Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Bleibt mir weg!

Corona-Scheiße, wann ist dieser Scheißdreck endlich vorbei?

Inzwischen werden schon kleine Veranstaltungen abgesagt, wo gerade mal 200 Leute kommen sollen. Nun sollen auch die Hochschulen zukünftig geschlossen werden. Wie soll das funktionieren? In meinem Studiengang herrscht 100%ige kontrollierte Anwesenheitspflicht mit Praxisphasen. Müssen wir dann alle ein Jahr länger dran hängen, weil wir wegen Corona die Anwesenheitspflicht nicht erfüllen können? Und was ist mit chronisch Kranken? Könne die jetzt nichtmehr behandelt oder operiert werden, weil die Krankenhäuser alle schon ausgelastet sind?
Dieses Problem wird gerade noch viel Weitreichender, als ,,nur auf Corona alleine'' bezogen. Und es kotzt einfach an, dass die nicht endlich irgend ein Gegenmittel finden. Zwar sterben die aller wenigsten, an Corona. Aber gleichzeitig sind auch die aller wenigsten erkrankten schon wieder geheilt worden.
Und nicht jeder kann es sich leisten, einfach mal ein paar Wochen in Quarantäne zu bleiben. Sowas kann Existenzen zerstören.

Davor, dass ich mich Anstecke und daran sterbe, habe ich momentan als junger Mensch er weniger sorgen. Aber reelle Sorgen mache ich mir darüber, mich anzustecken und dadurch andere anzustecken die es vielleicht nicht verkraften und/ oder in Quarantäne gesteckt zu werden. Und dass hier die ganze Infrastruktur usw. zusammen bricht. Quarantäne wäre die absolute Hölle. Und dabei muss man ja nichtmal selbst betroffen sein, sondern nur im selben Gebäude wie ein Betroffener gewesen sein. Was an einer Uni mit 10.000 Leuten schnell passieren kann. Zumal es in dieser mini Kleinstadt schon mindestens 2 Fälle gab. Wie gesagt: manche Leute können es sich absolut nicht leisten, in Quarantäne gesteckt zu werden.

Der alte Mann vor mir im Supermarkt war auch schon die ganze Zeit am Husten. Das macht mich schon Paranoid.

Wann hört diese scheiße endlich auf?

3

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (50)

Coronavirus F...

Endlich mal einer der es ausspricht!! Ich war heute im Kaufland und da war fast die Hälfte ausverkauft! Nicht mehr normal. Aber DA können de Leute noch in Massen hin, wie dumm ist das bitte?
Und das mit der Quarantäne ist der größte Schwachsinn überhaupt, keiner macht sich Gedanken wer dann was verliert. Meiner Meinung nach ist das alles nur erfunden, es steckt was ganz anderes dahinter, eine Wirtschaftskrise oder ein kalter Krieg. Die haben im TV letztens einen gezeigt der angeblich Corona hat, der sah aber wirklich noch gesund aus!
mich kann der Drecksstaat nicht verarschen, ich mach mir über das Ding keinen Kopf. Nur die Massenpanik ist das Schlimmste.
In Berlin wollen se jetz angeblich alle Clubs schließen, wie dreist kann man mit der Hysterie noch sein?
Vor allen :wenn du jetz zum Beispiel zuhause in Quarantäne kommst, wer soll bitte prüfen ob du da auch bleibst? Also.
Ich würde da trotzdem raus gehen wenn ich denke ich hätte nichts. Aber mir persönlich sind andere (nicht nahestehenden) Personen egal.
Ich denke auch wenn jetz in der Notaufnahme "normale" Notfälle kommen, die am Ende abgeschoben werden durch Mangel an Kräften, also Ärzte etc. Wenn man zum Beispiel Epilepsie hat, dann Prost Mahlzeit!
Ich hoffe bei euch in der Mensa (?) bleibt alles beim Alten.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Gegenlärm

Ich gehe jetzt immer ins Shopping Center. Da ist es in den Geschäften leer wie im Geisterhaus:
Beim Bäcker gibt es alle Brote, beim Drogeriemarkt alle Sorten Klopapier, beim Mini-Supermarkt alles Andere. =D Und der Klamotten-Einkauf macht auch Spaß wenn man zu den einzigen drei Kunden im Laden zählt.
Im Supermarkt sieht die Welt hingegen anders aus: Sämtliche Klo- und Küchen-Papier-Regale sind leer, der Bäcker komplett abgegrast, und man kann sich an den Kassen in Endlos-Schlangen einreihen.
Schön, dass ich eine Überlebens-Strategie gefunden habe... :)
2

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Da ist noch mehr im Umlauf vermutet man.
Bei corona hat man "nur " Husten und Fieber. bei Grippe und Erkältung viel mehr Symptome.
Hier stimmt was nicht.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

@Gegenlärm: Echt ? ich fahr jetzt auch ins Einkaufszentrum, hab Husten. hihi
1

👍

 

👎

0

Antworten

Gegenlärm

Außerdem gibt es ja Politiker, die der Ansicht sind, dass man nur Orte des Vergnügens meiden soll, aber auf der Arbeit (und dem Weg dahin) keine Ansteckungsgefahr besteht. Wenn ich mich also auf der Arbeit nicht anstecken kann, scheint es meiner Meinung nach nicht sooo schlimm zu sein.
Mir kommt es ohnehin komisch vor, dass dieses Virus angeblich nur Rentner, Kranke und Leute in Vergnügungseinrichtungen (Fußball, Kino, Konzert etc.) trifft. Es stellt sich mir die Frage, ob da nicht etwas ganz Anderes hintersteckt.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Gegenlärm

@Eva
Bei mir im Einkaufszentrum waren auch ein paar Rotznasen, aber da so wenig Leute unterwegs sind, kann man denen gut ausweichen. An den Kassen sind ja keine Schlangen. Überall war ich Erste oder Zweite. Meine Nase ist momentan auch aktiv - liegt an den Pollen. =D
3

👍

 

👎

0

Antworten

Haha

Werden eigentlich auch Puffs geschlossen ?
4

👍

 

👎

0

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [1988]

💆👯Bestimmt !
Wieso fragst du ?
0

👍

 

👎

-2

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Lilith
★★★★

Mitglied [770]

@Gegenlärm: Ja, aus der Perspektive ist das angenehm... Aber wenn die Wirtschaft weiter absackt, dann ist das ne Katastrophe für den Arbeitsmarkt und somit früher oder später für uns alle! Es trifft bereits die Selbständigen und den Mitterstand... jetzt find ich das alles gar nicht mehr komisch.
2

👍

 

👎

-2

Antworten

ICH HABE KLOOOOOAPIIIIEEER!!!

Coronavirus F...

@Lilith das interessiert doch hier leider keinen. Ich sag euch, das ist ein kalter Krieg. Irgendwas läuft in der Regierung hinter unserem Rücken schief und das soll eine Ablehnung sein.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

@Gegenlärm:
Hab etwas Husten müssen, aber Hand vor dem Mund!
Mir kamen 2 Asiaten mit Mundschutz entgegen, die zuckten zusammen , und gingen zur Seite.
Normal glotzen die ja nur gerade aus und achten nicht drauf, wer entgegen kommt 😁
0

👍

 

👎

0

Antworten

Bleibt mir weg!

@Gegenlärm:

Rentner und Kranke sind nunmal Leute, mit einem geschwächten Immunsystem. Und bei Leuten in Vergnügungseinrichtungen kommen sehr viele Leute nah zusammen, die mal in ihre Handhusten und irgendwas anfassen. Das mach schon Sinn.

Was natürlich keinen Sinn macht ist, dass Vergnügung zu Risiko-Gruppen zählt. Arbeit nicht. Aber irgendwie muss die Wirtschaft ja weiter gehen. Jemand der an der Kasse sitzt und den ganzen Tag Geld von Hand zu Hand reicht und jede Ware einmal anfasst ist natürlich einer größeren Gefahr ausgesetzt als jemand, der im Kino neben zwei Leuten sitzt. Aber man braucht Kassierer halt.


Das wirklich gefährliche ist die Hysterie. Dass potentiell Erkrankte, oder mit diesen in Kontakt Getretenen, wie früher Pest- oder Leprakranke von der Gesellschaft isoliert werden, weil sie Husten und Fieber haben. Das war bei der Grippe auch nicht der Fall.
Lustiger Weise ist das Einzige Regal, was bei uns im Supermarkt leergeräumt ist, das Chips-Regal. Anscheinend haben sich die Leute mit Chips zugepackt.. für den Notfall. Aber wer kennt es nicht? Wenn die Apokalypse ausbricht, will ich auch noch Hauptsache Chips zu Hause haben.


Ein guter Freund von mir hat ein kleines- bis mittelständiges Unternehmen. Und ich mache mir schon ein bisschen Sorgen, dass er drunter zu leiden hat. Neulich musste er schon eine Kleinstveranstaltung mit ca 200 Leuten absagen, obwohl die Rede von ,,ab 1000 wird abgesagt'' war.



Was auch lustig ist: Bei mir in der Uni sind gerade viele Leute im Praktikum in verschiedensten Krankenhäusern. Die Dozenten dürfen sie jetzt nichtmehr besuchen kommen, aus Angst, dass diese sich mit Corona anstecken... die gratis Praktikanten müssen aber natürlich weiterhin jeden Tag ins Krankenhaus.
Btw ich wohne in einem Studentenwohnheim. Was wollen die machen, wenn hier einer krank wird? Wo soll der sich ,,quarantänieren?''. In seinem Zimmer ohne Küche und Bad... ach ne. Laut GEZ ist ja jedes Zimmer ein eigener Haushalt, auch ohne Küche und Bad. Glück gehabt. In seinem Haushalt kann man sich ja einschließen.


Also meine Angst gilt momentan weniger dem Virus, als viel mehr den Folgen. Nämlich der Isolationshaft... äh ,,Quarantäne'' und den Folgen der Massenhysterie.
Was machst du, wenn du jetzt plötzlich vom Auto angefahren wirst? Tja, Pech gehabt. Auf der Intensivstation ist kein Platz und notoperiert werden kannst du auch nicht, dafür fehlen Desinfektionsmittel und Mundschutz... weil hysterische Bürger diese aufgekauft haben. Und Personal.
Oder wie oben bemerkt, Leute mit chronischen Krankheiten wie Epilepsie, die ggf. schnell und spontan auf ärztliche Hilfe angewiesen sind?
Oder wenn genau diese chronisch Kranken dann auch noch selbst in Isolationshaft zu Hause sitzen müssen, weil der Cousin dritten Grades ihres Nachbarn zwei Blöcke weiter in Italien war. Und dann braucht Person schnell einen Arzt aber geht nicht, weil Person alleine zu Hause sitzt und keiner bekommt es mit.
Oder jemand mit einer Organspende und starken Immunsupressiva möchte sich Desinfektionsmittel kaufen... aber es gibt keins mehr.




Ich sollte mir vielleicht auch mal ein Vorbild an den meisten Leuten momentan nehmen und über einen Hamsterkauf nachdenken... das ist das einzige Haustier was ich im Studentenwohnheim halten kann. Oder habe ich da was missverstanden?
2

👍

 

👎

0

Antworten

Lilith
★★★★

Mitglied [770]

@Coronavirus+Fake!: Ein kalter Krieg, du sagst es - das passiert nicht zufällig!

,, ... und das soll eine Ablehnung sein. "

Wie ist das zu verstehen?
1

👍

 

👎

-1

Antworten

ICH HABE KLOOOOOAPIIIIEEER!!!

Bleibt mir weg!

@Lilith:

Ablenkung meint er wahrscheinlich.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Lilith
★★★★

Mitglied [770]

@Bleibt+mir+weg!: Ach so Ablenkung. Ja, das habe ich eh von Anfang an gedacht und mich gefragt welche abgefuckte Scheiße jetzt schon wieder ohne unsere Kenntniss durchgezogen wird?! Aber mittlerweile hat diese medial geschürte Massenhysterie solch einen rasanten Kaskadeneffekt nach sich gezogen, dass der Zusammenbruch unserer Märkte das eigentliche Ziel dabei zu sein scheint. Ich mein, wenn man uns tatsächlich dezimieren wollte, hätte man da schon eine tödlichere Seuche nehmen müssen... aber diese rein psychologische Kriegsführung (Angst vor Ansteckung oder Quarantäne...) reicht bereits um unsere Wirtschaft demnächst lahm zu legen.
2

👍

 

👎

-2

Antworten

ICH HABE KLOOOOOAPIIIIEEER!!!

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Sitze grad im Bus und entliche " geflüchtete". Lachen blöd vor sich hin. Rotzen und Husten 😷
Bin gleich nach ganz hinten.
Eine Oma dreht sich sofort weg.
Die Machen sich über uns lustig.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

@Lilith:
Trifft es auf dem Punkt 👍👍👍
1

👍

 

👎

-3

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Bei denen kriegt keiner die Fresse auf, aber wehe einer der wenig verbliebenen Deutschen hustet mal...... Oh OH Oh , man wie behindert diese Welt doch geworden ist.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Coronavirus F...

@Lilith ja, ich meinte Ablenkung 😁 ich dachte da eher an sowas wie, dass die Staaten wo die Wirtschaft miteinander verbunden ist, sich vielleicht irgendwie in den Haaren hatten und die Produktion so nicht weiter läuft auf Dauer - dass also jedes Land sein eigenes Ding durchziehen will in Zukunft. Oder Deutschland hat zu viel Steuern verbrannt und jetz soll der deutsche Michel dafür aufkommen. Oder es ist in der Tat ein kalter Krieg - weil Berlin will ja angeblich die Clubszene jetz lahm legen, Messen werden abgesagt, etc..... Aber bei uns in einer sächsischen Großstadt, da können se dann DOCH zu 100.000en im Einkaufszentrum rum lungern (mit Kindern!) und im Kaufland ist es so als wäre die ganze Stadt unterwegs. Übel. Da haben se kann keine Angst. Oder Schulen schließen, bleiben aber doch offen für unbetreute Kinder. Ergo - WIEDER Verbreitungsgefahr! Oder "auf dem Weg zur Arbeit und in der Arbeit könne man sich nicht anstecken"
Finde den Fehler! Verarsche hoch zehn.

@Eva ich mache mich aber auch über die Leute lustig, die so blöd sind und das glauben.

Wie dem auch sei, ach ja vergessen :jetz soll ja ZUFÄLLIG auch noch die Vogelgrippe ausgebrochen sein mit dem Titel "Auch das noch!" am Anfang.
Warum wachen denn nicht alle auf???
1

👍

 

👎

0

Antworten

Quarantänebert

@Lilith:

Ja das stimmt. Die, denen man keine Angst vor Ansteckung machen kann, denen macht man Angst mit Quarantäne.

Ich finde es allgemein faszinierend: Ich besitze weder Fernseher noch Radio, und im Internet verschwende ich meine Zeit auf YouTube oder mit Spotify...
An mir ist diese ganze Hysterie total vorbei gegangen. Bzw. Ansteckung mit der Hysterie. Ich bekomme es lediglich im Alltag mit. Aber selbst sehe ich die Lage grösstenteils entspannt. Nur habe ich eben Angst vor Quarantäne und den Folgen.
Also vor den Folgen der Hysterie.

Meine Oma gehört aufgrund ihres Alters zur Risikogruppe und darf deshalb weder das Seniorenheim verlassen, noch Besuch empfangen.
Aber guess what? Das müsste doch eigentlich an Quarantäne reichen? Schulkinder gehören nicht zur Risikogruppe. Trotzdem schickt man sie mach Hause und macht deren Berufstätigen Eltern das Leben schwer. Obwohl die wenn maximal ein bisschen Husten bekommen und ihre Risiko-Grosseltern im Quarantäne-Altenheim garnicht anstecken könnten... dafür aber jetzt zu Hause, wenn Oma und Opa auf Kevin und Chantal aufpassen, weil Mama und Papa das Brot auf den Tisch bringen müssen.
1

👍

 

👎

0

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [1988]

@Eva ja schlecht !;
Keine guten Nachrichten.
Das Pack kommt über Nord Italien ,und
Süd Tirol. Und das sind Gefährdete Gebiete!!
Stecken uns an ,weil sie es ja Einschleppen.
Echt Krass, die würde ich erst gar nicht rein
lassen.Alles Fuck.So eine Fuck Scheiß Regierung, die sind doch krank.
Da fehlen mir manches mal echt die Worte.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Vielleicht kommt es auch von denen, es wird viel vermutet.Ich glaube nicht, das uns die Regierung die Wahrheit sagt.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Quarantänebert

Ne, ne. Die erste Corona Fälle in Deutshland kamen von reichen Leuten, die einfach random zu dieser Jahreszeit in den Urlaub gefahren sind. Die ersten Patienten bzw "Einschlepper" sind schon teilweise namentlich bekannt gewesen und angefeindet worden.
Eine der ersten war auch gerade mal so um die 20 und kam aus dem Italienurlaub. Obwohl die nicht mal eine Risikogruppe ist.
Und der aller erste in Deutschland hatte sich durch eine eingereiste Geschäftskollegin aus Wuhan angesteckt, da die Symptome erst 2 Wochen nach Ansteckung auftreten wusste die nicht, dass sie krank war.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Catch.23

@Bleibt+mir+weg!: Sehe ich ganz genauso. Ich habe vor kurzem eine Kollegin im KKH besucht. Im Eingangsbereich dieses KKH war vor Monaten noch ein Handdesinfektionsspender installiert, der ist weg?!

Was mir gestern beim Einkaufen aufgefallen ist, sind Massenhaft Getränke. Also SÜSSE Getränke kannst du ja noch bis zum Abwinken kaufen.
Bei Milch (hochprozentig) wiederum herrscht höchste Knappheit.
Und in den Regalen liegt ein """Überangebot""" an """Verfallsware""" bei Milch-, Wurst-, Salat- und egal was für Angeboten.
Eingetütete Backwaren werden nachgefüllt, frische müssen ja erst gebacken werden. Wenn die Leute natürlich wie die Hirnies die Regale leer grabschen, gibt es sekundär auch kein Frischeangebot.
Aber meine Schlussfolgerung aus gestrigem Einkauf ist, es ist immer noch ein Überangebot an Lebensmitteln vorhanden, da kann man sagen, was man will. Es wird endlich mal ALLES gekauft und auch verbraucht. Man kann nur hoffen, dass NICHTS auf dem Müll landet! Wenn das der Fall ist, dann braucht mir auch keiner sagen, wir verhungern irgendwann.

Beim Sanitärbedarf hingegen wird es kritisch. In den Discountern (3), die ich angefahren bin, gab es wirklich kein Toilettenpapier, gähnende Leere, Zahnpasta - meine war weg! Ich habe diese Discounter und drei Drogerien angefahren und massenhaft Kosmetiktuchboxen, Dushgel und Seife gekauft. Ich kann sagen, für 1 Jahr reichts (großzügig überflogen).

Was mir derzeit beschäftigt - ich mich frage, wie viele Impfmüde sind denn jetzt impfen gegangen? Eine Statistik ist nirgends zu finden.
Es wird jedes Jahr ein neuer Impfstoff gegen den Influenza entwickelt, der ein Haufen Geld kostet. Die Pharmaindustrie bleibt durch immer mehr Impfablehner auf diesen Kosten sitzen. Selbst die Kinderimpfungen werden zusehends vernachlässigt.
Was nützt die Masernimpfung, wenn Eltern sämtliche Auffrischungen zusehends hinterfragen und nicht mehr machen lassen und ihren Kindern die immer noch äußerst wichtigen Impfungen vorenthalten?
Die Grenzen sind offen, jeder kann reisen wohin er möchte, es können uns immer neue Viren heimsuchen und ehemals bekämpfte Erkrankungen neu entflammen.
Unterschwellig denke ich eher an ein Pharmakomplott, um die Menschheit wieder zum Impfen zu sensibilisieren.

Ich habe hier mal zwei Links, mit denen ich mich die letzten Tage auseinandergesetzt habe.

https://www.fr.de/ratgeber/gesundheit/grippewelle-grippe-grippeimpfung-krankheit-impfen-impfung-influenza-krank-13053034.html

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht.html

Na ja, letztenendes ist alles Spekulation. Man will alles wissen und weiß letztlich gar nichts. Und eigentlich sollte ein Staat seine Bürger schützen, auch über die Medien. Aber das, was jetzt herrscht, gleicht ja schon einer Massenpanik.

W O B E I .... Gestern war top Wetter. Ich habe nicht gespürt, dass Irgendwer Schweißperlen auf der Stirn hatte und gehustet habe nur ich, ich musste erstmal was trinken. Die Sonne lachte, die Menschen waren draußen und spazierten gelassen so wie jedes Jahr, wenn sich die ersten Knospen öffnen und ihre Farbenpracht zeigen. Es war einfach ein schöner Tag.
Nur das Hochschleppen meines Masseneinkaufs war nicht so prickelnd.

FAZIT:
Vielleicht ist es aber wirklich das Corona und ich hoffe, dass es mich und meine Familie nicht erwischt.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Bei dem wärmeren Wetter soll das Virus auch schwächer werden.
Es wird nicht das letzte und einzige Virus sein was auf uns Zu/ Einwandert !
2

👍

 

👎

0

Antworten

Lilith
★★★★

Mitglied [770]

@Quarantänebert: Ach, gegen Quarantäne daheim mit Lohnfortzahlung hätte ich absolut nichts einzuwenden. Hab genug Vorräte und Schatzi bringt mir dann hin und wieder frisches Obst und Zigaretten. Die Leute haben eher Angst irgendwo anders festzusitzen, man will ja schließlich sein eigenes Bett sowie die üblichen Annehmlichkeiten bei sich zuhause.

Ich glaube der Staat übertreibt mit den Schulschließungen, weil die Krankenhäuser jetzt schon aus allen Nähten platzen. Kinder sind zwar keine Risikogruppe, die daran sterben kann, aber man will halt weitere Patienten vermeiden. Oder es ist schlichtweg Teil des Plans die Wirtschaft zu schwächen, indem Eltern zuhause bleiben müssen.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

ICH HABE KLOOOOOAPIIIIEEER!!!

PressF
★★

Mitglied [47]

^Mich neft die Kacke auch, Ich bin Gamer, ich krieg NIRGENDWO mehr Hardwarwe zu vernünfigen Preisen hne Gefühlt 3 Monate warten zu müssenm.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Kat

@Eva: Hab ich auch schon befürchtet, aber wärmeres Wetter macht es eher schlimmer.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Also wenn man Googlet. ,, Bio Bombe Corona " findet man leider auch genug !!!!
1

👍

 

👎

0

Antworten

Gegenlärm

@Bleibt mir weg
Ehrlich gesagt, hätte ich jetzt auch keinen Bock, ein Konzert zu besuchen. Noch nichtmal Kino oder Restaurant locken mich momentan. Bloß auf dem Weg zur Arbeit sitze ich stets im vollen Bus. Beruflich habe ich ebenfalls mit vielen Menschen zu tun. Und wenn man ältere Leute in der Verwandtschaft hat, die auf regelmäßige Unterstützung angewiesen sind, wird einem da schon unwohl...
Die Quarantäne oder Ausgangssperre fürchte ich auch mehr als das Virus.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Gegenlärm

@Lilith
Wenn dein Schatz regelmäßigen Kontakt zu dir hatte, wird er genauso wie du in Quarantäne gesetzt. Und damit beginnt das Problem...
Ist eine ganze Familie samt Freundeskreis weggesperrt, kann es mit der Versorgung schon ungemütlich werden.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Lilith
★★★★

Mitglied [770]

@Gegenlärm: Nee, nicht Quarantäne weil ich's habe, sondern nur Quarantäne auf Verdacht! Meine panische Mutter hat mir vorhin eine ellenlange WhatsApp mit sämtlichen Symptomen geschickt und der Scheiß klingt echt nicht lustig, zumal meine Atemwege eh schon nicht mehr ganz fit sind.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

ICH HABE KLOOOOOAPIIIIEEER!!!

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

@Gegenlärm: Kino ist bei uns bereits zu, alle Museen und Schwimmbäder auch dicht.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Gegenlärm

@Lilith
Ja, das mit dem Verdacht meinte auch ich. Allerdings weiss ich nicht, wie kurz die Kette sein muss. Nehmen wir an, ein Arbeitskollege meldet sich wegen Corona krank. Müssen dann alle seine Kollegen in Quarantäne oder auch die Familien der Kollegen? Bei Zweitem würde es eben problematisch.
Lustig finde ich es auch nicht, da ich in meiner Kindheit mal 'ne Lungenentzündung hatte, und das war gar nicht gemütlich. Mein Hohn bezog sich nur auf Leute, die mal eben so einfach sagen "Bleib zu Hause" oder "Geh nicht auf Veranstaltungen", aber was das Arbeitengehen betrifft, weniger Bedenken äußern. Natürlich kann nicht jeder seine Arbeit niederlegen, aber ganz ungefährlich ist es leider auch nicht.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Gegenlärm

@Eva
Bei uns auch. Im Umland jedoch noch nicht.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Das voll blöd weil wir in der Firma in Kurzarbeit gehen müssen.Also so was wie eine Lungenentzündung hatte ich vor ca 1 Monat.
Beim Arzt wurde sogar Blut abgenommen, hab nur Ibuprofen nehmen müssen.
Dann war es weg, leider kommt der scheiß Husten jetzt wieder, bin ansonsten. TOPFit. Aber wehe man hustet in der Öffentlichkeit. hihi.
Werde es beobachten, aber seit dem
Bio Bomben Artikel bin ich echt skeptisch !!!!!!!
2

👍

 

👎

0

Antworten

Jahn

Mitglied [24]

@Gegenlärm: Hallo grüß dich,was könnte denn noch so alles dahinter stecken ? Hast mich neugierig gemacht.
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Lilith
★★★★

Mitglied [770]

@Gegenlärm: Ich denke, die Quarantäne würde nur Sinn machen, wenn die Familie gleich mit isoliert wird.
2

👍

 

👎

-1

Antworten

ICH HABE KLOOOOOAPIIIIEEER!!!

gequälte Nac...

Was mich am meisten annervt, ist, dass es Leute gibt, die hysterische Hamsterkäufer veranstalten, so dass für andere überhaupt nichts mehr übrig bleibt. So hortet der eine 20 Packungen Klopapier und ein andere muss mit ner halben Klorolle auskommen, weil man nirgends mehr Nachschub bekommt. Warum wird das nicht rationiert?? Ich finde das eine absolute Sauerei, dass dem Ganzen kein Riegel vorgeschoben wird.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Manche Geschäfte bekommen nicht jeden Tag Ware🥺
Nach dem ganzen Hype haben die Einzelhandel erst mal Ruhe, das ist schlimmer wie vor Weihnachten 🙈
1

👍

 

👎

0

Antworten

Lilith
★★★★

Mitglied [770]

@gequälte+Nachbarin: Heute war auch noch das ganze Seifenregal leer geräumt. Und alle Putzmittel sind weg (fangen die etwa jetzt erst an bei sich mal sauber zu machen?). Klopapier gab's ganz kurz am Abend und wirklich JEDER hat zugegriffen. Einer gleich 4 Großpackungen.
0

👍

 

👎

-2

Antworten

ICH HABE KLOOOOOAPIIIIEEER!!!

Teneriffa
★★★

Mitglied [110]

Echter scheiß jetzt sollen auch noch Geschäfte schließen 😤😤😤😤
1

👍

 

👎

-1

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [1988]

@Teneriffa
Soll sich nicht noch weiter Ausbreiten.
Hab kein Bock das es noch lange so weiter
geht.Sind schon genug die Krank sind.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Eva
★★★★★

Mitglied [3863]

Es soll abschwächen bei wärmeren Wetter.Ich selber vermute , es geht noch bis Herbst, bis alles "durch" ist.
1

👍

 

👎

0

Antworten

drglaubnix

@Coronavirus+Fake!: Wie blöde ist das denn?
1

👍

 

👎

0

Antworten

Weltuntergang...

@Eva:

Ne. Wie man sieht, sind wärmere Länder besonders stark betroffen. Inzwischen haben verschiedene Wissenschaftler diese These auch schon wieder zurück genommen. Aber im Sommer hat sich wenigstens die Grippewelle gelegt sodass man ein Problem weniger hat, dass das Gesundheitssystem fordert.

Die Aussage "Es werden sich 70% infizieren" wird auch immer falsch zitiert. Das ist so garnicht gemeint gewesen.
In einer Gesellschaft müssen ca 70% Immun gegen eine Krankheit wie Corona sein, damit sie sich nichtmehr weiter vermehrt. Immun wird man bei Corona aktuell nur, indem man die Krankeit schon hatte. Man kann sagen bei ca 70% hört die Ausbreitung weitestgehend auf. Damit hätte sich Corona dann hoffentlich erstmal erledigt.
Dass sich 70% anstecken würden, bezieht sich aber lediglich darauf, dass die Krankheit momentan nicht aufzuhalten ist und ab 70% hält sie sich quasi selber auf. Theoretisch gesehen könnte man aber auch durch bis dahin entwickelte Medikamente und Impfstoffe Imun werden. Da deren Entwicklung bis zur Zulassung aber immer ewig viele Jahre dauert, ist es wahrscheinlicher, dass sich bin dahin 70% infiziert haben.
Wie viel Prozent nötig sind, ist auch von Krankheit zu Krankheit abhängig. Ist eine Krankheit z.b. extremst tödlich, rottet das Virus all seine Wirte aus, bevor es sich weiter verbreitet.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Dante

Vor Ostern Grenzen öffnen. Flugbetrieb freigeben. Zurück zur Arbeit. Zurück zur Normalität. Punkt.
Grippe wird es immer geben. Jetzt muss dieses Theater aber mal wieder aufhören.
2

👍

 

👎

0

Antworten

sanny
★★★★★

Mitglied [1988]

@Dante Ist nicht harmlos ,deshalb kannst
du erst mal nicht zu deinem Altag,
zurück ,als ob nix ist.
Lese mal im Internet!! Täglich neu
Infizierte.
In Italien ganz schlimm .
Bei uns in Heidelberg sind es genug.
So etwas hatten wir hier noch nie,
zumindest seit ich Lebe .
Erinnert mich an das Mittelalter !.
Die Pest da war es so ,wie jetzt in Italien.
Die Menschen zu 1000 u mehr aus der Stadt ,
u die werden Verbrannt .
Wie im Mittelalter.
Erschreckend,ich mach mir da schon
Gedanken .
Die Scheiße ist nur du kannst dich halt ,
nicht wirklich schützen dagegen.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Mein Altersruhe Sitz Toskana

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben