Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Ich k...

Warum können niedergelassene Ärzte nicht...

In einer Pandemie einfach mal Rezepte die man schon seit Jahren braucht , mit der Post verschicken ?

Es nervt einfach ohne Ende. Kein Video chat , keine App , kein digitales Angebot bei meinem angeblichen Hausarzt.

Statt dessen aber soll man einen Hausarztvertrag abschließen, man soll sich gegen Keuchhusten und Tetanus impfen lassen (30 Euro).

Man soll vor der Praxis im Treppenhaus stehen bis unten zum Bürgersteig , damit man ein Rezept rausholt.

Das ist unnötige Ansteckungsgefahr !

Es wird nicht ans Telefon gegangen, es werden keine Mails beantwortet. Sind normale Patienten jetzt Dreck ? Geht es nur noch um Covidpatienten ? Das kann es doch nicht sein.

Ich war nie ein Zum-Arzt-Renner. Das ist der Dank.

2

👍

 

👎

0
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (9)

ooo

Mach doch von deiner Verpackung ein Foto für die Apotheke? Und ist es nicht so, dass viele Apos von ihren Stammkunden einen Jahresüberblick für die Steuererklärung ausdrucken? Da sehen die doch, dass bei dir ein Dauerrezept läuft? Du kannst doch das Rezept sicher nachreichen.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [1292]

Auch unter Ärzten gibt es solche und solche, bei meinem letzten Internisten-Termin habe ich gehüstelt, da brauchte ich dann nicht mehr persönlich erscheinen und die Rezepte wurden mir per Post zugeschickt.

Such dir einen anderen Arzt, noch gibt es ja einige :-)
1

👍

 

👎

0

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen aus - dabei bin ich offen für andere Meinungen, fange jedoch auch gerne eine Diskussion an !

Wääääääh

Ich schimpfe jetzt auch mal über die Politik, denn das ist eines der vielen Symptome des digitalen Versagens, das unsere Regierung seit vielen Jahrzehnten kultiviert. Es gibt noch unzählige andere Beispiele, aber grundsätzlich funktioniert hier nix, was nicht mindestens per Telefax und in Papierform achtmal ausgedruckt abgehandelt wurde. Ich bin da von Zeit zu Zeit mal an einem Projekt beteiligt, das solche Prozesse tangiert - fürchterlich.

Und es tut sich einfach nichts, weil niemand weiß, wie das Neuland Internet funktioniert! Siehe gerade wieder mit den Schulen. Im Frühjahr wurden da noch groß die Backen aufgeblasen, wie wichtig das jetzt sei, aber außer einem weiteren Ausbau der Überwachung für den BND hat's zu nichts gereicht.

Die CXU ist wohl so ziemlich die letzte Partei, von der man in dieser Angelegenheit Kompetenz und Besserung erwarten sollte, wirklich. Ich wette, dass 99% von denen nichtmal ein Email-Postfach einrichten können. Beweis dafür? Ich sag nur Günther Oettinger.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Egal

@Realist55: nein. In manchen Orten kann man froh sein, überhaupt mal einen Arzt zu finden, der überhaupt noch Patienten aufnimmt. Alle uebebelegt, schon lange vor Carola.... 😵
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [1292]

@egal:
Das es eine einfache Angelegenheit wird, habe ich ja gar nicht behauptet, zumindest die Chance besteht - es sei denn, TE wohnt in Kleinkleckersdorf, dann könnte es echt schwierig werden ...
0

👍

 

👎

0

Antworten

Weder linker Chaot noch rechter Radikaler setze ich mich stets kritisch mit dem alltäglichen Geschehen aus - dabei bin ich offen für andere Meinungen, fange jedoch auch gerne eine Diskussion an !

Schiet

Tja am Besten einen Mediziner suchen der keinen Interessenkonflikt mit der Pharma hat. Keine Verträge abschließen keine Vereinbarungen treffen keine Programme mitmachen. Leider steht das nicht im Internet auf "Weisse Liste" zum Beispiel. Da kann man nur nach Fachrichtung filtern. Am Besten nicht mehr zu Ärzten gehen. Traurig aber wahr. Das Medikament für die chronische Krankheit dazu sind die auch zu doof (also die Angestellten) das mit der Post zu schicken. Da wollen die tatsächlich die Karte erstmal einscannen-persönlich- obwohl man da jahrelang ist und die Krankenkasse auch nicht gewechselt hat-aber ohne mich. Denn das Treppenhaus steht voller grippekranker Leute da stelle ich mich bestimmt nicht in die Reihe. Na ja einfach Krankenkasse anrufen. Die scannen eine Mitgliedsbescheinigung in die Arztpraxis. Dann muss die Arztpraxis das Rezept an die von Dir gewünschte und angegebene Apotheke faxen. Du rufst die Apotheke an ob das Fax nun endlich angekommen ist. Und ob Du das Medikament abholen kannst oder die es erst bestellen müssen. Oder ob es nicht mehr lieferbar ist das passiert nämlich auch inzwischen. Lockdown ahoi. Dann holst Du Dein Medikament ab oder lässt es Dir von Deiner Apotheke nach Hause bringen. Und da freut sich die Krankenkasse da sie jedesmal eine neue Mitgliedsbescheinigung an die gewisse Arztpraxis faxen müssen...
1

👍

 

👎

-1

Antworten

HässlicherHe...

Ja, es geht jetzt nur noch um Covid-Patienten. Viel schlimmer ist es, dass seit fast einem Jahr Leute im Krankenhaus abgewiesenen oder verschoben werden, weil man die Kapazitäten für eventuelle Covid-Auslastungen frei hält. Wobei das innerhalb des letzten Jahren nur ca 2 Monate in einigen Krankenhäusern nötig gewesen wäre und die Stationen im Rest der Zeit gähnend leer waren und die Mitarbeiter in Kurzarbeit. in der Zeit hätte man sich sehr wohl erstmal um andere Patienten kümmern können, bis die Zahlen steigen. Was erst Ende des Jahrs 2020 der Fall war. Alles davor war in DE unnötige Panikmache.

Ansonsten sind die meisten (Haus-) Ärzte uralt und kennen sich nicht aus mit Digitalisierung. Und ich befürchte, dass es uns später auch so gehen wird, wenn wir alt sind. Habe gestern erst gehört, dass die jetzt Programmieren und Digitale Wirtschaft als Schulfach einführen wollen. Ich habe keine Ahnung vom Programmieren und was zum Arsch soll digitale Wirtschaft sein? Bitcoin Aktien?
Da werde ich meinen Kindern später nicht bei den Hausaufgaben helfen können.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Ich k...

@Schiet: Das wäre eine Möglichkeit mit der Mitgliedsbescheinigung. Muss man wohl telefonisch machen mit der KK. Online hab ich gerad geschaut. Da gibts wieder so Optionen zum ankreuzen, die auch nicht zutreffend sind. Was für eine Bürokratie !
da steht dann: wofür brauchen Sie die MG-Bescheinigung ? Dann 3 Optionen 1. für Bafög 2. für 450 € Job 3. für Rentenkasse.

Kreuzt man nichts an, kann man das Formular nicht absenden .

Okay, ruf ich halt morgen an.
0

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Schiet am 05.01.2021, 02:18 Uhr.

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben