Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Kevin Rosic
★★

Mitglied [91]

Influencer ist kein richtiger Job...

Heute möchte ich mal meine Meinung zu einer Aussage sagen, die mich schon lange ärgert!
Und zwar schreiben immer wieder Leute, das Influencer kein richtiger Beruf ist!
Das entspricht allerdings nicht der Wahrheit, den Influencer arbeiten sehr hart, zahlen genauso Steuern wie jeder andere auch und arbeiten jeden Tag!
Deshalb finde ich die Aussage sehr kritisch und nicht in Ordnung!

5

👍

 

👎

-3
[Melden]
Anzeigen

Kevin Rosic 26 Jahre alt Wieder zurück auf dampf-ablassen 💪✌ Gamer 🎮🕹 Schmuckliebhaber ❤ Soziale Netzwerke 🤳

Kommentare (10)

fschigerFischer
★★★★

Mitglied [659]

Erzähl nochmal von deinem Tagesablauf, Kevin.

Und wie ist deine Steuererklärung 2021 so gelaufen?
2

👍

 

👎

-6

Antworten

Einem geschenkten Barsch, schaut man nicht auf den A 🐟 Egal wie Fisch du bist. Helene ist fischer! 🐟 Matjes, yes, yes, yes. 🐟

Senra
★★★

Mitglied [162]

Ja und was ist mit Pfeil und Bogen schiessen? o.o
4

👍

 

👎

-1

Antworten

Realist55
★★★★★

Mitglied [2233]

@fschigerFischer:

Einige sehr wenige "Influencer" mögen tatsächlich ihren Lebensunterhalt damit bestreiten können, doch ich bezweifel sehr, das unser Kevin dazu gehört mit seinem Allerweltsaussehen, unabhängig davon ist der produktive "Wert" einer Arbeit als Influencer doch eher als gering einzuschätzen.

Hey Kevin, mehr als 20 Follower vorhanden bei dir ?!
1

👍

 

👎

-8

Antworten

Slava Ukraini! // #StandWithUkraine

fschigerFischer
★★★★

Mitglied [659]

@Realist55:

Selbst wenn man davon leben kann, ist es nicht unbedingt ein Job. Manche Leute können auch von ihrem Erbe, ihrem Partner oder Muttis Taschengeld leben. Das ist auch kein Job.
2

👍

 

👎

-8

Antworten

Einem geschenkten Barsch, schaut man nicht auf den A 🐟 Egal wie Fisch du bist. Helene ist fischer! 🐟 Matjes, yes, yes, yes. 🐟

fschigerFischer
★★★★

Mitglied [659]

Sachma Kevin. Kann es sein, dass du mich immer mit deinen 7 Accounts dislikset? Oder wie kann es sein, dass ich seit wenigen Tagen hier immer viel mehr Bewertungen bekomme, als jeder andere? hm? Schon auffällig.
4

👍

 

👎

-5

Antworten

Einem geschenkten Barsch, schaut man nicht auf den A 🐟 Egal wie Fisch du bist. Helene ist fischer! 🐟 Matjes, yes, yes, yes. 🐟

Realist55
★★★★★

Mitglied [2233]

@fschigerFischer:

Dann formuliere ich das mal anders:

Die Wertschöpfung der "Arbeit" eines Influencers ist ganz gering im Vergleich zu Handwerkern, Medizinforschern, Lehrkräften und was sonst noch das Leben in einem Staat am Laufen hält !

Jetzt besser ?
1

👍

 

👎

-5

Antworten

Slava Ukraini! // #StandWithUkraine

fschigerFischer
★★★★

Mitglied [659]

@Realist55:

Ja, jetzt ist's besser!
2

👍

 

👎

-5

Antworten

Einem geschenkten Barsch, schaut man nicht auf den A 🐟 Egal wie Fisch du bist. Helene ist fischer! 🐟 Matjes, yes, yes, yes. 🐟

könnte

@Realist55: Zu Lehrkräften ganz bestimmt nicht und zu manchen Medizinern schon gar nicht!!

Du verkennst den psychologischen Gewinn bei der "Arbeit" eines Infuencers. Die Jugend hat schon immer nach Vorbildern gezehrt, und nur, weil jetzt jede Generation leibhaftig daran teilhaben kann und besonders alte Knacker wie du meinen, dass das akles Mist ist, muss das noch lange nicht stimmen.
Ist mitnicvten nicht Alles schräg!

Influencer sind grundsätzlich gut drauf, sie bemängeln niemanden, geben Feadback, beratschlagen und trösten.

Wo findet die Jugend denn heute noch so richtigen Zuspruch? Selbst du berichtest über deinen "unähigen Nachwuchs"! Fragst du dich gar nicht, was DU und DEINR FRAU falsch gemacht haben könntet?
2

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von John F.u.r.z am 29.01.2022, 20:03 Uhr.

fschigerFischer
★★★★

Mitglied [659]

@könnte:

bei medizinern gibt es auch schwarze schafe. aber im großen und ganzen kannst du nicht behaupten, dass deren beruf keinen wert bietet.

das die Arbeit von Lehrkräften zu nichts führt, glaube ich hingegen gerne. lol. das ist aber eher dem versagen des lehrers als dem grundgedanken des berufstandes geschuldet.

Aber jetzt mal Butter bei die Fische. Was machen den Influenzer schon außer sich beim Arbeitslossein zu filmen? Sie sprechen mit einer Kamera, als sei es eine Person. Und Millionen von jungen Leuten fühlen sich dann persönlich angesprochen und unterliegen der Illusion, da wäre jemand wie ein imaginärer Freund, der sie versteht und immer da ist. In Wirklichkeit kennt der Influencer die Zuschauer garnicht, interessiert sich auch nicht für sie, ( was bei ganz kleinen Influencern vielleicht noch anders ist) und benutzt sie vorrangig um eine Menge Geld zu machen, ohne dafür arbeiten zu müssen. Die ganz großen Influencer haben ja auch fast immer schon einen Cutter. Und das ist wirklich armseelig. Weil das Cutten nunmal das Einzige ist, was man daran noch als ,,Arbeit'' sehen kann. Alles andere ist nur existieren und eine Kamera draufhalten. Da sieht man dann auch wie sehr sie auf ihre Community scheißen, wenn selbst das Cutten ausgelagert wird.

Ich habe auch nichts gegen das Prinzip Influencer allgemein. Aber man sollte es vielleicht nicht als Hauptberuf machen. Denn dann fangen die Leute an, ihre Zuschauer zu verarschen und ihnen irgendwelche Werbedeals als ihre ,,persönliche Meinung'' anzudrehen. Und dann scheißen sie komplett auf die Zuschauer, von wegen ,, jemand der sie beratschlagt und tröstet.'' Nein, jemand der sie manipuliert, damit sie einen nett finden und deren Scheiß kauft und sie sich dumm und dämlich verdienen.
Du bist vielleicht noch zu jung. Aber es gab tatsächlich mal eine Zeit vor Sami Slimani. Wo ,,influencer'' noch kein Geld verdient haben und ihre Videos rein aus Freude gedreht haben. Die waren qualitativ für damalige technische Verhältnisse oft bei weitem Besser als der Rotz heute. Und die haben ihre Community nicht manipuliert und verarscht um Kohle zu machen. Wenn ein Julien Bam ein aufwendiges Video macht und Werbung davor schaltet, ist nichts dagegen zu sagen. Aber wenn irgend ein KS Freak irgend eine scheiße baut und dann noch clickbaitet und werbung nicht kennzeichnet, dann ist das etwas, was die Welt wirklich nicht braucht. Und so sind doch die meisten heutzutage. Verarschen ihre Community, indem sie erst einen auf Kumpel machen und ihnen dann Werbung andrehen für Produkte, die sie nie benutzt haben oder nicht gut finden aber Geld dafür bekommen, es zu behaupten.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Einem geschenkten Barsch, schaut man nicht auf den A 🐟 Egal wie Fisch du bist. Helene ist fischer! 🐟 Matjes, yes, yes, yes. 🐟

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben