Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Anti(gen)

Kein Bock auf AstraZeneca

Es ist passiert. Unser Arbeitgeber hat uns mit Nachdruck aufgefordert uns gegen Corona Impfen zu lassen. Habe ich befürchtet, auch wenn es angeblich nicht passieren sollte. Uns wurde zwar nicht gesagt, dass wir dann gefeurt werden, wenn wir es nicht tun. Aber uns wurde klar vermittelt, das man ein verachtungswürdiges egozentrisches Arschloch sei, wenn man es nicht tut. Und das wird sicherlich langfristig auch nicht gerade von Vorteil sein.
Ich will mich nicht gegen Corona impfen lassen, da ich nicht zu der Risikogruppe gehöre. Und man andere Leute eh weiterhin anstecken könnte und der angebliche solidadische Aspekt, mit dem dauernd argumentiert wird, deshalb komplett wegfällt. Ich wäre aber inzwischen bereit mich mit Biontech impen zu lassen.
Tja pech gehabt, ich müsste mich aber mit AstraZeneca impfen lassen und das will ich absolu nicht. Da ist die Wahrscheinlichkeit für jemanden in meinem Alter ja höher an der AstraZeneca Impfung zu sterben als von einer Corona Infektion überhaupt etwas zu merken.
Jetzt wurde der Impfstoff, nachdem ein paar Tage Impfstop war ja wieder freigegeben und wir werden dann gezwungen diese Scheisse gespritzt zu bekommen.
Mich kotzt das extrem an, dass immer gesagt wird, man solle froh sein überhaupt einen Impfstoff zu bekommen und dann nicht wählerisch sein, was für einen. Ich WILL mich aber garnicht impfen lassen. Die sollen umgekehrt lieber froh sein, wenn man sich überreden lässt obwohl man absolut dagegen ist. Und einen dann nicht auchnoch den letzten Sondermüll aufzwingen. Ich sehe das nicht als "Oh wie gnädig, dass ich mich impfen lassen darf. Bitte gebt mir, was immer ich nur irgendwie kriegen kann." ich sehe es als Zwang, die POLITIK will Unbedingt, dass ich mich impfe, ich will es absolut nicht. (also nicht gegen Corona, sonst bin ich gegen alles ausser Grippe geimpft). Also wenn sie das einem schon aufzwingen und da so so sehr drauf pochen, dann gebt den Leuten wenigstens, was sie einigermassen tolerieren können. Es gibt noch genug Leute, die freiwillig den Sondermüll nehmen würden, aber nicht dürfen, weil sie noch nicht auf der Prioritätenliste sind. Und man kann die Impfbegeisterung sicher nicht dadurch fördern, dass man Leuten etwas aufzwingt, was sie nicht wollen und andere die wollen müssen dann warten. Verbraucht den Mist doch erstmal an die, die freiwillig wollen und dann kann man ja immernoch schauen, ob was übrig bleibt. Aber man muss ja nicht noch weiter bei denen bestellen, nur weil sich der leicht lagern lässt.
Wenn die Politik so weiter macht, werde ich auch noch zum Covidiot und Impfgegner.

2

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (19)

sanny
★★★★★

Mitglied [4529]

Ich würde zum Anwalt gehen !
Ein Anwalt für Arbeitsrecht .
Und es gibt schon Firmen die wollen ihren
Mitarbeitern , Prämie zahlen !!
Also das die sich Impfen lassen.
Du musst dich nicht Impfen lassen !
So lange es in Deutschland keine
Impfpflicht gibt.

Die Impfpflicht ,das ist ein
Grundrechtseingriff !
Das geht nicht !

So wie die Politiker sich das mal vorstellen..
Und der Hammer von den Pfeifen ist ja noch
nicht mal einer Geimpft ..
Frau Merkel ,Söder ,Spahn ,Leyen , lassen sich
Impfen mit Astra Zeneca , bestimmt nicht.
Auch nicht mit Biontech und nicht mit
Sputnik V.
Das Volk soll es Ausprobieren.. Spielt mal selber Labor-Ratte ,ihr Vollpfosten in der
Partei,, ja nee zu Feige !
0

👍

 

👎

-2

Antworten

Ich zitiere ... Ich schreibe mit Schreibfehler und mache keine Comma . Würde ich alle Briefe selbst beantworten bräuchte ich ein eigenen Comptoir. Wolfgang von Goethe. Währe Goethe so Arm wie Schiller gewesen hätte er alles selbst schreiben müssen.

Grübler

Irgendwie erinnern mich die Geschehnisse an die "medizinischen" Experimente in den KZs. Bloß, dass jetzt alles unter dem Deckmantel der "Freiwilligkeit" gekehrt wird.

Eine Mauer braucht es heutzutage nicht mehr... Die Grund/Menschenrechte haben offenbar ausgedient. In Anbetracht der deutschen Geschichte kann man sich für dieses Land nur schämen.

Wenn im Radio von Herdenimmunität geredet wird, weiß man inzwischen was die Elite an der Macht über ihr Fußvolk denkt: Menschen mit Herden zu vergleichen ist sehr würdevoll. Irgendwie scheinen es dumme Kühe zu sein, die man mit Medikamenten abfüllt (Impfstoffe) und danach schlachtet (Steuern und sonstige Abgaben). Wenn man die Menschen wenigstens unter biologischen Bedingungen halten würde, dass sie genug Geld für mangelfreie Wohnungen und umweltschonende Lebensmittel bzw. Lebensstil haben. Aber dafür reicht es dann nach Abzug von Steuern und Co. leider nicht mehr.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Tall Rooster

@Grübler:

Was ich mich eher frage ist, wie denn bitte eine Herdenimunität erreicht werden soll mit einem Impfstoff, mit dem man andere trotzdem weiterhin anstecken kann. Damit schützt man keinen seiner Mitmenschen. Ausserdem gilt eine Herdenimunität ab 75%, AstraZeneca wirkt angeblich auch 75%. Dann müsste man jeden einzelnen Menschen im Land, einschliesslich Babys und Immunschwache geimpft haben, bevor sich das Virus weiter mutiert, damit man mit AstraZeneca das Ziel erreicht hatte. Ansonsten hat man als AstraZeneca Geimpfter dann schon neue Mutationen weiterverbreitet gegen die Astra dann auch ab einem bestimmten Mutationsgrad nichtmehr wirken wird.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Impfer

Die Impfung rettet Menschenleben, dass ist Fakt. Hoffentlich kommt bald der Impfzwang.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 20.03.2021, 00:00 Uhr.

sanny
★★★★★

Mitglied [4529]

@Impfer
Denke mal erst , bevor du schreibst !
Du Hirni ..
0

👍

 

👎

-2

Antworten

Ich zitiere ... Ich schreibe mit Schreibfehler und mache keine Comma . Würde ich alle Briefe selbst beantworten bräuchte ich ein eigenen Comptoir. Wolfgang von Goethe. Währe Goethe so Arm wie Schiller gewesen hätte er alles selbst schreiben müssen.

dochdoch

@Tall+Rooster: ,,...Impfstoff, mit dem man andere trotzdem weiterhin anstecken kann. Damit schützt man keinen seiner Mitmenschen."

Doch! Jeder Geimpfte schützt sich selber und erkrankt gar nicht oder in abgeschwächter Form wie zB einem Infekt! Somit nimmt jeder Geimpfte dem Virus die Kraft. Ein Impfgegner muss beten, dass sein Immunsystem unbemerkt das Virus selber oder mit Erkrankung ohne Folgeschäden bekämpft.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Udo

@Grübler: Das ist die falsche Einstellung. Ich sehe jetzt nichts schlimmes in der deutschen Geschichte und schämen tue ich mich auch für nichts. Gegenfrage, was wenn ich stolz darauf bin das meine Großväter eine angenehme Zukunft für mich gestalten wollten und echte Helden aus meiner Sicht waren?

Die Deutschen wollten damals IHR EIGENES LAND FÜR SICH alleine HABEN, WAS sehr einfach zu verstehen und SELBSTVERSTÄNDLICH IST. Einwanderer sind Gäste und wenn sich Gäste aufführen wie die Schweine dann werden sie raus geworfen. Ein Gast würde auch nicht so unverfroren frech sein und würde die Gastfreundschaft seines Wirts ausnutzen. Simpler geht es nicht zu erklären.

(Bei einem Gegenargument zum zweiten Absatz: Dann gib mir deine Adresse und ich setzt mich bei dir in die Hütte auf ungewisse Zeit. Dann lernen wir halt auf die harte Tour warum das so ist, wie es ist. Parasiten sind einfach nicht willkommen und manchmal hilft nur Gewalt für ein Ergebnis.)
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 20.03.2021, 08:10 Uhr.

TerraGnom
★★

Mitglied [92]

@sanny:
Was soll ich denn denken?

Ich wurde geimpft und mir geht es prima. Ich hoffe die Polizei impft bald mal richtig durch.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Eine E-Mail Adresse würde ich auf dieser Seite ja wohl niemals angeben, ich bin doch nicht blöd :D

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von schwule-Sau.de am 20.03.2021, 23:00 Uhr.

Tall Rooster

@Impfer:

Solange es nicht mit AstraZeneca oder dem wahrscheinlich gleich (minder) wertigem Johnson & Johnson ist, wäre das okay für mich. Aber es geht einfach nicht klar, dass man einigen Menschen einen zweitkkassigen Impfstoff aufzwingt, nur weil man schnell alle abhaken möchte.

AstraZeneca tötet manchmal wenige Leute, das ist auch fakt. Und das trifft bis jetzt ausschliesslich junge gesunde Leute, die eine Corona Infektion höchstwahracheinlich nichtmal bemerkt hätten. Kürzlich wurde sogar vermutet, dass das Leute waren, die zuvor eine unbemerkte Corona-Infektion hinter sich hatten.
Dazu kommt, dass man trotz AstraZeneca immernoch Andere anstecken kann!
Und, dass es vermutlich nicht gegen die neuen, gefährlicheren Mutationen hilft.

Nenn mir also bitte mal einen vernünftigen Grund, warum sich junge gesunde Leute mit AstraZeneca impfen lassen sollen?
Die vernünftigen Gründe andere zu schützen oder sich vor den gefährlicheren Mutanten zu schützen fallen ja schonmal weg. Die treffen ja offenbar nicht zu.

Ich wäre jederzeit bereit mich mit Biontech oder Moderna impfen zu lassen. Aber in meinem Alter bietet man mir bis jetzr nur AstraZeneca und damit habe ich persönlich ein Problem.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Tall Rooster

@dochdoch:

AstraZeneca soll aber vermutlich garnicht gegen die neuen gefährlicheren Mutanten wirken.
Und was die alte Variante angeht, die wahrscheinlich eh schon lange verdrängt wurde, da sind junge Leute ohne vorerkrankungen so oder so nur in abgeschwächter Form oder unbemerkt drann erkrankt. Da frage ich mich, woher die ihre Vergleichsgruppe nehmen. Umgekehrt haben gerade die Leute ein erhöhtes Risiko für gefährliche Nebenwirkungen.

Und dass du andere Leute unbemerkt anstecken kannst, wenn du das Virus unbemerkt trägst, darüber hast du dir scheinbar auch keine Gedanken gemacht. Deshalb halte ich gerade Astra auch im Gesundheitswesen nicht für sinnvoll.

Das Problem ist nicht Impfen, das Problem ist ganz explizit AstraZeneca. Anstatt jeden als Impfgegener zu degradieren, bietet den Leuten halt einfach die Wahl an. Wenn es euch nur darum ginge, dass Leute sich hauptsache Impfen, wäre das ja kein Problem. Aber darum geht es euch ja scheinbar nicht sondern nur darum, dass Astra schnell weg kommt und euch andere nicht anstecken, bis ihr die guten Impfsriffe bekommt.

Niemand verbietet euch oder irgendwen anderen übrigens euch jetzt mit AstraZeneca impfen zu lassen. Die Impfreihenfolge für AstraZeneca wurde nämlich aufgehoben weil man den Scheiss nicht los wird. Komischerweise sehe ich trotzdem weder die Politiker, noch die, die es von anderen verlangen, in die Impfzentren strömen und sich mit AstraZeneca impfen. Merkwürdig.

Ich würde mich wie gesagt jederzeit sofort mit Moderna oder Biontech impfen lassen. Würde auch jederzeit tauschen mit Leuten, die Biontech oder Moderna bekommen aber von anderen verlangen AstraZeneca zu nehmen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Tall Rooster

Ps: in der Schweiz wurde AsteaZeneca übrigens noch garnicht zugelassen, da es dort die Sicherheitsstandards bislang nicht erfüllt hat. Interessant dass man da strenger ist als jn der EU.

In Frankreich wird es nurnoch an ÜBER 55 jährige verimpft und in einem Großteil Skandinaviens wurde die Impfbremse für Astra nicht zurück genommen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [4529]

@Terra Gnom
Die Impfpflicht setzt sich nicht durch !!
Die Impfpflicht ist ein
Grundrechtseingriff !!
Das geht nicht !
Wenn es dir nach der Impfung noch gut geht
na dann hast eben Glück ..
Ich lasse mich nicht Impfen.
0

👍

 

👎

-3

Antworten

Ich zitiere ... Ich schreibe mit Schreibfehler und mache keine Comma . Würde ich alle Briefe selbst beantworten bräuchte ich ein eigenen Comptoir. Wolfgang von Goethe. Währe Goethe so Arm wie Schiller gewesen hätte er alles selbst schreiben müssen.

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Ahhh am 21.03.2021, 07:35 Uhr.

TerraGnom
★★

Mitglied [92]

@sanny:
Tja mein Guter, da sieht man mal wieder deine Bildungslücke! Nix für ungut!

Eine Impfflicht gibt es in Deutschland bereits seit dem frühen Achtzenten Jahrhundert. Mal vereinzelt, mal weniger vereinzelt, mal angepasst, mal weniger angepasst.

Ich halte die Impfpflicht für sehr sehr gut, allerdings nur wenn es sich entweder um eine Notsituation handelt und dazu zähle ich Covid-19 eher nicht oder/und wenn der Impfstoff mindestens so sicher ist wie die herkömmlichen Grippeimpfungen die es seit Jahrzehnten gibt.

Erstmal musst du dich auch nicht impfen lassen und wenn das irgendwann mal der Fall sein sollte dann wirst du wahrscheinlich zwischen versch. Impfstoffen wählen können also kack dir nicht ins Hemd wegen etwas das noch nicht mal da ist.

Mach dir lieber sorgen über eine " indirekte Impfpflicht ".
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Eine E-Mail Adresse würde ich auf dieser Seite ja wohl niemals angeben, ich bin doch nicht blöd :D

sanny
★★★★★

Mitglied [4529]

Ich habe es nicht von irgendwann mal!!
Das war noch nach dem 2 Weltkrieg Impfpflicht in Baden Württemberg.

Ich habe von jetzt geschrieben in Deutschland
gibt es keine Impfpflicht !! Es gibt Impfemfehlungen. Für Kinder ( Ausnahme ist Pflicht Masern ) so weit ich weiß.
Und schon gar nicht ( Corona ).
Habe es ja schon geschrieben es ist ein
Grundrechtseingriff !!
Dan lese mal nach !!Was wieso usw..
Und mit in die Hose machen 😆nee damit hat
das nix zu tun..
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Ich zitiere ... Ich schreibe mit Schreibfehler und mache keine Comma . Würde ich alle Briefe selbst beantworten bräuchte ich ein eigenen Comptoir. Wolfgang von Goethe. Währe Goethe so Arm wie Schiller gewesen hätte er alles selbst schreiben müssen.

TerraGnom
★★

Mitglied [92]

@sanny:
Auch da bist du wieder falsch informiert.

Es gibt sehr wohl eine Impfpflicht.
Stichworte: Masernschutzgesetz, Röteln,

Zum Thema Corona Impfung.

" Im Zuge der COVID-19-Pandemie in Deutschland wurde eine mögliche Impfpflicht staatlicherseits im Dezember 2020 ausgeschlossen "

So Wikipedia.

Also was willst du? Du regst dich über etwas auf das laut keiner Aussage stattfinden wird. Wenn man dann wirklich eine Impflicht einführen will und einen unfertigen teils schädlichen Impfstoff wie AZ durchsetzen will, DANN kannst du dich beschweren, aber vorher ist das ziemlich Sinnfrei.

Und zum Thema Grundrecht bzw Grundgesetze u Verfassung.

Und in Artikel 2 steht : " (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich " und daneben steht dann direkt (ACHTUNG ganz WICHTIG) : " In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden. ".

Also wovon redest du?

Schon blöd wenn man nicht mal die Grundgesetze kennt.


Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren. Gegen welchen Artikel wäre eine Impfpflicht denn ein Grundrechtseingriff ???
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Eine E-Mail Adresse würde ich auf dieser Seite ja wohl niemals angeben, ich bin doch nicht blöd :D

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben