Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Dara

Ich errege mich so sehr

Ich habe ein komisches problem und ich glaube das ist nicht normal. Ich errege mich wenn ich mich selbst fühle und anschaue so sehr das ich absolut ultraerregt werde. Ich sehe auch wirklich supersexy aus und habe eine tolle Figur und bildhübsches Gesicht. Allerdings habe ich noch nie etwas dafür getan, mach kein Sport oder so und ich hau mir auch die Burger und Schoki und so rein, werde aber nicht fett davon.
Momentan ist es aber so schlimm, das ich mich schon unbewusst im Bus am Busen streichel und fast nur noch Röcke trage damit ich immer meinen Po und Muschi anfassen kann. Heute früh hat mich dann jemand im Bus dadrauf angesprochen ob ich mich nicht schämen würde, da ist mir erst aufgefallen das ich die ganze Zeit meine Nippel unterm Top geknetet hatte.
ich denke da einfach nicht daran und bin total abwesend dabei. Mein Freund und ich filmen uns auch immer beim Sex und dann guck ich mir Filme am Handy an wenn ich unterwegs bin. Habe mir sogar eine Vorrichtung gekauft um automatische Kamerafahrten zu machen, aber mein Freund sagt das es ihm langsam etwas komisch vorkommt, weil er merkt das ich so auf mich fixiert bin. Es ist nur so das ich mich selbst stundenlang dabei beobachte wie ich masturbiere oder mich rasiere und so. Ich finde mich dann einfach so toll das ich meinen Freund wenn er nach Hause kommt nur noch überfalle und stundenlang mit ihm schlafen will. Aber es ist wie ein Zwang mich immer wieder anzufassen und fühlen zu wollen und ein paar Stunden nach dem Sex geht das wieder von vorne los. Ich kann nicht mehr es ist so anstrengend!!!! Es muss doch noch andere dinge im Leben geben? [Melden]

Anzeigen

Kommentare (20)

Blueberry

Ich rate dir einen Psychologen oder Arzt um Rat zu fragen. Wenn es wie du sagst ein Zwang ist könnte es sowas wie Sexsucht sein. Hoffe dir geht es bald besser. ☺

Antworten

Schwuler Araber

Narzissmus in seiner vollendeten Form.

Antworten

Perfektion

Übergroße krankhafte Selbstliebe...?

Hallihallo ^^ Hab ähnliches Problem ;')

Seitdem ich denken kann, liebe ich mich selbst abgöttisch, was sich jetzt zu seiner Höchstform aufplustert, weil ich an dem Punkt des "das Beste ist nie gut genug für mich" angelangt bin (im Alter von 15)

- Shoppen ist nicht nur mein Hobby
- Ich hänge jede gute Minute am Spiegel
- Jede fünf Minuten am Handy um mich zu betrachten und Fotos zu schießen
- Duschen ist eine Katastrophe die bis zu vier Stunden dauern kann, deswegen stehe ich sehr früh auf, um nicht meinen Bus zu verpassen
- Ich schaue zu gern und zu lange aus den Klassen- und Busfenstern
- Regenpfützen oder der Teich meines Vaters im Garten hypnotisieren mich richtig, wenn ich mich darin sehe; ich will dann gar nicht mehr weg
- Egal ob bei Freunden, Familie oder Fremden, meistens bin ich nur Millimeter von meinen Gesprächspartnern entfernt, damit ich mich in ihren Augen sehen kann
- Tiere, Menschen die sich nicht gerne in die Augen sehen lassen und/ oder Augen haben, in denen ich mich nicht sehe, sind mir auf Anhieb unsympathisch
- Ich spüre jedes Mal ein starkes Kribbeln im Bauch und im Unterleib, wenn ich mich sehe, höre, oder mein Duschgel rieche. Dann werde ich öfters sogar rot und muss mir über die Haare fahren (wenn ich das vor Menschen mache, wird mir immer unterstellt ich stünde auf ihn/sie etc.)
- Ich kann mir keinen Geschlechtsverkehr und keine Beziehung mit fremden Jungen und/oder Mädchen vorstellen,
- dass einzige Mädchen mit dem ich mir beides vorstelle bin ich
- Ich bin sehr redselig, wenn es um mich geht und sehr schweigsam wenn ich keine zentrale Rolle in einer Diskussion spiele, solange bis wer das Thema auf mich lenkt
- Von Berührungen, die nicht von meinem Körper ausgehen, halte ich Abstand. Wenn sie doch vorkommen fühle ich mich beschmutzt. (Kommt bei Küsschen, Umarmungen unter "Freunden/innen" und Vater/Mutter auf)
- Ich sehe meine Freunde kaum als Freunde. Eher als Menschen deren Nähe ich nicht abgeneigt bin, weil ich mich in ihren Augen am Besten erkennen kann und weil sie gerne mit mir über mich reden.
- Meine beste Freundin ist auch nur meine beste, weil sie mir körperlich ähnlich sieht; ich liebe sie sehr dafür selbst wenn sie nichts dazu kann
- Ich schlafe sehr gern auf dem Bauch oder auf der Seite mit fest umschlungenen Armen
- Ich liebe es mir Knutschflecke zu verpassen, mir die Haare zu kämmen, mein Gesicht zu streicheln und mir dabei zuzusehen
- Ich denke oft, dass alles an mir schön und attraktiv (obergeil) ist und ich keine Fehler habe
- Wenn meine Eltern mit mir schimpfen, bin ich ihnen Wochen oder monatelang nachträglich. Das geht so weiter bis sie einlenken
- Bekundungen wie "Du bist aber narzisstisch" "Nun höre doch auf so hochtrabend egoistisch zu sein" "Meine Mama (Mutter von meinem Vater) wäre stolz auf dich"(Ironie, weil meine Oma sehr sehr zurückhaltend war) stören mich ehrlich gesagt überhaupt nicht
- Mit abwertenden Kommentaren à la "Ich denke du solltest zunehmen, du bist recht knöchern" oder "Deine Noten haben sich in meinem Fach verschlechtert" oder "hochnäsiges Veganergockelweib" kann ich dagegen gar nicht umgehen. Erste und dritte Aussage zog einen "Freundschaftsabbruch" der bis jetzt nicht wieder aufgenommen wurde und Mobbing für die zwei Personen die sich so abfällig äußerten nach sich. Die zweite brachte dem Lehrer eine Verwarnung vom Direktor ein
- Veganerin bin ich nur aus einem Grund; ich bin insgeheim davon überzeugt, dass die Tiere und Menschen mit denen ich mich umgebe meiner nicht würdig sind; Tiere sind es nicht wert von mir verspeist und getragen zu werden. Ich will mich nicht mit deren Rückständen waschen usw.
- Manchmal wächst diese Überzeugung bis zu "Meine Familie hat mich nicht verdient und dieser Planet hat mich nicht verdient, er ist zu unvollkommen" an
- Meine Suizidgedanken häufen sich aufgrund der Unvollkommenheit dieses Planeten
- Im Grunde bin ich ein fröhlicher Mensch der sich mit seinem Umfeld wenig auseinandersetzt, mitunter weil er es nicht nötig hat und der ab und an in kleine Konflikte gerät, aber sobald ich merke, dass ich meine Lippen nicht auf meinen, richtig, spüren kann, werde ich wehmütig und zickig. Dann löse ich meine "Freundschaften" schon wegen eines Stiftes auf, den meine Freundin oder mein Freund mir nicht zurückgaben, weil sie ihn vergaßen. Sie müssten damit rechnen, dass ich sie mobbe (fängt mit übertriebenen Nachahmen an und endet mit Vandalismus), bis sie sich ihren Fehler eingestehen, denn meine Geschenke hat man nicht einfach zu vergessen
So viel dazu.

Antworten

Unverschömth...

Ich glaube, dass dieser Beitrag frei erfunden ist und ihn entweder ein 13 jähriger Junge oder ein alter Mann geschrieben hat und sich beim schreiben einen gekeult hat.

Antworten

Dara

@Perfektion: Das ist wirklich sehr beeindruckend, 70% passen total auf mich. Das muss ich jetzt erstmal verkraften, puhhh.

Antworten

Helga O.

@Dara: Erzähl doch mal wie alt du bist? In meiner Pubertät hatte ich das auch aber es hat sich nach in paar jahren gelegt (so mit 25)

Antworten

Holga

@Helga+O.:
Helga hat sich mit 25 die Vergärung schon so bei dir ausgewirkt? Mensch, Mensch Mensch :(

Antworten

Fred Feuerstein

Ich bin auch immer geil.

Antworten

Frauenarzt

@Fred+Feuerstein: Das muss nicht immer was mit Geilheit zu tun haben, das kann bei einer Frau auch aufgrund eines erhöhten Blutdrucks in der klitoris ode r einer blutstauung im Beckenboden kommen. Ungefähr so wie beim Mann ein Dauerständer. Und das ist nicht schön sondern ziemlich nervig und beim Mann sogar schmerzhaft. Ein Mann muss dann sofort Sex haben sonst dreht er vor lauter Druck durch. Bei Frauen ist das ähnlich. Ich kenne mich da aus.
Man kann sich auch eine Spritze dagegen geben lassen.

Antworten

Frauenarzt

Ach ja, ein voller Darm trägt übrigens auch dazu bei.

Antworten

Daniela

@Dara, ich hatte das Problem mit meinem Freund, und es ist weggegangen nach einer Paartherapie. Es kam wohl daher das wir zuwenig und vor allem nicht regelmäßig Sex hatten. Der Therapeut hat uns gesagt dass es ihm helfen würde ihm an 4 Tagen in der Woche die feste Zusage zu geben Sex haben zu können wann und soviel er will. Das haben wir so gemacht. Die ersten Monate waren ziemlich viel so dass ich sogar wund geworden bin, dann aber hat es sich irgendwann eingependelt und jetzt ist es bei ihm ganz normal das wir so ungefähr 3 mal in der Woche zusammen schlafen. Bei ihm kam es wohl daher das er immer dachte das das nächste mal vielleicht erst wieder in 3 Wochen oder so ist, weshalb er dann so panisch geworden war.

Antworten

Schalkreloaded

@Daniela: Also ich will gefälligst 5 Mal am Tag Sex mit meiner freundin haben. Das ist das Einzige, was wichtig ist, in einer Beziehung. Wenn das nicht so läuft, wie ich es will, dann mache ich halt schluss. Ist mir egal, wenn meine Freundin dann blutig und wundgescheuert ist. Die Frau soll dem Mann so viel und wann immer Sex geben, wenn er will. Scheiß mal auf Liebe und auf die Frau.

Antworten

Frustrierte

@Daniela: Es ist nur ärgerlig das zu hören. Bei uns kommts högstens auf zwei mal im Monat! Das liegt aber nicht an mir. Trotzdem ärgert es mich!

Antworten

libidomachtdoof

@Frauenarzt: Bei mir ist es irgendwie das Sammelbecken für den Harn, weil manchmal (situationsgebunden halt ) entsteht schon bei kleinen Mengen ein Druckgefühl, das wohl die Durchblutung dort unten anregt. Ob ich vielleicht urophil bin habe ich mich schon mal gefragt, weil ich den Harn meistens dann anhalte und schmutzige Fantasien bekomme von Leuten die sich auf mir reiben und mich dabei anstrullern, aber ich bin es wohl eher nicht, weil ich versuche die Erregung unter Kontrolle zu kriegen, was bisher auch immer sehr gut funktionierte. Ich meine bei Erregung, die bei mir auch durch ganz andere Dinge ankommt, im Schlaf oder direkt am Morgen versuche ich nie zu masturbieren, sondern warte bis sie weggeht. Na ja vielleicht bin ich auch eher asexuell. :P

Meinst du man kann sich die Libido irgendwie ganz durchs Rauchen nehmen, mit Zigaretten und Zigarren? Ich will ungern zum Frauenarzt (peinlich) und Antidepripillen will ich auch nicht. Eine Freundin meinte zwar sie habe keine Lust mehr aber sie nimmt die Dinger wegen ihrer Depression mit svv, was bei mir nicht der Fall ist. Aber manchmal kann ich gar nicht klar denken. Es würde mir helfen wenn das Ding da unten Ruhe gibt, benutzen werde ich es eh nie.

Antworten

Frauenarzt

@libidomachtdoof: Der einzige Weg einer Frau die Libido zu nehmen ist die Beschneidung. Vielleicht ist das ja die Lösung für dich? Ist zwar unbegreiflich wieso das jemand wollen könnte, deine Erregung ist doch das eindeutige Zeichen das es gut für dich wäre deiner Lust freien Lauf zu lassen und von Orgasmus zu Orgasmus zu kommen und die glücklichste Frau auf Erden zu sein. Keine Lust im Kopf, aber Lust in der Muschi zu haben klingt schon ziemlich krank. Umgefähr so als wenn man Hunger hat, aber nichts ist. Du solltest wirklich zum Arzt!

Antworten

die eine

@Helga+O.: bei mir hatte das mit 20 angefang. aber auch nicht aufgehört deswegend bin ich doch aber froh natürlich weil ich mich ja selber dann toll find und dann kann auch jmd anderer mich gena so toll wie ich mich find finden!!

Antworten

-Penner-
★★★★

Mitglied [773]

Geh zum Arzt!Das ist nicht mehr normal!

Antworten

Penner schreibt nur eingeloggt!Der Orden des Penners sucht neue Mitglieder!Wie wird man Mitglied beim Orden des Penners?Sag 2-mal Orden des Penners und schon bist du ein offizielles Mitglied!Unsere Ehrenmitglieder:Bernard,Herbertinski,Donald Trump,Golum,der Arsch mit den Ohren,der Fisch mit der Sense,Doktor Jes&No,Darth Wilma Ficken,Imperator Dai Muddah,Mr.Furz,der Hausmeister mit dem Cordhut,Gibffx,Behindi,der blöde Bogenschütze,Dr.Dämlich und Kapitän Weichei!Nachtrag:Der Orden des Penners hat schon mehr als 1,5 Millionen Mitglieder!Bald werden wir die ganze Welt erobern👏!

Sonja von unten

@-Penner-: denkst du das der arzt sie beglücken kann? seine eigene lust zu unterdrücken ist wie selbstverstümmelung. kein wunder das das bei solcher selbstdiszipinierung die gesellschaft degeneriert!

Antworten

Ösna

Te Dara@ Das ist lustig das jetzt zu lesen, mein neuer Freund hat mir das gestern nämlich vorgeworfen! Er meinte ich brauche bloß einen Spiegel und keinen Freund weil ich mich selbst so oft anschaue und dabei auch anfasse. Das war mir anfangs auch voll peinlich aber er meinte ihn stört das nicht wenn er mir dabei zuschauen darf. Klar darf er das, aber wenn ich dabei beobachtet werde fühl ich mich nicht so ungezwungen dabei und denke immer das er das nur sehen will weil ihn das irgendwie anmacht... Außerdem kommt er nun meist nach 5 Minuten an und will mich dann auch anfassen und das läuft dann immer nur auf das eine raus. Weiß auch nicht, ist mir grade so eingefallen wo ich das gelesen hab.....

Bearbeitet von Crissi: Sonja von unten

Antworten

Crissi
★★★★★

Moderator [2719]

Immer diese Selbstgespräche... ;)

Antworten

Beirrt mich nicht mit euren Argumenten, meine Meinung steht schon fest!

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben