Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Kevin Troicki
★★

Mitglied [78]

Lockdown bis zum 14 März

Ich finde es gut, das der Lockdown bis zum 14 März verlängert wird!
Da die Zahlen Neuinfektionen mittlerweile schon sehr runtergegangen sind, ist diese Maßnahme meiner Meinung nach auch notwendig!

0

👍

 

👎

-6
[Melden]
Anzeigen

Kevin Troicki | Christ 🙏💒 | Curvy Boy ❤❤ | Gamer 🎮🕹 | Influencer 🤳🤳

Kommentare (12)

LockdownPeter

Ich finde es nicht gut. Du musst bedenken, dass einige Leute ihre komplette Existenz verlieren.

Es wäre sinnvoller vor allem die Risikogruppen zu schützen und nicht alles blind zuzumachen, selbst wenn sie ein vernünftiges Hygiene-Konzept haben.
Eine Stadt in Deutschland macht genau das, schützt vor allem die Risiko Gruppen. (Ich glaube, das war Rostock) Und siehe da, fast keine Infektionen oder Tote seit Beginn der Pandemie. Würde man das Konzept auf ganz Deutschland ausweiten, würde man wohl viel erreichen.
Aber Merkel redet davon, man wolle ja nicht die Alten wegsperren. Das man genau das so oder so tut, das wird dabei ausgeblendet. Also warum ist es besser die Risikogruppen und die Nichtrisikogruppen wegzusperren, weil man nicht nur die Risikogruppen wegsperren will? Ich sags, wie es ist: würde man sich auf den Schutz der Risikogruppen konzentrieren und den Rest einigermaßen weiterlaufen lassen, wären wir wahrscheinlich schon fast durch, weil sich ein Großteil der nicht-gefährdeten Bevölkerung schon Immun durchseucht hätte, bevor die ganzen Mutationen kamen.
Außerdem bringt das langfristig auch nichts, alles runterzufahren. Ist gibt Berufe, von denen sind wie alle abhängig, und wenn die dauerhaft wegfallen weil alle pleite gegangen sind, wäre das eine Katastrophe.

Man hätte viel früher ganz anders handeln sollen. Im Frühjahr 2020 kamen alle Maßnahmen zu früh, dadurch wurde die Wirtschaft massiv geschwächt. Dann im weiteren Verlauf 2020 kamen alle Maßnahmen zuspät, weil man sich aufgrund des unnötigen Lockdowns anfang des Jahres kein sofortiges Eingreifen leisten wollte. Und jetzt haben wir den Salat der aus dieses Fehlentscheidungen resultiert. Und das war sehr wohl voraussehbar, wenn man auf andere länder schaut.
6

👍

 

👎

-1

Antworten

Trojaner

Fahr in Harz Depp...
5

👍

 

👎

-1

Antworten

Kevin Troicki
★★

Mitglied [78]

@Trojaner: Nein, ich fahre nirgends mehr hin, da ab 20:00 Uhr in Stuttgart Ausgangssperre ist 😊
0

👍

 

👎

-7

Antworten

Kevin Troicki | Christ 🙏💒 | Curvy Boy ❤❤ | Gamer 🎮🕹 | Influencer 🤳🤳

Kevin Troicki
★★

Mitglied [78]

@LockdownPeter: Danke für deine konstruktive Meinung.
Ich persönlich finde es wichtig, da ich finde, das man die Neuinfektionen auf ein Minimum reduzieren muss, aber das mit den Existenzen ist natürlich ein Problem, da gebe ich dir Recht!
0

👍

 

👎

-6

Antworten

Kevin Troicki | Christ 🙏💒 | Curvy Boy ❤❤ | Gamer 🎮🕹 | Influencer 🤳🤳

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Wääääh am 11.02.2021, 00:51 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Wääääh am 11.02.2021, 00:52 Uhr.

hc130

Sag mal, wie würdest du dich fühlen, wenn dir aufdiktiert wird, dass du Familie und Freunde, die in einem anderen Bundesland oder in einem anderen Land wohnen, schlagartig auf ungewisse Zeit nicht mehr besuchen darfst?

Selbst, wenn der Inzidenswert irgendwann mal wieder sinkt und der Lockdown aufgehoben wird, weiß doch keiner, was danach WIEDER und WIEDER und IMMER WIEDER passiert. Das hört doch gar nicht mehr auf!!

Die Regierungsmitglieder scheinen ihre Familien und Freunde bei sich in der Nähe wohnen zu haben. Die denken gar nicht daran, dass es Menschen gibt, die wirklich bereits an ihrer psychischen Belastbarkeitsgrenze angelangt sind. Internet und Telefon können nun mal NICHT den hautnahen persönlichen Kontakt kompensieren.
Für mich ist das schier unbegreiflich, was die Regierung diesen Menschen abverlangt.
Dann heißt es immer ,,Irgendwann"...
Ich möchte nicht wissen, wie viele einsame Menschen oft zu Hause sitzen und weinen.

Da wird von der Regierung Monat für Monat massenhaft Menschen die freie Entscheidung genommen, einfach so die Sachen zu packen und nach Bedarf sofort zu ihren Liebsten zu fahren. Die Regierung suggeriert ihnen ja schon eine ,,Straftat", wenn sie aus Heimweh und gewaltiger Sehnsucht die Regeln brechen und doch hinfahren.
Ich möchte nicht wissen, wie vielen Menschen es derzeit so geht.

Deine soziale Ader in allen Ehren und ich versuche da ja auch noch mitzuhalten, aber dein fast schon überschwengliches, himmelhochjauchzendes Verständnis schnürt mir iwi doch gerade mächtig die Kehle zu.




@LockdownPeter: Lebensmittelhandel, Krankenhäuser, Arztpraxen, Pflegeberufe - alle diese Menschen kommen tagtäglich mit dutzenden gesunden wie kranken Menschen in Kontakt. Diese Berufe sind gerade jetzt die wichtigsten.
Und genau diese MASSE von Menschen benutzt tagtäglich Bus, Bahn, Einkaufswagen und begenet draußen MASSEN an Menschen.

Wenn man die jetzt jeden Tag testen soll und das jetzt sogar in Schulen machen will, dann frage ich mich allen Ernstes: "Denkt die Regierung eigentlich nur noch mit dem Arsch?"

Jetzt sollen Schulen wieder öffnen dürfen, MASSEN an Schülern und Lehrern sollen sich dann testen lassen - der VORSICHT halber -, ein paar Positivtests und schon schließt die Schule wieder oder was?

Pflegepersonal wird getestet, ein paar Positivtests und eine ganze Privatpflegestation geht in Quarantäne und Pflegebedürftige zu Hause sind sich alleine überlassen oder was?

Die menschenunwürdigsten und in nahzuer Perversion missbrauchten Schlagwörter sind ja ab jetzt in meinen Augen ,,Isolation" und "Schutz".
Alte und Kanke, pflegebedürftige Menschen werden (für mich) eindeutig wegsperrt! Das Lebensende der ganz Alten wird mit dieser aufdiktierten Maßnahme eindeutig einkalkuliert, wenn nicht, sogar provoziert - meine ganz persönliche Meinung!
Für mich hat das absolut gar nichts mehr mit sozialem Denken zu tun, sondern ist einfach nur noch menschenverachtend!
Kein Mensch, der nicht hautnah betroffen ist, kann sich nur ansatzweise das emotionale Leid dieser Menschen vorstellen, dass man sie vor ihren Familienmitgliedern ,,schützen", weil sie potentielle Überträger eine Virus sein KÖNNTEN, und deshalb ,,isolieren" muss (auf Krankenstationen, in Pflege- und Altenheimen).

Keiner, auch nicht die Regierung kann voraussagen, wie lange oder wie oft das noch so weitergeht.

Letztenendes widerspricht das ja auch allem, was die Regierung sich da zum Ziel setzt, wenn ja doch tagtäglich unterschiedlichstes Pflegepersonal im Einsatz ist und nicht nur an einem, sondern an massenhaft zu schützenden, isolierten Menschen HAND anlegt.

Schutz sieht einfach mal anders aus.
Schutz fängt da an, wo der emotionale Geist frei ist. Das ist die beste und nachhaltigste Medizin und kann sogar ein Booster für jedes Immunsystem sein.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Kevin allein ...

Eva, wohnst du da nicht irgendwo in der Ecke. Kannst du ihm mal eine auf's Maul hauen!
1

👍

 

👎

0

Antworten

Misanthrop

Ich bin eh antisozial und will mit Menschen nix zu tun haben. Der Lockdown fällt mir gar nicht auf.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Kevin allein ...

@LockdownPeter:
"Du musst bedenken, dass einige Leute ihre komplette Existenz verlieren."

In erster Linie muss man bedenken, dass TE hier seine Minderwertigkeitskomplexe auslebt. Der wird jetzt hier alles zuspamen, genauso wie Lisa!
1

👍

 

👎

0

Antworten

Darth Vader
★★★★

Mitglied [564]

@Kevin+Troicki:

Oh Gott, ein Schwabe...
3

👍

 

👎

0

Antworten

Arschloch

@hc130: ''Ich möchte nicht wissen, wie viele einsame Menschen oft zu Hause sitzen und weinen.''

Juckt doch keinen, haben die Mimosen halt Pech gehabt. Wenn die ihre Familie so sehr lieben würden, wären die nicht in ein anderes Bundesland gezogen. Sollen die doch heulen, es gibt schlimmeres.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben