Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

General

Die Klimaprostituierten des Staates

Deutsche Schülerinnen und Schüler sind die Klimaprostituierten der Bundesregierung. Auf Kommando der Regierung machen sie brav Sitz.

Deutsche Jugendliche haben keinen freien Willen und sind fremdgesteuert. Genauso wie ihre Alt 68er Eltern plappern sie jeden Mist nach und beweisen einmal mehr, dass ihnen Herz und Verstand fehlen.

Dann führen sich die deutschen Jugendlichen in der Schule auch noch brav Teststäbchen in die Nase ein und sitzen mit ihrer heißen und stickigen Schutzmaske 7 Stunden im Unterricht wie Legehennen in der Massentierhaltung.

Und ja keinen Mucks von sich geben, sonst könnte man auffallen in der gleichförmigen Masse.

1

👍

 

👎

-2
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (34)

_Tony_Prince_

Mitglied [14]

Aufbegehren und aus der Reihe tanzen, bedeutet leider Ärger. Wer keinen Bock auf schärfste soziale Ausgrenzung hat, der schwimmt halt nicht gegen den Strom.
3

👍

 

👎

-1

Antworten

 

_Tony_Prince_

Mitglied [14]

Übrigens: wenn selbst die erwachsene Gesellschaft ihren Mund nicht aufbekommt, wie soll das dann erst die Jugend hinbekommen? Würden die Erwachsenen vorpreschen, könnte die Jugend folgen, aber so wird das nix. Ist meiner Meinung auch nicht notwendig, denn die Dinge nehmen ohnehin ihren unvermeidlichen Lauf; da ändert auch pseudorevolutionäre Gedankenkriege nix.
3

👍

 

👎

-1

Antworten

 

Der Fisch Ulla

Sehr schön gesprochen, Herr General :-) Ob nun ausgestreckter Arm oder hochgehobene Faust zu BLM - ich persönlich sehe hier längst keinen Unterschied mehr. Und das der Deutsche nicht nur wachsweich, sondern völlig charakterlos ist, sieht doch jedes Kind! Ich möchte sogar wetten, dass der Michel schon mehrfach katastrophal gehirngewaschen wurde, so bereitwillig wie er jeden noch so durchschaubaren Bullsh!t mitmacht! In diesem Land ist es schlimmer, durch Freidenkerei und Individualität aus der Reihe zu tanzen als zu siebt eine Minderjährige zu vergewaltigen! Rufen die Linken nicht zum Ungehorsam auf? Ich lach mich nur noch kaputt!!
1

👍

 

👎

-2

Antworten

Scharald Holz

Pff. Näh. Die wollen einfach nur freitags Schulfrei. Das Klima juckt 99,9% von denen doch nicht.
3

👍

 

👎

-1

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von EssigimAuge am 01.11.2021, 22:36 Uhr.

krit

Das muss irgendwie Leute triggern, die freitags immer nachsitzen mussten, kann das sein?

Gestern war die Greta wieder voll in ihrem Element und ich dachte mir so, hoffentlich nimmt man sie auch so ernst, wie sie es sich wünscht. Die ist ja irgendwie richtig drollig, voll Power und optimistisch. So mies, wie sie mancher macht, kann die gar nicht sein. Kinder haben auch ein Recht, außerhalb des Internets/Handys erhört zu werden!

Der Klimagipfel ist ja auch nur so ein Alibi der Großen für die Kids, habe ich so im Gefühl. Da wird gelabert ohne Ziel und wenn doch mit Ziel, wird's vom nächsten Klimagipfel gekippt und neu gelabert.

Demokratie ...
4

👍

 

👎

0

Antworten

_Tony_Prince_

Mitglied [14]

@krit:

Erstmal ist Gretel kein Kind mehr und zweitens macht die sich ganz schön wichtig für jemanden, der so überhaupt noch nichts geleistet hat. Es würde ihr gut stehen, sich etwas mehr zu hinterfragen, aber dazu ist Fräulein Aspie ja nicht in der Lage. Ich in ihrer oder meiner Position würde NIEMALS so arrogant-überheblich vor die Weltöffentlichkeit treten.
Mich fuckt die übelst ab... und: für das Klima demonstrieren kann man Freitags auch NACH (!!!) dem Unterricht!
1

👍

 

👎

-3

Antworten

 

_Tony_Prince_

Mitglied [14]

Dass man einer Greta Thunberg überhaupt so krass Gehör schenkt, ist schon ein Skandal für sich.
1

👍

 

👎

-3

Antworten

 

Scharald Holz

@krit:

Die ist 18, die ist kein Kind mehr. Auch wenn sie so aussieht.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von John F.u.r.z am 02.11.2021, 10:46 Uhr.

krit

@Scharald+Holz: Also was denn nu, gestern wurde hier in einem anderen Thread über "KINDER" von 68er Eltern gequatscht, dann gab's hier mal 'n Mod, der sich so nannte wie @_Tony_Prince_:, der meinte, bis 30 ist man noch ein unausgewachsenes Kind o.ä.

Nö! Ich find die niedlich :)

Klar, es MUSS RICHTIG wehtun und abnerven, niemals aufgeben, hartnäckig bleiben, dann erreicht man auch was.
Da könnten sich hier einige eine fette Scheibe von der Greta abschneiden. Die hat mehr erreicht als ihr alle hier, die ist auf der ganzen Welt bekannt und steht schon bei Wikipedia drin.
2

👍

 

👎

-2

Antworten

Guru
★★★

Mitglied [285]

Na ja, für mich gehen die selbsternannten Aktivisten langsam wirklich zu weit. Ich bewundere die auf jeden Fall mal nicht, solange man ganze Autobahnen eigenmächtig sperrt und nicht gewillt ist, nach der Schule zu demonstrieren. Die Olle hat mächtig einen an der Waffel, wenn die das gut heißt.

https://www.welt.de/politik/article221185020/Block-Friday-Konsum-Kritik-von-Greta-Thunberg.html
3

👍

 

👎

0

Antworten

Adolf Slaby

_Tony_Prince_

Mitglied [14]

@krit:

Derjenige meinte, dass man bis ca. 30 dem jugendlichen Alter zuzurechnen sei, d.h. im Sinne von "junger Erwachsener".
Menschen unter 30 haben doch noch derart viel Moos hinter den Löffeln; das kann man doch nicht ernst nehmen. Leider ist der Körper dann doch schneller als der Geist und ab ca. 25 fängt man an, sein Alter zu spüren und es geht rapide bergab.
Physisch ewig bei ca. 21 stehen bleiben - das wärs!

Als Snowden 2013 zum Verräter wurde, als Putin 2014 die Krim übernahm, war ich noch jung und vital; inzwischen bin ich kaum jünger als der Tattergreis im Weißen Haus.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

 

Scharald Holz

@krit:

Na und, ich stand auch mal bei Wikipedia drinn. Dann wurde es gelöscht und meine IP gesperrt.

Nein, mit 18 ist man KEIN Kind mehr. Mit 30 auch nicht. Nur sind die Meisten mit 30 noch geisitg zurückgebliebene Halbaffen, weil sie ihre 20er nur mit Komasaufen verbracht haben und mit 30 auch nicht vor haben, spontan damit aufzuhören. Deswegen sind die meisten Leute auch erst ab 40 attraktiv und Beziehungsfähig. Zumindest kenne ich noch geistig zurückgebliebene Halbaffen bis in die 35er. Das ist aber ein Phänomen der Neuzeit. Ich kenne eine, deren Eltern hatten mit 28 geheiratet, ein Haus, eine eigene Praxis. Sie ist jetzt 35 und hat keinen Schulabschluss, keinen Job und lebt auf Kosten ihres Lovers den sie nur deswegen hat.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Scharald Holz

@_Tony_Prince_:

Das kommt auch immer auf die Person an. Wenn man sich bis über 30 von Eltern oder Partner versorgen lässt und nie selbst eine Bewerbung schreiben musste, eine Wohnung suchen, eine 40 Stunden Wochr arbeiten, selbst irgend etwas organisieren, für sich selbst Verantwortung übernehmen... Natürlich bleibt man dann mental auf der Stufe eines Teenagers stehen. Andere ziehen mit 18 aus und sorgen ab da größtenteils fuer sich selbst, weil die Eltern es nicht können. Studieren, Arbeiten und Leben unter dem Existenzminimum. Die altern dann geistig vor und koennen sich mit den Säufer- und Kiffer-Affen in ihrem Alter auch nicht identifizieren.
Die einen versaufen das Taschengeld ihrer Eltern und feiern die ganze Nacht. Die anderen kommen am naechsten Morgrn totmüde zu ihrem Studentenjob weil die Nachbarn so laut gefeiert haben, brauchen den aber zum Überleben. Und mit 30 sind die einen dann geistig noch 13 und die anderen schon Mitte 40. Und das merkt man Leuten auch an. Ob sie ein dummes Kleinkind im Körper eines Erwachsenen sind oder ob sie schon seit etlichen Jahren erfahren haben, wie das Leben läuft.
3

👍

 

👎

0

Antworten

krit

@Guru:
Hm ...
Ja, das geht schon arg ins Extreme, was die Typen alles so für den Erhalt unseres Planeten veranstalten, da seilen die sich halt mal über 'ner Autobahn ab, damit wir auch morgen noch Wälder und Felder und Wildtiere sehen können.
Was muss denn noch passieren, damit der Mensch begreift, was er mit Massenrodungen anrichtet? Da müssen Menschen erst ihr eigenes und fremdes Leben gefährden, damit die verantwortlichen Politiker 5 vor 12 vielleicht noch aufwachen, dabei seilen die sich auch laufend ab. Hm ...
2

👍

 

👎

0

Antworten

Guru
★★★

Mitglied [285]

"Was muss denn noch passieren, damit der Mensch begreift, was er mit Massenrodungen anrichtet?"

Mit Sicherheit nicht das!

Ja gut, ich habe definitiv keine Lust bei 120 km/h quer durch die Windschutzschutzscheibe einen völlig dusseligen Aktivisten in meinem Auto begrüßen zu dürfen, zumal die Bekanntschaft nicht von allzu sehr langer Dauer sein dürfte, weil wir danach nämlich alle Tot sind!

Das kennen wir doch schon von den kranken Leuten, die Gegenstände von den Brücken schmeißen, nur mit dem Unterschied, dass es jetzt Aktivisten sind.
2

👍

 

👎

0

Antworten

Adolf Slaby

Guru
★★★

Mitglied [285]

@krit:
2

👍

 

👎

0

Antworten

Adolf Slaby

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Juden wie am 02.11.2021, 23:29 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von TheRock am 02.11.2021, 23:29 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von Reden nur am 02.11.2021, 23:29 Uhr.
Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von SCHEIßE am 02.11.2021, 23:29 Uhr.

krit

@Guru: Ich glaube nicht, dass diese Greta ihre Anhänger dazu anstachelt, sondern dass diese Leute ihren Namen für solche Demos ausnutzen und sie da mit reinziehen. Wäre sie älter und erfahrener, würde sie sich von derartigen menschengefährdenden Aktionen vollkommen distanzieren.
Oder sie sagt sich, wenn jeden Tag, jede Sekunde Tiere für den Menschen sterben müssen, ist ein Menschenleben auch nichts Wert.

Aber trotzdem muss etwas geschehen, denn dem Staat ist momentan wohl nichts wichtiger als der Erhalt der Mobilität. Es wird Alles für ein effektives Straßen-/Autobahnnetz getan, Gelder in Milliardenhöhe investiert, damit Menschen mobil und flexibel bleiben, ein riesen Naturgebiet wurde zB für Elon M. freigegeben. Warum? Wer braucht Tesla? Die Bevölkerung wird verkohlt, von wegen mega Arbeitsplätze und horrende Gehälter, der holt doch seine eigenen Leute. Und hat der keinen Bock mehr, wird das Ding plattgemacht.

Und so sieht es auf der ganzen Welt aus, die Natur leidet und leidet, der geldgeile Mensch betreibt einen mega Raubbau am größten Sauerstoff-/Nahrungsspender und die Greta-Generationen sehen sich bereits vor einem Chaos und mahnen. Es muss tierisch reinhauen und wehtun, denn sie wollen auch irgendwann Familien auf einer gesunden Erde gründen.

Die Greta ist ja bereits so eine Kultfigur, auf die die ganzen Schüler aufschauen und die brauchen das auch. Auf wen sollen die denn sonst heraufschauen? Auf Politiker, denen nur ihr eigenes Kapital wichtig ist?

Schule.... Na, mein Gott, wer mochte denn schon Schule, ich ganz bestimmt nicht, und die kannst du eh immer nachholen, siehe @_Tony_Prince_: (wenn der das Original ist (?)) , der hat's auch getan. Also nichts hier mit "Frei" feiern, nur weil die Kids freitags demonstrieren.
Das GG unterstützt das auch, sonst würde der Staat die Schüler ja zum Nachsitzen verpflichten.

Und ein Stein kann jederzeit von einer Brücke fallen, das stimmt. Damit muss man als Autofahrer leider rechnen, ebenso mit einem ungeplanten Wildunfall oder einem unpraktisch gekleideten Menschen, der in der Dunkelheit die Straße überquert. Die Gefahr begleitet dich jeden Tag.
Strafanzeigen bei Aktionen sind okay, sollte man denken, dabei gibt es Demos, da unterstützt sogar die Polizei die Demonstranten, das Geld bezahlt der Steuerzahler! Keiner hinterfragt das, nur auf die Greta und die Schüler wird geschimpft.
2

👍

 

👎

0

Antworten

The Rock
★★★★

Mitglied [634]

Nur mal so: Würden Demos so stattfinden, dass es niemanden stört, würde es keiner mitbekommen. Soviel zum Thema Mitläufer/Systemlinge :-D

"Bitte demonstriert doch so, dass wir das und euer Anliegen getrost ignorieren können" :-D

Vorstellungen gibt's hier...

Bevor jetzt einer wieder die Moralkeule herausholen will, lass stecken. Ich rede von Demos und nicht von Sachbeschädigung.
3

👍

 

👎

0

Antworten

Wegner
★★

Mitglied [51]

@The+Rock:

,,Nur mal so: Würden Demos so stattfinden, dass es niemanden stört, würde es keiner mitbekommen. Soviel zum Thema Mitläufer/Systemlinge :-D''

Woher willst du denn wissen, dass es keine Demos gibt, von denen keiner mitbekommt? Hast du das mitbekommen?
1

👍

 

👎

-1

Antworten

Und der Herr ließ Hirn regnen, doch leider zerspledderten die Hirne beim Aufprall und alles war voller Blut und pürierter schleimiger Hirnmasse, in die sich mit der Zeit Maden einnisteten und alles roch nach Verwesung und Tot. So wie daheim bei Mutter.

Barista

@The+Rock:
Wieso gehst du nicht zurück nach Afrika? Niemand will dich in Europa.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

The Rock
★★★★

Mitglied [634]

@Wegner:

Schwierig zu beantworten, wenn es sich um einen irrealen Sachverhalt handelt, ne?
Wie wenn ich dich fragen würde, warum du denn immer noch nicht im Weltraum tief Luft geholt hast :-D
1

👍

 

👎

0

Antworten

Wäääh

@Wegner: "Woher willst du denn wissen, dass es keine Demos gibt, von denen keiner mitbekommt? Hast du das mitbekommen?"

Ist das sowas wie "Wenn im Wald ein Baum umfällt und keiner ist da, macht er dann ein Geräusch?"

Philosophie oder Idiokratie?
1

👍

 

👎

0

Antworten

_Tony_Prince_

Mitglied [14]

@krit:

,,[...]und die kannst du eh immer nachholen, siehe @_Tony_Prince_: (wenn der das Original ist (?)) , der hat's auch getan."

Ja, ich bin ,,das Original".
Das kann man zwar machen, ich würde es aber niemandem empfehlen, denn Schulabschlüsse nachzuholen ist weitaus anstrengender und verlangt einem deutlich mehr Motivation ab als das regulär hinter sich zu bringen. Während man im ersten Bildungsweg feststeckt, sieht man das anders, aber das hat nichts mit der Realität zu tun.
Eigentlich habe ich es ja abgeschrieben, aber sollte ich mich wider Erwarten doch noch dazu durchringen können, das Fachabitur und/oder Abitur nachzuholen, so wird mir das sehr, sehr viel Kraft, Motivation und Durchhaltevermögen abverlangen.

Man sollte sich das ganz im Ernst nicht antun und das alles auf regulärem Wege abfrühstücken.
1

👍

 

👎

-1

Antworten

 

Zoomer

@The+Rock: "Uuuufff der böse General hat etwas geschrieben, schnell etwas gegen schreiben, Zeil ich so ein Loser bin ohne Freunde."
Jupp!
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Guru
★★★

Mitglied [285]

@krit:

"Ich glaube nicht, dass diese Greta ihre Anhänger dazu anstachelt, sondern dass diese Leute ihren Namen für solche Demos ausnutzen und sie da mit reinziehen."

Anstacheln wohl weniger, aber es scheint Madame auch nicht besonders zu kümmern. Klar, dass sind irgendwelche ausgeflippten Hippies die so etwas machen, aber das ist sie für mich auch.

" Aber trotzdem muss etwas geschehen, denn dem Staat ist momentan wohl nichts wichtiger als der Erhalt der Mobilität. Es wird Alles für ein effektives Straßen-/Autobahnnetz getan, Gelder in Milliardenhöhe investiert, damit Menschen mobil und flexibel bleiben, ein riesen Naturgebiet wurde zB für Elon M. freigegeben. Warum? Wer braucht Tesla? Die Bevölkerung wird verkohlt, von wegen mega Arbeitsplätze und horrende Gehälter, der holt doch seine eigenen Leute. Und hat der keinen Bock mehr, wird das Ding plattgemacht."

Wir sind ein Industriestaat. Mit Service und guten Dienstleistungen haben wir es hier leider nicht so. Greta passt da nun mal gar nicht rein und das einzige, warum sie überhaupt beachtet wird, ist, dass sie eine Unzahl von Anhängern hat. Hier haben sie auch gegen die A20 demonstriert. Kann ich auch irgendwo verstehen, aber es bringt nichts, sich albern rumhängend von irgendwelchen Autobahnbrücken abzuseilen und darauf hoffen, dass die da unten einen verstehen.

"Die Greta ist ja bereits so eine Kultfigur, auf die die ganzen Schüler aufschauen und die brauchen das auch. Auf wen sollen die denn sonst heraufschauen? Auf Politiker, denen nur ihr eigenes Kapital wichtig ist?"

Das stimmt wohl, aber dann hätte ich mir garantiert ein anderes Idol als Greta ausgesucht. Es werden unglaublich viele Kinder von ihren Helikoptereltern mit dem Auto zur Schule gebracht. Wie viele von denen stehen dann Freitags auf der Demo rum. Jedes Kind rennt mit nem Handy durch die Gegend und läuft fast vor nem Laternenpfahl, weil sie die Umwelt einfach nicht mehr wahrnehmen. Diese "Elite" will uns nun beibringen was Sache ist! Ich möchte niemanden etwas direkt unterstellen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass 70 oder 80% von denen nicht einmal wissen, was Nachhaltigkeit wirklich bedeutet. Madame hätte dann schon ihre Atlantik-Überquerung absagen müssen. Das Boot ist aus CFK gefertigt und nun wirklich kein besonders klimaneutraler Werkstoff.
1

👍

 

👎

0

Antworten

Adolf Slaby

krit

@Guru: Kinder finden doch alles interessant, was das Medium ausspuckt. Gäbe es kein Medium, würden Kinder alles interessant finden, was sie draußen entdecken. Sie können auch nichts für die Überfürsorge ihrer Eltern. Sie sind das Produkt ihrer Eltern und lernen zuerst von ihnen.

Die Welt ändert sich ohne Stop, du kannst das Gestern nicht mehr mit dem Heute vergleichen. Und wenn eine Greta ein nicht klimaneutral gebautes Schiff benutzt, was schon jahrelang existiert und immer noch den Anker einfahren kann, ist das in jedem Fall nachhaltiger, als wenn sie es verschrotten und für sich und ihre Aktionen ein neues bauen lassen würde, was auch wieder Rohstoffe benötigt und durch den Bau Wärme = Co2 erzeugt.

Das ist auch so ein"Hm-naja-Argument" wie das gestrige in den Medien, wo sich die eigene Politiker-Elite (die sich fast alle mit fetten SUVs und Personenschutz mit dicker Knarre am "Leder"-Gürtel chauffieren lassen) über die Dingsdabumsda, Mensch... wie heißt die, die 'n Flugzeug gechartert hat, das Maul zerfetzen. Man, soll die etwa zu Fuß laufen?

Der TE und du habt ja gar nicht so Unrecht, die Kinder/Jugendlichen sind ja für die Politiker-Elite irgendwie eindeutig das Mittel zum (Klima)Zweck, die Regierungen aller Staaten benutzen diese Generation für ihr eigenes Jahrzehntelanges Versagen, auch das Versagen jedes einzelnen Verbrauchers/Konsumenten, also auch das des TE, denn jeder einzelne Mensch trägt Schuld an der Klimamisere, nicht nur die 68er Eltern. Wie kommt der überhaupt zu dieser Jahreszahl? Lass mal rechnen... Tony ist 96er Baujahr, dann sind die Eltern ca. in den 70ern und 96er wie Tony haben heute auch schon 5-7 jährige schulpflichtige Kinder, also viele kleine Gretas!

Und für den überschwappenden Wohlstand kann kein einziges Kind etwas, Einfluss auf seinen Konsum haben immer zuerst die Eltern und dann die Umwelt.
Aber Verbote in Form von Wegnahme des Handys oä führen zu nichts, mit Verboten erreicht man immer nur das Gegenteil und mit Druck ebenso. Ja, es ist eine Unsitte mit diesen Handys geworden, da muss ich dir absolut Recht geben. Was war die Welt vor 2 Jahrzehnten noch einfacher ...
0

👍

 

👎

0

Antworten

krit

@Guru: Da fällt mir gerade noch die "Methan"-Reduzierung ein, da hat die EU ja auch richtig große Pläne.
Wie ist das eigentlich dann, bekäme man dann nur noch Schuhe aus Kunstfasern und Zuarbeit für Dermatologen, wenn Massentierhaltung abgeschafft und Kühe nur noch blähfreies Futter futtern und Kühe sein dürfen und Fleisch nur noch künstlich produziert würde?
0

👍

 

👎

0

Antworten

Guru
★★★

Mitglied [285]

@krit:

"Das ist auch so ein"Hm-naja-Argument"

Mo Mo, ich mache es ungern, also irgendwelche Links hier reinstellen, aber in diesem Fall scheint meine alleinige Aussage nicht mehr zu "ziehen". Bitte den Link auf Wiki durchlesen, was die Eigenschaften der einzelnen Materialien alleine schon bei der Herstellung angeht und insbesondere die Auswirkungen beim weiteren bearbeiten auf den Menschen.

Das Boot
https://de.wikipedia.org/wiki/Seaexplorer

Und die Materialien des Rumpfes
https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstofffaserverst%C3%A4rkter_Kunststoff




"Das ist auch so ein"Hm-naja-Argument" wie das gestrige in den Medien, wo sich die eigene Politiker-Elite (die sich fast alle mit fetten SUVs und Personenschutz mit dicker Knarre am "Leder"-Gürtel chauffieren lassen) über die Dingsdabumsda, Mensch... wie heißt die, die 'n Flugzeug gechartert hat, das Maul zerfetzen."

Das war unsere allseits hochgeschätzte Ursula. Der Flug dauerte 19min. Bei max. 300 Knoten waren das höchstens lächerliche 180 km. Deswegen kam ja auch erst die Frage auf, warum es ein Flugzeug sein musste. Als Antwort kam dann, es ging irgendwie nicht anders, oder es gab so schnell keine andere Möglichkeiten.
Die Nachfrage, was das soll, finde ich in dem Fall durchaus berechtigt.

Es ist nicht so, dass ich generell die neue Generation verurteile. Es ist auch nicht so, dass ich darüber nicht nachdenke. Aber die Art und Weise, wie sie es angehen, schafft nur Unverständnis. Du kannst mir nicht erzählen, wenn du nach 10 Stunden Arbeit nach Hause fahren möchtest, dann noch großes Mitgefühl mit jemanden hast, der durch sein Zutun eine ganze Autobahn sperrt.

Mal Hand auf's Herz. Ich bin mir absolut sicher, dass jeder Mensch hier so denk. Wer wünscht sich nicht die wirkliche Natur zurück. Wie viele haben kein Bock mehr auf die ewige Termine, Hamsterrad, Stress auf der Arbeit, Umwelteinflüsse (Menschen gemacht) usw.
Ich habe das jetzt schon wieder etwas verpennt, aber irgend jemand hat hier glaube ich die 68er verpönt. Ich sags mal so, zu der Zeit lief es halt generell etwas anders.....

In diesem Sinne :-)
2

👍

 

👎

0

Antworten

Adolf Slaby

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben