Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Fridolin

Kindesmissbrauch München

Ein 11jähriges Mädchen wird von einem Mann mit Wolfsmaske und Latexhandschuhen in einem Münchener Park schwer missbraucht. So die zuständige Polizei. Das war gestern. Am heutigen Tag wird ein 43jahriger Münchener verhaftet. DNA Spuren von ihm wurden bei dem Mädchen entdeckt. Diese wurden durch die Maschine gejagt und..... Treffer. Ein wegen Kindesmissbrauch mehrfach vorbestrafter Mann. Im Massregelvollzug bis Ende 2018. Irgendwelche Ärzte waren wohl der Überzeugung, von diesem Mann geht keine Gefahr mehr aus. WIE kann das sein? Warum wird so einer nicht für immer weg gesperrt? Oder besser noch, er wird kastriert. Und die begutachteten Ärzte sollten wegen Beihilfe die gleiche Strafe bekommen. Das Leben des Mädchens und seiner Familie ist jedenfalls kaputt.

0

👍

 

👎

0
[Melden]

Kommentare (3)

Mirkas

Mitglied [9]

Die Zeuginnen gingen davon aus, dass es sich um ein Spiel handelte? Sobald ein Maskierter durch die Gegend rennt und dass auch noch in der Nähe eines Kindes, würden bei mir sofort die Alarmglocken schlagen!

Kastrieren hilft vermutlich nichts, da die Neigung vermutlich immer noch da wäre. Aber Wegsperren oder unter Kontrolle halten, wäre bei so vielen vorhergehenden Missbrauchsfällen korrekt gewesen. Es wird Zeit für härtere Strafen bzw. längere Gefängniszeiten gerade bei solchen Vergehen. Mir ist schleierhaft wie der nur vier Jahre in Haft bleiben konnte??? Weil man von einer Erkrankung ausging??.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Jerom

Na....wird der Thread jetzt nicht geschlossen ? Weil ein Münchener verhaftet wurde ?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Katharina
★★★

Mitglied [315]

@Jerom: Kommentar wurde geliked! 👍🏻
0

👍

 

👎

0

Antworten

Das fetzt! https://www.youtube.com/watch?v=ho9rZjlsyYY

Die Diskussion zu diesem Thema wurde geschlossen

Klicke hier, um ein neues Thema zu starten!

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben