Dampf ablassen!

Ärger abbauen. Frust loswerden. Darüber diskutieren.

Ethylenoxid

Desinfektionsmittel vergiftet Nahrungsmittel, Zufall? Ich glaube nicht.

Es werden momentan diverse Lebensmittel zurück gerufen, die vergangenes Jahr hergestellt wurden. Der Grund: Sie enthalten das hochgiftige Ethylenoxid. Dieses wird vornehmlich IN desinfektionsmitteln verarbeitet. Und jetzt findet man es in Lebensmittel, ausgerechnet im Corona-Jahr, wo wir an jeder Ecke mit Desinfektionsmittel um uns werfen und quasi darin baden. Würde mich nicht überraschen, wenn das durch irgendwelche überzogenen ,,Hygienemaßnahmen'' in der Fabrik ins Essen gelangt ist. Ich mein ja nur.

0

👍

 

👎

-1
[Melden]
Anzeigen

Kommentare (4)

Barista

Das sind meistens geistig zurückgebliebene Linke, die alles mit Absicht sabotieren. Diese hasserfüllten Wesen sind wirklich schrecklich und würden sogar Mord begehen.
Linke sind wirklich dumm. :)
0

👍

 

👎

-1

Antworten

DE=sklavenstaat
★★★

Mitglied [121]

Tja, es wurde ja gewarnt! Und jetzt treten solche Fälle immer häufiger auf! aber haubtsache jeder (sogar die meisten ärzte) der vor genau das warnt ist ein alu-hut träger! ausnahmen, z.b wenige ärzte die von der mundtotmacherei verschont bleiben, bestätigen das! aber das sind nur die wenigsten ärzte. oder mit den kindern! ich habe jetzt gelesen das die impfquote bei kindern steigen sollte also das sie sich dringend impfen lassen sollten. hä? ich kann mich noch daran erinnern das es anfang des jahres hies das kinder überhaubt nicht coronagefährded sind! so langsam müssten doch immer mehr merken dass da was nicht stimmt!

die öffentlich rechtlichen haben unter corona-artikeln nicht ohne grund die kommentare deaktiviert bzw gar nicht erst die kommentarspalte eingebaut!
0

👍

 

👎

-2

Antworten

„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ Friedrich Nietzsche

Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er gegen die Regeln dieser Seite verstieß oder nicht zum Thema passte: Geschrieben von MerkelsAnus am 13.09.2021, 14:41 Uhr.

Es ist so

@DE=sklavenstaat:

Tja, oder halt Ärzte die ganz am Anfang von den Medien selbst als Experten rangezoegen wurden aber, upsie, sich dann doch nicht als 100%ige Regierungsbeführworter entpuppt haben. Die dürfen jetzt noch manchmal als Experten bezeichent werden, manchmal aber auch nicht. So schnell kann sich das Blatt wenden. Aber die haben halt von Anfang an gesagt, was Sache ist. Nicht wie die Arschkriecher Laut*** und Drost**, die nur sagen, was sie häufig ins Fernsehen bringt, egal was es gerade ist.
Nein, die Vernünftigen, die sich keine Worte in den Mund legen lassen sind Kekulé und Streek. Drosten ist einfach nur respektlos, wie er teilweise unsachlich Wissenschaftler beleidigt anstatt bei den Fakten zu bleiben. Der hat schon Leute beleidigt die viel bessere Abschlüsse an viel höheren Universitäten vorzuweisen hatten. Und Lauterbach hatte eine schwere Kidnheit und will das jetzt kompensieren indem er nur sagt, was die Regierung hören will.
0

👍

 

👎

-1

Antworten

Kommentieren

Startseite ☰ Menü ⇑ Nach oben