauf, wie viele instagramfollower du hast als auf deinen Charakter. Und Frauen haben auch ihre Probleme mit Männern. Was lernen wir daraus: Egal ob Mann oder Frau, Homo oder hetero: Menschen sind generell scheisse.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Gogo

Ihr habt Probleme. Ich bin auch Muselmane , und kann mich nicht erinnern das meine Mutter unterdrückt worden ist (von meinem Vater). Um die Vorpost's mal zu beantworten. Und bin 37! Nach meiner Erfahrung kann ich keinem der Typen hier zustimmen, zumindest was die Frauen angeht. Ich hab ehrlich gesagt die Erfahrung gemacht das Geld keine große Rolle bei den Frauen spielt. Gang im Gegenteil. Ich habe immer von den Frauen die ich als Freundinen hatte profitiert , das heißt nicht nur finanziell! Jeder Mann kann es schaffen eine abzukriegen. Nur Mut nicht gleich aufgeben . Wenn Frauen, nein sagen muss es nicht unbedingt endgültig sein. Ich bin der Meinung das Frauen einfach erobert werden wollen. Was bringt ihr der reiche Mann wenn er keinen hochkriegt ? Oder nie daheim ist und sich in Asien ne zweite Familie hält. Ich höre viele Geschichten, bin oft bei wohlhabenden, und sehe wie unglücklich die Frauen wirken, so als ob sie ihre Seelen verkauft hätten . Ausnahmen gibt es immer . Aber eher selten , nach meiner Einschätzung nach. 21 Jahre Berufserfahrung mit Kunden, kann ich das mit reinem Gewissen behaupten. Aber nicht als Versicherungsvertreter, eher als Handwerker. Ihr glaubt gar nicht was die Leute mir alles erzählen. Nur Mut Jungs ! Wer will der kriegt auch. PS: Es gibt genug Männer in meinem Umfeld die das auch behaupten , das Frauen nur einen nehmen weil er Geld hat. Aber ich denke mir dann immer anstatt Mut zu haben auf Frauen zuzugehen , verstecken sich viele Männer hinter diesem Argument.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Gogo

Aber bevor sich die Meute verärgerte Männer , auf mich stürzt. Ich bin geschieden, drück monatlich 300 Euro für meinen Kleinen Jungen ab . (Tu ich übrigens gerne) . Meine Ex Frau ist eine schicki micki tussi die sich Selbstverwirklichen will in Form von schönheitsop's. Und bin seit 3 Jahren alleine und kann euren Frust nachvollziehen. Sonst würde ich kaum diese Zeilen lesen . Aber ich finde es zu einfach zu sagen das Frauen nur Männer wollen die Kohle haben . Diese Frauen die sich zu diesem Schritt entschließen, sich einem reichen Mann zu unterwerfen, sind im meisten Fällen unglücklich aber zu abhängig. Affären werden geführt. Weil die Frau in Abhängigkeit zu geraten droht, kann sie ihn nicht verlassen. Sie sitzt im goldenen Käfig. Ich denke schon das viele Frauen klug genug sind das nicht zu wollen. Also Peace. Und viel Glück. Ps: gilt nicht für Frauen die den gleichen Wohlstand haben wie der Ehemann. Was ja auch meistens der Fall ist . Reiche heiraten unter reiche und wenn eine aus der Mittel-, bzw. Unterschicht , zu den wenigen glücklichen gehört , ist das schon wie ein lotto Gewinn. Aber eher die Ausnahme. Da gibt es noch die (Frauen) aus dem Mittelstand die zusammen (mit Ehemann)ne Firma aufbauen und später alles für die Scheidung ausgeben?!
0

👍

 

👎

0

Antworten

Hängengeblie...

"Jeder Mann kann es schaffen eine abzukriegen."

Ja, irgendeine. Wenn man sowas wie null Ansprüche hat, hat man mit Sicherheit gute Chancen. Das jemand keine einzigen Ansprüche hat, ist aber eher sehr selten der Fall.

Meistens ist es doch so, dass diejenigen, an denen man interessiert ist, nichts von einem wollen. Bei vielen dauert es lange und da ist es eher selten, bis mal jemand kommt, der das eigene Interesse wirklich weckt und wenn das aus irgendwelchen Gründe nicht auf Gegenseitigkeit beruht, wartet man womöglich erneut solange. Ein Teufelskreis. Außer man hat natürlich mal ganz großes Glück.

"Ich bin der Meinung das Frauen einfach erobert werden wollen."

Das nervt mich. Ich fühle mich nicht besonders wohl in der eroberer Rolle. Man sagt ja Männer wollen Jagen - aber das trifft auf mich nicht zu. Ich muss nicht Jagen. Das Beutetier kann auch gerne zu mir kommen und dann erlege ich es.

Frauen wollen Emazipation, aber gleichzeitig wollen sie auch immer noch erobert werden. Das hat einen ganz gehörigen Widerspruch in sich.
Ich weiß, dass es Frauen gibt, die auch auf Männer zugehen und sie gar erobern. Das sind aber Ausnahmen und ist noch sehr Ausbaufähig.
0

👍

 

👎

0

Antworten

depri

@Hängengeblieben: Seh ich genau so. Am schlimmsten finde ich es wenn einem mann dann direkt "angrabschen", "belästigung" oder "versuchte vergewaltigung" vorgeworfen wird.
Als mann steht man ja hierzulande schon pauschal im mit einem bein im knast, nur weil man versucht mit einer frau anzubändeln.
0

👍

 

👎

0

Antworten

hänschen

Mich ekeln nur Vaginen an. Warum hängt da so viel fleisch runter und immer läuft grundlos stinkeschleim raus??
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mission impos...

Es lohnt sich auch gar nicht mehr zu versuchen eine Frau zu erobern. Ich kenne auch noch son Ding. Versucht man es und gibt sich sogar Mühe, anders zu sein, als 90% der restlichen Männer und die Frau merkt es, dass man Interesse zeigt, wird man dafür auch noch runtergemacht bzw. es wird versucht, mit jemand anderem einen eifersüchtig zu machen. Das ist absolut Vorpubertäres verhalten und hat nichts mit ner' echten Frau zutun (oder vllt doch?). Sie legen einem also selbst viele Steine in den weg und man soll sich dann noch wundern, warum es nicht klappt. Eine Frau für sich zu gewinnen grenzt vor allem heute einfach an eine Lebensaufgabe und das ist Fakt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Tobias Claren

Die will ein Anzugäffchen, der Charakter ist nebensächlich...
Es gab mal "DontDateHimGirl.com". Eine Webseite wo Frauen Männer eintrugen, um andere Frauen zu warnen.
So etwas müsste man umgekehrt online stellen...
0

👍

 

👎

0

Antworten

hasi

@Bernddasbrot: ja weil wenn du keine follower hast dann bist du nicht richtig beliebt und dann hast du keinen richtigen wert weil du keinen guten charakter hast. da kann ich ihn schon etwas verstehen. aber mit den vaginen versteh ich nicht. ich kenn keine die keinen guten mann will aber die meisten schauen nur den modelsmässigen hinterher.
ich krieg keinen ab weil ich viel zu dünn bin und keinen großen busen und keinen großen hintern hab. dazu kommt auch noch das meine schamlippen viel zu klein sind. und ich selber bin auch zu klein (151) niemand will so eine wie mich und bin sogar noch jungfrau mit 28 und sehe aus wie 19. man muss eben der norm enstsprechen um anzukommen. so ist das hier.
0

👍

 

👎

0

Antworten

BerndDasBrot

@hasi:
,,ja weil wenn du keine follower hast dann bist du nicht richtig beliebt und dann hast du keinen richtigen wert weil du keinen guten charakter hast. da kann ich ihn schon etwas verstehen.'' Ich hoffe mal nicht, dass das Ernst gemeint war. Ich will nicht dass mich jemand nach meinen Followern beurteilt. Trotzdem muss ich zugeben, dass ichnicht gerade jemand bin, dem das egal ist, was andere über einen denken. Aber mir wäre es wichtiger, dass ich online nicht komplett schlecht darstehe, als wie viele Follower der Partner hat. Habe persönlich nämlich auch die Erfahrung gemacht, dass die, die gleich mehrere zehntausende Follower haben, oft ziemlich langweilig sind, da sie nichts besseres zutun haben, als den ganzen Tag an ihrem Handy auf Instagram rumzuhängen und ununterbrochen Fotos von sich machen oder bearbeiten. Da habe ich persönlich lieber jemanden, der kein Instagram hat und dafür mehr Zeit im realen Leben mit mir verbringt.
Zudem kommt noch, dass die Followerzahl nichts über deine belibtheit im realen leben aussagt. Die meisten follower kennst du ja eh nicht persönlich. Außerdem gibt es viele Leute, die die alt bekannte ,,Follow unfollow'' Methode anwenden, um in kürzester Zeit tausende Follower aufzubauen. Die haben dann auch extrem viele Follower. Trotzdem macht sich so jemand nur unbeliebt. und er muss die Methode auch für den Rest seines Instagramlebens anwenden, da er sonst auch follower verliert, sobald die Leute es checken.

Das mit den Vaginen, naja. Wahrscheinlich bin ich nicht schwul weil mich Vaginen anekeln, sondern mich ekeln vaginen an, weil ich schwul bin.

Naja, das mit den Modelmaßen kann man auch nicht sagen. ich kenne fast keine Frau, die noch nie von einem Mann begehrt wurde, egal wie sie aussieht. Auch wenn sie extrem übergewichtig ist oder sonst was. Es geht immer auch um Charisma.

,,Männer schauen immer den Modelmaßigen hinterher.'' ,,Ich kriege keinen ab, weil ich zudünn bin, und keinen großenn Busen habe''
Hast du dir mal Models genauer angeschaut? Keinen weiteren Kommentar dazu. Der Wiederspruch hier ist glaube ich selbstredent.
Und was den Hintern angeht: Das ist ein Muskel. Da kann man immer mit Squads, Kreuzheben usw was draus machen, wenn es einen wirklich so sehr stört.

,,dazu kommt auch noch das meine schamlippen viel zu klein sind.'' Frauen immer und ihre unnötigen Komplexe. Habe bis jetzt nur gehört, dass sich Frauen über ihre zu großen Schamlippen beschwert haben. Es gibt sogar welche, die sich die chirurgisch verkleinern lassen. Gab es mal einen ganzenn Artikel drüber in irgend einer frauenzeitschrift. Pronodarstellerinnen müssen das auch ggf machen.
Außerdem bezweifele ich sehr sehr stark, dass irgendein Mann sich über deine Schamlippen beschwert, wenn du ihn schon soweit bekommen hast, dass ihr beide nackt seid.

Habe selber auch eine gute Freundin, die sehr sehr klein ist. Und die kommt auch gut bei Männern an. Und eine Mitschülerin von mir damals war auch höchstens 1,50m und hatte eine Jahrelange Beziehung zu einem, der drei Köpfe größer war als sie. Da haben es große Frauen und kleine Männer sicher schwerer. Männer mögen kleine Frauen oft wegen Beschützerinstinkt und Frauen oft große Männer.
Hatte als Teenager auch Komplexe mit meiner Größe. Etwas über 1,70m nur als Mann. Letztenendes hat es bis jetzt aber noch nie jemanden gejuckt und hat auch noch nie jemand was zu gesagt. Btw Bibis Beautipalace ist auch nicht größer und hat ihren Julain.

Viele Männer mögen es zudem, wenn eine Frau noch Jungfrau ist. Weibliche Jungfrauen sind Gesellschaftlich viel mehr angesehen als männliche Jungfrauen, leider. Da solltest du eher aufpassen, dass niemand dich nur deiner Jungfräulichkeit wegen will.
Wenn ich jemanden liebe oder sehr mag, hasse ich auch jeden, der schonmal mit der Person Sex hatte. Kommt automatisch. Allerding als ich mit 19 damals einen gedated habe, der noch Jungfrau war, hat es für mich daran gescheitert, dass er immer gesagt hat, er wolle irgendwann man viele Erfahrungen sammeln. Und auch wenn man mit 19 meistens eher noch nicht den Partner fürs Leben findet, finde ich sowas doch sehr abstoßend wenn jemand indirekt sagt, er wird irgendwann sowieso schluss machen um mit vielen anderen zu f***. Mit sowas im Hinterkopf würde ich jetzt auch niemanden mehr unbedingt daten wollen, der noch Jungfrau ist. Ist bei Männern aber sowieso was anderes, wir sind da immer etwas sexueller und einen attraktiven Jungfrau Mann zu finden ist in etwa so schwer wie, einen Edelstein in einer Kiselwüste. Wenn er jetzt er so gewesen wäre ,,Ich spare mich für den richtige auf und will keinen anderen später.'' (egal ob er das dann wirklich umsetzt oder nicht) dann hätte ich das sehr attraktiv gefunden. Das ist dann so; man hat den Partner für sich ganz alleine und niemand hat ihn je berührt.

Und meine Güte, sei doch froh. Besonders als Frau. Jede Frau die ich in deinem Alter kenne, hat panik auf die 30 zuzugehen und würde gerne 10 Jahre jünger aussehen. Sogar ein 28 Jähriger Typ den ich kenne, lügt sich immer 5 Jahre jünger, obwohl das bei ihm nicht annähernd glaubwürdig ist. Eher 5 Jahre älter. Sorry not Sorry....
0

👍

 

👎

0

Antworten

Tobias Claren

In Skandinavien haben die Frauen tiefere Stimmen als in z.B. Italien.
Das ist die natürliche Stimmlage, die höhere Stimme ist kulturell geprägt, und soll besser ankommen, soll schutzbedürftiger etc. klingen...

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2013/05/stimme-charakter-launen-krankheiten/seite-2
0

👍

 

👎

0

Antworten

BerndDasBrot

@Tobias+Claren: Ich habe mal gelesen, dass mehrsprachige in anderen Stimmlagen sprechen, wenn sie ihre andere Sprache sprechen. Dann habe ich mal drauf geachtet, bei der russischen Mutter einer Freundin und es war tatsächlich so. Sogar ihre Tochter findet das.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Beziehungsune...

Hass ist destruktiv. Das sollte man erst gar nicht an sich ranlassen. Obwohl ich es ja schon verstehe irgendwie.. Ich bin mittlerweile auch mal mehr mal weniger extrem frustriert. Ich gehe so langsam aber sicher auf die 30 zu und habe noch gar nichts vorzuweisen. Das Thema ist bei mir allgegenwärtig und ich hab' echt verdammt Angst, dass ich einer von den zurückgelassenen und vergessenen sein werde und alleine bleibe. Es wäre alles halb so schlimm, wenn ich denn schon mal jemanden gehabt hätte. Dann könnte ich zumindest beruhigt sagen: "Ah okay, so ist das also" und "Frauen sind ja doch nicht alle gleich". Aber wer die heutige Gesellschaft kennt, der weiß, wie schwer es ist jemand tauglichen zu finden. Nadel im Heuhaufen und so. Vielleicht wird es ja irgendwann noch was, mit ganz, ganz viel Glück und indem man zu richtigen Zeit am richtigen Ort ist, wie man so sagt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Adolf verfick... am 29.12.2017, 10:25 Uhr.

BoysvsGirls

Also wenn man Frauen hasst, dann hat man ca 50% der Weltbevölkerung gegen sich. über 3,5 MILLIARDEN Menschen. Oh je. Das würde ich mir lieber 2 mal überlegen...
0

👍

 

👎

0

Antworten

CrazyWitch

Liebe Leute,

ich bin eine Frau und ich stimme euch zu! Frauen heutzutage sind extrem billig... sie machen Selfies, um jeden ihr Aussehen präsentieren. Versteht mich nicht falsch.. ich bin hübsch und verheiratet aber ich hasse Fotos von mir selbst zu machen! Ich bin doch viel mehr als nur ein Bild zum Angucken! Ich versteh auch nicht, wieso Frauen so dumm sind und sich lieber von einen reichen Mann abhängig machen? Sind die so dumm, um selber Geld zu verdienen? Dabei förden sie diese männerdominierende Welt und denken nicht an die armen Frauen, die ihr lebenlang schuften und trotzdem weniger als Männer verdienen. Dann wundern sie sich, wenn sie nur benutzt und weggeworfen werden. Mein Mann ist nicht reich und auch kein Muskelprotz... trotzdem hat er mehr zu bieten als diese oberflächlichen Männer, die nur das Eine wollen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

NobleLikeNobody

MGTOW...Viele Männer verweigern heute ganz bewusst das Kriechertum vor der Vagina. Sie nennen sich „Männer, die ihren eigenen Weg gehen“ (Men going their own way, MGTOW)...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Name

@CrazyWitch:
,, Ich versteh auch nicht, wieso Frauen so dumm sind und sich lieber von einen reichen Mann abhängig machen? Sind die so dumm, um selber Geld zu verdienen?''

Das verstehe ich auch nicht. Betrifft übrigens nicht nur Frauen sondern auch schwule Männer. Kenne einen, der sich auch nur von seinem reichen Freund abhängig macht, weil er zu dumm ist, selber zu arbeiten. Der hatte noch nie in seinem Leben einen Fulltime Job. Der freund wiederum ist selbst auch zu dumm um selbst zu arbeiten, hatte auch noch nie einen Fulltime Job und hat andere Quellen für sein Geld.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Choose your n...

@Name:

Warum muss das denn gleich bedeuten, dass man zu dumm zum arbeiten ist? Man könnte das auch als Intelligent auslegen. Man schnappt sich nen reichen Mann, lässt sich von ihm finanzieren und wenn er das zulässt ist doch super. Somit hat man 'ne Lücke gefunden.

Das hat schon immer funktioniert & wird wohl auch weiterhin so sein.

Ich steh' im übrigen auch nicht so auf Fulltime Jobs. 3 - 4 Stunden am Tag reichen. Alles andere ist doch viel zu aaaanstrengend.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Moses

@Gandalf: Du bist dafür noch ekliger.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Name

@Choose+your+name:

Es ist charakterlich sehr schwach. Weil man sich damit zufrieden gibt faul zu sein, anderen die komplette Arbeit zu überlassen, sich komplett 100% Abhängig zu machen, sich seinen Partner habgierig und oberflächlich nach diesem Kriterium aussucht und sich am Ende auchnoch mit fremden Lorbeeren schmückt. Beziehungsweise sich in einem Lebensstandard sonnt, zudem man selbst nichts beigetragen hat.

Wenn man ein sehr wohlhabendes Leben braucht, soll man dafür ein bisschen was tun. Wenn einem ein Bescheidenes leben reicht, ist das auch gut. Aber von vornerein zu planen nichts zutun und sich einen reichen Macker zu angeln, der die ganze Arbeit macht und man selbst nur geniesst, ihm ggf. auchnoch die grosse Liebe vorzuspielen, das ist auf allen moralischen Ebenen verwerflich.

,,Das hat schon immer funktioniert & wird wohl auch weiterhin so sein.''
Da hast du wohl recht und dementsprechend ist das auch derer Problem.

,,Ich steh' im übrigen auch nicht so auf Fulltime Jobs. 3 - 4 Stunden am Tag reichen. Alles andere ist doch viel zu aaaanstrengend. ''
Ich gehe mal schon alleine wegen dem letzten Wort davon aus, dass es satire ist. Aber es gibt ja Leute, die sowas ernst meinen. And you know what? Keiner absolut niemand hat bock darauf 8 Stunden täglich zu arbeiten. Aber man tuts trotzdem. (und sein wir mal ehrlich. Einige Stunden davon könnte man sich wirklich theoretisch sparen, weil man nie wirklich 8 Stunden durchgehend beschäftigt und ausgelastet ist. zumindest in den meisten Jobs)

Oh ich kenne übrigens eine Geschichte aus dem waren Leben dazu. Eine Gattin eines ehemaligen Millionairs oder Milliardairs (den man sogar findet, wenn man den Namen googlet) ist in einem Altenheim bei uns um die Ecke untergebracht. Mir wurde erzählt, dass die ihr gesamtes Vermögen durch Aktien verloren haben. Sie selbst hat nie gearbeitet wurde mir erzählt.
Wenn man von jemandem Abhängig ist, dann hängt man sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten mitdrinn.

Deswegen. Es kann gerne jeder selbst untereinander regeln, wie er sein Leben gestalten will. Die einen achten auf Geld, die anderen auf das Aussehen. Aber das alles kann vergänglich sein. (vor allem das Aussehen ist vergänglich!)
Ich will von niemandem abhängig sein! Das bedeutet für mich auch Freiheit. Wenn ich finanziell unabhängig bin, kann ich mir meinen partner frei aussuchen. Und mich auch in einen armen Schlucker verlieben und glücklich werden. Der richtige Mensch ist da für mich wichtiger, als das ganze chichi drumm herum. Schliesslich will man sein Leben nicht mit jemandem verbringen, mit dem man es kaum in einem Raum aushält.
0

👍

 

👎

0

Antworten

-Penner-
★★★★★

Mitglied [1153]

Was stimmt nur nicht mit euch Frauenhasser?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Penner schreibt nur eingeloggt! Der Orden des Penners sucht neue Mitglieder! Wie wird man Mitglied beim Orden des Penners?Sag 2-mal Orden des Penners und schon bist du ein offizielles Mitglied! Unsere Ehrenmitglieder:Bernard,Herbertinski,Donald Trump,Golum,der Arsch mit den Ohren,der Fisch mit der Sense,Doktor Jes&No,Darth Wilma Ficken,Imperator Dai Muddah,Mr.Furz,der Hausmeister mit dem Cordhut,Gibffx,Behindi,der blöde Bogenschütze,Dr.Dämlich und Kapitän Weichei! Nachtrag:Der Orden des Penners hat schon mehr als 1,5 Millionen Mitglieder! Bald werden wir die ganze Welt erobern👏!

RED-PILL

@Lärmgeplagte: ja die vom Feminismus in der westlichen Gesellschaft bis in den Himmel empor Gehoben schickt sich an über uns zu urteilen. Du hast keine Ahnung Mädel sei froh dass du einen Schlitz zwischen deinen Beinen hast. Halt die Klappe vom Leben als von der Gesellschaft ausgekotzter Mann hast du keine Ahnung.

Ein relativ großer Teil der westlichen Männer wird Jungfrau bleiben bis sie sterben circa 15 bis 20%. Und Frauen fangen schon an rum zuheulen wenn er (der Freund) ihr drei Tage lang kein liebe SMS gesendet hat. Nebenbei wird auf der Uni noch das Märchen von den Feminazi's verbreitet das jeder 3. Mann Vergewaltiger sein. Während dessen deren Geplärre verhallt haben sich vier Männer das Leben genommen aber nur eine Frau. Dass sagt aber keiner obwohl es Grabesstill ist. Und genau dass ist dass Problem der Männer zweite Klasse heut zu Tage sie sind zu still sie begehren nicht auf gegen diesen Unbill.

Natürlich 30% der Männer sind Sex Not versorgt weil von Liebe träumen die gar nicht mehr, aber da ist mehr als genug Potenzial. Dann kommen noch mal 30% die halt dem bekannten Mainstream entsprechen der boy friend wie er im Englischen betitelt wird. Nun bleibt nur noch die Spitze der Nahrungskette übrig die tollen Männer 10 bis 15% die reich oder berühmt sind und dass gilt natürlich auch im kleinen Maßstab. Jeder kennt die Dorfband die schon unzählige Mädels durchgezogen hat.

Nebenbei ich hab früher auch mal an das Märchen der Liebe geglaubt und irgendwo ist dass auch das einzige was den Hass stoppen kann nur dann darf es kein Märchen mehr sein sondern muss in die Realität verkörpern. Aber den Umsturz von der medialen Ordnung die den vor allem Frauen aber auch Männern diese unrealistischen Erwartungen einimpft und damit das Märchen Märchen bleiben lässt, wird die Spitze der Nahrungskette die obersten 10 bis 15% verhindern, weil dass System für sie und teilweise von ihnen gemacht ist/wird. Fast jeden kleinen Mädchen wird der Bullshit von der Prinzessin rein geschissen, dazu braucht es dann nur noch ein bisschen kapitalistisches Fernsehen und die Erfüllung aller Träume wird auf so ein Elite (würrg) Ekelpacket projeziert.

Die Welt ist nicht gerecht für beide Geschlechter aber hier im Westen (Europa, Japan, Südkorea, Australien und Nordamerika) hat es die Frau besser das Extrem der Ungleichheit ist innerhalb der Frauen viel niedriger und ich meine jetzt nicht diese narzistischen Schönheitsvergleiche. Siehe doch mal in den großen Städten auf die Straßen wer da obdachlos ist und wer in den Drogentherapien es sind fast nur Männer. Alles was ich am Anfang genannt habe so absurd dass vielleicht für unbewusste und vom Feminismus massenmedial verblendete Menschen klingen mag, sind reale Fakten.

Sicher viele Männer haben den Traum dass sie um eine Klasse aufsteigen können, doch dieser Traum funktioniert nicht weil einfach zu viele dass gleiche wollen, kaputt konkuriert. Anstatt das ganze verhasste System zu stürzen wird es stabilisiert in dem die Masse mit spielt. Es gibt noch eine Möglichkeit für offene und mutige Männer. Oasen ausheben. Heisst konkret in kleinere Subkulturen abzutauchen in denen sie auf Grund ihres Wissens und des knapperen Angebots an anderen Männern einen höheren Wert besitzen. Ich werde jetzt nicht die Besten nennen. Wer als Mann etwas nachdenkt wird schon drauf kommen.

Anmerkung: Die Verlogenheit des Feminismus kann jeder beim Thema Hormone sehen, bei Männern wird die gleiche Kategorie von Hormonen (Geschlechtshormone) als Grund für unverzeihliches und "geaechtetes" Verhalten. Bei den Frauen wird der Spiess umgedreht all ihr eigenes unverzeihliches und "geaechtetes" Verhalten wird als natürliche Folge ihres Geschlechtshormons gesehen und sie können natürlich nichts dafür während sie ihren Zyklus hat ist sie ein Bestie aber sie kann nichts dafür wir müssen das als eine Krankheit sehen und helfen.

Damit es auch unsere Feminazi's mit meist sozialwissenschaftlichen Hintergrund verstehen:

http://womenagainstfeminism.com/
0

👍

 

👎

0

Antworten

lukas
★★★★★

Mitglied [1716]

@RED-PILL:

Piep piep piep piep piep - mein bullshitdetektor schlägt gerade an
0

👍

 

👎

0

Antworten

Nico Rosberg

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@RED-PILL: Kannste mal vorab zitieren, worauf du dich konkret beziehst?! Als wenn ich noch wüsste, was ich hier vor nem Jahr rein geschrieben habe... und ich werd jetzt bestimmt nicht extra den ganzen Thread danach absuchen.

Da hat wohl jemand eine Dokumentation namens The Red Pill gesehen... ja, ich auch - fand's sehr lustig! Oder du kennst nur die Online Seite von diesem Frauenhasser. Wie dem auch sei... Finde die Argumente darin mehr als fraglich. Was hat denn bitte ausgerechnet der Feminismus damit zu tun, wenn Männer sämtliche Statistiken bei Selbstmord, Drogenabhängigkeit und Obdachlosigkeit anführen??? Sowas geht doch ausschließlich auf persönliches Versagen zurück!!! Es gibt gerade in Deutschland genug kostenlose Anlaufstellen, die verhindern, dass es zum Ernstfall kommt - man(n) muss nur seinen Stolz runter schlucken und diese in Anspruch nehmen. Was hab ich denn jetzt bitte als Frau damit zu tun, wenn einer säuft, Drogen nimmt, Job und Wohnung verliert und sich umbringt? Etwa weil ich ihn abgewiesen habe oder dergleichen? Öhm joah, nicht mein Problem, wenn sein zerbrechliches Gemüt das nicht verkraftet.

Und für deine Jungfrauen-Quote hätte ich gern eine seriöse Quelle! Kannst mir doch nicht erzählen, dass 15-20 % der Männer ihr Leben lang lieber unberührt bleiben als dass sie einfach zu ner Nutte gehen?!
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Kuku

Klar will eine Frau auch etwas geboten bekommen.
Was soll eine Frau mit einem Typen der ihr weder ein Dach über dem Kopf bieten kann und sonst kein Geld hat?
Männer wollen auch hübsche Frauen und nicht unbedingt ein eine fette Kampflesbe.
Im Endeffekt sagen alle es kommt auf die inneren werte an, aber eine Frau kann innerlich noch so gut sein, wenn sie äußerlich hässlich ist (liegt im Auge des betrachters) dann kommt man gar nicht zu den inneren werten.
8/10 hübschen Frauen sind sich darüber bewusst das Sie vllt besser aussehen als andere daher kommen auch mehr Männer auf sie zu, klar nimmt sie sich den, welcher ihr mehr bieten kann, alles andere wäre auch nicht sinnerfassend.

Klar gibts dann auch wieder die Menschen die nichts haben und sagen man braucht nichts man hat liebe blabla, aber das kommt meistens von Menschen die kein Geld haben und dann solche behauptungen sagen um noch in den Spiegel sehen zu können.

Um es kurz zu fassen: Geld regiert die Welt.
Viele Frauen bevorzugen nunmal Männer welche etwas besitzen, genauso bevorzugen Männer Frauen welche gut aussehen.


Fazit: Hol dir Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit - Frauen wollen keinen Lappen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Femilinda

Ihr Männer habt in Kriegen auf uns Frauen Bomben abgeworfen, uns in die Gaskammer oder uns zu Tode arbeiten lassen. Ihr habt uns bei Terroranschlägen ermordet, ihr lauft Amok, ihr begeht Massenmorde, ihr habt Frauen als Sklaven gehalten, ihr vergewaltigt uns. Und was haben wir Frauen euch Männern in der Geschichte angetan? Denkt mal darüber nach.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Anonymus

@Kuku: "No money, no honey." Die Leute immer mit ihren inneren Werten ! Wenn einer wie Quasimodo aussieht nimmt den auch keine, innere Werte hin oder her. Heutzutage datet einfach niemand mehr nach unten.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Schwuli

@Kuku:

,,Klar will eine Frau auch etwas geboten bekommen.
Was soll eine Frau mit einem Typen der ihr weder ein Dach über dem Kopf bieten kann und sonst kein Geld hat?''

Bei solchen Aussagen denke ich mir auch immer: Was sind das für Frauen?? Kann die nicht selber arbeitn gehen für ihr Dach überm Kopf? Sich einen Typen zu suchen der das für sie macht, weil sie es alleine nicht hinbekommt ist doch armseelig. Naja, obwohl kommt natürlich jetzt darauf an, wie du es gemeint hast. Vielleicht hast du das auch garnicht so gemeint sondern eher in der Richtung, dass der Mann AUCH was zubieten haben muss. Zum Beispiel geht es ja auch vielen Leuten mit einem etwas höheren Bildungsstand so, dass sie einen Intelligenten Partner bevorzugen, einfach weil sie sich mit ihm auf einer Wellenlänge fühlen und gut unterhalten können während ein Anderer nur saufen, rumgrölen und RTL schauen kann und nichtmal einen vollständigen bundesdeutschen Satz ohne Wörter wie Diggah rausbekommt. das ist dann ja auch nicht oberflächlich sondern eher dass man sich unter seines Gleichen wohler fühlt.


Naja, wie du schon sagst. Das Aussehen liegt sehr im Auge des Betrachters. Es kann auch immer sein, dass jemand sich seinen Partner nach dem Aussehen aussucht, aber kaum jemand anders den Partner attraktiv findet. Zum Beispiel suchen sich alte reiche Männer ja häufig nicht einfach hübsche Frauen. Sondern solche aufgespritzen Botoxbitches mit Entenlippen, die ein junger Mann eher selten wählen würde. Da man in Jungen Jahren ja auch noch gut die Möglichkeit hat, eine natürlichere Schönheit zu finden.
Es gibt einfach keine objektive Schönheit. Und ich denke auch wenn man jemanden wirklich liebt, dann findet man ihn immer am Schönsten. Ich fand einen Ex auch umwerfend schön damals. Und jetzt denke ich mir auch nurnoch so ,,Ihhhhh wie konnte ich nur?!''
Wir wollen doch eigentlich alle hauptsächlich jemanden, der geusnd und gepflegt aussieht. und letztendlich hatte sowieso schon fast jeder auf der Welt ab einem gewissen Alter eine Beziehung und Sex. Und wir sehen zusammengefasst alle nur durchschnittlich aus. Trotzdem hat das gereicht dass sich mal irgendwann irgendwer freiwillig erklärt hat, eine Beziehung einzugehen. Auch ohne das perfekte Aussehen und und und.
Also von wegen ,,viele leute bevorzugen dies viele Leute bevorzugen das'' Im grossen und Ganzen pflanzt sich eh fast jeder fort, egal wie er aussieht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

EssigimAuge

@Sachse:

XD
0

👍

 

👎

0

Antworten

RED-PILL

@Femilinda: Wenn ich schon höre ihr Männer, unglaublich schlau bist du. Ich wollte in meinen Post aufzeigen dass mit zweierlei Maß gemessen wird. Und dass eine Frau wenn SIe jung und attraktiv ist vieles hinterher geschmissen bekommt worum Männer hart kämpfen müssen und ich beziehe dies weniger auf die Arbeitswelt in der Frauen teilweise diskriminiert werden, sondern einfach auf die Stellung wenn es um Sexualität und Beziehung geht. Ich habe auch angeführt dass es verschiedene Arten von Männern gibt so wie dass auch bei Frauen der Fall ist. Sicher gibt es die paar mächtigen Elite (würrgg) Männer die in der Geschichte Kriege und Verbrechen begangen haben. Aber dass hat weniger mit ihren Geschlecht sondern mehr mit ihrer sozialen Klasse und ihren asozialen Weltbild zutun. Großbritanien hat über mdrei Jahrhunderte die Welt dominiert und die Queen war lange Zeit die mächtigste Person in der Welt. Unter ihrer Herrschaft wurden unzählige Aufstände in den Kolonien niedergeschlagen bei denen 100.000nde starben.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Kuku

@Schwuli: Das die Frau auch was zu bieten haben muss ist doch klar.
Ich scheiße auch kein Gold.
Aber Frauen welche du damit ansprichst sind eh das letzte. Selbst nichts haben, sich nur aufs aussehen fixieren und alles wollen und selbst nichts haben.
Von denen gibts auch viele allerdings ist ein Mann welcher sich so ein "Haustier" nimmt selbst schuld.
0

👍

 

👎

0

Antworten

DeletedUser
★★★★

Mitglied [924]

Dieser Thread ist von 2015 und ist immer noch nicht geschlossen. Das sagt ja auch einiges aus über die Verantwortlichen hier. Zumal danach noch einige andere Frauenhasserthreads eröffnet wurden.
0

👍

 

👎

0

Antworten

GREEN PILL (R...

@Lärmgeplagte:

Ich kenne diese Dokumentation nicht, ich habe Red Pill verwendet weil ich einige sehr ehrliche Kommentare im Internet gesehen hatte die sich auf die Red Pill aus dem Film die Matrix beziehen. Als Synonym für das Erkennen einer Wahrheit. Aber ich glaube ich weiss wen du meinst da gibt es diesen Roosh V ich hab mal den seine Website gesehen, es stimmt wenn Mann die Sachen liesst kommt viel Wut und Hass zum vorschein aber dass bezieht sich nicht generell gegen Frauen sondern gegen bestimmte Typen von Frauen, die Männern etwas vor machen. Ich würde seine Sachen nicht uneingeschränkt übernehmen aber sein Ansatz auf die Verschiedenheit der Geschlechter und ihre verschiedenen Positionen hinzuweisen finde ich gut. Wobei er selbst zu extrem ist und dadurch natürlich abstoßend wirkt, was verständlich ist. Es geht sehr viel um Macht auch in Beziehungen. Ein Problem ist dass sich in seinen Forum wohl viele Männer finden werden die sehr schlimme Erfahrungen gemacht haben und dementsprechend neagtiv auf Frauen gestimmt sind. Aber eben so richtig Männerthemen besprechen zu können ohne dabei in irgendwelche Plattitüden zu verfallen ist gar nicht mal so einfach.

Ich meine die Hauptströmung des jetzigen Feminismus, nicht der der 60er der wirklich noch Gleichberechtigung zu Thema hatte. Betrachtet den Mann als generell minderwertig, ich war selbst auf der Universität und hab mir die Sosse angehört. Ich werde beim nächsten Mal das ganze präzisieren in dem ich sage der Postmoderne Feminismus. Die Annahme den postmodernen Feminismus dass halt der Mann immer in der besseren Position sei und automatisch stärkeres Geschlecht dass geht mir auf die Nerven weil es nicht stimmt. Es gibt Männer die oben sind und welche die unten sind und dazwischen gibt es noch einiges deshalb habe ich ja auch verschiedene Gruppen angeführt. Ich weiss auch dass Frauen nicht gleich Frauen sind deshalb habe ich geschrieben die Frau im Westen, denn das Frauen zb. in Indien verbrannt werden oder in einigen muslimischen Ländern (zb Iran) ihre Stimme vor dem Gericht nur die Hälfte zählt ist mir klar und dass ist auch nicht in Ordnung.

Was micvh ankotzt ist dass messen mit zweierlei Maß genau dass was du machst ja die Männer sind ja selber schuld. Wenn eine Frau aber einen bestimmten Job nicht bekommt wird gleich von Diskriminierung geredet und es wird ein gesellschaftlicher Kontext hergestellt und ihre Verantwortlichkeit, weil sie vielleicht die Qualifikation nicht hatte wird sofort verworfen. Es ist generell asozial und bezeichnend für den Neoliberal geprägten Menschen die Folgen eines ungerechten Systems auf dass Individuum abzuwälzen. Damit erspart sich jede weitere Diskussion und es muss nichts an der Gesellschaft oder der Welt geändert werden. Dein Gesülze von persönlichen Versagen ist wunderbar höhnisch, vielleicht triffst du mal jemanden der innerlich so richtig kocht und dich mal richtig anfährt vielleicht checkst du es dann. Oder ein männlicher Verwandter, Freund usw. zu den du wirklich einen richtigen Bezug hast bringt sich um oder wird umgebracht. Der Satz Ich wünsche dir dass natürlich nicht denn ich bin kein asozialer Trottel aber mal ein Gedankenexperiment zu machen wäre vielleicht mal ganz hilfreich.

Ich als Mann habe keine Probleme richtige Hilfe anzunehmen, ich weiss dass es generell Menschen nicht nur Männer gibt die dass nicht können weil sie sich für ihre Unzulänglichkeit schämen und Angst haben es würde etwas schlimmes passieren. Ich habe einige Frauen getroffen die gerade in Bezug auf Arbeit keine Schwächen eingestehen wollten oder konnten. Gleiches hab ich bei vielen Männer gesehen wenn es um Frauen und Sexualität ging. Bezüglich zu Nutten schauen: Ja weil vielleicht nicht alle Männer nur Triebgesteuerte Monster sind so wie es in den Medien dauernd dargestellt wird. Hier wäre auch wieder ein Gedankenexperiment eine gute Lösung stell dir vor über Nacht geht deine gesamte Anziehung die du auf dass andere Geschlecht ausübst flöten und du hast auch keinen Mann/Freund mehr niemand spricht dich mehr an. Ok du rasppelst dich auf überwindest deinen Stolz und sprichst Männer an aber jeder hat kein Interesse und wenn es vielleicht mal doch klappt bist du nur ein Konsumgut oder es passt eben leider nicht zusammen. Gut du gehst vielleicht sogar in deiner Verzweifelung zu einer Prostituierten aber es klappt nicht weil du eigentlich was anderes suchst und brauchst. Es ist immer noch erstaunlich wie viele Menschen glauben Männer müssten einfach nur ihr Glied in irgendein Loch stecken und damit wäre es erledigt. Da wo Frauen alles zugestanden und mit Verständnis auf die Situation eingegangen wird soll der Mann einfach nur mit einer Illusion glücklich sein?

Ich habe nicht gesagt dass du schuld wärst nur weil du einen Mann abgelehnt hast es geht hier nicht um Einzelfälle sondern über viele negative Erfahrungen die weit mehr sind als ein simple Ablehnung weil halt kein Interesse da ist. Es geht darum dass die Medien und die Gesellschaft Erwartungshaltungen kreiiert die Frauen an Männer stellen und diese Erwartungshaltungen steigen immer mehr. Es reicht nicht mehr einfach nur einen guten Job zu haben, Mann soll aussehen wie ein Gott, ein halber Psychiater wäre auch gut plus er soll die Frau gänzlich vervollständigen. Diese hohen Erwartungen machen ja beide unglücklich weil sie eine reale Begegnung verhindern. Um fair zu sein es gibt auch Männer die zu hohe Erwartungen stellen vor allem was Aussehen betrifft aber aus meiner Erfahrung heraus sind es weniger Männer als Frauen die dieses Problem überhöhter Erwartungen haben.

Die Zahl bezüglich der männlichen Jungfrauen habe ich von Psychotherapeuten und Psychologie Studenten, die Psychotherapeuten treffen diese Einschätzung aus ihrer Berufserfahrung heraus und die Psychologie Studenten halt durch Umfragen. Leider ist dieses Thema männliche Jungfrau und dessen Ausmaß noch nicht in den Fokus der Wissenschaft gerückt somit gibt es kaum offizielle Statistiken dazu, hinzu kommt dass viele Männer sich in Grund und Boden schämen dass sie Loser sind wenn es um dass andere Geschlecht geht. Viele die ich getroffen habe waren sonst ganz normal sie hatten einen Job einige sogar richtig gut Jobs in denen sie auch erfolgreich waren und weit über 3000 Euro monatlich verdient haben aber dass hat nicht dafür ausgereicht. Also dieses Geplappere von einigen "white Knights" Mann müsse ja auch was finanziell was bieten hat damit nix zu tun rein gar nichts. Es gibt viele Männer die schlechte Jobs haben oder sogar Arbeitslos sind aber trotzdem viele Frauen haben. Viele Frauen scheint es mittlerweile auch nicht mehr zu stören wenn der Mann finanziell nicht so erfolgreich ist wie sie. Ich finde dass irgendwie auch gut, weil in den traditionellen Modell sich die Frage auftut liebt die Frau nun mich oder mein Geld? Ich finde diese Mentalität allgemein traurig zu glauben die Frau halten zu können wie ein Prostituierte. Mann Geld Frau Vagina.

Meine persönliche Erfahrungen mit Frauen sind sehr durchwachsen und teilsweise sehr negativ, mir ist klar dass das nicht für alle Männer so ist. Ich weiss auch das einige Männer bei weitem schlechter dran sind als ich es bin. Ich habe ungefähr mit 15 Frauen intimen Kontakt gehabt bis jetzt und mit bei weitem mehr irgendwelche Dates die meist für'n Eimer waren. Ich habe sicher um die 1000 Frauen die letzten Jahre angesprochen. Ich würde also mal sagen dass ich schon etwas Erfahrung habe und auch weiss dass Frauen vor allem wenn sie Mütter werden auch einige Herausforderungen in ihren Leben meistern müssen. Ich habe ja einige Geschichten gehört daher kann ich auch sehen dass auch Frauen Probleme und Sorgen haben, die sind aber ganz verschieden verglichen mit den Männern. Was mich halt nervt ist dass Männer für das Ansprechen ihrer Probleme abgeurteilt werden und Frauen automatisch glauben dass sie jetzt die bösen sind nur weil es Männer gibt die halt negative Erfahrungen ansprechen die sie mit einigen Frauen hatten. Frauen haben es geschafft ihre Probleme die sie haben in einen gesellschaftlichen Kontext zu stellen auf eine positive Art und Weise konnte dies die erste und die zweite Welle des alten Feminismus gewährleisten. Ich würde mir gleiches auch für Männer wünschen anstatt zu sagen last sie halt weiter krepieren sind halt selber schuld....
0

👍

 

👎

0

Antworten

GREEN PILL

@Kuku: gut gesagt
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von GREEN PILL (R... am 02.03.2018, 13:49 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von MARY CLIFFORD am 23.03.2018, 09:35 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von MARY CLIFFORD am 23.03.2018, 09:36 Uhr.

Achiles

Also jetzt mal ganz objektiv und sachlich. Wenn man Studien anschaut. Und draussen mal die Realitaet anschaut. Dann wird eines klar. Frauen selektieren ganz klar nach Status und nach Geld Einkommen. Ihr Frauen die hier nach Frauenhass schreien oder sagen das dies Maenner sind die keine ab bekommen ist dummes Geschwaetz.
Den diese Maenner wollen bewusst keine Frauen finanzieren nur um an die Vagina einer Frau zu kommen.
Es gab eine Studie von Elite Partner die sagt das ein gross Teil an emanzipierten Frauen sich immer noch ein Partner wuenschen der mehr verdient als sie selbst.
Das heisst wie dumm muss so eine anscheinend emanzipierte Frau den sein. Lassen wir mal Zahlen spielen. Wenn beide Geschlechter arbeiten gehen gibt es weniger Arbeitsstellen als wenn zb. nur der Mann arbeiten gehen wuerde.
An die Frauen hier die den dummen Bullshit schreiben. Habt ihr ein Hirn dann solltet ihr ja das blicken das wenn beide Geschlechter arbeiten gehen es noch weniger Arbeitsstellen gibt. Somit stimmt es auch das dadurch das Frauen heute arbeiten gehen. Es weniger Arbeit fuer den Mann gibt.
So nun mal Klartext. Wie viele haessliche ,fette Maenner habe ich schon mit juengeren attraktiven Frauen gesehen. Wenn man jetzt die Studie und die Realitaet zusammen nimmt.
Wird eines klar wie es hier die Vorredner sagten. Frauen sind eigentlich wie die Nutten sie wollen nur eins das Konto des Mannes.
Und wer jetzt noch behauptet das es um den Charakter geht muss scheiss dumm sein wenn er das glaubt.
Hinzu nimmt man noch die Scheidungsrate hinzu. Sieht man deutlich A das Frauen oft die Scheidung einreichen. Hinzu lassen sich oft die Paare scheiden weil das Geld zu knapp ist.
Sagen wir mal Geldprobleme und das kommt auch oft von den Frauen.
Und so sehe ich das auch ihr Frauen heute wollt es nicht zu geben aber ihr seid einfach...….
Den einen fetten alten Sack voegeln und selbst die Prinzessin spielen das passt nicht.
Das ist ganz klar eine Spielerei und Heuchlerei.
Euch Weiber geht es nur um die Kohle nichts anderes.
Und daher sollte ein Mann auch keine Beziehung eingehen.
Auch wenn es noch paar gute Frauen gibt.
Das wird immer weniger. Die meisten sind einfach nur Geldgeil. Und da muessen wir Maenner die Frauen mit den Waffen schlagen mit denen sie uns manipulieren.
Wenn man sich ausrechnet was eine Ehe kostet.
Dann ist da eine Nutte billiger. Viel billiger.
Hinzu auch eine Partnerschaft ist teurer als ne Nutte.
Wir Maenner muessen von dem Bullshit Liebe von Frauen und dem ganzen Rotz abkommen.
Den diese ganzen Ehemaenner. Koennen es ja mal testen. Meldet euch morgen arbeitslos oder meldet eine Insolvenz an.
Und ich mache ne wette eure Prinzessin ist schneller weg als ihr schauen koennt.
Das zum Thema Charakter.
Wir duerfen nicht glauben das Frauen Goettinen sind. Sie sind genau so korrupt wie bestimmte Systeme in unserer Welt.
Und die Welt wird immer korrupter.
Weil es sich nur noch ums Geld dreht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

Ich öffne diesen älteren Thread nochmal auf eine Bitte hin, da gestern noch ein etwas unausgewogenes Schlusswort veröffentlicht wurde. Das letzte Wort für eine "Angeklagte", aber dann ist auch automatisch Ende hier.

Bearbeitet von kittian: Ergänzung

0

👍

 

👎

0

Antworten

Gänsehaut

Also ich mag Frauen und bin froh, dass es sie gibt. Es gibt zwar manche, die unausstehlich sind und Charakterzüge besitzen, die nur unausstehliche Frauen besitzen, aber das gibt es bei Männern ja schließlich auch auf eine andere Art. Manche Menschen sind einfach Scheiße, egal welches Geschlecht. Dafür sind andere umso toller. ich muss immer Männer und Frauen unter meinen engen Freunden haben, weil mit den einen kann man über dies reden und mit den anderen über jenes.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Ja, jetzt musst du mich hier nicht extra groß mit Fanfaren ankündigen, aber trotzdem danke für's Öffnen!

@Achiles: Zunächst einmal: deine Schreibweise und Interpunktion ist unter aller Sau. Das muss man sich ja alles erst mühsam aufdröseln, was da steht. Zweitens ist es der Gipfel der Unsachlichkeit alle Frauen als Nutten zu bezeichnen. Eine echte Hure ist ein dreckiges, ehrloses Stück Scheiße, das sich für nen Fuffi von jeden noch so versifften Kerl besudeln lässt. Kapische?!

Und dass Frauen (bei weitem nicht alle!) sich einen finanziell stabilen Partner wünschen, ist doch nun echt kein Staatsgeheimnis, wofür man extra irgendwelche Studien braucht. Die Vorliebe für den klassischen Versorger-Typus ist bei uns evolutionär einprogrammiert, weil es das Überleben der Nachkommen sichert. So simpel ist das. Hat folglich rein gar nichts mit Prostitution zu tun.

Und dass gut verdienende Frauen sich weiterhin einen besser verdienenden Mann suchen, ist eine verdrehte Fehlinterpretation der Sachlage. In Wahrheit ist es nämlich so, dass Männer keine Frau haben wollen, die sozial höher gestellt ist als er selbst. Ein höheres Einkommen seitens der Gattin verkraftet das männliche Ego nun mal meistens nicht. Demnach muss Frau sich weiterhin nach Oben orientieren, damit sie überhaupt noch jemanden abkriegt.

Aber hey, das braucht dich ja nicht zu interessieren. Hast ja schließlich deine verseuchten Nutten zur Verfügung... mal sehen, wann dir davon dein syphilitischer Schwanz abfault.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Gänsehaut

@Lärmgeplagte:

,,weil es das Überleben der Nachkommen sichert.''

Naja, man kann auch selber arbeiten gehen. Ich bin kein Fan davon, sich von irgendwem abhängig zu machen. Dann zerbricht die Beziehung und man verliert alles, was man sich die letzten 10 Jahre zusammen aufgebaut hat. Und unter ,,abhängig machen'' zähle ich auch, wenn man zwar selber verdient, aber sich mit dem Geld des Partners einen Lebensstandard gönnt, den man alleine nicht ansatzweise aufrecht erhalten könnte. Ist halt einfach riskant. Verlierst du den Partner, verlierst du deinen gesamten Lebensstandard. Oder du musst bei ihm bleiben, wenn es nichtmehr läuft, um den Standard zu halten. Davon mal abgesehen, wie charakterlich abstoßend so eine Denkweise ist.

Ich finde, man sollte in einer Beziehung immernoch zu einem Teil ein eigeneständiger Mensch bleiben. Mag aber einfach nur an meinem persönlichen Freiheitsdrang liegen. Aber ich mag es auch allgemein nicht, wenn sich der eine Partner dem Anderen deutlich unterwirft. Man möchte einen ebenbürtigen Partner haben und keinen Hund oder einen Sklaven. bei solchen beziehungen habe ich das Gefühl, dass da ein Teil irgendwie sein niederes Ego ausgleichen muss.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3251]

@Lärmgeplagte: Prostitution ist ein Beruf wie jeder andere auch. Mag sein, dass es nicht gerade der ehrbarste ist, Prostituierte als "Stück Scheiße" zu beschimpfen finde ich dennoch absolut daneben. Du weisst doch gar nicht warum es jemanden in die Prostitution getrieben hat. Da finde ich die ganzen «Nymphomaninnen» die es mit jedem Treiben und dafür kein Geld kassieren viel schlimmer. Es ist besser das es Prostituierte gibt als wenn jeder triebgesteuerte Mann eine Frau auf der Strasse anfasst oder gar aus lauter Geilheit vergewaltigt. Im Übrigen würde ich gerne wissen wie du über «Call Boys» denkst. Findest du die auch so ehrlos und scheiße oder denkst du nur so über weibliche Prostituierte?
0

👍

 

👎

0

Antworten

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

Gänsehaut

@Слава+Росси́я:

Da gebe ich dir recht. Was ist schlimmer? Eine Prostituierte, die in einer Woche mit 10 wahllosen Typen schläft? Oder eine Mitschülerin, die in einer Woche mit 10 wahllosen Typen schläft? es gibt durchaus Frauen, (oder auch Männer) die genauso viel Sex wie eine Prostituierte haben und auch genauso wahllos, mit jedem, auch wenn die Person eklig und ungepflegt ist. Es gibt sogar Leute, die in ,,Darkromms'' gehen und mit wildfremden im Dunklen Sex haben, die sie nichtmal sehen. Und dabei muss man sich überlegen, was für Leute im Dunklen anonym Sex haben. Wahrscheinlich nicht gerade die, die im Hellen einen Partner finden würden. Das Einzige, was diese Leute anderen voraus haben ist, dass sie nicht den Status ,,Prostituierte'' haben, auch wenn sie genauso wahllos in der gegend rumschlafen. (und das nichtmal für Geld. Also warum überhaupt?) Eigentlich finde ich das schon fast schlimmer. Bei einer Prostituierten kann es ja immernoch sein, dass sie extreme Probleme im Leben hat und das ihr letzter Ausweg ist. Aber wenn jemand überall wahllos mit jedem schläft, ohne Prostituierte zu sein, dann macht sie (oder er) das ja, weil sie (oder er) es wirklich will.
Kann ja jeder mit seinem Körper machen, was er will. Ich will es nicht, ich bin auch allgemein sehr wählerisch, wen ich an meinen Körper ranlasse. Wenn andere das wollen, können die das ja machen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3251]

@Gänsehaut: Leider sieht, dass nicht jeder so wie du. Ich wette das mehr als die Hälfte so drauf ist wie du es gerade beschrieben hast. Aber ja, wie du bereits sagtest, muss ja jeder selbst wissen, wenn er an seinem Körper ranlässt.
0

👍

 

👎

0

Antworten

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

tja isso

@Gänsehaut:

Einen großen Unterschied macht es auch aus, dass die wahllos umherpoppende Horde Männer und Frauen NICHT gesundheitlich abgesichert ist, währenddessen die Berufsgruppe der Prostituierten einer ständigen ärztlichen Kontrolle unterliegt. Da kann ein Kassenpatient nur dumm aus der Wäsche "glotzen" - für den(die) ist das nämlich "mega Scheiße".
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:
Tja, wenn du dich da gerne verrätst? ;)

Übringes sehe ich auch mit einer inzwischen etwas geklärten Sicht einiges anders als du. Bei dir überwiegt einfach mal die materielle Schiene und das Thema "bedingungslose Liebe" wurde noch kürzlich mit dir als Teilnehmerin diskutiert. Es kommt einfach darauf an, wie man eine Beziehung ausgestalten möchte und natürlich wirds nicht einfacher, wenn eine gewisse materielle Grundlage fehlt. Mich wundert es nicht unbedingt, dass du so wütend auf Nutten bist. So mancher teilt mit mir die Ansicht, dass offenkundige Prostituierte sogar noch zu ihrer Lebensweise stehen, sofern sie nicht dazu gezwungen wurden, was wohl noch weniger verwerflich (wenn überhaupt) wäre. Einige Frauen wollen aber ihre Männer bloß melken mit Sex gegen Geld. Für mich ist das nichts anderes und warum reagieren solche Frauen wohl so emotional auf Prostituierte? Wenn ich so rattig wäre, würde ich auch lieber zu einer Prostituierten gehen, ganz ehrlich. Jeder Mann sollte schon wissen, was eine Frau ihm geben soll und ob der Preis nicht zu hoch ist, wenns irgendwelche Löcher von ihm stopfen soll.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@Gänsehaut: Ich sprach lediglich von evolutionär bedingten Präferenzen. Wie du da jetzt irgendwelche Abhängigkeiten, Fragen des Lebensstandards und sogar Unterwerfung hinein interpretierst, ist mir schleierhaft und hinsichtlich meines Posts auch gar nicht das Thema.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:
Aber bei Katzen ist das anders. Da darf nicht selten der schwächere und verfilztere Bolz ran und Machtkämpfe sind völlig sinnlos. In meinen noch jüngeren Jahren habe ich nie kapiert, warum auch Jünglinge mit noch dünneren Armen als den meinen eine Freundin hatten und auch welche, die aus noch ärmeren Verhältnissen stammten. Oft denke ich mir, dass jene nicht unglücklicher miteinander waren.

Bearbeitet von kittian: Ergänzung

0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@Слава+Росси́я: Ein sexuell ausschweifendes Dasein ist in jedem Fall verwerflich. Egal ob Mann oder Frau, bezahlt oder gratis.

In Deutschland muss sich niemand prostituieren, es gibt Sozialhilfe und selbst wenn das wegfällt, kann man immer noch seine Würde behalten, indem man Toiletten schrubbt. Deswegen haben wir hier zu 90% ausländische Huren aus der 3. Welt. Und wer sich für Drogen prostituieren "muss", ist in meinen Augen derart tief gesunken, dass er sich lieber gleich in den Kopf schießt.

Und wenn ich etwas hasse, dann dieses scheiß Pseudo-Argument ohne Prostitution gäbe es ja viel mehr Vergewaltigungen. Meine Fresse ey, das kann ja wohl nicht die Lösung dafür sein, wenn ein paar triebgesteuerte Perverse ihre dreckigen Gelüste nicht unter Kontrolle haben. Dann gehören die halt weggesperrt, alsdass sich ein kleiner Kreis von gescheiterten Existenzen für deren Befriedigung opfern muss. SEXUALITÄT IST KEIN GRUNDRECHT!!! Ich hab das hier schon mindestens zehn mal erklärt... Wem die Eier platzen, soll sich gefälligst selbst drum kümmern. Finger weg von Frauen und recht von kleinen Kindern! Sex gegen Bezahlung ist nichts anderes als geduldete Vergewaltigung. Prostitution funktioniert fast ausschließlich auf dem Prinzip wirtschaftlicher Not von Frauen - da ist nix freiwillig. Ein bezahltes Verbrechen ist immer noch ein Verbrechen.

Und deswegen ist es kein Job wie jeder andere. Bei normalen Jobs krepiert man hinterher nicht an Selbstekel und braucht keine lebenslangen Therapien.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Слава Росси́я
★★★★★

Moderator [3251]

@Lärmgeplagte: "Sex gegen Bezahlung ist nichts anderes als geduldete Vergewaltigung."

Wenn es tatsächlich freiwillig geschehen sollte dann kann man hier nicht von einer geduldeten Vergewaltigung sprechen.

"Bei normalen Jobs krepiert man hinterher nicht an Selbstekel und braucht keine lebenslangen Therapien."

Man kann nicht automatisch davon ausgehen das sich jeder hinterher selbstekelt.

Schlussendlich muss jeder selbst wissen was er tut. Mir ist es ehrlichgesagt wurscht. Geht mich nichts an, solange es einvernehmlich geschieht.
0

👍

 

👎

0

Antworten

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@kittian: Ach komm, nicht nur bei mir überwiegt die materielle Schiene. Denkste, mein Freund wäre mit mir zusammen, wenn ich ein armer Schlucker wäre, der absolut nichts besteuert?! Diese ganze Aschenputtel Legende geht doch voll an der Realität vorbei. Welcher wohl situierte Mann bei Verstand sucht sich denn heute noch eine arme Kirchenmaus, die er komplett durchfüttern muss? Zeig mir das mal! Deswegen verstehe ich deine ganze Panik nicht, dass Frauen dich ja bloß finanziell melken wollen. Meine Güte, dann such dir halt eine, die es nicht nötig hat auf dein Geld zu schielen, anstatt gleich das Handtuch zu werfen und dich mit der niedersten Randgruppe einer Gesellschaft zu solidarisieren.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@Слава+Росси́я: Da ist aber nichts einvernehmlich, wenn es gegen Bezahlung stattfindet. 98% aller Prostituierten tun dies allein aus wirtschaftlichen Zwängen und Zwang ist Vergewaltigung. Die paar Nymphen, die aus ihrem Kontrollverlust Profit schlagen, kannst du an einer Hand abzählen. Also erzähl mir nicht, es gibt solche und solche. Prozentual gesehen gibt es praktisch nur Zwangsprostituierte, die sich gegen Geld missbrauchen lassen. Und jeder Mann, der sich dies zu Nutze macht, ist moralisch gesehen ein Sexualverbrecher.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

tja isso

@Lärmgeplagte:

Also gibt es auch "Zwangspornographie", meinst du?

Berufsprostitution ist m.E. kein Zwang!
0

👍

 

👎

0

Antworten

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

@Lärmgeplagte:
Darum geht es mir garnicht. Es ist schon klar, dass sich gleich und gleich gern zueinander gesellt. Ich würde auch als bescheidener Mann mit keiner hochverschuldeten Frau einen Haushalt führen. Es kommt einfach nur darauf an, dass ich den materiellen Kram zwar so viel wie nötig bedenke, aber absolut nicht mehr als nötig. Gerade wenn in den vermögenden Bevölkerungsschichten nur das Vermögen heiratet, bleibt die Liebe auf der Strecke. Mir ist klar, dass es nicht so bei bei Aschenputtel läuft und dass Aschenputtels Mann in Wahrheit auch bloß ein Stallknecht gewesen wäre. Man kann solche Märchen aber auch umdeuten als persönlichen Entwicklung und das Überwinden von Hürden.
Ich seh das alles aber nicht mehr so dramamäßig, wie vor 2-3 Jahren noch. Auch in den letzten 6 Monaten hat sich vieles bei mir innerlich verändert und ich sehe viele Phänomene klarer und unvoreingenommener.

Ich bin jetzt keiner mehr, der dafür etwas "bietet", wenn er sich Liebe von einer Frau wünscht und bin deshalb auch hoffentlich nicht mehr anfällig dafür. Das erspart mir dann Frust und Ärger, den ich nicht entsprechend loswürde. Ein paar existenzielle Dinge möchte ich ganz gewiss noch hinbekommen, bevor ich mich der Frauenwelt öffnen möchte, ganz so idealistisch bin ich dann doch nicht. Wenns nichts absolut Festes wäre und eine andere dasselbe sucht wie ich, könnte es auf irgendeiner Basis aber trotzdem erfüllend sein. Ich merke aber, dass das Hindernis dorthin aber mehr in mir selbst liegt. Auch jetzt hätte ich dies und das durchaus haben können, wenn ich nur bereit dazu gewesen wäre. Auch nicht zwangsläufig etwas mit Liebe gegen Geld.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Lärmgeplagte
★★★★★

Mitglied [3047]

@tja+isso: Im Prinzip ja.

Du das kannste dir gerne so einreden. Ist ja auch viel bequemer als das schlechte Gewissen, nech.
0

👍

 

👎

0

Antworten

***Signatur entfernt***

kittian
★★★★★

Moderator [1941]

Zwanglose Berufsprostitution ist ein sehr ehrlicher Weg.
0

👍

 

👎

0

Antworten

tja isso

@tja+isso:

Weißt du, Lärmi, ich sehe die "Berufsprostitution" aus einem anderen Blickwinkel ohne "mein" Gewissen damit nieder zu machen.

Es gibt nämlich auch Menschen, die niemals einen Partner haben werden, weil die Menschen zu oberflächlich und voreingenommen sind.

Es handelt sich um Querschnittsgelähmte, am Rollstuhl gefesselte oder mit anderen Äußerlichkeiten behaftete oder eben ganz klar kranke Menschen, die die gleichen Bedürfnisse wie ein Gesunde haben.

Und die Berufsprostituierten füllen diese Sparte aus. Und das finde ich überhaupt nicht verwerflich, sondern fast schon "ehrenhaft".
0

👍

 

👎

0

Antworten

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben