Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Bah!

Unsportliche "Fitness" Influencerinnen

Es gibt immer mehr den Trend, dass unsportliche Frauen ihr Sportprogramm vermarkten, welches keines ist. Bekannt werden solche Frauen meistens, wenn nicht sogar immer, über Instagram. Für gewöhnlich sind die einfach nur dünn, ohne Muskeln, Ausdauer, besondere Gelenkigkeit o.ä. Und denken dann: "Ich bin dünn, also kann ich so tun, als wäre ich "sportlich" und mein Fitnessprogramm vermarkten."
Das entaprechende Fitnessprogramm ist dann der absolute Reinfall und hat mit Sport nichts zu tun. Maximal mit Seniorenfitness für 95 jährige Gebrechliche. Faule Leute, die keinen Bock auf Sport haben, machen das dann um sich einzureden, sie würden fleissig Sport machen. Aber in Wirklichkeit kommt man mit sowas weder ins Schwitzen noch ausser Atem. Stattdessen werden lächerliche, nichtsbringende Minimalbewegungen gemacht wie: einmal einen Schritt nach rechts, dann einen Schritt nach links, dann nochmal.
Ein gutes Beispiel für solche Leute ist Pamela Reif. Habe das auchmal enthusiastisch ausprobiert und hatte dann nach einer Stunde lange Weile nichtmal einen mininalgesteigerten Puls. Das hat mit Sport nichts zutun.
Ich kannte selber mal eine in der Oberstufe. Die wollte unbedingt Model werden. Wurde von jeglichen Modelargenturen abgelent. Und hat dann versucht such als Sport- und Fitnessinfluencerin bei Instagramm zu vermarkten obwohl sie noch nie in ihrem Leben Sport gemacht hat und selbst Schulsport mit einer gefälschten Befreiungserklärung nie mitgemacht hat. Aber gleichzeitif dann einen Fitnessaxcount erstellen. Is klar.

0

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben